Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 12224 von 12356
neuester Beitrag: 10.05.21 23:38
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 308892
neuester Beitrag: 10.05.21 23:38 von: fws Leser gesamt: 47245014
davon Heute: 6114
bewertet mit 288 Sternen

Seite: 1 | ... | 12222 | 12223 |
| 12225 | 12226 | ... | 12356   

19.04.21 21:44
1

1095 Postings, 1167 Tage A14XB9...is scho ni soo einfach mit

Steini?s reich zu werden.
Noch schwieriger ist, mit Kritik an den Mods hier ni tagelang gesperrt zu werden.
:-)  

19.04.21 21:55

839 Postings, 1147 Tage AndiLatteKann jemand was zu den Schulden

sagen? Gibt es in der fb-Gruppe was dazu? Dirty?  

19.04.21 22:06
2

5048 Postings, 909 Tage Dirty Jack@Souza

Die Tätigkeiten dieser Direktoren wird sich an die 3 bei der Newco 3 Group beschäftigten Gläubigerdirektoren anlehnen.
Die Beschreibung findest du in AR 2020 auf S. 106.
Hab mit denen überhaupt keine Bauchschmerzen.  

19.04.21 22:07

6840 Postings, 1166 Tage STElNHOFFLatte

Ich sehe es aehnlich, momentan ist es ein Nullsummenspiel, Hamilton muss zustimmen, denn von Null bekomme ich Null.
Erst danach hat Steini die Chsncen, und kann mal Luft holen, kleiner Schuldenschnitt, Zinsreduzierung, Expansion. Dann geht es langsam aufwaerts.
 

19.04.21 22:10

1109 Postings, 582 Tage Terminus86@Andilatte

Du hast recht. Das mit den 10% für die beiden Folgejahre habe ich wohl falsch interpretiert. Ich frage mich aber dann mit welchem Ausgangswert er das berechnet hat um auf die 5 Milliarden Euro zu kommen. Ich hatte etwas mit 20 rausgehört und nahm an er rechnet mit dem 2019er EBIT. Dann hätte es gepasst.  

19.04.21 22:15
1

6840 Postings, 1166 Tage STElNHOFFBleibt zuhause

Wer in Steinhoff investiert ist, sollte nicht auf der Intensivstation landen, denn..... Es kann noch ein wenig dauern.. bis das Depot Siebenstellig wird  

19.04.21 22:18
2

5048 Postings, 909 Tage Dirty Jack@AndiLatte

Wir haben einmal die CVA Schulden, die mit ca. 10 Prozent jährlich wachsen.
Dazu kommen die CPU Verpflichtungen, die im Verzugsfall sofort fällig werden, wenn die CVA Schuldner SEAG oder SFHG nicht zahlen können.
Wenn die CPU Finanzgarantie nicht oder nur teilweise zur Zahlung heran gezogen werden sollten, bleibt für uns was übrig.
Bei Nichtinanspruchnahme natürlich am Meisten.
Aber das können wir jetzt noch nicht sagen, hängt von den Refinanzierungen nach Settlement ab.
Am Ende des Scheme Proposal findest du eine Gruppenstruktur mit dem Schuldenstand zum 30.09.2020 und den CPU Werten.  

19.04.21 22:19
2

6840 Postings, 1166 Tage STElNHOFFLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.04.21 10:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

19.04.21 22:19

839 Postings, 1147 Tage AndiLatteGenau, er multipliziert mit 20.

Osteuropa soll eine Goldgrube sein, laut den Minuten vor Pepco und Steinhoff. Warum man sich für Polen entschieden hat wussten sie auch nicht genau. Die führen es darauf zurück, dass Pepco ursprünglich aus Polen kommt und von dort expandierte.

Kommen Euch die errechneten Schulden von 11 Mrd. nicht auch etwas zu hoch vor? Was ist mit den Erlösen aus Verkäufen (auch die Immobilien). Hatten wir hier nicht mal 6-7 Mrd als Zahl?  

19.04.21 22:21

839 Postings, 1147 Tage AndiLatte@Dirty Danke, gucke ich mir mal an ;)

19.04.21 22:22

6840 Postings, 1166 Tage STElNHOFFLatte

Demnaechst 4 Mrd Zinssen, Hedges haben bestimmt 50 prozent gewinn  

19.04.21 22:25
4

76 Postings, 310 Tage fbo|229277367Guckst du! :-)

 
Angehängte Grafik:
stein.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
stein.jpg

19.04.21 22:34
2

5048 Postings, 909 Tage Dirty JackDanke fbo

Blau sind unsere CVA Schulden und der rote Teil sind die CPU, aufgrund der kurzfristigen Verfügbarkeit bereits als Verluste verbucht und mit dem Liquidationswert in der Newco 3 Group als Sacheinlagen eingebracht.
Hoffen wir mal auf günstige Refinanzierungskonditionen und das die CVA Schuldner SFHG und SEAG ihre Verbindlichkeiten am Ende voll begleichen.
Dann werden die Sacheinlagen wieder unsere Sacheinlagen ;-)  

19.04.21 22:34
1

1109 Postings, 582 Tage Terminus86@Andilatte

Den Wert den er für Steinhoff errechnet hat mit ca 9,5 Milliarden Euro ist wahrscheinlich aus der aktuellen Bilanz 2020. Er zählt ja die ganzen Unternehmen auf wie Pepkor, Greenlit und Co und kommt dann auf diesen Wert. Das sind auch zufällig die Segmental Assets aus der Bilanz 2020 die diesen ungefähren Wert aufweisen ;)

Jetzt dürfen wir nicht vergessen dass Mattress Firm mit gerade mal 7 Millionen in der Bilanz steht. Zudem hat man ja noch eine 25% Beteiligung an der Bud Group und knapp 2 Milliarden Euro Cash auf der Bank. Pepco dürfte nach dem IPO auch einiges mehr Wert sein als es jetzt in der Bilanz steht. Und Pepkor sollte auch wieder an Wert gewinnen wenn der Rand wieder stärker wird. Dann kommen noch die Erlöse für die Conforoma Immobilien dazu plus die 200 Millionen Euro die uns Wiese noch schuldet. Glaube schon das für uns aktuelle Shareholder am Ende noch etwas übrig bleiben wird.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210419-222537_drive.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20210419-222537_drive.jpg

19.04.21 22:58

694 Postings, 409 Tage eintausendprozentHier ist gar nichts wahrscheinlich,

aber möglich und davon lebt die Spekulation!  

19.04.21 23:00

3944 Postings, 1071 Tage DrohnröschenHeute passiert nix mehr

19.04.21 23:00

889 Postings, 712 Tage Coppi... das war alles, nur

keine Analyse. M.E. unseriös und wenn er seinen Stand repräsentiert, voilá!!  

19.04.21 23:09

3053 Postings, 517 Tage NoCapSteinhoff...

....sollte sich einfach bei CHECK24 anmelden! ;0)  

19.04.21 23:17
6

639 Postings, 3220 Tage jef85Pepco IPO

Zur Erinnerung: Jahresebitda zum 30.09.19: 326 Mio. EBIT 256 Mio.

Die Zuwächse zum Vorjahr betrugen beim Ebitda 34 % und beim EBIT 40%.

Nach 5 Monaten 2020 ( vor Beginn Covid) wuchs das EBIT um 16 %. Seitdem ha Poundland Mieteinsparungen von jährlich ca. 30 Mio Euro erreicht. Pepco an sich wächst wesentlich profitabler und wird dieses Jahr deutlich mehr Umsatz als die Schwester Poundland/ Dealz generieren.

Poundland hat mit der Erweiterung Pep&Co und Frozen Food extrem gute Chancen seinen Umsatz zu steigern und überproportional auch die Ergebnisse.

99 % der neueröffneten Filialen sind nach einem Jahr profitabel. Das ist sehr stark.

Jetzt zum realistischen Wert: Zum 30.09.19 Ebitda 326 Mio Euro

16 % Wachstum Ebitda mindestens realistisch siehe erste 5 Monate 20 (Poundlands Mietsenkungen und Umstrukturierungen noch gar nicht berücksichtigt). Das am 1.10.21 beginnende Jahr kann ohne Lockdowns ein Ebitda von über 500 Mio erreichen.

Bei 5 MRD MK würde dies ein 10 faches Multiple bedeuten. Nie und nimmer.

Bisher alles nur Spekulation und außer Polen als Börse nichts genaues.

Was aber Fakt ist: Pepco Serbien sollte in den ersten Jahren nach Eröffnung 30 Filialen eröffnen.

Diese Woche nach nur 6 Monaten sind?s schon 25!

:)

 

19.04.21 23:18
1

694 Postings, 409 Tage eintausendprozent@Terminus, bei der von Dir

genannten Cash Position musst Du aber die Cashbestände der Opcos noch außen vor lassen, da sie nicht zur Tilgung für die Holding Schulden verwendet werden können.

Fair genug: klar wenn man eine Pepco nur mit 5 Mrd. ? ansetzt anstatt mit 8 Mrd. ?, dann fehlt der Residual-Wert natürlich am Ende für die Anteilseigner der SH Holding. Das ist dann doch irgendwie  nachvollziehbar, dass am Ende dann wirklich aus Sicht des Analysten nicht viel mehr übrig ist als die aktuelle MK von 0,5 Mrd. ?. Negativ schlagen aber auch die weiterhin hohen PIC Zinsen ins Kontor. Laut ursprünglicher Blaupause hätten sie jetzt wohl schon nicht mehr weiterticken dürfen. Auch ein Fakt, der die Chance auf einen hohen Börsenwert Ende 2023 weiter schmälert. Demgegenüber erwartet ich aber schon noch den einen oder anderen Wertaufhellungsjoker, der uns noch präsentiert werden wird.

 

20.04.21 08:05
7

51 Postings, 48 Tage Freddy_sbgSpekulationen

So "erheiternd" ich diese ganze Diskussion über den zukünftigen Wert von SH und etwaige Schuldenschnitte finde.

Es ist leider ganz einfach sinnlos.
Ein positives GS Ergebnis vorausgesetzt, gibt es eine Unzahl an Möglichkeiten und Varianten, wie es gelöst werden kann.
Die Ungedult führt leider wieder mal zu mehr Kaffeesud, als gelesen werden kann.

So pennibel wie die Schritte bis jetzt Schritt für Schritt abgearbeitet werden, bin ich fast schon überzeugt, dass in der Umstrukturierung der Schulden ein Kniff ausgepackt wird, den keiner erwartet hätte.

Von hätte, hätte, Fahrradkette haben wir so und so nichts.
Genießt lieber das "traumhafte" Wetter und entspannt euch ein wenig.  

20.04.21 08:30
1

2099 Postings, 788 Tage ShoppinguinErgänzen Sie folgenden Satz

Steinhoff.

Ich befürchte aber, dass ......  

20.04.21 08:35
1

51 Postings, 48 Tage Freddy_sbgdass,

Steinhoff wieder nur eine kryptische nichtssagende DGAP raushaut  

20.04.21 08:43
2

1753 Postings, 907 Tage Herr_Rossi...wenn...

...eine solchige kryptische, nichtssagende DGAP käme, Hinz und Kunz hier im Forum trotzdem wieder nur ?zwischen den Zeilen liest? und das kryptische automatisch in ?sehr positive News? umformuliert und sich dafür gegegseitig mit ?gut analysiert?-Sternen zuschüttet....  

20.04.21 09:00

90 Postings, 36 Tage turicumgefällt mir

die kritische und leicht misstrauische stimmung hier und heute gefällt mir ausgesprochen. das ist ein guter boden für den kurs, viel besser als die euphorie früherer tage.  

Seite: 1 | ... | 12222 | 12223 |
| 12225 | 12226 | ... | 12356   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln