finanzen.net

So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1 von 1181
neuester Beitrag: 21.02.19 22:44
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 29503
neuester Beitrag: 21.02.19 22:44 von: deluxxe Leser gesamt: 3107204
davon Heute: 199
bewertet mit 96 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1179 | 1180 | 1181 | 1181   

06.04.16 12:01
96

2087 Postings, 2479 Tage reginchen2So sieht Deutschlands Zukunft aus

Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1179 | 1180 | 1181 | 1181   
29477 Postings ausgeblendet.

08.02.19 22:18
3

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeVerdi's obligatorische Zahl - die 6

Jetzt wird dem Steuer- und Abgabenweltmeister  wieder tief in die Tasche gegriffen.
Nämlich euch!

Tja, nimmersatte, unkündbare und bestens bezahlte Staatsdiener. Wer soll diese Gier noch bezahlen ???

?Die Gewerkschaften fordern sechs(!) Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro zusätzlich im Monat.?

https://www.mdr.de/sachsen/...aften-rufen-zu-warnstreiks-auf-100.html

Klar, dass der dann durchgedrückte Abschluss auch eins zu eins auf die Leute übertragen wird, die andere für sich streiken lassen können. Die Beamten.

Fazit: Das wird teuer!  

09.02.19 07:14
2

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeKleine Zahlen

?Rente, Ehegatten-Splitting, Hartz IV: Der deutsche Sozialstaat steht vor dem Kollaps?

? ... Allein der Steuerzuschuss zur gesetzlichen Rentenversicherung erreichte 2018 fast 94 Milliarden Euro ...?

Der allergrößte Posten ist vorsorglich aber gar nicht erst aufgeführt.
Nämlich die Gesamtkosten der Beamten.
Diese liegen mittlerweile bei 282 Milliarden Euro.
Hinzu kommen noch die Kosten für die Öffentlichen Bediensteten.
Da fallen Wahlkampfgeschenke wie das kürzlich beschlossene Baukindergeld für angehende Immobilienbesitzer kaum ins Gewicht.

Dafür zahlt der Deutsche die meisten Steuern und Abgaben!!

Zitat: ?Inzwischen sitzt das Geld bei der Bundesregierung nicht mehr ganz so locker. Finanzminister Olaf Scholz klagte kürzlich über Milliardenlücken im Bundeshaushalt bis zum Jahr 2023. Gut möglich, dass die GroKo bald darüber beraten muss, wie sie die Kosten des Sozialstaates eindämmt.?

https://m.focus.de/finanzen/steuern/...r-dem-kollaps_id_10296855.html

Fazit: ?Alternativlose? Sparprogramme in Verbindung mit Steuererhöhung werden unumgänglich!

Am härtesten wird es die üblichen Verdächtigen treffen. Angestellte in der freien Wirtschaft ohne Kinder, nicht verheiratet, Steuerklasse I, Wohnungsmieter und Alleinstehende Hartz4-Empfänger.

Deutschland ist längst ein Sanierungsfall. Da kommt der selbst verschuldete wirtschaftliche Abschwung gerade recht.
Auch Herr Draghi kann uns nun nicht mehr retten!  

09.02.19 10:07
4

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeScholz meldet Riesenlücke im Haushalt

?Jahrelang verzeichnet der Bund Steuereinnahmen in Rekordhöhe. Diese Zeiten scheinen vorbei: Die Bundesregierung geht mit einer klaffenden Lücke in die neuen Haushaltsverhandlungen. Auch eine Milliardenrücklage hilft nicht.
Der Bund braucht zusätzliche  25 Milliarden Euro!?


https://www.n-tv.de/politik/...uecke-im-Haushalt-article20841007.html

und

?Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) kommt auf den Betrag von 50 Milliarden, den auch der Sachverständigenrat für 2017 errechnet hat. Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkuliert mit bis zu 55 Milliarden Euro pro Jahr.?

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/...utsches-tabuthema-ld.1316333

?IfW schätzt Flüchtlingskosten auf bis zu 55 Milliarden Euro.?

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...-zu-55-Milliarden-Euro.html

?Heiko Maas (SPD), Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, bei Maybrit Illner:

"Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen."?

https://m.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/...sting-29324783/show/

https://youtu.be/y777-BkJ-4c  

09.02.19 11:15
4

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeNochmal 80 Milliarden

?Zur Wahrheit gehört: An dunklen Wintertagen kommen heute gerade mal 4 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien.

Wir haben zwar Windräder im Norden, aber keine Trassen, um den Strom Richtung Süden zu transportieren.

Wenn heute drei Elektro-Auto-Besitzer auf die Idee kämen, zeitgleich in derselben Straße ihr Auto zu laden, würde dort sofort der Strompegel runtergehen.

Es ist völlig unklar, ob es künftig eine ausreichende alternative Stromgewinnungs- und vor allem Speicherungsform geben wird!

Klar ist nur: 80 Milliarden Euro soll der Netzausbau bis dahin kosten! Fein säuberlich verteilt auf die Stromrechnungen von 40 Millionen Haushalten in Deutschland?? ?

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/...84.bildMobile.html  

09.02.19 11:26
4

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeMüssen das Weltklima retten, koste es was es wolle

Wie die ZEIT berichtet, verfehlt Deutschland laut dem aktuellen Klimaschutzbericht seine Klimaziele für das Jahr 2020 deutlich. Statt der angestrebten 40 Prozent weniger Treibhausgase als 1990 beträgt die Verringerung der Emissionen nur 32 Prozent.

Jörg Urban, AfD-Fraktions- und Landesvorsitzender, kommentiert:

?Die Bundesregierung leidet an Überheblichkeit und moralischer Selbstüberschätzung. Dieselfahrverbote, Ausstieg aus der Atomkraft, Abschaltung von Kraftwerken - die sogenannte Energiewende treibt Deutschland in die Deindustrialisierung und kostet tausende Arbeitsplätze. Das nur aufgrund des linksgrünen Irrglaubens, dass 80 Millionen Deutsche das Weltklima retten müssen. Gleichzeitig werden in Europa neue Atomkraftwerke, übrigens mit EU- Milliarden-Subventionen, gebaut.

Aktuell planen die 120 größten Kohlekonzerne 1.400 neue Kraftwerke mit einer Kapazität von gut 670 Gigawatt. Im Vergleich dazu Deutschland: Ende 2017 gab es Kohlekraftwerke mit einer Leistung von 42,6 Gigawatt.

Die AfD-Fraktion fordert, der Klima-Rettungs-Wahn grüner Ideologen, welcher von der CDU mitgetragen wird, beendet wird.
Hunderten Milliarden Euro zusätzlicher Lasten für unsere Volkswirtschaft steht ein mikroskopisches Einsparpotential an den weltweiten CO2-Emmisionen gegenüber. Die Energiepolitik der Bundesregierung nutzt weder dem Weltklima noch Deutschland.?


Fazit: Scholz braucht 25 Milliarden Euro - die CO2-?Bepreisung? kann kommen ...


?EU-Kommission erlaubt 26-Milliarden-Subvention für Atomkraftwerk?

https://www.euractiv.de/section/...tion-fur-britisches-atomkraftwerk/  

10.02.19 09:58

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 10.02.19 10:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

10.02.19 10:07
6

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeIn Italien spricht man Tacheles!

Matteo Salvini kontert Zwischenrufe eines Asylaktivisten

»Gib mir deine Adresse und ich schicke 20 Migranten zu dir, die du dann versorgst"

Italiens Innenminister Matteo Salvini stellte bei einer Veranstaltung in Giulianova einmal mehr seine Schlagfertigkeit unter Beweis. Einem krakeelenden Asylaktivisten forderte er nach Herausgabe seiner Adresse auf. Er würde ihm dann 20 Migranten schicken, um die jener Aktivist sich dann mit seinem eigene Geld kümmern dürfe. Danach war Ruhe.

?A round of applause for the gentleman who has won 10 migrants for his home. Give your first name, family name, fiscal code, and we will send you 20 migrants and you take care of them ? lunch, mid day snack and dinner?, he said.

https://www.therebel.media/...st-take-in-10-20-migrants-in-your-home-

Ariva - wollt ihr jetzt wirklich alle unbequemen Quellen auf den Index setzen, getreu Herrn Papes Motto: ?Flüchtlinge? willkommen
https://m.ariva.de/forum/fluechtlinge-willkommen-528626

 

12.02.19 07:44
5

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeWährungsreform über die Hintertür

?Das Parallelwährungsmodell wäre ?die lange befürchtete Währungsreform, bei der die Bargeldbestände entwertet werden?, sagt Hans-Werner Sinn. ?In Deutschland wird besonders viel Bargeld gehalten, weil die viele Liquidität, die die EZB geschaffen hat, hierhin überwiesen wurde, um Immobilien, Aktien und Firmen zu kaufen. Damit ist auch schon klar, wer hier geschröpft werden soll.? Deutschland habe ?durch die niedrigen Zinsen schon etwa 700 Milliarden Euro verloren?, so Sinn, das Bargeld aber habe ?der Ausbeutung der Sparer noch eine Grenze gesetzt, weil es eine Zinsuntergrenze von null implizierte. Man arbeitet nun aber in Washington offenbar fieberhaft daran, auch diese Grenze zu schleifen.?

https://www.welt.de/wirtschaft/article188528229/...funktionieren.html  

12.02.19 21:43
2

2287 Postings, 6011 Tage DingErst mal schauen, und dann aus den Fehlern lernen

vielleicht . . . aber blos nicht zu schnell . . . damit der Bürger auch was davon hat.

https://www.waz.de/politik/...ungen-als-ultima-ratio-id216419571.html

Für ihren Vorstoß in der Flüchtlingspolitik und möglichen Grenzschließungen erntet Annegret Kramp-Karrenbauer Lob von der CSU.  
 

14.02.19 03:23
1

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeDer Abstieg Deutschlands ist in vollem Gange

Jetzt sind Sie gefragt - der Steuerzahler. Mindestens weitere 40 Milliarden werden zur Destabilisierung der deutschen Energieversorgung fällig. Vorerst!

?Ausstieg, Umstieg, Abstieg - um den Rest der Welt zu retten, der nur den Kopf über uns schüttelt.?

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...-kopf-ueber-uns-schuettelt/  

14.02.19 03:51
5

6668 Postings, 1728 Tage PankgrafSo ein Abstieg muß dem Volk richtig

verkauft werden, nämlich als Erfolg !
Für unsere Deutschlandhasser ist das sinkende Schiff der aufstrebene Ast...  

14.02.19 06:56
3

45919 Postings, 3033 Tage boersalinoIn weiter Ferne, so nah!

Der Engel Cassiel ist traurig darüber, dass er als ein Unsterblicher die Menschen wegen ihrer Sorgen nur trösten kann, anstatt aktiv in ihr Schicksal eingreifen zu können.
https://de.wikipedia.org/wiki/In_weiter_Ferne,_so_nah!
--------------------------------------------------

Eine Professorin monierte, Nooke habe in ein Gästebuch im Opernhaus in Mali einen Satz geschrieben, den sie nicht genau kenne, aber der ?irgendwie so in der Art? ging: ?Afrika, so nah und doch so fern.? Dadurch würde bei Menschen das Stereotyp verbreitet, dass Afrika ?anders? sei.


https://www.welt.de/politik/deutschland/...rika-archaisch-nennen.html

 

14.02.19 12:25

693 Postings, 71 Tage Reinhardt2#29490. Vorbeigeredet, nicht

nur aneinander vorbei, sondern auch an der Sache.

Will mal so sagen bzw. einen Einwurf wagen und nach der Schuld fragen:

Die meisten Länder sind in Bürgerkrieg und Korruption versunken, was sich meist nicht einfach als Altlast des Kolonialismus erklären lässt. Die Bevölkerung, die sich vorher mit den europäischen Grundbesitzern zu arrangieren hatte, sieht sich nun dem Terror von Clanchefs und der Ausbeutungsgier international agierender Konzerne ausgeliefert. Möglicherweise besteht die größte Schuld der Kolonisten in ihrem oft kampflosen Rückzug aus der Verantwortung für Landschaften, die sie kultiviert haben
 

14.02.19 12:49
3

2287 Postings, 6011 Tage DingVooooooooooorsicht, vooooooorsicht,

 das ist schon knapp dran, also gaaaanz knapp. Also knapp dran am Rassismus. Und damit an einer Löschung des Beitrags und eine Sperre.
Der Kolonialismus hat nämlich die wunderbaren sozialen Strukturen usw.  in Afrika zerstört.
Dass sich da bestimmte Völker in Afrika nicht ganz grün sind, tja, muss wohl auch mit dem Kolonialismus zusammenhängen. Wobei ich jetzt nicht weiß, ob diese Völker wissen, dass es keine Völker gibt. Tja, wie gesagt, alles eine Folge des Kolonialismus.

 

14.02.19 13:32
1

693 Postings, 71 Tage Reinhardt2Watt ?

So what.
Wessen Knappe bist du denn ? - Oder besser: Wessen "Schildknapp", wegen dem Schild vorm Kopp.
Der Name von dem Herrn Dingsbums liegt mir auf der Zunge, aber ich komm einfach nicht drauf. Punktueller Totalausfall. Kannst mir mal Meldung machen, du weißt schon.

Zur Vorsicht: Sogar noch näher ran könnte nicht schaden, trotz aller gebotenen...

Traut euch!
Wenn´s um Deutschlands Zukunft geht, geht Zittern und Zagen gar nicht. Das Ende naht, Finale kommt.

 

14.02.19 14:58

693 Postings, 71 Tage Reinhardt2Bin seltsam berührt.

Ich weiß nicht, ich weiß ja nicht. Feigheit vor dem Feind oder Freund ?

Aber wenn niemand kommt, dann kommt eben niemand. Ich habe niemandem etwas Böses getan, niemand hat mir etwas Böses getan, niemand aber will mir helfen. Lauter niemand. Aber so ist es doch nicht. Nur daß mir niemand hilft -, sonst wäre lauter Niemand hübsch.  

16.02.19 10:09
2

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeGeliefert wie bestellt!!

Aber diese GEZ zugedröhnten Leute kapieren es auch einfach nicht.
Wählen immer den selben Käse ...

?Grüner Verkehrsminister beharrt auf Fahrverboten?

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) beharrt auf Fahrverboten. Sein Ministerium teilte mit, dass für Städte mit geringen Überschreitungen weiter der Grenzwert von 40 Mikrogramm gelte.?

https://m.faz.net/aktuell/politik/inland/...ahrverboten-16041887.html


Fazit: Immer schön ZDF gucken. Böse AKWs, böse Stickoxid-Grenzwerte, böse Autos, Deutschland muss den Planten retten, Deutsche verursachen ?Klimawandel?, böse Braunkohle, böse Bürger-Nazis, böse Glühbirnen, afrikanische Migranten sind wertvolle Spitzenfachkräfte - wertvoller als Gold, Deutschland ist ein reiches Land, Deutschland muss helfen, Deutschland für die Armut anderer Länder verantwortlich.
Deutschland muss Vorreiter und Vorbild beim Strompreis sein.


 

16.02.19 10:39
5

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeBenzinpreis soll um 24 Cent steigen!!

?Die CO2-Abgabe soll nach den Plänen der Grünen alle Sektoren von der Industrie über die Mobilität bis zum Wärmebereich betreffen.

Deutschland könnte sich überdies an Norwegen orientieren, wo ein E-Fahrzeug nicht mehr kosten darf als ein vergleichbares Benzin- oder Dieselfahrzeug.

Krischer (Grüne): "Das lässt sich über Prämien und Steuern regeln.?  Also zusätzliche Abgaben beim Kauf eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor.?

Fazit: Der Staat greift immer mehr in die Marktwirtschaft ein. Dabei gilt: Gängeln, bevormunden und verbieten. So extrem war nicht mal der Sozialismus!

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...he-CO2-Abgabe-4307323.html  

17.02.19 09:59
2

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeZwei Worte, zwei Lügen, ein Satz

Flüchtlingszahlen sinken.

Man spricht tatsächlich immer noch von sogenannten ?Flüchtlingen?.

Und das deren Anzahl ?sinken? oder auch ?zurückgehen? würde.

Mittlerweile rücken aber einigen Medien mit der Wahrheit raus, weil man annimmt, der Wahlmichel hat sich daran gewöhnt, ja damit abgefunden.
Außerdem gibt es im TV keine täglichen Bilder mehr dazu, die die Zahlen eindrucksvoll in den Köpfen untermauern könnten.

Bis zur nächsten Wahl ist zudem noch genügend Zeit, in der der Wahlmichel zwischenzeitlich mit vermeintlich vorrangigeren Themen zugedröhnt werden kann, um seine ausgeprägte Vergesslichkeit noch zu erhöhen.

Also kann man zwischendurch die eigene Glaubwürdigkeit wieder etwas aufpolieren und schon mal mit Fakten kommen ...
Denn eingestreute Fakenews verkauft man den Lemmingen natürlich besser, wenn man auch immer mal wieder die Wahrheit sagt.

Hier also die Fakten zum vermeintlichen ?sinken?:

?Ausländer haben in Deutschland im vergangenen Jahr 185.853 Asylanträge gestellt. Das sind 16 Prozent weniger als im Jahr 2017. Zieht man die 23.922 Folgeanträge ab, ergibt sich eine Zahl von 161.931 neuen Schutzsuchenden. Hauptherkunftsländer waren erneut Syrien, der Irak und Afghanistan.

Über die organisierte Flüchtlingsaufnahme (Resettlement) und humanitäre Sonderprogramme kamen 2018 nach Angaben des Bundesinnenministeriums rund 3400 Menschen nach Deutschland. Weitere 38.500 Angehörige von Flüchtlingen durften mit Visa für den Familiennachzug einreisen.

Berücksichtigt man die rund 23.500 Abschiebungen und Rücküberstellungen an andere EU-Staaten und die freiwillige (finanziell geförderte) Rückkehr von 16.000 Asylbewerbern, ergibt sich netto eine Asyl-Zuwanderung von rund 165.000 Menschen.?


https://app.handelsblatt.com/politik/deutschland/...018/23899914.html

+ 165.000 !!

Also nochmal zusätzlich 165.000, nicht weniger!
Nettozuwanderung, nicht Nettoabwanderung!


Hinzu kommt auch noch die Nettozuwanderung aus Osteuropa, insbesondere aus Rumänien,
aber diese Zuwanderung wird gar nicht erst thematisiert.

Wer die Zukunft von Deutschland sehen willen, schaut sich einfach Kitas oder Schulen an.
Wieviele Kinder unter 10 Jahren haben einen Migrationshintergrund ?
Wie sieht Deutschland in 20 Jahren aus, wenn diese Kinder eigene Kinder haben und weitere Deutsche netto abgewandert oder netto weggestorben sind?

Deutschland schafft sich in Rekordzeit ab!
Und mit ihm den Wohlstand und sein Sozialsystem.
Und der erste wirtschaftliche Crashtest kommt schon bald ...



 

17.02.19 10:38

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeDeutschland ist nun Entwicklungsland

17.02.19 11:08
2

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeIst es euch aufgefallen ?

Und zwar, dass die Anzahl der Folgeanträge und die Anzahl der Abschiebungen nahezu identisch sind?

23.600 Abschiebungen stehen 23.922 Folgeanträgen gegenüber.

Die Erklärung findet sich hier:

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-nach-Deutschland-ein.html

Die Abgeschobenen reisen kurzerhand einfach wieder nach Deutschland ein und stellen erneut einen Asylantrag.
Ein endloses Katz- und Mausspiel.

Insofern beträgt die Nettozuwanderung dann wohl doch + 189.000 in 2018.

Dass der Antrag dann erneut angenommen wird, und Gelder fließen, ist ein Witz.

Naja, aber vielleicht brauchen wir für unser 5G-Netz nun nicht mehr die Chinesen.
Wir können ja jetzt unsere Fachkräfte Mustafa und Mohamed fragen ...  

17.02.19 12:07
2

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeGauland erschießt Boateng!

Oder ist Frau Melanie Relotius, ähm Amann (Spiegel) nur wieder auf der Computermaus ausgerutscht ???

Es nennt sich neudeutsch Agenda-Setting.

Bestimme die Themen, die die Öffentlichkeit wahrnehmen soll.

Bei der AfD gilt:

Posaune möglichst viel Negatives über die AfD LAUT hinaus, diffamiere und

schweige Konstruktives tot.

Ein Beispiel:

Kein Brennpunkt, keine Talkshow, kein mediale Beachtung!

?Die AfD in Sachsen will gegen die drohende Altersarmut vorgehen und hat eine Zusatzrente vorgeschlagen. Wir möchten diejenigen belohnen, die gearbeitet haben, und deshalb pro Arbeitsjahr 10 Euro aufschlagen, sodass die betroffenen Arbeitnehmer nach 45 Jahren eine Rente in Höhe von ca. 1250 Euro erhalten. Damit würden Arbeitnehmer, die im Niedriglohnsektor und zum Mindestlohn gearbeitet haben, eine gerechtere Anerkennung für ihre Lebensleistung erhalten. Dies dann natürlich auch steuerfrei.?

https://www.afdsachsen.de/presse/...rente-altersarmut-beseitigen.html

P.S. In # 29466 sprach ich selbst von 20,- Euro pro Jahr der Rentenbeitragszahlung.
Vielleicht sind ja 15,- Euro der fairste und realistischste Wert einer garantierten, Steuer finanzierten Zusatzrente über der Grundsicherung, sofern die Empfänger nicht vermögend sind.

 

20.02.19 21:57
1

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeDas deutsche Sozialsystem fährt jetzt wieder

schneller gegen die Wand.

?Im Januar gab es 62 Prozent mehr Asylanträg­e als im Dezember. Das BAMF hat dafür eine Erklärung.­ Die meisten Migranten kamen aus drei Ländern. Als versorgungsbere­chtigt wurde jeder dritte Antragstel­ler anerkannt.­?

https://www.welt.de/politik/deutschland/...Januar-2019-gestiegen.html


Fazit:

Jemand der in Deutschlan­d 45 Jahre lang im Bereich der Mindestloh­ns gearbeitet­ hat,
bekommt am Ende seines Arbeitsleb­ens als Rente eine Grundsiche­rung und damit den gleichen Betrag ausgezahlt­,

wie Migranten aus aller Welt, die in unser Land hineinspaz­ieren, mit der Behauptung­, dass ihnen Asyl und damit Steuergeld­ zustünde.
Manche dieser ?Flüchtlin­ge? bekommen auch  x-mal­ Geld, je nachdem, für wieviele Identitäte­n man gerade Stütze beantragt hat.
 

21.02.19 18:48

2287 Postings, 6011 Tage DingOhne jetzt über Frau Katzenberger zu urteilen

ist es sicher typisch, wie Familien in Deutschland sich Gedanken um jedes weitere Kind machen. Wenn man hört, wie das mit den Kindergartenplätzen und den Wohnungen läuft, irgendwie auch verständlich. Wobei Frau Katzenberger sich sicher keine finanziellen Sorgen machen muss, wohl aber eine typische Familie in Deutschland. ("normale" wollte ich jetzt nicht schreiben")

https://web.de/magazine/unterhaltung/stars/...n-kinderwunsch-33574822

Tjaaaaaaaaaaaaa, und wie machen das andere?  z.B. unsere Gäste/Migranten?

5 Kinder und "schaun wir mal"
https://bnn.de/lokales/karlsruhe/...icht-mehr-vom-muell-leben-muessen

Familie Ajvaz träumt davon, dass ihre kinder nicht vom Müll leben müssen. Deshalb verließ sie Bosnien und beantragte Asyl in Karlrsuhe.
 

21.02.19 22:44
1

7833 Postings, 4658 Tage deluxxeAktienkurse erneut gedopt!

Trotz schwächelnder Fundamentaldaten und geistesgestörter deutscher Politik geht der DAX wieder steil nach oben.
Über 10% seit Dezember.
Manches Bubble hat sich schon wieder verdoppelt.

Aber warum? Hier findet man die Erklärung. Druckerpresse!

?Entsprechend rechnet Schubert damit, dass es in diesem Jahr keine Zinsanhebung mehr geben wird. Auch die Finanzmärkte haben inzwischen reagiert und preisen mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 Prozent sogar eine weitere Zinssenkung ein. Für Sparer zeichnet sich damit ab, dass ? falls Orphanides? Modell recht behält ? sich die Hoffnung auf höhere Zinsen auf absehbare Zeit weiter verflüchtigt.?

https://www.welt.de/finanzen/article189106191/...lem-fuer-Sparer.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1179 | 1180 | 1181 | 1181   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000