AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 1003
neuester Beitrag: 25.10.21 12:24
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 25067
neuester Beitrag: 25.10.21 12:24 von: Bullish_Hope Leser gesamt: 4562692
davon Heute: 8997
bewertet mit 93 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1001 | 1002 | 1003 | 1003   

19.03.21 15:15
93

72 Postings, 220 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1001 | 1002 | 1003 | 1003   
25041 Postings ausgeblendet.

25.10.21 01:02

1372 Postings, 1029 Tage untitled1Korrektur 2

Natürlich, wenn nur 14k gehandelt wurden, entsprechend das Ergebnis halbieren. 14k*185$=2,6M$  

25.10.21 02:21

2631 Postings, 944 Tage Roothom@untitled

Natürlich. Und da die Optionen meist längere Laufzeiten haben, wenn sie geschrieben werden, sind die Preise wegen das Aufgelds höher. Und damit die Einnahmen der Emittenten. Wo der Kurs später hinläuft, berührt die nicht.

Vom Handelsvolumen haben die auch nichts. Da verdienen nur die Broker an Gebühren und die Trader, wenn die Kurse steigen. Dies allerdings zu Lasten derer, die die Option vorher teurer gekauft hatten.

Für die Emittenten zählt nur der Verkaufspreis und ob sie liefern müssen. Und wenn wie zu beobachten war die meisten wertlos verfallen, lohnt sich das.

Vereinfachte Rechnung für letzten Freitag:

Jemand hatte 10 Optionen mit verschiedenen strikes  zwischen 30$ und 90$ im Schnitt für 3$ verkauft und damit also 30$ eingenommen.

9 sind verfallen, die 30-er ging ins Geld.

Dann muss er jetzt eine Aktie für 30$ liefern, die er für 37$ kaufen konnte. Macht 7$ Aufwand.

Dem stehen 30$ aus dem Verkauf gegenüber. Ergibt 23$ Gewinn oder rd. 400% Rendite.

Das ist nur ein Beispiel, aber solange über 80% der Optionen wertlos verfallen, kommt das im Ergebnis hin.

Und das geht jede Woche so. Da kommen einige Mio zusammen.

Preise kann man hier nachlesen:

http://maximum-pain.com/options  

25.10.21 02:37

2631 Postings, 944 Tage RoothomDie Rechnung ist sogar sehr konservativ.

Wenn die Optionen geschrieben wurden, als der Kurs noch höher war, wie zuletzt der Fall, waren auch die Preise für die Optionen entsprechend höher.

Ein nackter 30-er call hätte bei Emission bei 40$ dann schon allein rd. 12$ Erlös gebracht. Abzgl. der 7$ für die Lieferung bleibt selbst da schon ein Plus von 5$ pro Stück.  

25.10.21 07:00
5

944 Postings, 178 Tage MmmmakApe-Stock by Trey


Trey spricht in seinem aktuellen Clip über Vor- und Nachteile und Risiken vom AMC ? und vor allem darüber, warum die letzten 10 Monate aus der Aktie ein atypische Aktie gemacht haben und somit eine ganz neue Art von Sektor am Markt erschaffen hat: die APE-STOCKS!

AMC ist für ihn kein ?Fundamental Play?, sondern ein ?Ape-Stock-Play?:

- Im Januar war die Aktie noch ein ?fundamental play? und mit $2 definitiv unterbewertet.

- Im Juni hat AMC die Fundamentaldaten hinter sich gelassen und wurde zu einem neuen Spiel auf dem Markt, einem ?Ape? Stock. Etwas, was man am Markt in der Form noch nie gesehen hat.

- Von da an wurde die Aktie durch fundamentale Verbesserungen zusätzlich gestärkt, ohne dabei von ihnen abhängig zu sein.

Und diese Stärkung erfolgte seiner Meinung nach vor allem durch:

- Das Vertrauen in eine starke Gemeinschaft (Unbezahlbar! :-) )

- Das Ziel mit dem Kauf der Aktie eine Veränderung der Märkte zu erreichen.

- Das Vertrauen in AA und das Management, dass sie die Erträge steigern und den Geschäftsplan im positiven Sinne umzustrukturieren, um aus AMC ein besseres und wachsendes Unternehmen zu machen.

- Hoher Anteil an Short-Interest und ein starker, mächtiger Terminmarkt, in dem Market Maker eine Menge an Informationen verstecken ? und der definitiv ein Teil des Puzzles ist, sowie den Kurs der Aktie mitbestimmt.

- Und das allerwichtigste: YOU LIKE THE STOCK!


Ich wünsche euch eine herrlich grüne und erfolgreiche Woche!

Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!
 

25.10.21 08:49

1234 Postings, 503 Tage Flo2389Würde auch mal wieder echt Zeit

Für eine grüne Woche ...  

25.10.21 09:05
1

323 Postings, 147 Tage Humpelhax@Flo

Vorletzte Woche war doch grün. :)  

25.10.21 09:45
1

109 Postings, 135 Tage Carrera2Petition


Etwas über 50.000 Unterschriften bei angeblich 4 Millionen Apps finde ich ja bedenklich wenig...

 

25.10.21 10:03
1

251 Postings, 250 Tage Kryptoboy22932009.Pünktlich

Um 10 Uhr grüsst das Murmeltier (die Hedgies) mit ner fetten roten Kerze nach unten.. Komischerweise bei GME sowie AMC. Lustig und hervorsehbar  

25.10.21 10:14

62 Postings, 92 Tage Euforium_82@ Kryptoboy

wie hätte man das denn bitte vorhersehen können?
Dann wäre eine Vorankündigung durch dich auch möglich gewesen?!
Mach das bitte beim nächsten Mal ;)  

25.10.21 10:21

935 Postings, 893 Tage Graf RotzDas Problem

scheint mir nicht der  Abverkauf durch Apes zu sein, sondern ein aktuell geringes Aktien-Kaufinteresse an AMC. Ich rechne daher bei unveränderter Situation in den kommenden Wochen mit abbröckelnden Kursen, und halte schlicht weiter.


 

25.10.21 10:22
Damit war gemeint dass die Manipulation offensichtlich ist und es nichts mit einem natürlichen Kursverlauf zu tun hat.  

25.10.21 10:22
Juli apes haben es warscheinlich noch nicht so im Blut ;)  

25.10.21 10:28

829 Postings, 5095 Tage mariosapfKohle

es geht den ' meisten ' eben doch ' nur ' darum Kohle zu machen und das geht bei Phun und DWACU gerade besser ...  

25.10.21 10:30
1

2353 Postings, 2196 Tage Tommy2015schon höheres Volumen im Pre als die letzte Zeit

bin ja immer noch der Meinung das die letzten 3 Wochen ziemlich ungewöhnlich waren mit dem anhaltendem drücken und manipulieren von den HF´s. Heute im Pre dann auch ziemlich Druck von denen... meiner Meinung könnte es auch ein letzter "gr0ßangelegter" Versuch sein hier Unsicherheit und Demotivation zu verbreiten um zum Verkauf anzuregen, parallel mit den gepushe diverser anderer Aktien die so schnell fallen wie sie "manipulativ" nach oben gepusht wurden..
Doch was machen die APES?? HODLN und kaufen nach...
Pänny, Pänny, komm... lass noch etwas tiefer schaufeln..
LG Tommy  

25.10.21 10:31
8

1096 Postings, 873 Tage Lino8888@Euforium

Das es heute morgen eine klatsche gibt war aber schon vorhersehbar.

Seit Tagen wird nur noch über diese Gerichtsverhandlung gepostet die heute stattfindet. Jeder Ape soll doch glauben das Frikadelle heute so richtig ein auf die Mütze bekommt und das dann die Kurse steigen.
Selbst bekannte Twitter-Apes gehen diese Woche von Kursen über 100 Dollar aus.
Genau da liegt aber der Hase begraben.
Es gibt aktuell nichts neues - also eigentlich auch keinen Grund für die Aktie groß nach oben oder unten auszuschlagen. Wir machen uns mit diesem ständigen Gezwitscher auf Twitter, Facebook, YouTube etc. nur selbst verrückt.
Ich persönlich habe mir die Q3 zahlen als nächsten Meilenstein notiert.
Ob die Zahlen jetzt am 01.11 oder am 08.11 präsentiert werden- keine Ahnung. Aber bis dahin wird dieses - ich mach dich madig - Spiel der Hedgefonds weitergehen.
Die Enttäuschung scheint bei einigen Apes von Cent zu Cent den wir verlieren immer größer zu werden. Das bestätigt dann eigentlich nur, das die Hedgefonds mit Ihrer Strategie alles richtig machen.

Genau diese Strategie haben sie schon 2-3 mal dieses Jahr angewandt. Damals um die 8 Dollar war es nahezu identisch und auch irgendwie eine sehr saure Gurkenzeit. Irgendwann ist dann der Knoten geplatzt.

Meine Empfehlung noch einmal für alle und aus meiner Sicht der wichtigste Punkt überhaupt:
-Nur Geld benutzen, das man jetzt nicht für Haus, Auto Weihnachtsgeschenke etc. benötigt. Dann kann man dem treiben sehr genüsslich zusehen. Unsere Hausaufgaben haben wir gemacht- und wir werden von Rule zu Rule bestätigt, das wir bisher sehr viel richtig analysiert haben und das wir in unseren Reihen auch verdammt gute Apes haben.
-Gelduld haben- Börse ist keine Einbahnstraße- und die Gegner sind in den letzten Jahrzehnten so vermögend geworden - sie lassen sich nicht so einfach abschütteln.

Ich sehe uns nach wie vor auf dem richtigen Weg.

Natürlich ist das keine Empfehlung für irgendwas sondern nur meine persönliche Meinung  

25.10.21 10:34
5

223 Postings, 157 Tage MonihIch helfe jetzt mal unseren Freunden

Und habe noch mal 20 nachgekauft
Habe ich gerne gemacht. Keine Ursache  

25.10.21 10:40
1

34 Postings, 165 Tage SandinoAttacke

Ich bin gespannt wie sich die Geschichte mit DWAC weiterentwickelt. Wenn man mich fragt, ist das bislang der mit Abstand aggressivste und gefährlichste Versuch die AMC/GME "Bewegung" auseinanderzutreiben. Bewegung in "", denn die Ansammlung von Retailer eint sozusagen ein gemeinsames Interesse und die gemeinsame Wut auf ein durch und durch korruptes System (welches immer besser verstanden wird), jedoch keine gemeinsame politische Linie, ergo kann man hier auch nicht von einer politisch aufgeklärten Bewegung sprechen. Zumindest nach meinem Gefühl findet man auf Seiten der US-Apes auch eine große Menge an Trump Anhängern, die sich durchaus dazu veranlasst sehen könnten, ihr (seit Wochen) künstlich dahindümpelndes Invest aus AMC/GME abzuziehen und in DWAC zu verlagern. Das diese Entwicklung um DWAC und den, wie auf Kommando, extrem fallenden Kursen bei AMC/GME, von unseren Freunden zumindest supportet wurde, ist für mich schon vorstellbar. Insbesondere weil die Tage zuvor unsere Kurse m.E. künstlich nach oben laufen gelassen wurden (kleines Volumen, trotzdem steigende Kurse) nur um sie beim Startschuss von DWAC günstig wieder nach unten zu treiben. Mich würde mal die Buy/Sell Ratio der letzten Tage interessieren. Hat da jemand eine Übersicht? Nur meine ganz bescheidenen Gedanken zu den Entwicklungen der letzten Tage.    

25.10.21 10:47
4

210 Postings, 414 Tage willi_wuffich helfe auch unseren Freunden

mit einem Nachkauf von 14 Stück!  

25.10.21 10:53
3

422 Postings, 149 Tage Lioness13Habe auch

nochmal Körbchen aufgestellt. Das Volumen bringt wenigstens mal wieder etwas Bewegung rein.  

25.10.21 10:55
2

218 Postings, 469 Tage AmBallShortattacken seit 2017

Dass AMC seit 2017 unter Beschuss durch Shortseller steht, lässt erahnen warum unsere Gegner sich immer tiefer eingraben und auch im Januar auf Kurs blieben. Die haben schlichtweg keine andere Wahl als Alles oder nichts.

@Sandino Buyer/Seller Ratio auf capital.com war konstant bei ca. 95/5 die letzten Tage
Nach dieser Attacke zeigt sich der Boden und wie stark der Kern inzwischen ist.  
Angehängte Grafik:
original_395208579.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
original_395208579.png

25.10.21 10:56
1

218 Postings, 469 Tage AmBallYellen hat auch noch was vor

mit den Milliardären, was uns vielleicht in die Karten spielen könnte:

https://www.wsj.com/articles/...get-package-democrats-say-11635096384


WASHINGTON – Eine neue jährliche Steuer auf nicht realisierte Kapitalgewinne von Milliardären wird wahrscheinlich aufgenommen, um das umfangreiche Sozialpolitik- und Klimapaket zu bezahlen, das der Gesetzgeber diese Woche abschließen möchte, sagten hochrangige Demokraten am Sonntag.

„Wir werden wahrscheinlich eine Vermögenssteuer haben“ , sagte die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi (D., Kalifornien), am Sonntag auf CNN und stellte fest, dass die Demokraten im Senat noch an ihrem Vorschlag arbeiteten, der technisch gesehen keine Vermögenssteuer ist, aber eine starke Ähnlichkeit aufweist zu dieser Idee.

Der vom Vorsitzenden des Finanzausschusses des Senats, Ron Wyden (D., Ore.) geprüfte Vorschlag würde eine jährliche Steuer auf nicht realisierte Kapitalgewinne auf liquide Vermögenswerte von Milliardären erheben , sagte Finanzministerin Janet Yellen am Sonntag auf CNN.

„Ich würde das nicht als Vermögenssteuer bezeichnen, aber sie würde dazu beitragen, Kapitalgewinne zu erzielen, die einen außerordentlich großen Teil des Einkommens der reichsten Personen ausmachen und derzeit der Besteuerung entgehen, bis sie realisiert werden“, sagte Yellen.

Gruppen wie die National Taxpayers Union haben Einwände gegen die Steuer auf nicht realisierte Kapitalgewinne von Milliardären erhoben und erklärten, sie würde das Steuersystem bürokratischer machen und Geschäftsanlegern neue Belastungen auferlegen.

Laut einer mit den Diskussionen vertrauten Person wird die Steuer voraussichtlich drei Jahre in Folge Menschen mit einem Vermögen von 1 Milliarde US-Dollar oder einem Einkommen von 100 Millionen US-Dollar betreffen. Die Idee, für die Präsident Biden kürzlich seine Unterstützung bekundete, nachdem er sie aus seinen Wahlkampfplänen und seiner Verwaltungsagenda ausgenommen hatte, würde eine engere Gruppe von Menschen betreffen als die Kapitalgewinnänderungen, die bereits unter den Demokraten im Kongress gescheitert sind.


Senator Kyrsten Sinema (D., Arizona) war gegen die Erhöhung der Grenzsteuersätze für Unternehmen, Kapitalgewinne oder Einzelpersonen.

Die Demokraten haben sich bemüht, neue Wege zu finden, um die rund 2 Billionen US-Dollar an Ausgaben des Pakets zu bezahlen, nachdem die zentrale Senatorin Kyrsten Sinema (D., Arizona) ihre Ablehnung der Erhöhung der Grenzsteuersätze für Unternehmen, Kapitalgewinne oder Einzelpersonen signalisiert hatte .

Im Vergleich zu den Steuersatzerhöhungen im Gesetzentwurf des Repräsentantenhauses wäre der aufkommende Wyden-Vorschlag insofern deutlich progressiver, als er sein Geld von den sehr, sehr Reichen – wahrscheinlich weniger als 1.000 Steuerzahlern – anstatt von den bloß Reichen beschaffen würde. Aber die Demokraten im Repräsentantenhaus haben in Frage gestellt, ob es sinnvoll ist, in diesem späten Stadium eine relativ ungetestete Idee hinzuzufügen.

Eine Sprecherin von Frau Sinema sagte am Freitag, sie arbeite mit Senatorin Elizabeth Warren (D., Massachusetts) zusammen, die eine jährliche Steuer auf das Vermögen der reichsten Amerikaner gefordert hat. Die Vermögenssteuer, von der Frau Warren während ihres Präsidentschaftswahlkampfs sprach, hätte auf alle Vermögenswerte der Reichen angewendet. Der in Betracht gezogene Vorschlag würde sich hingegen auf nicht realisierte Kapitalgewinne konzentrieren und soll eine einmalige Steuer auf die bisherigen Gewinne beinhalten. Das bedeutet, dass ein Technologieunternehmensgründer mit 5 Milliarden US-Dollar, von denen fast alle nicht realisierte Gewinne sind, stärker besteuert würde als jemand, der gerade 5 Milliarden US-Dollar geerbt hat und keine unrealisierten Gewinne nach dem Steuergesetzbuch hat.

„Ich denke, es ist wahrscheinlich. Ich dränge hart“, sagte Frau Warren am Sonntag auf MSNBC über die Erhöhung der Steuern für Milliardäre.  

25.10.21 11:05
3

62 Postings, 92 Tage Euforium_82@ Kryptoboy229 & Lino

Ich verstehe schon was ihr meint, aber über das im "Nachhinein Geschreibsel" von den ganzen xxxboys Girls im Nachbarforum wird sich immer beschwert. Da sinkt der Kurs um ein paar Punkte und die wussten es. Nachher....!
Da steigt er und auch das war dann vorhersehbar... Natürlich im Nachhinein!

In Summe bin ich entspannt und verfolge meine eigene Strategie. Diese sollte trotz der vielen "keine Handelsempfehlungen" auch jeder einzelne weiterhin für sich aufstellen und verfolgen!!!
Ich habe so "endlich" bei unter 30? AA nachträglich und allen Apes nochmal ein kleinen Geschenk in mein Depot gepackt, welches meinetwegen Weihnachten oder eben erst Ostern ausgepackt wird.

Wie ein guter Wein, je älter desto besser.

Natürlich keine Handelsempfehlung! Nur meine persönliche Meinung

 

25.10.21 12:13

91 Postings, 271 Tage AtriaIch brauche mal Hilfe.

Wo finde ich die outstanding shares für eine Aktie damit ich sehen kann wieviel vor 15.30 Uhr anstehen.

Hat da mal einer einen link für mich ?  

25.10.21 12:20

75 Postings, 137 Tage mima21@atria

Die Outstanding shares sind 513 Mio. Das sind aber einfach nur die gesamt ausgegebenen Aktien von AMC Stand aktuell. Glaube nicht,dass du das meinst.  

25.10.21 12:24
1

3688 Postings, 1566 Tage Bullish_HopeAtria vor 15.30

Hat zwar mit outstanding nichts zu tun-meinst du den premarkt? Dann hier:

https://www.nasdaq.com/de/market-activity/stocks/amc/pre-market  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1001 | 1002 | 1003 | 1003   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Buddy999, Dirty Jack, katzenbeissser, Moonwalker07, nick_halden, ProBoy, Stadtaffe80, tate7777777, Weltenbummler, Winti Elite B
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln