finanzen.net

MGX Minerals. WKN: A12E3P

Seite 99 von 122
neuester Beitrag: 22.10.19 14:22
eröffnet am: 19.08.15 09:52 von: brunneta Anzahl Beiträge: 3030
neuester Beitrag: 22.10.19 14:22 von: Lausii Leser gesamt: 438196
davon Heute: 63
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 96 | 97 | 98 |
| 100 | 101 | 102 | ... | 122   

25.04.19 19:39

6330 Postings, 1504 Tage ubsb55Billy

Er spricht davon, das MGXR in den letzten 7 Tagen um 50% gestiegen ist, was auch den Mini-Aufschwung bei MGX erklären würde. Von MGXR hab ich aber noch gar nix gehört, in Bezug auf Börsengang. Natürlich hab ich auch keine Aktien ins Depot bekommen. Bin ich zu doof, das Interview zu verstehen, oder hab ich was verpaßt.  

25.04.19 20:07

6330 Postings, 1504 Tage ubsb55Irrtum

Der Moderator fragt nach MGXR und G.L. antwortet mit MGX. Meinen letzten Post kann man vergessen.  

25.04.19 20:14

128 Postings, 1098 Tage BillyTheKid666Anfang Mai

die zweite Anlage und im Juni die weitere...dann werden wir sehen was die Infos Wert sind. Ich hab ihm 5 Jahre gegeben...  

25.04.19 20:53

106 Postings, 245 Tage Nobody20@Billy

Wow, Du bist ein geduldiger Mensch. Nach 2 Jahren habe ich schon die Nase voll mit seinen permanent leeren Versprechungen.  

25.04.19 21:23

128 Postings, 1098 Tage BillyTheKid666@Nobody:

Wären es nur leere Versprechungen hättest du Recht. Aber sie werden dieses Jahr Umsatz machen...Für mich ist dir größte Gefahr das mgx das Geld ausgeht...es geht zumindestens in die richtige Richtung.  

25.04.19 21:24

128 Postings, 1098 Tage BillyTheKid666Ausserdem

brauche ich die Kohle gerade nicht...  

25.04.19 21:34

633 Postings, 6098 Tage BonnerKann Jemand

mal den original engl. Text des Interviews über einen entsprechenden Link  hier
reinstellen?  

25.04.19 23:31

106 Postings, 245 Tage Nobody20@billy

Umsätze? Die wurden auch versprochen. Hast Du die schon gesehen?😧  

26.04.19 07:21

128 Postings, 1098 Tage BillyTheKid666@Nobody:

Ich erwarte einen Quartals Finanzbericht in den nächsten Wochen...  

26.04.19 07:55
1

483 Postings, 363 Tage Zamorano1Quartalsbericht

Per 30.4. geht das 3. Quartal zu Ende. Ich glaube nicht, dass da Umsätze zu sehen werden. Wenn die Testanlage weiterhin in Betrieb war, dann wird dies wahrscheinlich wie per 31.1.2019 mit den Kosten dieses Tests verrechnet.
Interessant wird sein ob schon ein Teil der 8 Mio. Subvention für PL vom Staat Alberta geflossen ist.
Da MGX 60% Eigentümer von PL ist, wird alles im konsolidierten Quartalsbericht enthalten sein. Umsätze und Kosten von PL werden zu 100 % gezeigt. Nur Gewinn/Verlust in Erfolgsrechnung und Eigenkapital in Bilanz werden anteilsmässig aufgezeigt.
Dies nennt man Vollkonsolidierung und wird unter dem IFRS Standard angewannt.
So wie ich das sehe, wird nach dem IFRS Standard die Rechnungslegung gemacht.  

26.04.19 13:46

128 Postings, 1098 Tage BillyTheKid666Dann

wird eben gewartet... ;-) ich muss eh warten. Verluste werden nicht realisiert
 

26.04.19 16:09

483 Postings, 363 Tage Zamorano1@BillyTheKid666

Geht mir genau gleich....  

26.04.19 19:45

106 Postings, 245 Tage Nobody20Shortes

Mir ist nicht klar, welche Ziele die Shorters verfolgen. Gestern hatten sie mit 1,2 Mio. Stück den Kurs in den Keller geschickt. Irgendwann müssen sie wieder eindecken. Wie die das machen, ist für mich hohe Kunst. Denn die Verkaufswilligen zu diesem Kurs werden immer schwerer zu finden.  

26.04.19 22:38

106 Postings, 245 Tage Nobody20Shorters

Ich glaube die Antwort gefunden zu haben. Die, die den Kurs hochziehen und von oben verprügeln sind dieselben Ars...
Sie treiben den Kurs nach oben und ziehen die Lemmings mit. Von oben nehmen sie die Gewinne mit und lösen einen heftigen Kurssturz wie gestern aus. Dieser Kurssturz geht solange weiter bis keiner mehr bereit ist zu kaufen oder zu verkaufen. Dann greifen sie tief in die Tasche und treiben den Kurs wieder auf die Spitze.  Das Spiel wiederholt sich. Verlierer sind die Lemminge, die das Spiel mitmachen. 😧

Sieht einer von euch das auch so?  

26.04.19 22:42

106 Postings, 245 Tage Nobody20Shorters

Nach dieser Theorie ist es anzunehmen, das der Kurs in den nächsten Tagen abwärts geht. Denkbar wäre wieder die Marke 0,215 CAD oder noch tiefer zu sehen.  

27.04.19 12:22
1

793 Postings, 2479 Tage snoku1@Shorter

Die Strategie der Shortseller ist einfach, wenn der Kurs überverkauft ist , dann decken die sich ein, Long-Spekulanten steigen auf. Wenn dann nach zwei Tagen das Kaufinteresse ausbleibt, dann geht die Manipulation weiter. So, das nächste ist, dass der Bauarbeiter Hans Wurst hier vorm Rechner sitzt, weil Institutionelle wenig bis gar kein Interesse an Jared Lazersons gefrasel haben. Hans Wurst macht das nicht erst seit kurzem, sondern der CSE ist ein richtig toller Spielplatz zum austoben für ihn, da hier Hoffnungen nach Alaska zum Bärenhäuter und nach Deutschland zum kaufmännischen Angestellten und Handwerker verkauft werden, millionär mit nur einer Aktie zu werden. Der Hans hat schon x mal Erfolg an der CSE mit folgender Methode gehabt:
a)Zuerst kommt eine Firma daher mit vielen tollen Versprechungen
b) Die Firma wurde noch nicht von shortsellern besucht
c) es handelt sich um ein relativ neuartiges Konzept, dass gefühlte 100 Jahre bis zur Umsetzung benötigt und eine ziemlich hohe Chance auf Pleite hat.
d)Der CEO sieht aus wie ein Volltrottel
e) er hat einen Broker, bei dem er sich nicht die Aktien zu leihen braucht, sondern erst zwei Tage nach Schließung des Geschäfts langsam die Aktien liefern muss. Das heißt, er sammelt die Aktien von Tag zu Tag in kleinen Stückzahlen ein und übergibt sie dem Broker Depot.
f) auf die erste gute Nachricht geht Hans mit hohen Stückzahlen und niedrigem Kurs long. Dabei hat er noch seine Kumpels aus der Kneipe im Gepäck, die machen das gleiche System.
g) es springen enorm viele Lemminge auf, da die denken, die Insider haben Informationen , die ich nicht habe
h)der Kurs wird innerhalb von 4 Tagen ver-x-facht
i) nach 4 Tagen und x-fachem Kurs nimmt Hans und seine Kumpels Gewinne mit und nehmen die Hälfte vom Gewinn und gehen stückweise Tag für Tag short, während Lemminge immer noch kaufen
j) jetzt bekommen auch die Lemminge mächtig Angst und beginnen zu verkaufen, nur ein paar Lemminge glauben an das Konzept und bleiben
k) Wenn der Kurs überverkauft ist, setzt nimmt Hans inzwischen seinen 2. Gewinn mit und von dem die Hälfte setzt er nun zum zweiten long Sturmangriff ein.
l) Die Aktie steigt, aber da viele Lemminge inzwischen Pleite sind, sagt sich Hans, dass er nach 2 Tagen rausgeht. Wie gesagt so auch getan. Nach 2 Tagen nimmt er den long Gewinn mit und mit dem Gewinn will er nun die Bude völlig sturmreif schießen, weil er dem CEO seine komisch geformte Birne nicht mehr ertragen kann. Der CEO verfängt sich weiter in seinem hohlen Theorien und so machen Hans seine Kumpels Stück für Stück weiter, bis die Birne ab ist.
m) Ab und zu gewinnt das Prinzip Hoffnung bei hätte, wäre, könnte News und Hans und inzwischen seine Firma mit 100 Shortsellern, decken sich zum Punkt ein und wenn die Lemminge leere Taschen durch Käufe  haben, dann setzt er das x fache ein um denen eine auf die Mütze zu geben, weil die haben auch eine komische Birne.
n) Das Prinzip klappt am CSE immer!
o) Sorry für den Sarkasmus!  

27.04.19 13:02

106 Postings, 245 Tage Nobody20@snoku1

Den Zusammenhang hast Du super bildlich dargestellt. Das ist genau das, was im Moment bei CSE passiert. Es sollte für uns alle eine Warnung sein. Die Leidtragenden sind am Ende die Lemminge. Aber auch die, die beim Hoch gekauft haben.  

29.04.19 16:35

1902 Postings, 1494 Tage FrischmeisterPunkt D

Finde ich am wesentlichsten  

29.04.19 18:49

106 Postings, 245 Tage Nobody20Spiel geht weiter

Nachdem Hans Wurst Gewinne durch massiven Verkauf gesichert hat, geht er nun mit kleiner Stückzahl auf Short. Das tut er solange bis viele denken, der Boden wäre erreicht. Danach setzt er massiv auf Long und aktiviert damit die Lemminge.
Das ist ein gewinnsicheres Spiel. 😡  

29.04.19 19:00

93 Postings, 745 Tage ac groupund

welchen Einfluss soll dieses Spiel für die Anleger haben die long sind ? Ich sags euch .... absolut garkeinen.
Wenn ihr es nicht aushaltet dann entweder verluste realisieren oder nicht reinschauen ...  

29.04.19 21:31

106 Postings, 245 Tage Nobody20Natürlich

hat es Auswirkungen auf die Longinvestierte. Stelle dir vor, wenn jetzt eine Kapitalerhöhung, PP durchgeführt wird, was angesichts der desolaten Finanzlage sehr wahrscheinlich wäre. Denkst Du, das alles würde ohne starke Verwässerung laufen???  

29.04.19 23:13

660 Postings, 794 Tage peter81Was bei Verwässerungen

re-Split und Co läuft kann man gut am Gesamtchart von National Bank Of Greece ablesen.
Dort steht der Wert für 1999 mitlerweile auf 50.000 ?. Aktueller Kurs; ca 2 ?    
Wer da von Anfang an investiert war dem dürfte die Kinnlade runterfallen. Anderes Beispiel siehe windeln.de  

30.04.19 09:20

6330 Postings, 1504 Tage ubsb55AC Group

Angenommen, MGX braucht 3 Mio. USD. Das wären beim jetzigen Kurs ca. 14 Mio Aktien. Wären wir bei einem Kurs von 1 USD, wären es 3 Mio. Aktien. Also muß man 11 Mio. Aktien mehr ausgeben, um den gleichen Betrag einzunehmen.
Du glaubst also, "welchen Einfluss soll dieses Spiel für die Anleger haben die long sind ? Ich sags euch .... absolut garkeinen."

Nur zum Vergleich, Sprott hat 0,9 Mio. Aktien und J.L. als größter Aktionär hat 5,8 Mio. Stück. Alle aufgeführten Aktionäre haben ca. 15,5 Mio Stücke.
Sollte die Firma mal Gewinne ( pro Aktie ) machen, ist es ein Unterschied, ob dieser Gewinn durch 125 Mio. geteilt wird, oder durch 136 Mio. Wie gesagt, die 3 Mio. Kapitalbedarf war nur eine Annahme, die könnte ( und wird)auch wesentlich höher ausfallen, wenn man Anlagen bauen will, die man nicht aus dem Cashflow bezahlen kann. MGX hat ja auch laufende Kosten, wie z.B. Gehälter für die Mitarbeiter.

Deinen Spruch solltest Du also nochmal überdenken.  

30.04.19 10:16
1

93 Postings, 745 Tage ac groupmhhh

die Gefahr der Verwässerung ist mir bewusst ... beim short squeeze würden wir uns hier alle freuen also würde ich dieses short spiel einfach mal "über mich ergehen" lassen ...

das management könnte deutlich besser performen. ich glaub da sind sich alle anleger einig. jedoch würde mir keine sorgen machen wenn sich fundamental nix ändert.
und zu welchem günstigen/ungünstigen zeitpunkt eine Kapitalerhöhung kommt und in welcher Form sie statt findet hat einen leicht spekulativen charakter.

Des Problem ist jeder weiß, dass eine Kapitelerhöhung kommen wird .... und wer von euch verkauft deswegen ? Er/Sie kann ja dann einfach danach wieder einsteigen ? Long anleger sollten nur auf fundamental daten schauen und sich von nebenkriegsschauplätzen wie short quoten usw nicht beeinflussen lassen ... Meine meinung, ich finds aber toll, dass wir hier darüber schreiben können :)  

30.04.19 14:42

483 Postings, 363 Tage Zamorano1Ich weiss nicht

ob eine Kapitalerhöhung nächstens kommen wird oder nicht. Es kommt darauf an,  wann die Zahlung über 8 Mio.  von Alberta Gov. kommt für die Wasseraufbereitung bei Connacher.  

Seite: 1 | ... | 96 | 97 | 98 |
| 100 | 101 | 102 | ... | 122   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Siemens AG723610