AT&T

Seite 1 von 42
neuester Beitrag: 13.10.21 20:38
eröffnet am: 24.08.10 10:23 von: Admiral G Anzahl Beiträge: 1037
neuester Beitrag: 13.10.21 20:38 von: kauser Leser gesamt: 360849
davon Heute: 584
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42   

24.08.10 10:23
9

10 Postings, 4101 Tage Admiral GAT&T

Grüße,

was haltet ihr denn so von AT&T?


Erträgliches KBV

Hohe Marktkapitalisierung

Hohe Dividendenrendite

Stabile Gewinne in den letzten Jahren

"Normale" Verschuldungsrate

Ist zwar kein Wachstum zu erwarten aber immerhin Stabilität

(es sei denn man glaubt an den baldigen Weltuntergang)

 

Gruß

Admiral G

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42   
1011 Postings ausgeblendet.

12.10.21 17:28

520 Postings, 4973 Tage S2RS2Value vs. Wachstumswerte

Mein Eindruck: Die US Institutionen schichten momentan fleißig um und das reißt einige Löcher in die Kursentwicklungen einiger Titel. Dass gerade Value Werte - insb. Telcos - dermaßen abverkauft werden, damit hätte ich jedoch nicht gerechnet.
Die Wachstumswerte sind in den letzten 12 Monaten weitaus besser gelaufen als Valuetitel. ABER: Auch dort ist es m.E. nur eine Frage der Zeit bis der Verkaufsdruck so richtig Fahrt aufnimmt.

Ich werde es so halten, dass ich meine T Position halten und per Sparplan in Maßen weiter ausbauen werde, weiterhin Dividende kassiere und den Spin-off von Warner/Discovery abwarte.  

12.10.21 17:53
8

369 Postings, 530 Tage Ariba.deAT&T

Diesen Müll will echt keiner im Depot haben. 8% Divi, 8er KGV, 1er KUV.

Dann doch lieber ne günstige Tesla.  

12.10.21 18:00

1917 Postings, 6405 Tage Cadillacoh je, bei 1.000 Stück im Depot

haut das aber ganz schön rein.
Stopp Loss zwar im Kopf gesetzt, aber nicht tatsächlich.
Ich frage mich, wo diese Reise och hingeht.  

12.10.21 19:54

94 Postings, 509 Tage kauser@Cadillac

Wozu denn Stop Loss? Bist du Trader, also kurzfristig unterwegs? Bei langfristiger Anlage setze ich nie Stop Loss.  

12.10.21 20:24
1

150 Postings, 1837 Tage wolharIIHeftig nachgelegt

Unfassbar günstig. Hab heute auch hier stark nachgelegt und andere Positionen verkauft mache ich normalerweise nicht aber das hier musste ich tun. Einstandskurs bei mir 23,15 nun.  

12.10.21 20:29
1

94 Postings, 509 Tage kauser3. Tranche

War letztes Jahr eingestiegen. Jetzt der 2. Nachkauf. Kurs war einfach zu verlockend. Minus hält sich bei mir momentan noch in Grenzen, da der Kurs selbst bei meiner ersten Tranche schon recht niedrig war und die Dividenden einiges wettmachen.

Im Prinzip ist mir der Kurs aber auch egal. Langfristige Perspektive...Dividenden-Play. Finde AT&T durch HBO Max interessanter als die Telekommunikations-Konkurrenz. Den Schritt mit Discovery finde ich auch nachvollziehbar...allein schon um die Schuldenlast zu drücken. Und dann bleiben wir AT&T Aktionäre am neuen Unternehmen ja auch beteiligt.  

12.10.21 21:08
1

1917 Postings, 6405 Tage Cadillacja, habe ja auch nicht verkauft

weil ich langfristig denke.

dann immer solche Ausreißer, der Rückgang von 3 bis 4 Euro bei Navient hat mir auch schon gereicht ...  

12.10.21 21:23
2

150 Postings, 1837 Tage wolharIIVerkaufen

Macht  meines Erachtens keinen Sinn wenn man fundamental denkt. Aber solch einen Irrsinn gibt es an der Börse ja immer wieder und die amis sind dann meist besonders radikal?  

12.10.21 22:00
2

520 Postings, 4973 Tage S2RS2Verrückt

T und VZ sind trotz der defensiven Titel praktisch im freien Fall. Okay okay, dann wird eben künftig nicht mehr telefoniert, im Netz gebrowst oder TV geschaut. Wieso auch, sind doch eh alles Fake News. :D (Ironie off)

Also mal Spaß beiseite, eigentlich dachte ich dass US Aktien aufgrund des Wechselkurses langsam uninteressant würden (ich erinnere mich an WK von 1,50 USD/EUR in 2008), aber bei der Bewertung wird es langsam lächerlich.
Ein großes Problem hat T natürlich, einen riesigen Schuldenberg angehäuft durch viel zu teure und halbherzig durchgeführte Übernahmen.
Sollten das Zinsniveau in USA merklich anziehen, könnte das nochmals merklich auf die Dividende drücken. Aber soweit will ich gar nicht denken, bis dahin fliest noch ne Menge Wasser den Mississippi hinunter.  

13.10.21 00:42
1

94 Postings, 509 Tage kauserSehe ich auch so

Übernahmen der Vergangenheit sind eben auch Vergangenheit, bekannt und damit eingepreist. Bleibt zu hoffen, dass man daraus gelernt hat.

Der dadurch verursachte Schuldenberg wird durch den Discovery Deal schrumpfen. Und selbst wenn die Zinsen irgendwann wieder steigen, so hat AT&T (branchentypisch) sehr solide Cash Flows, sodass man sich hoffentlich trotzdem ohne enorme Probleme refinanzieren kann. Da wäre mir als Kreditgeber zumindest eine AT&T mit profitablem, soliden Geschäftsmodell lieber als irgendeine Phantasie-Aktie mit roten Zahlen und viel Zukunftsphantasien oder -illusionen.

Ich lasse die AT&T Anteile jetzt erstmal unter meinem virtuellen Kopfkissen mit Perspektive 10+ Jahre.

Alles nur meine persönliche Meinung. Ich kann natürlich auch voll daneben liegen.  

13.10.21 00:47

2200 Postings, 926 Tage MesiasLiegen lassen

Mehr kann man nicht machen und hoffen das es in 5 Jahren besser aussieht.  

13.10.21 08:28

150 Postings, 1837 Tage wolharIIMesias

Wo liegt denn dein einstandskurs (ohne Dividende)?  

13.10.21 08:56
1

8037 Postings, 6021 Tage PendulumKurseinbruch bietet auch Chancen

Heutzutage wird leider jede Abwärts-Bewegung massiv verstärkt durch Leerverkäufer, die dann noch zusätzlichen erheblichen Druck ausüben.

Irgendwann erfolgt die zwingende Gegenbewegung. Von welchem Niveau aus, bleibt natürlich offen.

Auf jeden Fall sieht das Chance-Risko-Verhältnis bei einem Kauf zu 22.00 ? besser aus als bei einem Kauf zu 24.00 ?

Die Firma ist doch in den letzten 20 Jahren nicht SCHLECHTER geworden.
Wenn man nur auf den Langfristchart sieht, könnte man das aber glauben.
Die Geduldigen werden auch hier wieder belohnt werden.
Viel Erfolg !
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

13.10.21 12:56

520 Postings, 4973 Tage S2RS2Tesla / T Vergleich

Ich sehe es wie folgt: Viele der seit Ausbruch der Pandemie hinzugewonnenen "Investoren" sind eigentlich nur da um schnelle Gewinne in Form von Kurszuwächsen zu machen und weniger um langfristig ein Einkommen über die Beteiligung am Erfolg eines Unternehmens zu haben.

Tesla als Tech Wert steht eben für jede Menge Vision und Phantasie, und da sind die Anleger bereit jede Menge Vorschusslorbeeren in Form eines übertriebenen P/E Ratio zu zahlen.
Ob diese Rechnung jedoch langfristig aufgeht wird sich noch zeigen.

Ebensolche Visionen bräuchte es von AT&T eben auch um den Wert attraktiver zu machen. Aber eine Reihe von reinen Value-Investoren hat man durch die Ankündigung zur Reduzierung der Dividende vergrätzt, die kommen vermutlich auch so schnell nicht wieder, bzw. erst wenn der Kurs wieder ein attraktives Niveau erreicht hat.  

13.10.21 15:30

44 Postings, 686 Tage realist49S2RS2

Bin da ganz ihre Meinung  

13.10.21 16:21
2

520 Postings, 4973 Tage S2RS2Der Abverkauf

geht auch heute munter weiter.
Man könnte meinen, jeden Tag wird der Wert ex Dividende gehandelt...  

13.10.21 16:23

520 Postings, 4973 Tage S2RS2Verizon

befindet sich übrigens auch auf direktem Wege zum Coronatief bei 49,94 USD. Verrückte Welt.  

13.10.21 17:10

44 Postings, 686 Tage realist49Verrückte Welt

Oder wie kostolany sagen würde , zittrige Hände !
Wann haben alle zittrigen ihre Pakete abgegeben, wann setzt ein
Großer Investor das Zeichen zur Wende  

13.10.21 17:53

1399 Postings, 1199 Tage Ricky66Kursziel des Abverkaufes

scheint bei 20? zu liegen, also Stand 2011. Dieser Stand dürfte spätestens beim Payday der Dividende am 1.Nov erreicht sein. Auf Niveau 20? denke ich an ein Aufstocken ernsthaft nach.  

13.10.21 18:03
1

369 Postings, 530 Tage Ariba.deRocky

Ex Divi war schon. Dementsprechend egal  

13.10.21 18:26

4372 Postings, 3964 Tage SpaetschichtPreis im Verhältnis zum Buchwert

Vielleicht ein Anhaltspunkt ... Telekoms sind aktuell nicht gefragt
1.109 for Oct. 13, 2021
View 4,000+ financial data types
https://ycharts.com/companies/T/price_to_book_value  

13.10.21 18:45
1

4372 Postings, 3964 Tage SpaetschichtQ2 Earnings Beat on Wireless Strength, Guidance Up

Solid wireless subscriber additions and healthy traction from HBO Max and fiber broadband businesses help AT&T (T) to beat second-quarter 2021 earnings estimates.
22.07 .22 letzte QZ

T - Free Report) veröffentlichte starke Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 mit einem soliden Abonnentenwachstum, das von einem robusten Geschäftsmodell und einer robusten Cashflow-Position unterstützt wird, die durch eine sorgfältige Umsetzung der Betriebspläne getrieben wird. Auf der Grundlage einer gesunden Zugkraft von HBO Max und Glasfaser-Breitbandgeschäften übertrafen sowohl die bereinigten Gewinne als auch die Einnahmen die Zacks Consensus-Schätzung. Das Unternehmen geht davon aus, weiterhin in die Schlüsselbereiche 5G, Glasfaser und HBO Max zu investieren und sein Geschäft an das sich entwickelnde Marktszenario anzupassen, um das langfristige Wachstum anzukurbeln und gleichzeitig eine gesunde Dividendenzahlung aufrechtzuerhalten und die Schulden aktiv zu reduzieren. Mit soliden Quartalsergebnissen revidierte AT&T seine frühere Prognose für 2021, um die sich verbessernden Marktbedingungen besser widerzuspiegeln.

Nettoergebnis

Auf GAAP-Basis verzeichnete AT&T einen Nettogewinn von 1.514 Millionen US-Dollar oder 21 Cent pro Aktie gegenüber 1.229 Millionen US-Dollar oder 17 Cent pro Aktie im Vorjahresquartal. Die deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr war hauptsächlich auf höhere Einnahmen aufgrund des Teilnehmerwachstums in den Bereichen Mobilfunk, Glasfaser und Streaming zurückzuführen.

Ohne Sondereffekte betrug das bereinigte Ergebnis 89 Cent je Aktie gegenüber 83 Cent im Vorjahresquartal. Der bereinigte Gewinn für das zweite Quartal übertraf die Zacks Consensus Estimate um 11 Cent.  

13.10.21 18:59
2

35 Postings, 357 Tage derHoferAufstockung

Ich nutze diese Gelegenheit: Nicht zum Einstieg, aber um die Position zu Vergrössern.  

13.10.21 19:05

4372 Postings, 3964 Tage SpaetschichtIch hoffe ich bin jetzt nicht schuld

denn kein mensch weis wie weit  sie noch fällt...  

13.10.21 20:38
5

94 Postings, 509 Tage kauser@S2RS2

Sehe ich etwas anders. Paar Divi-Investoren sind sicher abgesprungen. Aber dass die jetzt auf ewig wegbleiben, glaube ich nicht unbedingt. Bin auch in Shell seit der Corona-Krise investiert. War eingestiegen, nachdem der Kurs mächtig rutschte, als die ewig nicht gesenkte Dividende stark gekürzt wurde (müsste so Anfang Mai 20 gewesen sein).

Und wie oft hab ich damals lesen müssen, die Divi-Investoren kommen nie wieder, die Divi-Senkung sei fast schon eine Beleidigung, etc. etc.

Und jetzt steht Shell deutlich höher, weil es fundamental und dank des Ölpreisanstiegs eben wieder ganz gut aussieht.

Solange AT&T liefert, der Discovery Deal Früchte trägt und man fundamental zu überzeugen weiß, kommen die Divi-Investoren mMn früher oder später zurück. Die Divi-Rendite wird ja voraussichtlich selbst nach der Senkung recht hoch bleiben. Und wenn die Divijäger nicht zurückkommen, steigen halt andere Investoren ein. Irgendwann hat hoffentlich auch Value wieder seine Zeit.

Und wenn der Kurs doch weiter rumdümpelt wie die letzten zig Jahre, dann kassiere ich halt die solide Dividende bis in alle Ewigkeit.

Wenn AT&T sich wieder teure Übernahmen leistet, die schiefgehen, oder der Discovery Deal am Ende keine Früchte trägt, kann natürlich auch eine bereits gesenkte Dividende in Zukunft weiter gesenkt oder gestrichen werden. Dann passt mein Investment Case natürlich irgendwann auch nicht mehr...aber dafür sehe ich aktuell keine Anzeichen. Und mir scheint es, es sei schon viel Negatives eingepreist.

Alles nur meine persönliche Meinung als bedeutungsloser Kleinanleger. Jeder muss es selbst für sich beurteilen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln