finanzen.net

European Lithium - einen Blick wert !

Seite 1 von 141
neuester Beitrag: 05.04.20 13:01
eröffnet am: 04.11.16 10:18 von: celi-michi Anzahl Beiträge: 3514
neuester Beitrag: 05.04.20 13:01 von: CafeSolo Leser gesamt: 833264
davon Heute: 13
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141   

04.11.16 10:18
15

1052 Postings, 3007 Tage celi-michiEuropean Lithium - einen Blick wert !

bin heute auf A2AR9A gestossen und werde das mal im Auge behalten.

Vielleicht auch ein aussichtsreiches Unternehmen im Lithium-Segment.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141   
3488 Postings ausgeblendet.

30.03.20 14:47

118 Postings, 1126 Tage Goldesel13Hab den Laden letzt Woche mal angeschrieben

Folgendes kam zurück. :-)

 

30.03.20 14:48

118 Postings, 1126 Tage Goldesel13Uppps

Systemfehler  

30.03.20 16:11
1

12 Postings, 31 Tage Ndh2020Goldesel13

Was kam denn zurück?  

01.04.20 00:24

785 Postings, 2240 Tage alessioEuropean Lithium Market Update

https://stocknessmonster.com/announcements/eur.asx-6A973886/

Hier wird kein Termin mehr zur DFS genannt angeblich ist jetzt die Aktuelle Corona Situation der
schuldige.....die frage muss eher hier sein was man in den letzten beiden Jahren getan hat.


Interessant auch

that we are ready to restart and progress the DFS to completion when restrictions are lifted.?

Also sind die Arbeiten zur DFS  aktuell Offiziell Eingestellt .
 

01.04.20 06:33

300 Postings, 1034 Tage Crazysurfer_SGDNews

European Lithium Markt Update
01. April 2020

European Lithium Limited (ASX: EUR, FRA: PF8, VSE: ELI, NEX: EUR) (die ?Gesellschaft?) gibt ein Markt-Update zur Lage der Gesellschaft und unseres Wolfsberg Lithium Projekts bekannt.

Das Jahr 2020 hat bereits eine Anzahl von Herausforderungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie gesehen. Die gegenwärtige Situation ist für Regierungen, Firmen und Einzelpersonen  sehr ungewiss, insbesondere wie die Eindämmung der Infektionsrate schnellstmöglich umzusetzen sei. Ungeachtet der Sachlage, dass sich die gegebenen Umstände nahezu täglich ändern, beeinflussen insbesondere die festgelegten Reise- und Ausgangsbeschränkungen die ?Gesellschaft? unmittelbar.

EUR hat ein kleines, schnell reagierendes und motiviertes Team, das alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet hat, die der Sicherheit unserer Mitarbeiter, der Gemeinden als auch Länder dienen, in denen wir arbeiten.  Jedoch sind sämtliche Arbeiten zum Fortgang unseres Wolfsberg Lithium Projekts mit Bezug auf die festgelegten öffentlichen Einschränkungen durch die ?Gesellschaft? nicht mehr zu kontrollieren. Der Termin zur Fertigstellung der endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS) ist hiermit aufgeschoben, und wir sind derzeitig nicht in der Lage ein alternatives Datum zur beabsichtigten Fertigstellung bekannt zu geben. Wir werden den Markt umgehend darüber informieren, wenn die gegenwärtigen Restriktionen durch die Regierungen aufgehoben sind und das Management der ?Gesellschaft? in die Lage versetzt ist, die Wiederaufnahme der operativen Tätigkeit festzulegen sowie den Neustart und Fortgang der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit bekannt zu geben.

Die ?Gesellschaft? arbeitet weiterhin gezielt daran der erste Produzent von batteriefähigem Lithiumhydroxid aus nachhaltiger Quelle sowie Aufbereitung und Weiterverarbeitung zu werden, indem unser Wolfsberg Lithiumprojekt aufgebaut wird. Die ?Gesellschaft? ist ungeachtet der gegenwärtigen Situation optimistisch das Wolfsberg Lithium Projekt weiterzuführen, sobald die Restriktionen aufgehoben sind und ist überzeugt, dass der Rohstoffmarkt insbesondere für Lithium stark bleibt.

Dietrich Wanke, Chief Executive Officer von European Lithium, sagt hierzu:
?Wir unternehmen alle notwendigen Schritte, um unsere Mitarbeiter und die Gemeinde zu schützen, während minimale und vor allem notwendige Geschäftstätigkeiten weitergeführt werden. Wir wissen um die Auswirkungen der tiefgreifenden Unterbrechung unseres Geschäfts durch diese Einschränkungen aber auch das wir nicht allein sind. Ungeachtet dessen führen wir die Arbeiten an unserem Projekt wo immer möglich weiter, sodass wir umgehend in der Lage sind, die reguläre Geschäftstätigkeit wieder aufzunehmen sobald die Restriktionen aufgehoben sind, damit die DFS weitergeführt und abgeschlossen werden kann. ?

Finanzierung
Mit Bezug zu unserer Anzeige vom 05. März 2020, die Winance-Finanzierung und 30. Dezember 2019 die Helvetican Kreditlinie betreffend, gibt die ?Gesellschaft? bekannt, dass sie sich in Gesprächen mit beiden Parteien befindet, die bestätigt haben, dass die Verbindlichkeit zum Abschluss der Transaktion aufrecht besteht.

Beide Parteien haben angezeigt, dass die COVID-19 Pandemie ihre Geschäftspläne behindert, beabsichtigen jedoch das ihre bestehende Verbindlichkeit so schnell als praktikabel erfüllt wird.
Diese Anzeige wurde durch Herrn Tony Sage, European Lithium?s Non-Executive Chairman, autorisiert und zur Veröffentlichung am ASX freigegeben.

Tony Sage
Non-Executive Chairman


Beste Grüße,
European Lithium Limited
Investor Relations

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!  

01.04.20 08:03

12 Postings, 31 Tage Ndh2020Alessio

Du hast wohl von der Pandemie noch nichts mitbekommen. Auf der Ganzen sind Millionen Betrieb von einem Stillstand betroffen. Also kein Phänomen von EL. Aber Dein Horizont ist vermutlich sehr, sehr eingeschränkt. Nun geh mal an die frische Luft spazieren. Das tut Dir und vor allen Dingen uns gut!  

01.04.20 09:24

785 Postings, 2240 Tage alessioÄhnliches

hat man auch bei Cape durchgezogen im Congo
um die Kühe noch ein wenig länger melken  zu
können.
Ja die schlimme Situation  mit  Corona ist mir
sicher nicht entgangen.. aber gerade die erforderlichen Arbeiten  könnten sicher im
Homeoffice, Video Konferenzen usw... erledigt
werden wie bei allen anderen auch.
Nun hat man T. S wieder mal ein Fadenscheiniges Alibi gegeben  auch was die Finanzierung  von Dezember betrifft die ja schon
lange vor Corona abgeschlossen wahr....
Na viel Spaß hier noch.... Ich könne mir jetzt ein wenig frische Luft
 

01.04.20 09:31

12 Postings, 31 Tage Ndh2020Alessio

Ah. Du weißt also das sie nicht im Homeoffice arbeiten?!
Wenn Du spazieren gehst, nimm ein gutes Buch mit. Lesen bildet und verbessert auch die Rechtschreibung. Und....geh ganz lange. So 1-2 Jahre würde uns allen gefallen. Danke.  

01.04.20 10:09

270 Postings, 698 Tage CafeSolodie Lage

Servus zsamm,

EL wird genau wie alle anderen wirtschaftlichen Zweige in seinen Unternehmungen durch SARS-CoV-2 eingeschränkt sein, sicherlich gerade was die Zusammenarbeit mit Behörden betrifft. Abgesehen von persönlichen Feldzügen und Unterstellungen gegen die Führungsebenen sind auch im Zuge der fort anhaltenden Pandemie mindestens zwei lächerlich grobe Denkfehler dabei: 1) Während die ganze Weltwirtschaft in eine neue Weltwirtschaftskriese zu laufen scheint, Engpässe entstehen, Arbeitslosenquoten steigen, Gesundheitssysteme an Ihre Grenzen stoßen und Behörden Fristen um 4-6 Monate Verlängern erwartet man selbstverständlich von EL, dass es  seine Arbeit fortführt und sieht sich ansonsten in seinen Anprangerungen bestätigt. 2.) Einige scheinen nach wie vor nicht verstanden zu haben, dass die Unternehmungen unabhängig bestätigt werden müssen und dabei nicht nur 2 Bürokräfte mitwirken. Das kann man alles Nachlesen (Dublin, Dorfner, Vielzahl an unterschiedlichen Behörden etc.). Vielleicht fehlt es auch an Fachverständnis, aber Kursrelevante Informationen über die DFS dürfen auch nicht in Teilen vorab gemeldet werden, diese Forderungen sind nichts als persönliche Erwartungen und überkochende Emotionen weil man sein Taschengeld gerne zurück hätte. Das Ganze hat auch nichts mit der Informationstechnisch seinen Aktionären gegenüber zu tun. Stattdessen wird ernsthaft alles als Betrug dargestellt, als sei dies ein einziger Geldwäscheverein. Das ist mindestens genauso lächerlich wie Punkt 1.

Ja, finanziell steht EL nicht besonders gut dar, das kann sich aber auch ändern, oder nicht, das hat das Risiko eines Investments hier halt in sich. Für einen Explorer, der auf Geldgeber angewiesen ist, ist diese Pandemie sicherlich eine ernste Bedrohung. Ich bin nicht zufrieden über die Winance-Verwässerung, aber letztendlich besser, als wenn EL eine Pleite anmeldet. Das Ziel ist das was auf lange Sicht kommen könnte und deshalb bin ich investiert, nicht um mir den gefilterten Quatsch a la WO/Alessio anzuhören. Wäre auch schlimm, wer seine Entscheidung aufgrund eines Forums trifft.

bleibt gesund und Glück auf

 

01.04.20 10:13

12 Postings, 31 Tage Ndh2020Cafesolo

Danke! Ich vermute nur, dass das der eine oder andere Forenquäler nicht verstehen wird. Viel Glück allen ernsthaft Investierten.  

01.04.20 13:49

785 Postings, 2240 Tage alessioNdh2020

Ein  Richtiger Schlauberger  .............
Bei  Cape  haben  haben  wir  mittlerweile  99 %  Minus  
Bei  EL  90 % ..................vom  TOP
Viel  Spaß  beim  melken  und  verarschen  lassen   .......      

01.04.20 14:22

752 Postings, 2024 Tage LichtefichteCorona wird das grösste

Konjunkturpaket aller Zeiten sein,selbst eigentliche Pleiteunternehmen können sich was vom Kuchen holen.  

01.04.20 14:51
1

12 Postings, 31 Tage Ndh2020Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.04.20 14:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

01.04.20 19:59

5 Postings, 18 Tage olliollialessio

Ich bin zwar EL mittlerweile kritisch gegenüber stehend, aber alleine die Rechtschreibung vom Kollegen alessio tut in den Augen weh. Von der Grobheit nicht zu sprechen.
Nicht "war" ? "Wahr" das jetzt richtig ... ??  :)

Vielleicht kann er gar nicht investieren, möchte es aber gerne ??

Wer weiß das schon, nicht "war" ?? :) Wer weiß, wer und warum hier alles mitmischt.
Alessio ist ein Provokateur, egal ob er Recht behält, oder nicht. Nicht ärgern lassen, nicht antworten !

Auch ich habe EL + Anwälte in Wien / Wolfsberg angeschrieben, und warte auf Antwort.
Wer jetzt etwas zu Papier bringt wird für die Stellungnahme sicherlich auch gerade stehen müssen.
Das ist vielleicht ein klügerer Weg, als wilde Mutmaßungen zu verzapfen.

Gesund bleiben.  

02.04.20 13:20

785 Postings, 2240 Tage alessioInteressant

STEFAN MÜLLER   In eigener Sache

https://mailchi.mp/32e7790ca437/dgwa-3675578?e=e9a2836e01

wie  gesagt   läuft  alles   sicher   nach  Plan .  

02.04.20 13:31

4065 Postings, 3770 Tage clownich sag nur

ohne Wasser in die  Wüste ,diese Wichser!  

02.04.20 14:08

270 Postings, 698 Tage CafeSoloui ui ui

irgendwie hat mir mein Bauchgefühl gesagt, dass Herr Müller nicht ohne Grund hinwirft. Das war klar, dass es intern zu Meinungsverschiedenheiten gekommen sein muss. Wenn sich SM und TS jetzt gegenseitig Unterstellungen machen und juristische Schritte vorbehalten, dürfte klar sein, dass die Minie weiter in den Hintergrund gerät. Neulich hab ich mich auch auf die Suche in Horizon 2020 gemacht und über EL nichts im Ansatz finden können, nur dass die Antragsfristen verlängert wurden.
Allerdings, wenn sich zwei Spielfiguren derart angehen und einen Nebenkriegsschauplatz bilden, ist die Frage wer "mehr" lügt. Ich denke das beste was uns passieren kann, ist dass TS die Mine verkauft :D

Meanwhile bekommt Infinity Lithium Rückendeckung, als erster in der EU

https://www.pv-magazine.com/2020/04/02/...rsial-spanish-lithium-mine/


 

02.04.20 14:18

270 Postings, 698 Tage CafeSoloNachtrag

Ich bin mal gespannt was die Financiers dazu sagen! Wenn TS pech hat, dann folgen seinen Anschuldigungen gegenüber SM die Geldgeber vom Investment abgehalten zu haben (so verstehe ich das jedenfalls) weitere enttarnte Lügen.    

03.04.20 20:27
1

5 Postings, 18 Tage olliolliInteressengemeinschaft

Möglicherweise erwachsen anhand der Täuschungen und Nachrichten-Verschleppungen Ansprüche der Aktionäre gegen EL.

Dies sollte man (rechtzeitig) im Auge halten. Ich habe EL mit den Vorwürfen sowohl bei den Anwälten in Wien, als auch dem Wolfsberger Büro per Einschreiben konfrontiert.

Email der Anwälte liegt schon vor: EL selbst wird Stellung beziehen, auffälligerweise wird auch hier betont, "es könne noch angesichts der Lage etwas dauern" ...

Damit bin ich endgültig mißtrauisch, empfehle aber JEDEM, meinem Weg zu folgen.
Am Ende des Tages kann es hier um Ansprüche gehen.

Ggf. kann man ja eine Interessengemeinschaft bilden.
Schönes Wochenende  

03.04.20 20:40
1

300 Postings, 1034 Tage Crazysurfer_SGDAnsprüche

Was willst du denn für Ansprüche geltend machen wenn die Insolvent gehen? Ich habe sowas schon einmal durch und am Ende hat man nur noch mehr Geld raus geblasen. Und ich glaube auch nicht das wir mit unseren Summen ganz oben stehen in der Liste wenn das Geld von verkauften Radlader verteilt wird.

Und sitzt EL nicht immer noch in Australien?

Unternehmenszentrale
32 Harrogate Street,
West Leederville, WA, 6007  

03.04.20 21:05

270 Postings, 698 Tage CafeSoloHmmm

Das ist wahr, bei einer Insolvenz gibt es strikte Regeln und die Aktionäre,  gerade wir Kleinen, gehen da meist sehr schlecht raus. Jetzt warten wir mal ab. Ich hab das Geld gedanklich ehe abgeschrieben, mit unter gibt es doch noch ne finanzielle Zusage von H20 und der Kurs geht wieder gen 5 cent. DFS? Hmmm da kann man aktuell glaub ich gar nichts mehr glauben was dddsie fortschritte betrifft solange die nichts konkretes veröffentlichen. Irgendwie kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass TS zuviel Geld hat und scharf darauf ist Pleite zu gehen. Daher ist halten wohl die beste Option und das Geld notfalls steuerlich abschreiben. Noch ist nicht alle Tage auch wenn die Lage gerade wirklich undurchsichtig ist.
LG  

04.04.20 09:28

4065 Postings, 3770 Tage clownSage

meiner Meinung nach ist der restlos Pleite,nur mal so,verpulverte 35 Millionen in seiner  Kreisligatruppe
Perth Glory und ist jetzt der erste der alle Spieler gekündigt hat.

Australia?s professional footballers? union is threatening legal action against Perth Glory owner Tony Sage after he stood down the A-League club?s players and staff.
https://www.foxsports.com.au/football/a-league/...723e419705e000bd188

SAGE'S LOSSES IN GLORY TO BLOW OUT TO $35M
https://www.ftbl.com.au/news/...es-in-glory-to-blow-out-to-35m-545922
und jetzt hat er auch noch diesen Müller am Arsch......

hoffentlich ist der fix und fertig!  

04.04.20 21:06

123 Postings, 547 Tage BoersenanalystStefan Müller

Leute,


haltet mal den Rand, dieser Stefan Müller ist auch nicht besser und ganz bestimmt nicht dazu geeignet eine AG zu leiten. Er selber war Non-executive-Director und hat noch im Januar 2020 ein Intervie gegeben, indem er ebenfalls die Abgaben des Tony Sage bestätigte, dass es nun eine Fremdfinanzierung durch eine schweizer Bank gäbe, er seit Jahren an dieses Projekt glaubt und dass die Finanzierung mit 5% jährlich sehr gut sei. Er hat jahrelang Tony Sage unterstützt und plötzlich wechselt er die Seiten und verlässt das Unternehmen.


Stefan Müller  und seine DGWA sind genauso verantwortlich und schadenersatzpflichtig.


Ich habe mit Stefan Müller korrespondentiert und ihn kennengelernt, kein netter Mensch!


Stefan Müller ist mindestens genauso unseriös und unfähig, zumal er noch im Januar im Intervie die Angaben des Tony Sage alle bestätigt hat! Als Non-executive-Direktor hätte er es besser wissen müssen, ob dies wahr ist


Ich habe mit Tony Sage gesprochen und man sollte sich bitte immer BEIDE Seiten anhören.


Stefan Müller wird seinerseits mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen haben, er wird dieses Unternehmen jedenfalls nicht leiten! Weder heute noch in Zukunft.


Die Mehrheit der Aktioen liegt bei Winance (Christina Nine) und Cape Lambert (Tony Sage) solange dies so ist wird sich an der Leitung des Unternehmens Nichts ändern.



Das Verhalten von Stefan Müller bzw seiner DGWA GmbH wird jedenfalls ebenfalls Gegenstand von Ermittlungen werden.

 

04.04.20 22:12

123 Postings, 547 Tage BoersenanalystStefan Müller

Leute,


Stefan Müller war Non-Executive-Director also im Aufsichtsrat, seine Aufgabe wäre es gewesen den Chairman (Tony Sage) und die anderen hauptamtlichen Direktoren zu "überwachen". Die Aufgabe des Verwaltungsrats besteht darin, ein Unternehmen und die Geschäftsführung zu überwachen und deren Geschäftskonzept zu fördern.


Toller Aufsichtsrat :D  

05.04.20 13:01

270 Postings, 698 Tage CafeSolo@Boersenanalyst

Bitte nicht persönlich werden. Meinungen dürfen ja unterschiedlich sein aber wir sitzen doch alle im selben Boot. Aufregend ist das glaube ich momentan für jeden, der hier Geld investiert hat. Was hat denn Herr Sage zu Ihnen gesagt? Das würde mich auch mal interessieren. LG  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001