Shelly Group PLC

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 19.07.24 07:37
eröffnet am: 10.07.23 10:36 von: Purdie Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 19.07.24 07:37 von: Tony Ford Leser gesamt: 7228
davon Heute: 35
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  
Seite: 1 | 2  
6 Postings ausgeblendet.

05.03.24 19:07

6358 Postings, 5310 Tage JulietteShelly Group investiert weiter in Wachstum

und bezieht neues Bürogebäude

Sofia / München, 05. März 2024 – Shelly Group AD (Ticker SLYG / ISIN: BG1100003166) („Shelly Group“), ein Anbieter von IoT- und Smart-Building-Lösungen mit Sitz in Sofia, Bulgarien, hat heute im Rahmen seiner Wachstumspläne einen 10-Jahres-Mietvertrag für ein neues Gebäude mit Arbeitsplätzen für bis zu 250 Mitarbeiter unterzeichnet. Das moderne Bürogebäude ist verkehrsgünstig in der bulgarischen Hauptstadt gelegen und wird den Mitarbeitern der Shelly Group ein flexibleres und nachhaltigeres Arbeitsumfeld bieten. Der Umzug der rund 140 Mitarbeiter soll bis spätestens Ende September des laufenden Jahres erfolgen. Gleichzeitig befindet sich Shelly bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit Interessenten für den Verkauf des bisherigen Firmengebäudes.

Dimitar Dimitrov, Co-CEO von Shelly Group, erklärt: „Mit dem Umzug in unsere neue Unternehmenszentrale schaffen wir für unsere Mitarbeiter ein zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld in zentraler Lage. Damit stärken wir unsere Verbindung mit Sofia und ziehen gleichzeitig neue Talente an...:

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...s-buerogebaeude/2008895

 

13.03.24 15:43
1

6358 Postings, 5310 Tage JulietteLäuft bei Shelly:

"Shelly Group forciert weitere Erschließung professioneller Marktsegmente durch Einbindung global etablierter Hard- und Software-Standards

*Großes Interesse an Shelly-Produkten auf Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik Light + Building 2024
*Integration des weltweit verbreiteten KNX-Protokolls für Haus- und Gebäudeautomation in Shelly Pro- und Shelly Pro PM-Produkte
*Entwicklung eines DALI-implementierten Steuergerätes zur digitalen Steuerung von DALI-Beleuchtungssystemen
*Neues Tool für Endkunden auf deutschem Markt zur Suche nach professionellen Installateuren

Dimitar Dimitrov, Co-CEO von Shelly Group, kommentiert: „Die Leidenschaft, mit der wir neue Produkte entwickeln und benutzerfreundlich gestalten, liegt in der DNA unseres Unternehmens. Das große Interesse an unseren Produkten und Lösungen auf der Light + Building 2024 unterstreicht nicht nur, dass wir am Puls der Zeit sind, sondern unermüdlich danach streben, unseren Kunden, professionellen Anwendern ebenso wie Endkunden immer neue Smart-Building-Möglichkeiten zu bieten. Wir freuen uns besonders, dass sich mit KNX nun auch der Gold-Standard für Haus- und Gebäudeautomation in der kompletten Gebäudesteuerung auf die Zukunftsfähigkeit von Shelly-Produkten und -Lösungen stützt.“...

...Wolfgang Kirsch, Co-CEO von Shelly Group, ergänzt: „Die Erweiterung unseres Produktportfolios und die immer einfachere Installation unserer Lösungen tragen ebenso zu unseren Wachstumsbestrebungen bei wie die Erschließung professioneller Marktsegmente durch den Einsatz weltweit etablierter Hard- und Softwarestandards. Durch die einfache Verbindung unserer Endkunden mit professionellen Installateuren entsteht eine für alle Beteiligten vorteilhafte Situation. So binden wir Kunden und professionelle Anwender stärker an uns und bauen damit unsere Marktdurchdringung und Wettbewerbsposition aus.“...":

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...tware-standards/2014145
 

09.04.24 19:11
1

6358 Postings, 5310 Tage JulietteStarkes 1. Quartal

Sofia / München, 9. April 2024 – Die Shelly Group AD (Ticker: SLYG / ISIN: BG1100003166) (“Shelly Group” / “die Gesellschaft”), meldet für Q1 2024 nach vorläufigen Daten einen Anstieg der Umsatzerlöse aus dem Verkauf von Geräten und damit verbundenen Dienstleistungen um 45,5 % auf EUR 20,5 Mio. (BGN 40,2 Mio.) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Umsatzerlöse aus dem Verkauf von Shelly IoT- und Smart-Home-Geräten stiegen um 46,4 % auf EUR 20,2 Mio. (BGN 39,5 Mio.).

https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/...4-und-prognose-2024/2031111  

12.04.24 11:46
1

6358 Postings, 5310 Tage JulietteMontega empfiehlt weiterhin zum Kauf:

"...Nachdem die Shelly Group AD bereits mit positiven Meldungen in das laufende GJ gestartet ist, folgten nun vorläufige Umsatzzahlen für das Q1. Diese fielen trotz der starken Vorjahresbasis erneut hoch und sogar noch über unseren Erwartungen aus.

Erlösentwicklung in Q1 übertrifft wiederholt unsere Prognose: Nach vorläufigen Berechnungen kann die Gruppe auf einen erfolgreichen Jahresstart blicken. So erzielte Shelly Konzernumsätze i.H.v. 40,2 Mio. BGN bzw. 20,5 Mio. EUR, was einem spürbaren Zuwachs von 45,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht und unsere Erwartungen damit übertraf (MONe: 39,3 Mio. BGN). Hierbei ist zu betonen, dass im Q1/2023 bereits eine eindrucksvolle Steigerungssrate von über 60% yoy verzeichnet wurde, weshalb uns der erneute Zuwachs umso stärker beeindruckt. Wenngleich keine Aussage zum Ergebnisniveau getroffen wurde, sind wir zuversichtlich, dass sich das EBIT-Margenprofil aufgrund des anhaltend attraktiven Produktmixes bei leicht über 25% bewegen dürfte...."

Komplette Nachricht:
https://www.ariva.de/news/...-group-ad-von-montega-ag-kaufen-11209226
 

18.04.24 09:42

6358 Postings, 5310 Tage JulietteShelly wird Teil des digitalen Ökosystems von Audi

"Shelly Smart Control App in ausgewählten Audi-Modellen verfügbar

Sofia / München, 18. April 2024 – Die Shelly Group AD (Ticker: SLYG / ISIN: BG1100003166) („Shelly Group” / „die Gesellschaft“), ein Anbieter von IoT- und Smart-Building-Lösungen mit Sitz in Sofia, Bulgarien, stellt eine native Version seiner Shelly Smart Control App für ausgewählte Audi-Modelle bereit. Zu diesem Zweck wird die beliebte Shelly Smart Control App auf Basis des Android Automotive OS im Audi Application Store verfügbar sein. So können Kunden das benutzerfreundliche Funktionsangebot für die intelligente Haussteuerung intuitiv über die gewohnte Bedienoberfläche des Infotainmentsystems ihres Fahrzeugs nutzen. Dazu gehören zum Beispiel das automatische Öffnen und Schließen des Garagentors sowie das Einschalten des Lichts in der Garage, in anderen Räumen oder im ganzen Haus beim Heimkommen oder Weggehen.

Die Integration der Shelly Smart Control App in den Audi Application Store erfolgt in Zusammenarbeit mit CARIAD, dem Softwareunternehmen des Volkswagen Konzerns, und Harman Ignite. So haben Kunden Zugang zu einer Vielzahl beliebter Apps von Drittanbietern, die nahtlos in das Infotainmentsystem des Fahrzeugs integriert sind. Regelmäßige Online-Updates halten die Apps im Infotainmentsystem auf dem neuesten Stand....":

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...llen-verfuegbar/2036975

 

17.05.24 10:56
1

6358 Postings, 5310 Tage JulietteNach Bekanntgabe vorgestern der starken Q1-Zahlen

bricht die Shelly Group Aktie nun aus de, Konsolidierungkanal aus und steigt auf ein Allzeithoch (z.Zt.37,30). Der Kurs könnte jetzt bis 40 Euro hochlaufen und eine neue Konsolidierungsphase einläuten.



 
Angehängte Grafik:
chart_year_alltercoroboticsplc.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_alltercoroboticsplc.png

21.05.24 00:34
1

261 Postings, 4286 Tage TirolerBubJuliette

Bist du hier Alleinunterhalter:in?

Allerdings habe ich auch lange gebraucht Shelly bei ariva zu finden...  

23.05.24 10:00

29459 Postings, 8477 Tage Tony Fordwieder neues Allzeithoch erreicht ...

Rally läuft und läuft und das eigentlich schon seit Jahren, wenn man mal die Phase des Beginns der Ukrainekrise, ausklammert.

Und die Fundamentaldaten rechtfertigen diesen Anstieg auch.
https://www.marketscreener.com/quote/stock/SHELLY-GROUP-AD-103505526/

Schon kurios, dass man solch einen Wert neben der Heimatbörse in Sofia nur an der Frankfurter Börse handeln kann. Immerhin steht da mittlerweile eine Marktkapitalisierung von beinahe 700mio.€ zu Buche.
 

06.06.24 14:20
1

29459 Postings, 8477 Tage Tony Fordindikatorisch überverkauft ...

und die vergangene Aufwärtsbewegung nahezu komplett konsolidiert. Meiner Meinung nach eine günstige Gelegenheit zum Einstieg oder Nachkauf, denn die Wachstumsstory ist intakt, das Unternehmen günstig bewertet.

Ich habe jedenfalls Heute nochmal nachgelegt.  

07.06.24 16:39

86 Postings, 2134 Tage Rabe04Kunststoff wird ein Umsatztreiber

Das Shelly sich die Rechte besorgt hat passende Taster für die großen Elektroinstallationstechnik Hersteller zu bauen, halte ich für einen noch unterschätzen Schachzug.

So sind ganz neue unkomplizierte und Optisch ansprechende Lösungen möglich.
Sowohl für Neubau als auch im Bestand.

Ich habe heute meinen Aktienanteil um 25% Aufgestockt.


 

18.06.24 10:10
1

29459 Postings, 8477 Tage Tony FordShelly Group strebt Aufnahme in SDAX an ...

EQS-News: Shelly Group: Erfolgreiche Umplatzierung von Aktien unter Beteiligung von BIT Capital zur gezielten Erhöhung des Streubesitzes (11278253) - 14.06.24 - News - ARIVA.DE
Nachricht: EQS-News: Shelly Group: Erfolgreiche Umplatzierung von Aktien unter Beteiligung von BIT Capital zur gezielten Erhöhung des Streubesitzes (11278253) - 14.06.24 - News
Quelle:
https://www.ariva.de/news/...-erfolgreiche-umplatzierung-von-11278253

Es wäre sicherlich ein weiterer großer Meilenstein um weitere Investorengruppen erschließen zu können.
Für mich ist Shelly Group nach wie vor maßlos unterschätzt bzw. stark unterbewertet.
Gemessen an dem hohen Wachstumsraten und den tollen Ergebnissen der Vergangenheit, welche nahezu ausnahmslos die Prognosen der Analysten übertrafen, sowie der nach wie vor guten Aussichten, sehe ich den fairen Wert mindestens bei 100€

Zu erwähnen auch, dass das Unternehmen im Prinzip schuldenfrei ist, was gerade in Zeiten hoher Zinsen von Vorteil ist und die gute Unternehmensführung unterstreicht.  

19.06.24 16:41

29459 Postings, 8477 Tage Tony FordKaufen mit Kursziel 42€

Montega AG hat Shelly Group mit einem Kursziel von 42€ auf Sicht der kommenden 12 Monate versehen. Das entspricht einem Kurspotenzial von +17% gemessen am aktuellen Kurs.

Ich halte das Kursziel für zu gering bzw. sehr konservativ angesetzt. Die Shelly Group wächst seit Jahren stark und konnte die Prognosen der Analysten fast immer übertreffen. Deshalb ist nicht davon auszugehen, dass sich das in naher Zukunft ändert. Gemessen an den daher zu erwarteten Wachstumsraten ist das Kursziel wahrlich eine Untertreibung.

Andererseits ist es wiederum verantwortungsvoll, denn zu hohe Analysten-Kursziele haben immer ein gewisses Geschmäckle.

Quelle:
https://www.onvista.de/news/2024/...n-montega-ag-kaufen-0-10-26283889  

19.06.24 16:45

29459 Postings, 8477 Tage Tony Fordhier mal die Veränderungen ...

des Analysten-Kursziels ( ist ja nur ein Analyst, der Shelly Group bisher analysiert hat )
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...526/analystenerwartungen/

Gut zu erkennen, wie das Kursziel immer wieder angehoben wurde.  

09.07.24 15:40
1

6358 Postings, 5310 Tage JulietteWeiterhin starkes Wachstum

Gerade eben wurde der vorläufige Halbjahresumsatz gemeldet. Er steigt um um 49,0 % zum Vorjahresvergleich auf EUR 41,7 Mio.

In Q1 '24 waren es EUR 20,5 Mio. Somit nun in Q2 EUR 21,2 Mio.

https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/...umsatz-fuer-h1-2024/2089133  

10.07.24 14:25

6358 Postings, 5310 Tage JulietteMontega erhöht das Kursziel auf

umgerechnet 48,56 Euro und ist auch angetan von der Wachstumsdynamik:

"...Positive Erlösentwicklung in allen Regionen: Gemäß den vorläufigen Umsatzzahlen liegt das H1/24 mit 81,6 Mio. BGN bzw. 41,7 Mio. EUR deutlich über dem Vorjahr (H1/23: 54,8 Mio. BGN bzw. 28,0 Mio. EUR; +49,0% yoy). Dies impliziert eine ansteigende Wachstumsdynamik in Q2 von rund +52,7% yoy auf 41,5 Mio. BGN bzw. 21,2 Mio. EUR im Vergleich zu der Top Line-Steigerung in Q1/24 i.H.v. +45,5% yoy. Wir erwarten, dass Shelly in allen regionalen Segmenten eine positive Dynamik verzeichnen konnte, wenngleich die DACH-Region weiterhin für den Großteil des absoluten Umsatzanstiegs verantwortlich sein sollte. Gleichzeitig dürften in der ersten Jahreshälfte u.E. insbesondere die südeuropäischen Länder und Australien zum starken Umsatzplus beigetragen haben. Dies sollte neben der Lokalisierung der Sales-Teams auch am Wechsel des Amazon Vertriebsmodells vom Marktplatz- zum Direct Vendor-Modell (DVM) gelegen haben, welches in 2023 in mehreren südeuropäischen Ländern und in Q1/24 in Australien umgestellt wurde. Die Umstellung in Deutschland im zweiten Halbjahr 2022 resultierte in einer signifikanten Steigerung des Erlöswachstums in den Folgequartalen (siehe Grafik). Positiv zu bemerken ist hierbei, dass sich die Wachstumsraten in der DACH-Region aktuell auf hohem Niveau (MONe: +44% bis +67% yoy) stabilisieren, obwohl die Vergleichsbasis deutlich anspruchsvoller geworden ist. Im kommenden Jahr erwarten wir zudem erste Erlöse aus dem Modulgeschäft ShellyX, welche die Umsatzbasis weiter diversifizieren sollten. ...

...Das Kerngeschäft der Shelly verläuft weiterhin äußerst positiv und konnte in Q2 die Wachstumsdynamik beschleunigen. Zudem wird die Equity Story durch den Ausbau zum Plattform-Business mit ShellyX nochmals attraktiver und dürfte den Wachstumszyklus des Unternehmens verlängern. Aus diesem Grund bekräftigen wir unsere Kaufempfehlung und erhöhen das Kursziel ...":

https://www.ariva.de/news/...-group-ad-von-montega-ag-kaufen-11302652

 

11.07.24 08:45
2

6358 Postings, 5310 Tage JulietteÜbernahme

"Shelly Group übernimmt Vermögenswerte von LOQED und expandiert in Wachstumssegment Smart Locks

Sofia / München, 11. Juli 2024 – Die Shelly Group AD (Ticker SLYG / ISIN: BG1100003166) („Shelly Group“), ein Anbieter von IoT- und Smart-Building-Lösungen mit Sitz in Sofia, Bulgarien, erweitert strategisch ihre Produktkategorien und expandiert in das Wachstumssegment der intelligenten Türschlösser (Smart Locks). Dazu hat die Gesellschaft mit der Technologie (Intellectual Property, IP) und dem Lagerbestand die wesentlichen Vermögenswerte der im Insolvenzverfahren befindlichen, niederländischen LOQED B.V. übernommen. Damit verbunden ist auch der Zugang zum Werk des Auftragsfertigers in der Volksrepublik China sowie zu den Lieferanten der Vorprodukte, so dass sowohl eine sofortige Übernahme der Produktion als auch deren zukünftige Optimierung nahtlos erfolgen kann. Die Kaufpreiszahlung liegt im Bereich von rund EUR 0,15 Mio. und erfolgt in bar. Shelly erwartet wesentliche Umsatz- und Ergebnisbeiträge aus dem Verkauf von Smart Locks ab 2025.

Shelly wird LOQED schnellstmöglich in das Shelly Produkt-Portfolio und die Shelly Cloud-Lösungen integrieren, um das von den Kunden geschätzte Shelly Nutzererlebnis der Produkte zu bieten. Damit die Kunden ihre bestehenden LOQED-Schlösser weiterhin uneingeschränkt nutzen können, wird Shelly die LOQED-Plattform zunächst weiterbetreiben und im Rahmen der anstehenden Integration in die Shelly Cloud-Lösungen integrieren....":

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...ent-smart-locks/2090137  

11.07.24 11:27
1

29459 Postings, 8477 Tage Tony Fordcharttechnisch sieht das prima aus ...

Nach einer wochenlangen Konsolidierung um die 35€ war das Handelsvolumen erlahmt und zieht nun mit deutlichen Kurszuwächsen deutlich an.
 

11.07.24 15:07

6358 Postings, 5310 Tage Juliettemontega zu der Übernahme:

"...Finanzielle Auswirkungen: Aufgrund der Insolvenz von LOQED ist die Akquisition nicht nur aus strategischer Sicht hoch attraktiv. So liegt der Kaufpreis für das geistige Eigentum (IP) sowie den Zugang zu bestehenden Lieferantenbeziehungen in China bei lediglich 0,15 Mio. EUR. Da in dem Kaufpreis auch die bestehenden Lagerbestände der LOQED-Systeme enthalten sind, könnte der Verkauf dieser Produkte bereits den Kaufpreis decken oder sogar übersteigen. Ein Grund für die attraktiven Konditionen dürfte u.E. sein, dass Shelly die LOQED-Plattform zunächst weiterbetreibt und in die Shelly-Cloud migriert. Mit einem angestrebten Verkaufspreis im Einzelhandel von ca. 200-250 EUR liegt der Preispunkt um Faktor 10-12 oberhalb des aktuellen ASPs i.H.v. rund 20 EUR pro verkauften Shelly-Device (MONe), sodass dieser signifikant steigen könnte. Das enorme Potenzial zeigt sich auch im Vergleich mit dem US-Unternehmen Allegion, welches im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 1,1 Mrd. USD mit elektronischen Türschlössern (umfasst Smart Locks und nicht-smarte Türschlösser) erzielte. Die Akquisition sollte sich u.E. als weiterer Wachstumstreiber erweisen und bestätigt unsere Sichtweise auf die weitere Diversifikation der Erlösströme (siehe Comment vom 10.07.2024).

Fazit: Mit der vermeldeten Übernahme bleibt Shelly seiner Akquisitionsstrategie treu. Der Asset-Deal mit LOQED erweitert das eigene Produktportfolio um intelligente Türschlösser und gibt Shelly Zugang zur Produktion und der IP, auf der das Unternehmen die Weiterentwicklung aufbauen kann. Durch den attraktiven Kaufpreis sollte sich das Investment in kürzester Zeit rentieren und langfristig zur Wachstumsstory beitragen. Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung mit einem Kursziel i.H.v. 95,00 BGN. ...":

https://www.ariva.de/news/...-group-ad-von-montega-ag-kaufen-11304092  

18.07.24 11:06
1

6358 Postings, 5310 Tage JulietteShelly

"....Die Monetarisierung der User über Zusatzprodukte wie der kostenpflichtigen App-Version steht zwar aktuell noch am Anfang, dürfte sich zukünftig mit weiteren Verbesserungen und zusätzlichen Funktionen jedoch deutlich steigern. Bei einer beispielhaften Penetrationsrate von 2% der aktuell rund 3 Mio. Haushalte und einem Preispunkt von 3,99 EUR/Monat würde sich bereits ein wiederkehrender Umsatz von knapp 2 Mio. EUR (nach Abzug von Umsatzsteuer und App-Store-Gebühren) jährlich ergeben, der nahezu vollständig ins Ergebnis fließen sollte.

Geopolitischer Rückenwind: Mit der Implementierungsverordnung EU 2024/482 legt die EU erstmals Regeln für die Anwendung des 2019 beschlossenen Cybersicherheitsgesetzes vor, die ab Februar 2025 verbindlich sind. Dieser Rechtsrahmen sorgt u.E. für einen erheblichen Wettbewerbsvorteil ggü. chinesischen Anbietern - besonders beim Modulgeschäft ShellyX....":

https://www.ariva.de/news/...-group-ad-von-montega-ag-kaufen-11311148  

18.07.24 18:14

29459 Postings, 8477 Tage Tony Forddieser letzte Absatz ..

hat es in sich und ist auch einer meiner Hauptgründe, weshalb ich eine ansprechende Positionierung in Shelly Group eingegangen bin.
Da der Großteil der Elektronik aus China kommt, nur Weniges hier in Europa produziert wird, werden die Wenigen die es gibt, einen deutlichen Wettbewerbsvorteil haben, weil sie mit ihrem begrenzten Angebot einer relativ großen Nachfrage gegenüber stehen.  

18.07.24 18:18
1

29459 Postings, 8477 Tage Tony Fordein Nachteil ...

denn Shelly Group nach wie vor hat, ist die sehr eingechränkte Verfügbarkeit an populären Handelsplätzen.

Viele Neo-Broker bieten keinen Zugang zum Parketthandel in Frankfurt oder dem XETRA Handel, sondern sind auf einzelne elektronische Handelsplätze wie Tradegate, LS_Exchange oder gettex beschränkt.

Die Handelbarkeit über die genannten Handelsplätze wäre für Shelly Group sicherlich von Vorteil um weitere Anlegerkreise erreichen zu können.  

18.07.24 20:03
1

6358 Postings, 5310 Tage JulietteImmerhin kann man seit einigen Wochen

nun auch über Xetra handeln. Die außerbörslichen Handelsplätze werden bestimnt auch bald am Start sein. Ich schreibe die IR von Shelly diesbezüglich mal die Tage an, weil ich die Shelly Group auch gerne in mein wikifolio Tech & GreenTech mit aufnehmen möchte  (geht nur über L&S)  

19.07.24 07:37

29459 Postings, 8477 Tage Tony FordHandelsplätze ...

das XETRA-System ist an der Börse Frankfurt angebunden, was wohl auch die Notierung erklärt.
Um an weiteren elektronischen Handelsplätzen gelistet zu werden, muss man an den entsprechenden Börsen Berlin ( Tradegate ), München ( gettex ), Hannover/Hamburg ( LS_Exchange ), Düsseldorf ( Quotrix ) eine Notierung anstreben.

Wahrscheinlich wird es in keinem anderen Land dieser Welt mehr Handelsplätze geben als in Dtl.
Ein Irrsinn, dem eine Konsolidierung gut tun würde, zumal die Zeiten des Parketthandels vorbei sind und ich keinen Mehrwert in verschiedene elektronische Handelsplätze sehe.

Im Gegenteil, es verteilt die Liquidität und macht den Handel unnötig kompliziert.
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben