MEDIOS - Eine Perle unter den Pharma-AGs

Seite 1 von 39
neuester Beitrag: 08.02.24 18:54
eröffnet am: 11.08.17 14:02 von: Boersenhund. Anzahl Beiträge: 974
neuester Beitrag: 08.02.24 18:54 von: Dimtronik Leser gesamt: 358071
davon Heute: 171
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39   

11.08.17 14:02
4

2716 Postings, 4542 Tage BoersenhundREMEDIOS - Eine Perle unter den Pharma-AGs

Medios startete im November 2016 an der Börse. Dazu wurde der Mantel von Igel Media benutzt. Sie legte bei 7,50 Euro los. Bis heute wurde sie kaum entdeckt.

Aber allein die gestrige Ad-hoc überzeugt. Denn die Prognose für 2017 wurde nach oben korrigiert.

http://www.ariva.de/news/...nose-fuer-das-geschaeftsjahr-2017-6399376

Hier steht alles auf grün. 100 % dürften möglich sein.
Es wird ein Umsatz von 220 Millionen Euro erwartet. Bei ca 12 Mio. Aktien haben wir ein KUV von 1 erst bei 20 Euro erreicht. Selbst dann ist sie nicht zu hoch bewertet.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39   
948 Postings ausgeblendet.

15.08.23 21:05

1888 Postings, 4850 Tage ProfitgierIrgendwas stimmt hier nicht

Bald markieren wir neues Jahrestief, Zukunft sieht wohl nicht rosig aus .  

16.08.23 10:30

2339 Postings, 4886 Tage cordieGlänzende Zahlen und Aussichten und der Branche

wird eine rosige Zukunft bescheinigt.
Tja, der Kurs hat wohl was dagegen, ob das an der fehlende Divi liegt?
Soll man jetzt shorten aber der Kurs ist schon unten.
Habe etwas nachgekauft und denke das es hier auch ganz schnell hoch gehen kann  

16.08.23 10:55

358 Postings, 3898 Tage Dimtronik@Cordie

Habe auch nachgelegt.
Denke das hier einige Analysten die Nebenwerte beobachten Empfehlung  geben werden.

Medios ist in krisensichereren Branche unterwegs und wächst in einer Nische wo die großen Player
nicht mitmischen werden da die Margen sehr gering ausfallen.

Hier heiss es abwarten  

16.08.23 11:02

2339 Postings, 4886 Tage cordieWenn man das Volumen heute betrachtet

echt unterirdisch und mit wenigen Stücke lässt sich der Kurs drücken.
Wird also keine langfristigen Auswirkungen haben.  

31.08.23 16:57

1888 Postings, 4850 Tage ProfitgierWachstumsstory

wird bald einstellig. Bei ständig fallenden Kursen kann hier keine Erfolgstory dahinter stecken sondern eher ein faules Ei.  

31.08.23 16:58

1888 Postings, 4850 Tage Profitgier5-Jahrestiefstände

werden hier generiert.  

12.09.23 19:29

337 Postings, 2730 Tage TradingMax@ Profitgier #954

Was genau möchtest Du uns mit  Andeutung dieser Art:

Zitat Anfang:
"...kann hier keine Erfolgstory dahinter stecken sondern eher ein faules Ei."
Zitat Ende

oder andere Bespiele:
Profitgier: Erinnerungen an Wirecard 05.08.20 14:27#721
Profitgier: Insowellen laufen erst im Herbst an 05.08.20 17:05#729
Profitgier:  Irgendwas stimmt hier nicht 15.08.23 21:05#950

sagen?

Die offiziellen Zahlen der Medios stehen in einem krassen Gegensatz zu Deinen Aussagen!
Möchtest Du der Medios AG Unregelmäßigkeiten in der Bilanzierung unterstellen?








 

20.09.23 16:00

15701 Postings, 8818 Tage LalapoSchott Pharma auf der Startrampe ,mal sehn ob hier

und damit in den Sektor mal wieder etwas Bewegung reinkommt....der Kurs von Medios steht zumindest weiter im krassen !! Gegenteil zur fundamentalen Entwicklung des Unternehmens  

06.10.23 13:48

2971 Postings, 4085 Tage Kasa.dammMedios underperformer

Warum hält S.H. So viel von dem Unternehmen?
Hoffe er behält mit seiner Meinung recht.  

09.10.23 08:37
2

337 Postings, 2730 Tage TradingMaxMeine persönliche Einschätzung zur Medios AG

In den letzten Wochen und Monaten habe ich die Entwicklung der Medios AG verfolgt und möchte heute meine Sicht auf einige Aspekte mit der Community teilen.

Die AdHoc-Mitteilung zum Verkauf der Kölschen Blister sorgte für einige Verunsicherung unter den Anlegern. Allerdings hat die Medios AG mit dem Kauf des Blisterzentrums Baden-Württemberg (BBW) nicht nur ein Unternehmen für die Verblisterung erworben. Die BBW agiert parallel auch im Großhandel mit Präparaten im Bereich Specialty Pharma. Das unterstreicht die Diversität und Stärke der Medios AG in ihrem Portfolio.
Da mit der Verblisterung in der Regel eher schmale Margen erzielt werden können, sehe ich den Verkauf der Kölschen Blister nicht als dramatisch an. Für mich ist dies kein Alarmzeichen, sondern vielmehr eine strategische Entscheidung, die den langfristigen Zielen des Unternehmens dient. Tatsächlich hätte es mich eher beunruhigt, wenn das Unternehmen an beiden Beteiligungen festgehalten hätte.

Was mich besonders beeindruckt hat, sind die im Halbjahresbericht veröffentlichten Zuwächse. Sie bestätigen für mich die robuste Performance und das Wachstumspotenzial der Medios AG.
Ein weiterer Aspekt, der meine positive Meinung über das Unternehmen bekräftigt, ist die gut gefüllte Kriegskasse der Medios AG.
Dieser finanzielle Spielraum ermöglicht es dem Unternehmen, bei passender Gelegenheit schnell ins europäische Ausland zu expandieren und neue Märkte zu erobern.

Generell bewegt sich die Medios AG im Bereich der Specialty Pharma aus meiner Sicht in einem zukunftsträchtigen Marktsegment. Ein Sektor mit fortlaufenden Wachstumschancen, in dem sich die Medios AG fest etablieren kann.

Ich bin mir bewusst, dass der Kursverlust in den vergangenen Monaten bei einigen Investoren für Beunruhigung gesorgt hat. Mich persönlich berührt dies jedoch wenig.
Bei einigen Banken ist es möglich, einen Sparplan auf Einzelaktien anzulegen, diese Möglichkeit nutze ich, um hier recht günstig nachzukaufen. Meine Strategie ist auf ein langfristiges Wachstum ausgelegt, gern kaufe ich daher jetzt günstig ein.
Getreu dem Motto: "Der Gewinn liegt im Einkauf.

--------------------------------------------------
Dies stellt meine persönliche Einschätzung dar und soll niemanden zu einem Kauf- oder Verkauf animieren.
 

10.10.23 08:17

15701 Postings, 8818 Tage Lalapoauch

zugekauft ...  

10.10.23 18:53

358 Postings, 3898 Tage Dimtronik330 Mio. € Markkap. ca. 100 Mio. € Cashmittel

- 330 Mio. € Markkap.  ca. 100 Mio. € Cashmittel
- Buchwert pro Aktie ca. 19€
- Umsatzwachstum / Gewinnwachstum   auch wenn Marge gering ist
- Medikamente braucht man immer.

Habe auch zugekauft :-)
 

24.10.23 14:47

749 Postings, 2208 Tage MänkSehr starke Quartalszahlen

Medios AG meldet für das dritte Quartal 2023 einen Umsatz von 489,9 Millionen Euro, das entspricht einem Anstieg von 16,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Ebenfalls gestiegen ist das bereinigte EBITDA, und zwar um 12,2 Prozent auf 17,2 Millionen Euro, wie das Berliner Pharmaunternehmen am Dienstag mitteilt.

Dazu ein operativer Cashflow von 86 Mio. Euro aufgrund des Abbaus von Vorräten.

Für mich auf dem Niveau weiterhin ein klares buy!  

08.11.23 09:38

15701 Postings, 8818 Tage Lalapobestes Q. Ergebnis der Unternehmensgeschichte

MegaBuy  

14.11.23 08:40

15701 Postings, 8818 Tage LalapoZahlen


dpa-AFX: EQS-News: Medios verzeichnet stärkstes Quartal der Unternehmensgeschichte (deutsch)
   Medios verzeichnet stärkstes Quartal der Unternehmensgeschichte

EQS-News: Medios AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
Medios verzeichnet stärkstes Quartal der Unternehmensgeschichte

14.11.2023 / 07:25 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pressemitteilung

Medios verzeichnet stärkstes Quartal der Unternehmensgeschichte

Finanzkennzahlen 3. Quartal 2023 vs. 3. Quartal 2022

 * Umsatz steigt um 16,9 % auf 489,9 Mio. EUR

 * EBITDA pre1 erhöht sich um 12,7 % auf 17,2 Mio. EUR

 * Prognose für das Gesamtjahr 2023 konkretisiert

Berlin, 14. November 2023 - Medios, der führende Anbieter von Specialty
Pharma Solutions in Deutschland, hat im Neunmonatszeitraum 2023 nach einem
starken dritten Quartal erneut ein deutliches Wachstum generiert. So stieg
der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,9 % auf 1.343,5 Mio. EUR
(Vj. 1.211,4 Mio. EUR). Das EBITDA pre1 verbesserte sich um 5,7 % auf 46,3
Mio. EUR (Vj. 43,8 Mio. EUR). Im Segment Arzneimittelversorgung stieg der
externe Umsatz um 11,8 % auf 1.168,0 Mio. EUR (Vj. 1.044,4 Mio. EUR); davon
entfielen 33,5 Mio. EUR auf die neu akquirierte Blisterzentrum
Baden-Württemberg GmbH (bbw). Im Segment Patientenindividuelle Therapien
stieg der externe Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,0 % auf
175,0 Mio. EUR (Vj. 166,6 Mio. EUR).

Im dritten Quartal 2023 steigerte Medios den Umsatz um 16,9 % auf 489,9 Mio.
EUR; das EBITDA pre1 legte im selben Zeitraum um 12,7 % auf 17,2 Mio. EUR zu.
Infolge des Abverkaufs der im ersten Halbjahr strategisch aufgebauten
Vorräte lag der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit im Zeitraum von Juli
bis September 2023 bei 86,0 Mio. EUR (Vj.: 7,9 Mio. EUR). Damit stellt das
dritte Quartal das stärkste in der Unternehmensgeschichte von Medios dar.

Matthias Gärtner, Vorstandsvorsitzender (CEO) von Medios: "Mit der sehr
guten Entwicklung im dritten Quartal sind wir voll auf Kurs, unsere
Jahresziele zu erreichen. Der Umsatz wird voraussichtlich den oberen Rand
unseres ursprünglichen Prognosekorridors erreichen. Das zeigt sehr deutlich,
dass wir mit unserer erweiterten Wachstumsstrategie auf dem richtigen Weg
sind. Damit leiten wir die nächste Phase der Unternehmensentwicklung ein und
werden in den nächsten Jahren insbesondere mit der geplanten Expansion in
weitere europäische Länder sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis von
Medios weiter erhöhen."

Medios hat im Neunmonatszeitraum 2023 weitere Fortschritte bei der Umsetzung
der erweiterten Wachstumsstrategie erzielt. In diesem Rahmen beabsichtigt
das Unternehmen insbesondere die geographische Expansion der Herstellung von
patientenindividuellen Therapien in andere europäische Länder und hat
bereits potenzielle europäische M&A-Ziele definiert. Darüber hinaus plant
das Unternehmen potenzielle strategische Partnerschaften im Bereich der
personalisierten Therapien.

Positiver Ausblick für das Geschäftsjahr 2023 konkretisiert

Für das Geschäftsjahr 2023 konkretisiert Medios die bisherige Umsatzprognose
von 1,6 - 1,8 Mrd. EUR und erwartet nunmehr einen Konzernumsatz am oberen Ende
des Prognosekorridors bei ca. 1,8 Mrd. EUR (Vj. 1,6 Mrd. EUR; ca. +12 %). Das
EBITDA pre1 wird im Jahr 2023 voraussichtlich ca. 60 Mio. EUR betragen (Vj.
54,9 Mio. EUR; ca. +9 %) und damit einen Wert in der Mitte des
Prognosekorridors von 56 - 63 Mio. EUR erreichen. Der für die EBITDA pre1
Prognose für 2023 adjustierte Sonderaufwand umfasst - wie im Vorjahr -
Aufwendungen für Aktienoptionen und M&A-Aktivitäten sowie einmalige
performanceabhängige Zahlungen zur Übernahme von Herstellvolumina.
Mittelfristig strebt Medios einen Konzernumsatz von über 2 Mrd. EUR und eine
EBITDA pre1 Marge im mittleren einstelligen Bereich an.

Die Medios Quartalsmitteilung zum 30. September 2023 steht auf der Investor
Relations Website zum Download zur Verfügung.

Wichtige Kennzahlen (IFRS)

 in Mio. EUR                  9M 2023    9M 2022      in       Q3       Q3     in %
                                                      %     2023     2022
 Konzernumsatz              1.343,5    1.211,4     10,9    489,9    419,2      16,9
 Arzneimittelversorgung     1.168,0    1.044,4     11,8    433,9    361,9      19,9
 Patientenindividuelle        175,0      166,6      5,0     56,0     57,1      -2,0
 Therapien
 Services                       0,5        0,4     26,7      0,1      0,2     -53,5
 EBITDA pre1                   46,3       43,8      5,7     17,2     15,3      12,7
 Arzneimittelversorgung        33,7       28,2     19,5     13,8     10,7      28,5
 Patientenindividuelle         17,8       19,3     -7,8      5,3      6,1     -12,9
 Therapien
 Services                      -5,3       -3,8     39,4     -1,9     -1,5      22,0
 Cashflow aus                  10,8       17,9    -40,-     86,0      7,9    >100,0
 betrieblicher Tätigkeit                              0

Wichtige Medios Termine im Geschäftsjahr 2023:

30. November: CIC Market Solutions Forum - Paris
6. Dezember: Berenberg European Conference - Pennyhill

1 EBITDA ist definiert als Konzernergebnis vor Abzug von Zinsen, Steuern und
Abschreibungen. Das EBITDA pre ist bereinigt um Sonderaufwendungen für
Aktienoptionen und Aufwendungen für M&A-Aktivitäten sowie ab 2023 zusätzlich
um einmalige performanceabhängige Zahlungen zur Übernahme von
Herstellvolumina.

-------------------

Über Medios AG

Die Medios AG ist der führende Anbieter von Specialty Pharma Solutions in
Deutschland. Als Kompetenzpartner und Experte deckt Medios alle relevanten
Aspekte der Versorgungskette in diesem Bereich ab: von der
Arzneimittelversorgung bis zur Herstellung patientenindividueller Therapien
einschließlich der Verblisterung. Im Mittelpunkt steht die optimale
Versorgung der Patienten über spezialisierte Apotheken.

Die Medios AG ist Deutschlands erstes börsennotiertes Specialty Pharma
Unternehmen. Die Aktien (ISIN: DE000A1MMCC8) notieren im Regulierten Markt
der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard).

www.medios.ag

Kontakt

Claudia Nickolaus
Head of Investor & Public Relations, ESG Communications
Medios AG
Heidestraße 9 | 10557 Berlin
T +49 30 232 566 800
c.nickolaus@medios.ag
www.medios.ag

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und
Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von
den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund
verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten, wie zum Beispiel
Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation,
Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder
Untersuchungsverfahren und der Verfügbarkeit finanzieller Mittel.


--------------------------------------------------

14.11.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

--------------------------------------------------

  Sprache:        Deutsch
  Unternehmen:    Medios AG
                  Heidestraße 9
                  10557 Berlin
                  Deutschland
  Telefon:        +49 30 232 566 - 800
  Fax:            +49 30 232 566 - 801
  E-Mail:         ir@medios.ag
  Internet:       www.medios.ag
  ISIN:           DE000A1MMCC8
  WKN:            A1MMCC
  Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                  Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
                  München, Stuttgart, Tradegate Exchange
  EQS News ID:    1772325



  Ende der Mitteilung    EQS News-Service
--------------------------------------------------

1772325 14.11.2023 CET/CEST
 

22.12.23 16:09

437 Postings, 3317 Tage ReferentWieder

22.12.23 16:10

437 Postings, 3317 Tage ReferentWieder

mal ein gutes Zeichen, wenn ein Großaktionär etwas zukauft.  

26.12.23 14:07

337 Postings, 2730 Tage TradingMax#966 @Referent Maschmeyer

Moin...

Maschmeyer hatte allerdings am 15.11 von 5,20% auf 4,95% reduziert. s. https://www.ariva.de/news/...rffentlichung-gem-40-abs-1-wphg-11060139

Viele Grüße  

30.12.23 11:36
1

123 Postings, 1947 Tage 95Prozent_TraderMaschmeyers Anteile

Ich habe grade mal etwas nachgeforscht. Maschmeyer steht letztendlich für den Paladin ONE Fond.

Wenn ich die gemeldeten 5,12 % der Gesamtstimmrechte in eine Stückzahl umwandle, dann kommen mehr Stücke raus, als im Halbjahresbericht 2023 angegeben wurden. Somit hat es aus irgendwelchen Gründen scheinbar eine kleine Fluktuation gegeben (gab es irgendeine Änderung der Anzahl an Gesamtstimmrechten? Oder hat der Fond Mittelabflüsse gehabt und musste Stücke verkaufen?), aber aktuell hat Paladin ONE seine Anteile sogar erhöht.

Halbjahresbericht 2023:
https://paladin-am.com/wp-content/uploads/...ladin_ONE_30.06.2023.pdf

Interessant ist auch, dass Medios bei Paladin ONE die mit Abstand größte Position ist. Maschmeyer betreut den Fond nicht nur, er ist auch selber darin investiert. Ich halte das für ein gutes Zeichen und fühle mich in meiner Einschätzung bestätigt. ... Jetzt muss nur der Markt auch endlich mal dieses Schätzchen wertschätzen ;-)  

17.01.24 11:33

749 Postings, 2208 Tage MänkPerle

Eine Perle, mit einwandfreier Bilanz und hervorragenden Q3 Zahlen. Die sehr gute Entwicklung wird sich ebenfalls in Q4 wie auch im neuen Jahr fortführen. Meines Erachtens wurde die Aktie zu Unrecht abgestraft. Auf Grundlage des Q3 Free Cashflows von 85 Mio. würde das EV/FCF bei ca. 1 liegen. Kann dies sein? Zählen hierbei noch Einmalpositionen dazu?  

19.01.24 09:18

23432 Postings, 5072 Tage Balu4uSehe Parallelen zu Katek

unterbewertet und dann kommt irgendwann ein großer Fisch und schnappt sich die. Entweder ein Pharmakonzert oder ne große Apothekenkette...Dann geht es auf 18 Euro und das wars.  

21.01.24 12:19

123 Postings, 1947 Tage 95Prozent_TraderWo sind die Synergien?

Wo siehst du denn die Synergien?

Katek und Kontron ergänzen sich hervorragend. Katek hat die Expertise in der HW-Entwicklung und Kontron in der zugehörigen SW.

Was bietet die Medios denn einem Pharmakonzern?

Eine Apothekenkette läge da schon etwas näher. Aber auch da sehe ich die große Attraktivität noch nicht. Medios ist im Speciality Pharma Bereich unterwegs. Die großen Ketten (ich denke da an sowas wie Shopapotheke) richten sich ja eher auf den Massenmarkt aus.

An der Stelle sehe ich die geringe Marge von Medios mal positiv. Als Übernahmeziel dürften sie nicht attraktiv genug sein. Und hier geht es auch nicht, über irgendwelche Synergien die Marge stark anzuheben. Medios operiert (aktuell noch) in einem margenschwachen Bereich. Aktuell arbeitet man an einer Diversifizierung (ins Ausland, sowie ein zusätzliches Standbein). Das wird (sobald erfolgreich umgesetzt) die Marge wieder verbessern. Aber Medios bleibt in einer Nische, in der sie für Übernahmen meiner Ansicht nach nicht attraktiv sind.  

22.01.24 14:23

337 Postings, 2730 Tage TradingMax@95Prozent_Trader zusätzliches Standbein

Hallo 95Prozent_Trader,

was genau meinst Du mit "zusätzliches Standbein" ?

Viele Grüße
TradingMax  

22.01.24 16:26

Das dritte Standbein ist die personalisierte Medizin.


Siehe hier:
https://www.finanznachrichten.de/...rneut-in-den-aufsichtsrat-022.htm


"In einem unverändert herausfordernden Umfeld behalten wir unseren profitablen Wachstumskurs bei. Unsere Ziele basieren dabei auf drei Säulen: Wir wollen unser Kerngeschäft in Deutschland stärken, unser hierzulande geprüftes, sehr erfolgreiches Geschäftsmodell in anderen europäischen Ländern einführen und in den Bereich der personalisierten Medizin einsteigen, um uns weiter zu diversifizieren und das Margenpotenzial nachhaltig zu steigern."

 

08.02.24 18:54

358 Postings, 3898 Tage DimtronikVorläufige Geschäftszahlen 2023 in Februar

Ich denke das diesen Monat wie letztes Jahr vorläufige Geschäftszahlen für das abgelaufenen Jahr kommen wird.
Die Zahlen sollten besser ausfallen als erwartet.

Habe heute aufgestockt  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39   
   Antwort einfügen - nach oben