finanzen.net

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 163 von 194
neuester Beitrag: 14.10.19 20:12
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 4840
neuester Beitrag: 14.10.19 20:12 von: Planetpaprika Leser gesamt: 1193688
davon Heute: 37
bewertet mit 34 Sternen

Seite: 1 | ... | 161 | 162 |
| 164 | 165 | ... | 194   

12.07.19 11:05
13

3272 Postings, 3340 Tage kroetendetektor@ranger100

"Weil nur wenige Negative viel posten und sonst wenig gepostet wird ist die Mehrheit vom Gegenteil ueberzeugt und muss recht haben" halte ich fuer  - Wunschdenken.

PP halt doch voll ins Schwarze getroffen. Die Frage,die sich mir stellt, ist eher die, welche Wünsche wohl die oft arrogant auftretenden Negativ-"Profis" haben mögen.

Hast du keine Wünsche mehr an dein Investment? Bist hier inzwischen das Musterexemplar eines Grundpessimisten geworden. Alle Recovery-Chancen unbewiesen, alles schlecht, wir wurden betrogen, nichts geht mehr..

Kleiner Tip: Denk nicht immer schwarz, sondern auch mal in Zwischentönen wie hellgrau, dunkelgrau, mittelgrau...



 

12.07.19 12:03
4

865 Postings, 4005 Tage John66Keiner weiss

warum es wirklich passiert ist. Danach ging es nie mehr um richtig oder falsch. Wichtig war nur die Gruppen die Ansprüche hatten klein zu kriegen und ruhig zu stellen. Gras über die Sache wachsen zu lassen, lange und viel. Was da rechtlich läuft ....na wer daran glaubt.... . Am Ende bleibt nur das Gefühl stehen, dort stimmt etwas ganz und gar nicht. Dies soll auch nie an die Öffentlichkeit, deshalb dieses ganze Theater, diese Zeitverschleppung und die Namesänderung. Wann wer entscheidet ob jetzt genug Gras über die Sache gewachsen ist, weiß ich nicht. Ebenso wird es mit der Auszahlung kommen. Wenn die meinen nichts, dann gibt es auch nichts. Wie gesagt, es ist ein nettes Theaterstück an dessen Ende etwas verteilt werden könnte, wenn überhaupt.  Was dafür spricht ist allein die Länge der Zeit mit der man hier alles ins Vergessen bringen möchte. Vielleicht möchte man aber auch nicht 15 Jahre oder mehr verhandeln. Würde unter dem Strich heißen in den USA haben die Anleger keine Rechte....oder Verfahren können schon mal mehr als 30 Jahre andauern. An Ende wird man uns wahrscheinlich Krümel zuwerfen und alle werden sich auf die stürzen und das war es dann.
John  

12.07.19 13:10
13

923 Postings, 3309 Tage Planetpaprika#ranger100

Da hast Du mein Post aber völlig mißinterpretiert.
Aussage war, daß es immer einige bestimmte Negativposter gibt, die auf Ihub ein Ziel verfolgen.
Ja, auch die Postivposter / Pusher / "Beruhiger" könnten das. Wer an alles glaubt und hofft, ist ruhiggestellt. Schon klar.
Hier in D glaube ich nicht an Ziele, gesteuert, beauftragt, siondern an Ehre, Eitelkeiten, Frust, Neid, Enttäuschung, Starrsinn, Pessimismus, falsche Investmententscheidungen, Geldnot, etc.
Und diese wenigen Negativposter spielen in D keine Rolle (mehr), aber es gibt wohl viele stille Mitleser, über die sich die hier regelmäßig postenden - so wie mich - sicherlich freuen, wenn von den Alten Stillen ab und zu ein Lebenszeichen kommt, sei es mit einer Frage, Meinung oder Bewertung.
Ausserdem würde ich mir nicht anmaßen, die Gesamtstimmung  einzuschätzen, noch als Indikator
für einen Ausgang zu werten, noch zu beurteilen, wer wirklich wann wie genau liegt/gelegen hat.

Jede Minute negative Lebenszeit ist verlorene Zeit, jeder negative Gedanken kostet Kraft und Platz für Gutes. Und Deine Escrows sind immer noch da....der letzte Vorhang ist längst nicht gefallen und ob es uns gefällt, wenn er fällt, dann ist Zeit zu sagen, puuuh, wenn ich das gewußt hätte, ...(pos. wie neg.).

Und Du könntest, meine Meinung, ALLE Indizien neben den "offiziellen" ( von dem wir doch längst wissen, wie die Sache läuft ) "Tatsachen" , das Verhalten der Beteiligten, Player, nicht außer Acht lassen. Du bist so lange dabei, Du weißt, wovon ich rede. Und diese Indizien füllen mehere DIN A4-Seiten inzwischen...
 

12.07.19 13:56
6

923 Postings, 3309 Tage Planetpaprika#union

....und damit stellt AZ eine absolute Ausnahme dar....
Fakt m.M.n. ist, wenn nur einer von cba, dmd, az, lp, lg, jww, pp, :-) usw.
auch nur zu einem kleine(re)n Teil Recht hat,....dürfte es ausreichend sein.  

13.07.19 20:38

663 Postings, 3605 Tage CubberPosting 4051

Absolut klasse und prägnant formuliert, da gibt es Nichts hinzuzufügen!  

14.07.19 12:22
8

9132 Postings, 3259 Tage ranger100@all

Bei manchen hier vermisse ich wirklich etwas kritische Distanz.

In der Regel laeuft es doch so ab:

1. Bei IHUB wird irgendeine Indizienkette veroeffentlicht.

2. Hier wird darueber berichtet.

3. Diese Theorie wird innerhalb weniger Postings zum Fakt erklaert und es geht nur noch darum wann und wieviel wir aus diesem Fakt bekommen.

4. Der Termin platzt ohne das sich etwas Bewahrheitet.

5. Eine Indizienkette wird auf IHUB veroeffentlicht.


6. Hier wird darueber berichten und ewig gruesst das Murmeltier.....

Das sind die bisherigen Ablaeufe, egal ob jemand der regelmaessig Chartprognosen erstellt - die ebenso regelmaessig nicht eintreffen - es anders sieht oder jemand hinterher mal wieder voellig missverstanden wurde oder ob Einzeilenschreiber Beifall klatschen.

Ich kann natuerlich verstehen wenn jemand es ungern sieht wenn jemand eine Nadel an den Ballon haelt und deshalb werde ich in Zukunft auch meine Klappe halten damit ihr Euch euren Ferrari schon mal auf Pump bestellen koennt. Ist mit dem sicheren Gewinn dann ja kein Problem..

Tschuess denn

ranger


 

14.07.19 15:04
16

140 Postings, 299 Tage J.Murphy@ Ranger

nicht so Mimosenhaft.
Wir wissen wie du es im allgemeinen meinst,daß verstehen wir auch.
Nur ,wir kennen die Faktenlage und deuten die Indizien.
Du beschreibst immer die Situation das wir nichts in der Hand haben. Auch das wissen wir.
Wir hoffen und träumen anhand vieler Indizien,die so offensichtlich sind ,das es bald wie im Dominoeffekt weitergehen wird.
Falls nichts rüberkommen sollte,was wir auch wissen und erahnen,so glauben wir nicht daran das so enden wird.
Aber du hälst wie ein Oberlehrer den Zeigefinger auf die Fakten (wie die Witzigfraktion) NOCH HABT IHR NICHTS: ALLES NUR SCHALL UND RAUCH...................................so ist es bis jetzt,aber es ist ja noch nicht das Ende.
Also sag ruhig deine Meinung,aber akzeptiere auch die der anderen (auch wenn es nur ein Traum ist)  

14.07.19 15:12
23

3272 Postings, 3340 Tage kroetendetektor@ranger100

Kein unzensiertes Forum auf diesem Planeten wird deinen Ansprüchen gerecht werden können. Letzlich geht es um  mehr oder weniger fairen Meinungsaustausch. Die offiziellen Kanäle sind ja nur ein Rinnsal. Wir warten alle (gemeint sind  die Investierten) auf die entscheidende offizielle Nachricht. Das Lesen im Forum macht die Warterei etwas erträglicher und bringt den roten Faden wenigstens ab und zu mal ins Dämmerlicht. Das Forum weiß sicher nicht alles, aber ohne ein Forum hätten wohl die wenigsten den bürokratischen Hürdenlauf in Januar 2012 "überlebt".

Soviel ist sicher: Heutige Meinungsäußerungen werden das amtliche Endergebnis nicht beeinträchtigen...
 

16.07.19 16:02
1

163 Postings, 3521 Tage masnon75/25

Hallo

Ich muss mal eine wahrscheinlich blöde Frage loswerden
Ist es so das die 75/25 nur für das gilt was im Topf des LT überbleibt
und alles was nach Spekulationen im Anschluss kommt nach den Klassen bezahlt wird?
Hatte im Hub die aktuellen Diskussionen verfolgt und die Frage kam auf.

Das würde nach meinem Verständnis dazu führen, dass ,angenommen und nach jetzigem Stand
,kein Geld zur Verteilung zurückkommt da der Topf leer ist.
Wenn dann im Anschluss irgendwoher 10mrd auftauchen die Preffs voll bezahlt werden
und für die Commons nicht übrig bleibt.

Gruß und danke
 

16.07.19 17:12
4

1475 Postings, 3563 Tage wamu wollealles

alles was der trust zugesprochen bekommt . wird ladet in einen topf (bk oder safe harbor)

und muss 25/75 ausgezahlt werden...... das gilt auch für werte die nach beendigung des konkursverfahren auftauchen.  

16.07.19 17:42
1

471 Postings, 3262 Tage tiger_001wamu wolle

der trust wurde ja extra wegen dem konkurs eingrichtet, oder?
sobald das Verfahren abgeschlossen ist und der jetzig topf leer ist, wird der trust meiner meinung nach aufgeloest...

oder sehe ich das falsch?  

16.07.19 20:12
1

1475 Postings, 3563 Tage wamu wollebk

bk vorbei = trust vorbei, nachdem dieser entlastet wurde.

was danach kommt geht über die fdic ,.... + treuhandverwalter ( treuhandbanken)  an uns....

so habe ich es verstanden....  

16.07.19 21:03
1

562 Postings, 4354 Tage mariosapfam Ende

wird es schon so gedreht werden , dass wir nach den langen Jahren des Wartens nix bekommen ...
war schon immer so .  

16.07.19 22:19

882 Postings, 3295 Tage AbkassiererDann

Wirds halt nichts mit dem Stadthaus in New York  

18.07.19 11:00
21

963504 Postings, 3535 Tage unionPunkte der letzten Tage

1. Fakten, Theorien und kritische Distanz
Fakt ist, dass wir zu den alten WMI-Werten, die zu uns gehören sollen, keine Fakten haben. Es sind einfach Theorien, die sich mehr oder weniger gut anhören. Wer hier feste mit viel Geld für die Escrows rechnet, der lebt neben der Realität oder ist ein Insider. Denn nur ein Insider, z.B. ein Verwalter eines Treuhänders, kann genau sagen, dass da Werte sind, die keinem anderen gehören als der ehemaligen WMI.


2. 25/75 Aufteilung
Diese Aufteilung betrifft ganz sicher alle Werte, die am Ende im Wasserfall in Tranche 6 verbleiben. Offiziell sieht das nach wenig bis gar nichts aus... das ist noch nicht so ganz klar, denn über die Klasse 18 in Tranche 5 muss noch entschieden werden und die letzten "Einkünfte" des WMILTs (Steuerrückerstattungen bzw. LIBOR-Klagegelder) sind auch noch nicht klar.

Es wäre theoretisch denkbar, dass Alt-Werte der WMI (z.B. nicht verkaufte Hypothekenkredite bzw. Ausschüttungen dergleichen) noch in den Wasserfall hinein gerechnet werden... wie auch immer...
Dann würden diese Werte auch mit dem Verhältnis von 25% für die Stammaktionäre und 75% für die Vorzüge aufgeteilt.
Der andere Weg wären die klassenspezifischen Altkredite (Performing Trusts), die Zinsen, Abträge und Gebühren über die Jahre abgeworfen haben sollen. Diese sollen entweder zu den Stammaktionären oder den Vorzügen gehören... je nach damaliger Bestimmung.
Im Falle von Nachzahlungen (Kaufpreisnachzahlung von JPM oder Schlussabrechnungen über die FDIC) würde das in meinen Augen von außen in den Wasserfall hinein kommen, wenn alle Claims fertig abgerechnet sind. Das wäre der Fall, wenn Tranche 5 komplett fertig wäre, denn wir in Tranche 6 haben keine Claims oder Ansprüche, sondern bekommen einfach die Reste.
So lange also noch Forderungen gegen den WMILT bestehen (derzeit nur noch Klasse 18), können wir nichts aus dem Wasserfall erhalten.

3. Die Zeit
Das Ende des Wasserfalls ist erreicht, wenn die letzte Forderung bezahlt ist. D.h., wenn die Klasse 18 auch noch bezahlt wird, dann könnte der WMILT die "Schlussabrechnung" machen und den Wasserfall schließen... und seine Arbeit beenden. Da bin ich selbst gespannt, wie das ablaufen wird, denn der WMILT verdient sich ja dumm und dämlich, so lange der Wasserfall aktiv ist.
Also er könnte praktisch dicht machen und wenn seitens der Steuerrückerstattungen oder dem LIBOR-Fall noch Geld kommen würde, dann würde das nachträglich über die Escrows verteilt werden. Die bleiben ja auch nach dem Wasserfall immer noch nachvollziehbar bei dem Zentralverwahrer gespeichert. Also alles Geld, was irgend wann später, wie auch immer, auftauchen sollte, findet so immer noch die genaue Zuordnung zum ehemaligen Anleger.


In ein paar Tagen wissen wir hoffentlich etwas mehr über die Klasse 18, wie es mit der weiter geht, denn Ende des Monats kommt der neue Quartalsbericht des WMILTs heraus.


Bis dahin: Keine Ferraris bestellen, die Zeit und Freiheit genießen, denn das Leben ist nicht alles :-)



LG
union
 

18.07.19 11:14
1

882 Postings, 3295 Tage Abkassierer:(

18.07.19 12:37
3

357 Postings, 2404 Tage langhaariger1union...

mach mir keine mist hier ;-)
ich fliege morgen abend weit weg, in den jahresurlaub...

vorfreudige urlaubsgrüße von j.  

18.07.19 14:00
1

1856 Postings, 3537 Tage PolytourWohin denn, wenn man fragen darf und wie lange?

Gute Erholung derweil, Gruß von Poly §;-))  

18.07.19 19:15

357 Postings, 2404 Tage langhaariger1nach...

alt-side-anlanya/ türkei  19.7. - 28.7

danke @all  

18.07.19 19:18
1

357 Postings, 2404 Tage langhaariger1hinter

dem link kann, wer gerne will den strand in alanya live sehen...es gibt nur wenige live-cams von dort.
das ist zwar nicht direkt da, wo ich dann bin, aber für das feeling passt es ;-)

https://www.alanya.bel.tr/Kamera/18  

18.07.19 22:54
12

215 Postings, 2625 Tage Bauernfeind@Union

Union du bist mir schon manchmal ein lustiger Vogel.Bitte nicht böse meinen.
Manchmal schreibst Du was nicht noch alles an Geld kommen kann und müsste und dann wieder
das es eventuell garnichts gibt.
Aber Spass beiseite.
Wieviele Menschen bei Wamu haben das Ende mit erlebt?
Wieviel davon waren mit der Safe Habor Sache beschäftigt?
Wieviele Menschen hatten Einsicht in die Akten unsw..
Es ist doch schon merkwürdig,das selbst nach über 10 Jahren nichts ans Licht kommt
und das was kommt sind nur Spekulationen.
Genau so mit dem angeblichen Kaufpreis.
Warum und Wieso?
Wamu war keine Goverment Bank und hatte nichts mit der nationalen Sicherheit zu tun.
So das mann keine Akteneinsicht nehmen durfte.
Nach 10 Jahren müsste es doch einige Leaks geben?
Aber nichts
Das ist alles so abgedreht.  

19.07.19 09:56
2

882 Postings, 3295 Tage AbkassiererKatzen

Sind wie Menschen ,manchmal gut gelaunt manchmal schlecht.  

19.07.19 10:01
5

882 Postings, 3295 Tage AbkassiererMein

Bauchgefühl sagt mir wir bekommen einen kleinen Teil mehr zurück als wir reingesteckt haben.Wetten!?

So als hätten wir nen paar Blue Chips Aktien
Glücklich für 10 Jahre angelegt.:)

Da kann sich dann am Ende keiner beschweren heißt es dann.

Wer denkt noch so :)  

19.07.19 10:28
13

963504 Postings, 3535 Tage unionHopp oder Top?

So einfach ist das nun mal nicht. Und gerade im Aktienbereich und den dazu gehörigen Foren machen sich mehr Wünsche breit als kritische Ansichten. Und da es hier um Milliarden gehen kann, dies aber nur durch Indizien "bewiesen" werden kann, befinden wir uns leider genau in diesem "Wunschdenkenland", in dem die Spekulationen die Leute hin und her reißen...

Die Sache mit den Leaks ist interessant.

Wenn die NASA nicht auf dem Mond war, wird es Leaks gegeben haben (müssen).
Wird beim Radsport gedopt? Da gab es schon einige Leaks von Insidern.
Bei Trump gibt es einige Leaks, bei Merkel weniger...
... zumindest alles Bereiche, bei denen sich die Presse darum reißen wird...

Und bei uns?
Gerichtliche Absprachen stehen unter einer Verschwiegenheitsvereinbarung... dazu die Schweigepflicht von Anwälten... viele geschwärzte Dokumentenseiten...
Aber bei vorhandenen WMI-Altwerten, die den Konkurs gar nicht betreffen wären Informationen sicher erlaubt und nicht strafbar.
Nur wer hat diese Informationen?
Insider!
Bankangestellte, die mit den Ausführungen zu tun hatten und den Weg dieser Werte kannten.
Die Chefs der Angestellten, die damit zu tun hatten und auch.
Eingeweihte, denen davon berichtet wurde.
Und heute zusätzlich die Bearbeiter der Werte, die auch die Bestimmung und Hintergründe dazu kennen.

Alle weiteren Menschen, die mit den Werten zu tun hatten, kannten die Bestimmungen dieser Werte gar nicht und könnten heute gar keine verlässlichen Aussagen machen.

Pressetechnisch juckt das niemanden, ob da nun 500Mrd.$ an WMI-Hypotheken im Umlauf waren. Die würden erst ein paar Zeilen verlieren, wenn "über Nacht" Milliarden $ an Aktionäre gehen und somit der endgültige Abschluss der WMI-Insolvenz bekanntgegeben werden könnte.
Wem sollten also Insider Informationen weiter geben, wenn der eigene Job auf dem Spiel steht, denn bankinterne Sachen weiter zu geben wird nicht gerne gesehen?

Ich denke, wir überschätzen den Fall, denn nur sehr wenige Leute können überhaupt die ganzen Zusammenhänge und relevanten Informationen kennen. Nur wer sich genauer mit der Materie befasst hat und an die Informationen heran gekommen ist, kann Bescheid wissen. Und wem, wie und wo sollen diese Handvoll Menschen etwas anvertrauen?


LG
union  

19.07.19 12:49
13

923 Postings, 3309 Tage PlanetpaprikaNun....

auf einen Whistleblower zu hoffen, der sich mit der Hochfinanzwelt anlegt, dazu die Motivation, den Mut und die Ressourcen / Beweise besitzt, ist wie auf eine 2. Manning zu hoffen. Und selbst dann würde nichts passieren, außer derjenige stirbt bald oder landet im Knast ( Manning, Snowden, Assange, Kieber, Falciani, die Liste ist lang und JPM ist mächtig.....
Die WAMU-Angestellten, die führend den "Durchblick" hatten, sind versorgt worden. Mit neuen Jobs, mit Prämien für die Mithilfe der WAMU-Teile, bzw. WMB-Parts  zur JPM-Integration, sind wegen Jobsuche weggezogen oder im Ruhestand, oder bereits darüberhinaus.....( je höher die Position bei Wamu, desto älter, desto satter, desto reicher, desto korrupter, desto....)
Der Examiner durfte / sollte nicht genauer hinschauen. Nix öffentlich. Nix bekannt. Keine Docs. Keine Akten.
JPM ist intern durch eine Kommunikationssperre geschützt ( gag order ).
JPM hat sich selbst gegenüber der FDIC sehr bedeckt gehalten ( aus gutem Grund, es wurden zahlreiche Darlehen illegal auf JPM umgenannt und kassiert, u.a. ) und diese frech verklagt.
Die FDIC muß gar nichts, null, niente, zero, darlegen, erklären, veröffentlichen.
Selbst investigative Kenner wie B.Pataalo stießen sehr bald an ihre Grenzen.
Und damals gab es keinen Schutz für Wamu. Was nicht heißt, daß der CH11-Fall und dessen grötmögliche Zudeckelung in Presse und Öffentlichkeit nicht mit Sicherheitsbedenken an höchsten Stellen zu tun hat, die dafür gesort haben, daß ein Öffnen der WAMUpandorsbox niemals stattfinden, eine neue Krise auslösen würde, wenn nicht aktuell für die Welt, aber für das Vertrauen und beteiligte Köpfe damals, von Bair bis Paulson. von Bernanke bis........
Zahlreiche Dokumente sind nicht einsehbar, geschwärzt, einige davon aus harmlosen , sachlichen oder persönlichen Gründen, andere sicherlich aus schwerwiegenden Gründen. Da stellt eine Partei oder das Gericht bestimmt selber, den Antrag auf redacted und das reicht schon, um zu verschleiern.
Was im Hinterzimmergespräch im Walrath-Court damals besprochen wurde, war elementar, Fakt.
Fakt ist, das wissen wir, Fakt ist, wir wissen gar nichts.
Wer sollte also aufstehen und jetzt aktiv werden ?
Zudem es laufende Verfahren sind (!).
Zuletzt ist Alice, als Quasi-Insiderin-Expertin kläglich gescheitert.
Alle Gläubiger wurden bisher befriedigt, wer sollte ( sich be- ) klagen ?
Alice hat "noch"keinen Schaden erlitten, auch ihr eAnsprüche sind derzeit ungeklärt ( wenn sie überhaupt selber escrows besitzt / released hat , weiß es grad nicht mehr )
Alle, die ein monetären Anspruch oder einen claim noch besitzen, haben released. Wenn FDIC und JPM Ihren Verpflichtungen nachkommen, sind sie von den Releasern grundsätzlich unangreifbar.

Und WENN es die Trustinterests in safe harbor, die retained assets, eine Kaufpreisnachbesserung, eine book value  für Werte Rechnung, Wells Fargo Steuer-  und SPE Konten, Tochterfirmen usw. wirklich in die jeweilige Klassen 19 und 22 fließen, weil bankruptcy-fern
dann werden wir bis zum Erhalt NULL Beweise, null Dokumente o. Bestätigungen sehen. Im Falle einer Wmilt-Distribution ( DCR,  Libor, etc. ) müßte wohl ein 8k gefiled werden.
Was nicht über den Wmilt läuft, wird denke ich auch nirgends groß öffentlich erscheinen.

Das alles macht es schwierig, dieses Puzzle zu deuten. union ist da vorsichtiger geworden, zu Recht, wenn er in einem Forum postet. Die nüchterne Sachlage ist ernüchternd. ALLES andere ist hochspannend und NOCH NICHT ENTSCHIEDEN. Und ich habe natürlich  meine eigene Erwartung, Meinung und Hoffnung bezgl. des Releasens, und die ist immernoch optimistisch.

@all:    in 7 Tagen werde ich für 1 Monat meinen Urlaub auf einigen Inseln Thailands verbringen und keine boardmails beantworten....... Ich wünsche allen hier bereits jetzt eine gute Zeit !
 

Seite: 1 | ... | 161 | 162 |
| 164 | 165 | ... | 194   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400