Esperion Update

Seite 5 von 6
neuester Beitrag: 05.02.24 21:45
eröffnet am: 28.07.15 13:49 von: Cephei Anzahl Beiträge: 129
neuester Beitrag: 05.02.24 21:45 von: Balu4u Leser gesamt: 43351
davon Heute: 4
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6  

21.03.23 19:55

154 Postings, 493 Tage mOnster69Meilenstein-Duell zwischen Esperion und Daiichi S.

Esperion und Daiichi Sankyo wurden letzte Woche von Partnern zu Gegnern, nachdem Daiichi bekannt gab, dass es nicht vorhat, Esperion die 440 Millionen Dollar an Meilensteinzahlungen im Zusammenhang mit seinem Cholesterin-Medikament Bempedoinsäure (auch bekannt als Nexletol in den USA, Nilemdo in der EU) zu zahlen.

Daiichi Sankyo erklärte sich bereit, die europäischen Kommerzialisierungsrechte von Bempedoinsäure im Jahr 2019 für 300 Millionen US-Dollar zu lizenzieren, zuzüglich bis zu 900 Millionen US-Dollar an Meilensteinzahlungen. Viele dieser Meilensteine waren mit der Ausweitung von Bempedoinsäure auf neue Indikationen verbunden, indem ihre Fähigkeit bewiesen wurde, kardiovaskuläre Risiken zu reduzieren, darunter:

    200 Mio. USD – Für das Erreichen einer Risikominderung von 15 % bis 20 % in seinem EU-Regulierungslabel
    Oder 300 Millionen Dollar – für >20 % relative Risikominderung auf dem EU-Label
    Plus 140 Millionen US-Dollar – Für andere regulatorische Errungenschaften, einschließlich der Reduzierung des CV-Risikos auf seinem US-Label

Der Meilenstein-Streit geht auf die jüngste CLEAR-Outcomes-Studie mit 14.000 Patienten von Esperion zurück, die zeigte, dass Nexletol das LDL-Cholesterin von Patienten mit Statinintoleranz (-20 %), das Risiko für MI und Revaskularisierung (-23 % und -19 %) und a Zusammensetzung aus kardiovaskulärem Tod und nicht tödlichen kardiovaskulären Ereignissen (-13 %, MACE-4, der primäre Endpunkt).

Diese Ergebnisse sorgten bei ACC für großes Aufsehen und wurden von den Leuten bei Esperion als Beweis für die risikomindernden Fähigkeiten von Bempedoinsäure gefeiert. Tatsächlich plant Esperion, diesen Nachweis zu verwenden, um in den kommenden Monaten neue Zulassungsanträge bei der FDA und der EU zu unterstützen.

Daiichi Sankyo war jedoch nicht so beeindruckt und argumentierte, dass die MACE-4-Reduktion von Nexletol um 13 % unter den vereinbarten Bandbreiten der Unternehmen liege und es für all diese Meilensteinzahlungen aus dem Schneider sei.

Esperion widerspricht dieser Interpretation natürlich „überhaupt nicht“ und entgegnet, dass die Reduzierung der tödlichen und nicht tödlichen Herzinfarkte um 23 % bedeutet, dass Daiichi Sankyo tatsächlich die höchste Meilensteinzahlung in Höhe von 300 Millionen US-Dollar schuldet (für eine Risikominderung von > 20 %). Und Esperion scheint sehr bereit zu sein, dieses Argument vor Gericht zu bringen.

Die Ergebnisse dieses Falls könnten für die finanzielle Situation von Esperion entscheidend sein, nachdem es 2022 einen Nettoverlust von 234 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 75,5 Millionen US-Dollar verzeichnet hatte. Es wird auch einen großen Beitrag dazu leisten, das Vertrauen der Wall Street zurückzugewinnen, nachdem die Aktie Ende letzter Woche um 61 % und seit Anfang März um 75 % gefallen war.
Als Esperion und Daiichi Anfang 2019 zum ersten Mal eine Partnerschaft eingingen, schienen sie optimistisch zu sein, wie die Allianz es Bempedoinsäure ermöglichen würde, ihr klinisches und kommerzielles Potenzial auszuschöpfen. Nach vier Jahren unsicherer Fortschritte und einem drohenden Rechtsstreit um die CLEAR-Ergebnisse scheint der Weg von Esperion derzeit alles andere als klar zu sein.

https://cardiacwire.com/newsletter/...ilestone-faceoff-teer-outcomes/
 

22.03.23 10:08

154 Postings, 493 Tage mOnster69Spekulation

Ich persönlich spekuliere auf eine kurzfristige Kurserholung Richtung $2,50. Denn wenn man grob alles überschlägt, müsste man auf eine neue MK um die $400 Millionen kommen, was der neue Streubesitz und evtl. zukünftiges Einkommen einbringen würde (geschätzt).
Man hat sich definitiv Zeit verschafft mit dieser Kapitalmaßnahme, auch um gegen Daiichi vorzugehen.

Nur wie sieht das der Markt? Dazu heute noch die FED Sitzung mit einer möglichen Zinserhöhung ..
Hoffe nicht den falschen Zeitpunkt gewählt zu haben. Aber das hofft man ja eh immer.

Und schaut man sich die Option im April zu $2,50 an, sieht das auch interessant aus.

Meinungen erwünscht!  

24.03.23 20:58

154 Postings, 493 Tage mOnster69was für ein Tag

Mit solchen Kurskapriolen hat wohl niemand gerechnet. Alter Schwede, meine Nerven!  

25.03.23 12:49

154 Postings, 493 Tage mOnster69Analystenschätzungen

ESPR hat eine durchschnittliche Kaufempfehlung  und ein durchschnittliches Kursziel von 9,55 $.
Spannend wird der 02. Mai, wo man voraussichtlich die Q1 Ergebnisse für 2023 veröffentlichen wird.

https://www.investorsobserver.com/news/...friday-in-premarket-trading

Ich glaube, die Mehrzahl der alten Kleinaktionäre wäre froh, wieder Kurse um die $7 zu sehen und empfindet solche Analystenschätzungen irreführend. Denn wo haben diese Analysten das Daiichi Debakel eingeplant?
Ich hoffe, man hat jetzt den Boden gefunden und der Kurs geht langsam nach oben. Demnächst wird die Market Cap den neuen Shares Outstanding angepasst und Kurspflege betrieben. Spannend wird der 21 April werden, welche Optionen man bedient, oder verfallen lässt. Fakt ist, bad news braucht hier vorerst keiner mehr.  

28.03.23 11:43

154 Postings, 493 Tage mOnster69am 27.3. wurde Feststellungsklage eingereicht

Am 27. März 2023 reichte Esperion Therapeutics, Inc. (das „Unternehmen“) beim United States District Court for the Southern District of New York eine Feststellungsklage gegen die Daiichi Sankyo Europe GmbH („DSE“) bezüglich der Rechte des Unternehmens ein Erhalt einer Meilensteinzahlung in Höhe von 300 Millionen US-Dollar bei Aufnahme der Verringerung des kardiovaskulären Risikos in das EU-Label, die mit einer relativen Risikominderungsrate von mindestens 20 % korreliert, basierend auf der Cholesterinsenkung durch Bempedoinsäure, ein ACL-inhibierendes Regime („CLEAR“) Outcomes-Studie, die signifikante Reduktionen von tödlichen und nicht-tödlichen Myokardinfarkten um 23 % und nicht-tödlichen Myokardinfarkten um 27 % zeigt.

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1434868/...ecomplaintasfi.htm  

28.03.23 11:52

154 Postings, 493 Tage mOnster69wie soll man die Klage einschätzen?

Wenn man das alles in Ruhe durch liest, beschleicht einen ein ungutes Gefühl, als hätte man bei dem Lizenz Vertrag geschlampt und will nun durch ein ``Feststellungsurteil`` den Ausdruck  „kardiovaskuläres Risiko“ nachträglich definieren lassen.  

28.03.23 12:33

154 Postings, 493 Tage mOnster69@Vassago

Bist du mit an Board und wenn ja, was sind deine Gedanken?

Rein nach dem Bauchgefühl klingt es eigentlich eindeutig gegen Daiichi. Aber da ich kein Winkeladvokat bin, ohne Grund versucht sich Daiichi nicht zu drücken. Oder sie spielen falsch? Finde eh, es ist eine ziemlich linke Nummer, was die da abziehen. Sonst wäre ich auch nicht eingestiegen.  

03.04.23 20:07

154 Postings, 493 Tage mOnster69mit kleinen Gewinn

zurück an die Seitenlinie. Keine Ahnung was hier gespielt wird?  

04.04.23 00:43

154 Postings, 493 Tage mOnster69trotz dieser Ankündigung

https://www.esperion.com/node/15331/html

war nachbörslich ein hohes Volumen, aber im grünen Bereich. Versteh ich nicht. Hätte mit Panik Verkäufen gerechnet. Spekulieren hier manche auf eine feindliche Übernahme?  

04.04.23 00:46

154 Postings, 493 Tage mOnster69oh, wurde korrigiert

jetzt steht bei marketwatch statt 131 k zu $1,56 nur noch 87 k zu $1,51 .. das leuchtet schon mehr ein.  

05.04.23 20:58

154 Postings, 493 Tage mOnster69sehen wir ein neues AT?

21.04.23 11:39

154 Postings, 493 Tage mOnster69geht es heute Richtung $1 ?

30.07.23 14:08

154 Postings, 493 Tage mOnster69Q2 Zahlen am Dienstag

ich rechne mit viel höheren Umsätzen als die anvisierten 25,4 Millionen USD, aber auch vielleicht dann mit einer KE  

31.07.23 12:30

154 Postings, 493 Tage mOnster69Daiichi Europa liefert schon mal sehr gute Daten

https://www.daiichisankyo.com/files/investors/...Reference_Data_E.pdf

Seite 9

mit Nilemdo/Nustendi von Esperion in Lizenz hat man 20 Millionen Euro im 1 Quartal eingenommen. Morgen werden wir sehen, wieviel sie dafür an Lizenzgebühren bezahlen!
Der Ausblick für das ganze Jahr 2023 ist auch nicht zu verachten. Man plant auf 114 Millionen Euro Gesamteinnahmen. Könnte auch mehr werden.  

01.08.23 15:40

154 Postings, 493 Tage mOnster69ich gönne es jedem

der dabei ist :))))) Bin vor 3 Monaten rein, nicht den Tiefpunkt erwischt, aber $1,39 vertretbar. Hätte man vor 5 Tage auch wieder realisieren können.
Mal sehen, ob wir über $1,79 heute schließen?  

01.08.23 16:11

154 Postings, 493 Tage mOnster69extrem volatil

ging ja hoch bis $1,87 und jetzt muss man Angst haben, dass es ins minus abdriftet. Muss man das verstehen? Man hat die Schätzungen der Analysten stark übertroffen und wird jetzt trotzdem abgestraft? Börse .. Wahnsinn  

01.08.23 16:25

154 Postings, 493 Tage mOnster69oder..

.., man wollte von Anfang an erst gar kein neues GAP entstehen lassen und hat das gleich mal geschlossen.  

02.08.23 15:05

154 Postings, 493 Tage mOnster69Premarket

heiß, was sich da heute im Vorfeld abspielt. Sind ja irre Ausschläge. Und noch gibt es keine NEWS.
trotzdem was im Buschfunk?  

03.08.23 09:44

154 Postings, 493 Tage mOnster69Chart

wenn es heute keine neue Nachrichtenlage gibt, kommt es auf den Chart an.
Hält die Unterstützung bei $1,75-1,60,  oder wird gar der Widerstand bei $2 durchbrochen?
Schauen wir mal, wohin die Reise geht?  

03.08.23 18:53

154 Postings, 493 Tage mOnster69Konsolidierungsmodus heute

hoffentlich hält die $1,60! Mir wäre es aber lieber, es würde am Ende zur Schlussglocke wieder in den grünen Bereich springen.  

16.08.23 15:46
1

154 Postings, 493 Tage mOnster69Seitwärtsbewegung

wie es aussieht, befinden wir uns weiterhin in einer zwischen $1,26 - $1,76. Es gab zwar auch Ausbrüche nach unten ($1,12) und oben ($1,99) aber das waren bisher eher die Ausnahme.

Langsam, aber stetig steigt auch wieder das Short Interest und liegt Stand 31. Juli bei 13,41 Millionen (12,65%). Aber was mich bedenklicher stimmt, sind die Anzahl in % der Institutions Holder der letzten Monate von sagenhaften 95,6 % auf jetzt nur noch 71,1 % gesunken.

Definitiv ist etwas im Busch. Eine Übernahme liegt im Bereich des Möglichen (hofft man ja immer), aber auch eine enorme Verwässerung durch eine KE ist jederzeit möglich. Leider.

Ich hoffe mal auf eine Kurserholung. Denn wenn man sich den 3 Monatschart anschaut, sieht der doch leicht steigend aus und das wäre doch mal ein gutes Vorzeichen!
 

09.10.23 17:31

11568 Postings, 2505 Tage VassagoESPR 0.90$

Zahlen für Q2/23

  • Umsatz 26 Mio. $
       
  • Verlust 50 Mio. $
       
  • Cash 138 Mio. $
  • MK 97 Mio. $

Das Eigenkapital ist stark negativ, der Quartalsverlust hoch, es wird verwässert, der Ausgang des Rechtsstreits ist ungewiss.

 

29.12.23 11:43

23549 Postings, 5128 Tage Balu4u160 Prozent in einem Monat

Respekt. Aber aus den von Vassago genannten Gründen bin ich nicht rein  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6  
   Antwort einfügen - nach oben