▶ TTT-Team: Freitag, 05.01.2007

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 06.01.07 02:32
eröffnet am: 05.01.07 06:58 von: Happy End Anzahl Beiträge: 209
neuester Beitrag: 06.01.07 02:32 von: TraderonTou. Leser gesamt: 8836
davon Heute: 1
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   

05.01.07 06:58
21

95441 Postings, 7630 Tage Happy End▶ TTT-Team: Freitag, 05.01.2007

ariva.de

   ariva.de TTT-Team-Infoübersicht

ariva.de


 

 

DAX-Tagesanalyse  ariva.de BÖRSE ONLINE 

 

 

Pivots für den 05.01.2007

Pivot-Punkte
   Resist 36743,46   
   Resist 26713,79   
   Resist 16694,09   
   Pivot 6664,42   
   Support 16644,72   
   Support 26615,05   
   Support 36595,35   
Pivots, grafisch
R36743,46
R26713,79
R16694,09
Pivot6664,42
S16644,72
S26615,05
S36595,35
Diff.
29,68
19,69
29,68
19,69
29,68
19,69
Berechnungsgrundlagen
   Openv. 04.01.20076662,24
   Highv. 04.01.20076684,11
   Lowv. 04.01.20076634,74
   Closev. 04.01.20076674,40

Alle Angaben ohne Gewähr

 

TERMINE

Freitag,  05.01.2007 Woche 1 
 
? 08:00 - !DE Großhandelsumsatz November
? 08:00 -DE Bevölkerungsentwicklung 2006
? 08:45 -FR Verbrauchervertrauen Dezember
? 10:30 -GB CIPS Dienstleistungsindex Dezember
? 11:00 - !EU Einzelhandel November
? 11:00 - !EU Erzeugerpreise Industrie November
? 11:00 - !EU Arbeitslosigkeit November
? 11:00 - !EU Geschäfts- u. Verbraucherstimmung Dezember
? 11:00 - !EU Geschäftsklimaindex Eurozone Dezember
? 14:30  US Arbeitslosenquote Dezember
? 14:30  US Beschäftigte ex Agrar Dezember
? 14:30 - !US Wochenstunden Dezember
? 14:30 - !US Stundenlöhne Dezember
? 16:00 -CA Ivey Einkaufsmanagerindex Dezember
? 16:30 - !US EIA Erdgasbericht (Woche)
? 19:45  US Rede Fed-Chairman Bernanke
? 21:00 -US Treasury STRIPS Dezember
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

12:00 -: Termin
12:00 -!: Termin von besonderer Bedeutung
12:00: wichtiger Termin mit stark marktbewegenden Charakter; oft werden viele Märkte deutlich vom Ergebnis beeinflusst

 

Viel Erfolg @all

Greetz  Happy

 

Der Dax

2-Tages-Chart, Candlestick-5-Minuten

5-Tages-Chart

 

3-Monats-Chart, Candlestick

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
183 Postings ausgeblendet.

05.01.07 20:44
1

12996 Postings, 6115 Tage WoodstoreIch hasse Leute die viel reden aber nichts sagen!

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

05.01.07 20:44

7521 Postings, 6925 Tage 310367awie ich sagte..öl is steiging

 

 

gruss

 

310367a

 

05.01.07 20:45

7521 Postings, 6925 Tage 310367a@ woods..also alle politiker

 

 

gruss

 

310367a

 

05.01.07 20:46

13197 Postings, 5646 Tage J.B.Ich hab so eine ähnliche Geschichte

in einem anderen Land letztes Jahr schon erlebt!! da hieß es auch, kein Problem und dann wurden über Nacht die Zinsen um 13% erhöht!!

Das ist hier nicht zu erwarten, da allerdings die Stundenlöhne gestiegen sind, wirds bei den Lohnstückkosten auch nicht besser aussehen und da sehe ich die Fed Fritzen schon schwitzen!!
Besser Rezession, als massive Inflation, der Fehler war dass sie im Dezember nicht erhöht haben!!


mfg J.B.

Tja, so ist das Leben, manche wissen es und viele nicht!!

 

05.01.07 20:46

12996 Postings, 6115 Tage WoodstoreJup und zwar ausnahmslos

wobei, Westerwelle ist irgendwie.... anderssss!!!

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

05.01.07 20:46
3

104216 Postings, 7929 Tage KatjuschaNe technische Gegenreaktion beim Öl war ja

nach 10% Kursverlust an nur 3 Tagen nicht gerade unwahrscheinlich. Rein charttechnisch (und übrigens auch fundamental) sieht es aber mittelfristig eher nach Kursen bei 48-49 Dollar aus. Die kurzfristige Gegenreaktion kann aber wieder an den gebrochenen Aufwärtstrend bei 59-60 ? in den nächsten Wochen heran führen. Dann würde ich aus technischer Sicht wieder Short gehen.

Übrigens für alle Öl-Longies, die meinen politische Terroranttentate würden sich immer positiv auf den Ölkur auswirken, sollten sich mal den Öl-Chart in den 3 Monaten nach dem 11.9.2001 anschauen!

Problematisch wirds natürlich, wenns Probleme mit dem Iran geben sollte. Ehrlich gesagt, gehe ich aber nicht davon aus. Gibt schlimmere politische Probleme als den Iran.

 

05.01.07 20:48

12996 Postings, 6115 Tage WoodstoreWo wir ja schon mal dabei sind J.B

Steigen die Stundenlöhne i Deutschland eigentlich auch irgendwann mal?

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

05.01.07 20:52
1

13197 Postings, 5646 Tage J.B.Woody

Sicherlich, davon ist stark auszugehen!! Das ist ja eine der größten Sorgen der EZB, da die Unternehmen ganz gut verdienen, werden die Gewerkschaften sicherlich einiges fordern und so gehts schon wieder nach oben mit der Inflation!!


mfg J.B.

Tja, so ist das Leben, manche wissen es und viele nicht!!

 

05.01.07 20:52

12996 Postings, 6115 Tage Woodstore@ Katjuscha: meinst du Kimmi meinem Bömbchen

Der Spielt bloß, glaub mir.
Hat doch im Grunde genommen keine wirklichen Feinde.
Die Ami's halten sich weitestgehed zurück, was bleibt ihnen
auch anderes Übrig, mit den Russen versteht er sich prächtig,
und die Iran's sind auch ganz dicke mit Ihm.
Ganz arg, für alle, wird's erst, wenn die sich zusammen tun.


Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

05.01.07 20:52
3

70247 Postings, 6415 Tage Anti LemmingÖl-Preis und Terror

Nach den 9/11-Attentaten sank in USA die Nachfrage stark ab - wie jetzt - , da u. a. der Flugverkehr stark reduziert wurde. Der jetzige Nachfragerückgang beim Öl geht auf Schwäche im Dow Jones Transportation-Sektor zurück und kündet von allg. Wirtschaftsschwäche in USA.

Anders ist die Lage bei politischen Unruhen im Nahen Osten. In dem Fall geht der Ölpreis meist nach oben, weil ja die Nachfrage nicht sinkt, wohl aber das Angebot zu verknappen droht.


 

05.01.07 21:00

6257 Postings, 6024 Tage mecanoöl - rebound - wo?






________

Angst frisst Gier  
Angehängte Grafik:
nymex_oil.jpg
nymex_oil.jpg

05.01.07 21:02

12996 Postings, 6115 Tage Woodstoreglaub es geht los!!

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

05.01.07 21:03
2

104216 Postings, 7929 Tage KatjuschaNa Kimmi fährt ja jetzt Ferrari

Nee, dein Kimmi in der DDR des Fernen Ostens maht mir keine Angst.

Schlimmer finde ich eher die "kleineren" Probleme von durchgeknallten aber frustrierten Terroristen, die ja nicht so geboren wurden, sondern ihr Weltbild (auch wenn ich jetzt vielleicht provoziere) nicht ohne Grund haben.

Wenn man bedenkt, das im Jahr 2006 im Irak über 35000 Menschen durch Terrorattentate getötet wurden (das sind knapp 100 pro Tag), dann erkennt man das Gewaltpotenzial, was dort schlummert. Irgendwann wird es auf Afganistan überschwappen und später vielleicht vereimnzelt aber deutlich folgenschwerer auf Europa oder die USA. Eigentlich bin ich kein Pessimist und ich denk auch nicht wirklich darüber nach, aber es wird früher oder später zu einem ähnlichen Anschlag wie 911 kommen.

Der Iran und Nordkorea sind ja wenigstens Staaten, die irre Terroristen im Griff haben, und auch wenn die Staatsführer dort selbst ein wenig irre sind, haben sie trotzdem letztlich das Wohl ihres Staates im Hinterkopf und werden daher nichts unüberlegtes tun. das traue ich dann eher schon (und zwar bewußt) den Amis unter Bush zu, wobei der ja zum Glück bald nicht mehr am Ruder ist. Kann man nur hoffen, dass die Waffenlobby zumindest etwas an Einfluss verliert, auch wenn das wohl ein wenig naiv von mir ist.  

05.01.07 22:09

7985 Postings, 6662 Tage hotte39Hi, @all! Kein gutes Omen für 2007?

Dax sackt ab


Die andauernde Talfahrt der Versorgerwerte E.ON und RWE hat den Dax auch auf Wochensicht ins Minus gedrückt. Der Leitindex rutschte am Freitag um 1,2 Prozent auf 6.593 Punkte.

 Die erste Handelswoche im neuen Jahr endete damit für den Dax mit einem Minus von drei Punkten, was Händlern zufolge kein gutes Omen für 2007 ist. Denn seit einigen Jahren endet das Börsenjahr für den Dax so, wie es in der ersten Handelswoche begonnen hat:

Voriges Jahr war das ein Plus von gut 20 Prozent nach einem Plus von zwei Prozent in der ersten Handelswoche.

 

05.01.07 22:14
3

5444 Postings, 8089 Tage icemanLink zur Rede von Onkel Bernie!

http://federalreserve.gov/BoardDocs/Speeches/2007/20070105/default.htm

Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

05.01.07 22:26

7985 Postings, 6662 Tage hotte39Der Tag: Was ist denn nach 17:00 Uhr passiert?

05.01.07 22:28

7985 Postings, 6662 Tage hotte39# 199: Oh je, mein Schul-Englisch!

05.01.07 22:41

12996 Postings, 6115 Tage Woodstoremeins ist auch echt für'n ar....

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

05.01.07 23:10

104216 Postings, 7929 Tage Katjuscha#200 wüsst ich auch gern. o. T.

05.01.07 23:40

13197 Postings, 5646 Tage J.B.Geh, Kat, hör auf

Was Heute passiert ist war eh notwendig, meinst nicht auch??


mfg J.B.

Tja, so ist das Leben, manche wissen es und viele nicht!!

 

05.01.07 23:49

104216 Postings, 7929 Tage KatjuschaWas heißt schon "notwendig" ? Klar,

wenn man sich die Charts der Indizes so anschaut, ist sogar eine 4-5%-Korrektur von Dax- MDax, S&P, Nasdaq und Dow zu erwarten.

Aber wann das kommt und ob es überhaupt kommen muss, steht in den Sternen. Rein auf den ersten Blick wär es aber sicherlich gesund. Da hast du recht.

Solange mein Nebenwertedepot wie heute an solchen Tagen 1-2% im plus ist, interessieren mich solche Konsolidierungen auch nicht. Finde diesen Strich in der Landschaft um kurz nach 17Uhr aber auch merkwürdig. Was war denn da nun genau?


Schönes Wochenende an Alle!  

06.01.07 00:08
1

13197 Postings, 5646 Tage J.B.Nun, ist eine witzige Geschichte, nicht

Wundert mich dass es keinem aufgefallen ist!!

Wir wissen dass sich der Dax nach dem Dow(manche sagen auch nach der Nasdaq) richtet??
Diese Woche hatte wir eine interessante Situation!!

Dienstag hatten die Ami´s zu, allerdings war an der Cbot und CME ein eingeschränkter Handel möglich!! Diese Möglichkeit haben die Ami`s genutzt, über die Futures haben den Dow um +73 Punkte hinaufgekauft, dazu waren gerade einmal ein wenig mehr als 2000 Futurekontrakte notwendig!!
Der Dax ist natürlich sofort darauf angesprungen und hat ein sattes Prozent aus Parkett gelegt!!

So am Mittwoch, dann haben die Amis 63 Punkte abverkauft, der Dax aber fiel nur wenig!! Er hatte also ein Vorsprung!!

Donnerstag haben die Ami´s dann ein kleines Plus gemacht und der Dax natürlich auch!

Heute fallen die Ami`s und der Dax, allerdings der Dax stärker, trotzdem hat er noch einen kleinen Vorsprung behalten ca. 0,25%!!

Die haben das ganz geschickt gemacht, in Sicherheit wiegen und dann eine kräftige auf die Mütze!!

So und der Nikkei Heute in der Nacht/Früh hat das ganze Bild zusammen gesetzt!!


mfg J.B.

Tja, so ist das Leben, manche wissen es und viele nicht!!

 

06.01.07 00:12
1

2790 Postings, 5764 Tage Platschquatsch@Kat

Da der Rutsch Europaweit war und News Fehlanzeige sind lags
wohl nur an der Charttechnik.
Beim EuroStoxx 50 hatten einige vermutlich SL im Bereich 4150
was der Markt dann nicht mehr auffangen konnte oder wollte.
Hab leider nur DAX-Umsätze die letzte Stunde aber im ES 50
wirds auch nicht anders gewesen sein.
 
Angehängte Grafik:
es50.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
es50.png

06.01.07 02:22

2232 Postings, 5579 Tage TraderonTourPosting 164


Hätte gerne ein "gut analysiert"... :-)

Mit freundl. Grüßen TraderonTour  

06.01.07 02:32

2232 Postings, 5579 Tage TraderonTourSo wird es mit Sicherheit wirklich gemacht J.B.


Ich frage mich jedoch, ob sich "Die", sprich Institutionelle wie Banken, Investmentfonds, Hedge Fonds u.a., absprechen und Insiderhandel betreiben, oder ob diese Phänomene durch die massive Liquidität zustande kommen- und somit weitesgehend kurzfristig von der Charttechnik, sowie gewissen Trendkanälen gesteuert werden.
Würde mich interssieren andere Meinungen hierzu zu hören- denn die sture Aussage: "Angebot und Nachfrage steuert den Markt" ist spätestens durch die Möglichkeit Hebelprodukte sowie Futures handeln zu können so nicht mehr realistisch genug.

Mit freundl. Grüßen TraderonTour  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln