Delta Drone ein Unternehmen mit Zukunft?!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 09.04.21 09:40
eröffnet am: 03.10.19 11:39 von: bmuesli Anzahl Beiträge: 58
neuester Beitrag: 09.04.21 09:40 von: Travis44 Leser gesamt: 7916
davon Heute: 6
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

03.10.19 11:39
3

437 Postings, 2686 Tage bmuesliDelta Drone ein Unternehmen mit Zukunft?!

Hallo zusammen, nachdem es diese Tage eine Vertriebskooperation mit Protec Group gegeben hat, könnte hier in den nächsten Monaten durchaus Potential nach oben sein. Man sollte die Aktie aber eher in Paris kaufen da hier in Deutschland sehr wenig Handel besteht.
und hier die News vom 30.09.2019
https://www.globenewswire.com/news-release/2019/09/30/192272?
und hier noch die Homepage https://www.deltadrone.com/fr/
und hier mal ein Blick ins Orderbuch https://live.euronext.com/en/product/equities/FR0011522168-A?

 
Seite: 1 | 2 | 3  
32 Postings ausgeblendet.

21.01.21 17:28

4742 Postings, 3416 Tage einstegerDas war aber kurzfristiger Feier ))

...Kurs ist noch auf der Richtungssuche ;)  

06.02.21 19:54

3 Postings, 74 Tage Leandro11Das hat Zukunft

Ich denke das wir in paar Monaten 0,20? erreichen müssen.  

10.02.21 14:41

4742 Postings, 3416 Tage einstegerIst auf Watchlist von "DER AKTIONÄR"

15.02.21 10:26
2

84 Postings, 461 Tage Travis44Deal mit Syngenta - Sambia

https://www.geospatialworld.net/news/...to-zambia-with-syngenta-deal/

Delta Drone International, Anbieter von Drohnen-basierten Datensystemen, hat seine Aktivitäten nach Sambia ausgeweitet, um ein spezielles landwirtschaftliches Projekt für das führende multinationale Unternehmen für landwirtschaftliche Dienstleistungen, Syngenta, durchzuführen.

Das Tochterunternehmen von Delta Drone International, Rocketfarm, arbeitet bereits intensiv mit Syngenta in Südafrika zusammen. Dies ist jedoch das erste Mal, dass sich die Beziehung auf Sambia ausweitet - ein wichtiger landwirtschaftlicher Produzent für den südlichen Teil des afrikanischen Kontinents mit einzigartigen Wettersystemen und Herausforderungen.

Aufbauend auf der seit 2018 bestehenden Partnerschaft mit Syngenta wird Rocketfarm seine Reichweite ausweiten und seine fortschrittlichen Datenfunktionen nutzen, um Nutzpflanzen virtuell zu visualisieren und zu analysieren und gleichzeitig die Datenerfassung und den Austausch von Feldversuchen von Syngenta in der Region aus der Ferne zu ermöglichen - ein wesentlicher Bestandteil des Forschungs- und Entwicklungsprozesses des Unternehmens.

Das Projekt wird im ersten Quartal 2021 ausgeliefert und wird, obwohl es nur einen geringen Dollarwert hat, eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Forschungs- und Entwicklungsteams von Syngenta spielen, um Landwirte mit den neuesten Fortschritten im Bereich Pflanzenschutz und Saatgutinnovation zu unterstützen.
Christopher Clark, CEO von Delta International, kommentierte das Projekt wie folgt
"Der Ausbau unserer etablierten Partnerschaft mit Syngenta durch die Expansion nach Sambia zeigt, wie vielseitig unser Drohnen-as-a-Service-Modell ist und wie verschiedene Anwendungen genutzt werden können, um eine Vielzahl von Herausforderungen zu lösen, mit denen Unternehmen konfrontiert sein können."
"Sambia liegt zwar in den Tropen, aber das Klima wird auch durch die allgemein höheren Lagen und die Wettersysteme im Land modifiziert, die im Allgemeinen eine ganzjährige und nicht saisonale Fruchtfolge ermöglichen. Dies führt zu einzigartigen Herausforderungen für die Pflanzenforschung und -prüfung. Daher ist unsere Fähigkeit zur multispektralen Bildgebung und die Fähigkeit, diese Daten mit zusätzlichen Quellen wie Wetterstationsdaten und Satellitenbildern in Echtzeit zu verknüpfen, für die Forschungsteams von Syngenta in diesem Markt von großem Wert.
"Unsere Expertise in der Nutzung der Fernerkundung und der Koordination all dieser Datensätze in Echtzeit wird es Syngenta nicht nur ermöglichen, die Daten effizienter zu analysieren, sondern auch die Interaktion von Menschen vor Ort bei der Betrachtung von Aktivitäten an wichtigen Meilensteinen des Feldversuchs zu reduzieren - und damit sicherzustellen, dass die Arbeitspraktiken den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen.
"Wir sind zuversichtlich, dass dieses Projekt das erste von vielen in diesem wichtigen südafrikanischen Markt sein wird, der zunehmend die neuesten Agrartechnologien nutzen möchte, um die Ernteerträge für den Schlüsselsektor seiner Wirtschaft weiter zu optimieren."
"Da Drohnen in der Landwirtschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen, können Unternehmen von der Auslagerung ihrer Datenanforderungen profitieren. Unser innovatives Modell, das sowohl Drohnen-Hardware als auch Drohnen-Software anbietet, stellt sicher, dass unsere Kunden in der Landwirtschaft die neueste Drohnentechnologie zusammen mit der fortschrittlichsten Software speziell für ihre Branche nutzen können - so können sie sich auf die Erbringung ihrer Kerngeschäfte konzentrieren.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

15.02.21 11:21

4742 Postings, 3416 Tage einstegerDanke Travis44... Es wird noch spannender um Delta

...so wie Delta-Kurs letzte Monaten "runter geprügelt" wurde (wofür eventuell auch Delta selbst verantwortlich sein kann)..,
-so kann es jetzt im Gegenzug eine massive Erholungsrally entstehen... Blick in's Chart im Bezug auf steigende Volumen (beim steigenden Kurs), deutet auf eine spannende Weiterentwicklung...  ;)  

15.02.21 16:25
2

829 Postings, 417 Tage Lesantozeit zum einkaufen

hatten wir lange genug. Drohen gehen aktuell gut, einige sind schon abgehoben. Hier bin ich optimistisch das wir auch über kurz oder lang abheben. Wie hoch wird man sehen ;-)  

22.02.21 14:22
2

4742 Postings, 3416 Tage einstegerNeuer Auftrag für 2,3 Mio. ? über 5 Jahren

Die ATM Group ist der traditionelle private Sicherheitsarm der Delta Drone Group, der zusammen mit den beiden Managern ? den Gründern des Unternehmens ? 65 % der Unternehmen gehört. Ihre Tätigkeit betrifft vor allem eine Klientel großer Industriekonzerne, öffentlicher Unternehmen und Verwaltungen.

-ATM Group gewinnt eine Ausschreibung von CEA Grenoble gestartet. Dieser Sicherheitsvertrag wurde ursprünglich 2013 von der ATM Group gewonnen und bereits einmal verlängert.
-Als Teil der Dronifikationsstrategie des Sicherheitssektors schaffen Delta Drone und ATM Group einen umfassenden Schulungsstrom für Sicherheitsleute, der den Lehrplan ihrer jeweiligen Schulungszentren Technidrone und AMF kombiniert.

Im Anschluss an eine von der CEA Grenoble initiierte öffentliche Ausschreibung, die Die Missionen zur Überprüfung der Eingänge und zur Überwachung der verschiedenen Veranstaltungen in den Räumlichkeiten des Geländes umfasste, wurde die ATM Group, eine private Sicherheitsfirma, die seit Januar 2013 tätig ist, ausgewählt, diese Missionen weiterhin durchzuführen. Der neue Vertrag beginnt im April 2021 für insgesamt 5 Jahre. Das entspricht einem Gesamtbetrag von 2,3 Millionen Euro oder 460 Millionen Euro pro Jahr.

Dies ist das zweite Mal, dass die ATM Group auf dem CEA Grenoble-Standort erneuert wurde, was die Qualität ihrer Dienstleistungen langfristig widerspiegelt.
https://www.deltadrone.com/en/...t-of-2-3-million-euros-over-5-years/  

26.02.21 18:30
1

84 Postings, 461 Tage Travis44340.000 $ mining contract

https://dronedj.com/2021/02/25/...ations-with-340000-mining-contract/

Delta Drone International hat angekündigt, dass es ein multinationales afrikanisches Bergbauunternehmen mit Drohnen-Überwachungshardware beliefern wird. Der Bergbauvertrag im Wert von 340.000 US-Dollar wird es dem Unternehmen ermöglichen, sein Angebot zu diversifizieren und in weitere Märkte auf der ganzen Welt zu expandieren.

Der anfängliche Vertrag hat eine Laufzeit von sechs Monaten und sieht vor, dass Drohnen über einen der Betriebe des Bergbauunternehmens fliegen, um Sicherheitsdienste zu leisten.

Der Typ der Drohnen ist noch nicht bekannt, aber sie werden wahrscheinlich mit visuellen und thermischen Kameras für eine Rund-um-die-Uhr-Überwachung ausgestattet sein.

Christopher Clark, CEO von Delta Drone International, teilt mit:

Dieser Vertrag zeigt den Wert und die Flexibilität unserer voll integrierten Drohnen-as-a-Service-Fähigkeit. Drohnen und UAVs werden zunehmend zu einem integralen Bestandteil vieler Arbeitspraktiken - von traditionellen Sektoren wie Industrie, Tiefbau und Infrastruktur, Bergbau und Landwirtschaft bis hin zu Unterhaltung, öffentlicher Sicherheit und Einzelhandelslieferungen.

Wenn das ungenannte Bergbauunternehmen mit den Ergebnissen zufrieden ist, wird es den Vertrag wahrscheinlich verlängern und auch in Zukunft Drohnen zur Überwachung kaufen. Das Tochterunternehmen von Delta Drone, Rocketmine, wird mit der Mine zusammenarbeiten, um die Drohnen einzusetzen. Rocketmine ist, wie der Name schon sagt, die auf den Bergbau fokussierte Abteilung des Unternehmens.

Delta Drone International ist das Ergebnis einer Fusion zwischen Delta Drone South Africa und dem australischen Drohnenunternehmen ParaZero. Der Zusammenschluss ermöglicht es beiden Unternehmen, den Marktanteil des jeweils anderen in Australien und dem südlichen Afrika zu nutzen und den stetig wachsenden amerikanischen Markt zu erobern.

   Dadurch, dass wir sowohl Drohnen als auch Software anbieten und die Möglichkeit haben, die erzeugten Daten in Echtzeit zu nutzen, ist Delta Drone International in einer einzigartigen Position, um für unsere Kunden in einer Reihe von Sektoren maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, die auf deren spezifischen Bedürfnissen basieren. Wir glauben, dass die Verwaltung der Sicherheit von Vermögenswerten ein logischer Schritt für viele Kunden sein wird, die uns bereits zur Optimierung ihrer Abläufe in anderen Bereichen einsetzen.

Kürzlich gab das Unternehmen bekannt, dass es in Sambia mit Syngenta zusammenarbeiten wird, um landwirtschaftliche Daten über Drohnen zu liefern. Die Tochtergesellschaft des Unternehmens, Rocketfarm, wird eng mit Syngenta zusammenarbeiten, um die einzigartigen Wettersysteme und Herausforderungen in diesem Gebiet zu bewältigen.

Das Projekt soll im ersten Quartal dieses Jahres ausgeliefert werden. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit einigen Jahren in Südafrika zusammen, aber dies wird das erste Mal sein, dass die beiden ihre Aktivitäten gemeinsam ausweiten werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

26.02.21 20:08
1

829 Postings, 417 Tage LesantoSehr schön

Danke euch für die beiden letzten Nachrichten.
Die Hoffnung auf einen Anstieg dieses Jahr lebt.
Positiv und geduldig bleiben.
Schönes Wochenende!  

26.02.21 20:45

84 Postings, 461 Tage Travis44Wundert mich nur

dass die News den Kurs so kalt lassen. Fliegt aber wohl noch ziemlich unter dem Radar.
Aber wie du geschrieben hast, einfach geduldig sein, der Rest kommt irgendwann von allein.
Schönes Wochenende euch!  

02.03.21 07:47
2

4742 Postings, 3416 Tage einstegerBeteiligung an DIODON Drone Technology

@Lesanto. ich habe gesehen, das du darüber Link ausgestellt hast.

Für alle, die nicht unbedingt ale Links durchleuchten, es handelt sich dabei um etwas ganz Neues:

-Drohnen mit amphibischer Anwendung...

DIODON wurde im März 2017 in Toulouse von zwei Ingenieuren gegründet, die an der ISAE-Supaéro studiert haben, und entwickelt ein sehr innovatives und einzigartiges Konzept in der Welt der Mikrodrohnen mit aufblasbarer Struktur der Aufklärung, Überwachung und Inspektion, die anspruchsvollen Umgebungen (maritime, sandig, äquatorial) gewidmet ist.

Das erste vorgestellte System war die DIODON SP20 auf der Eurosatory im Juni 2018, eine rustikale Multirotor-Drohne mit aufblasbarer Struktur. Mit Rückmeldungen aus Erfahrung, zum Beispiel bei einem Einsatz auf Barkhane Mitte 2019 oder dem Einsatz der Drohne durch europäische Marine-Spezialkräfte, begann das Unternehmen dann mit der Entwicklung einer professionellen, industrialisierten Drohne für maritime Anwendungen.
https://www.deltadrone.com/en/...es-stake-in-diodon-drone-technology/
 

06.03.21 13:54
2

829 Postings, 417 Tage LesantoDelta Drone/Doosan Ceo S

https://www.suasnews.com/2021/03/...turer-doosan-mobility-innovation/

? Die Sicherheitsspezialistenmarke von Delta Drone International, ParaZero, stimmt der Strategie zu
Zusammenarbeit mit Doosan Mobility Innovation (DMI) zur Integration der patentierten autonomen Fallschirmtechnologie SafeAir in die preisgekrönte wasserstoffbetriebene Ausdauerdrohne DS30 von DMI

? Der DS30 von DMI ist die weltweit erste in Massenproduktion hergestellte Wasserstoff-Brennstoffzellen-Drohne. Ausgezeichnet
Der DS30 wurde mit dem CES Best Innovation Award 2020 ausgezeichnet und bietet Flugzeiten von mehr als 2 Stunden mit einer Reichweite von bis zu 80 km

? Das mehrphasige Integrationsprojekt wird erste Einnahmen von mehr als 150.000 AUD generieren
Die Fertigstellung ist für Mitte 2021 geplant

Die Sicherheitsspezialistenmarke von Delta Drone International (ASX: DLT), ParaZero, hat
unterzeichnete seinen größten multinationalen OEM-Integrationsvertrag (Original Equipment Manufacturer) mit dem weltweit führenden Industrieanlagenunternehmen Doosan Mobility Innovation (DMI).

Im Rahmen der Vereinbarung wird ParaZero seine patentierte SafeAir-Fallschirmtechnologie integrieren
Doosans preisgekrönte DS30-Ausdauerdrohne.

Das mehrphasige Projekt wird erste Einnahmen von mehr als 150.000 AUD für ParaZero generieren und F & E-Koordination, Systemarchitektur, Design, Tests zur Bodenbereitstellung, Systemabschluss sowie Tests und Zertifizierungen nach ASTM F3322-18 (American Society for Testing and Materials) umfassen .



Christopher Clark, CEO von Delta Drone International, sagte:
?Wir freuen uns, Doosan als strategischen Partner begrüßen zu dürfen, um die Sicherheit seiner einzigartigen DS30-Drohne mit Wasserstoffbrennstoffzellenantrieb durch die Integration unserer branchenführenden SafeAir-Fallschirmtechnologie zu verbessern.

?Die Herausforderung bestand immer darin, sicherzustellen, dass Drohnen in städtischen Umgebungen sicher fliegen können. Wir glauben, dass Delta Drone International weiterhin eine führende Rolle bei der Unterstützung der Drohnenindustrie bei der Gewährleistung der Sicherheit spielen wird, da OEMs die kommerziellen und regulatorischen Vorteile des Entwurfs eines Höchstmaßes an Sicherheit in ihrem Produktdesign erkennen ?, sagte Clark.

Soonsuk Roh, Business Development Manager von Doosan Mobility, sagte:

?Die Sicherstellung, dass unser DS30 die strengsten Sicherheitsstandards der weltweiten Aufsichtsbehörden für die Zivilluftfahrt nicht nur erfüllt, sondern übertrifft, ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal für die Einführung einer unserer Meinung nach branchenführenden Ausdauerdrohne. Wir sind daher stolz darauf, mit ParaZero, dem Branchenführer für Drohnen-Sicherheitssysteme, zusammenzuarbeiten. ?

Das SafeAir-System von ParaZero entspricht den Vorschriften, die einen sicheren Flug ermöglichen
Operationen über besiedelten Gebieten und außerhalb der Sichtlinie. Die patentierte autonome Fallschirmtechnologie hat es Hunderten von Organisationen auf der ganzen Welt ermöglicht, Flugausnahmen und -befreiungen von Behörden der Zivilluftfahrt zu gewähren, darunter FAA, AESA, EASA, CAAI und Transport Canada.  

20.03.21 11:36
1

829 Postings, 417 Tage LesantoUpdate ISS-Spotter-Sicherheitssystem

https://www.boursedirect.fr/fr/actualites/...0e5e58b920bc23b5c1d3f4da

Übersetzt mit google

Trotz mehrmonatiger Gesundheitskrise, die unsere Bewegungsfähigkeit beeinträchtigte, teilt Delta Drone mit, dass die ersten sieben Installationen des ISS Sspotter-Sicherheitssystems abgeschlossen werden, darunter vier in Frankreich und drei im Ausland, an Industriestandorten im Vordergrund. "Die Art der betroffenen Standorte verpflichtet Delta Drone vorerst zu einer strengen Vertraulichkeitspflicht. Dennoch ist es möglich, eine erste Bewertung dieser Vorgänge zu erstellen, die seit dem 1. Januar 2021 umso aufschlussreicher ist werden die europäischen Vorschriften eingeführt, die die alten nationalen Vorschriften ersetzen ?, erklärt Delta Drone.

Aus technischer Sicht funktioniert die ISS Spotter-Lösung zufriedenstellend. Es ist das Ergebnis mehrjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit und beinhaltet die besten patentierten Technologien, die sich aus der Arbeit unserer Tochtergesellschaften DPS - Drone Protec System und Pixiel ergeben, die seit 2015 in diesem Bereich besonders aktiv sind. Kritische Punkte der Installation, die Integration von Datenflüsse und Systemverwaltung in Verbindung mit dem Sicherheits-PC sind gut beherrscht: Dank Software-Gateways, die ausschließlich von unserem Konstruktionsbüro entwickelt wurden, und der engen Partnerschaft mit iPartner kann der ISS Spotter-Systemdialog mit allen Arten vorhandener Überwachungssysteme, die bereits von unserem installiert wurden Kunden.

Die Verwendung des ISS Spotter-Systems erfordert eine entsprechende Schulung des Personals. Es wurde von der Schulungstochter von Delta Drone, Techni Drone, im Einvernehmen mit der DGAC entwickelt: Einige der Sicherheitsbeauftragten, die den betreffenden Standorten zugewiesen sind, haben bereits an dieser "Benutzer" -Schulung teilgenommen, die gezielter ist als eine Drohnen-Fernpilotenschulung, das System automatisch sein.

Auf operativer Ebene hat die Entwicklung der Inhalte der Benutzerschulung in hohem Maße von der geschäftlichen Expertise und praktischen Erfahrung von ATM, der privaten Sicherheitsabteilung der Gruppe, profitiert. Die Kenntnis der Verwendungszwecke des Berufs hat es ermöglicht, die Verwendung der zu gestalten ISS Spotter-Lösung als "Cyber-Agent", die die vorhandenen traditionellen personellen und technologischen Ressourcen ergänzt, mehr Beständigkeit und Präzision bei der Überwachung gewährleistet und die Sicherheit der Sicherheitsagenten selbst verbessert. Techni Drone und AMF, jeweilige Schulungseinheiten von Delta Drone und ATM haben die ersten Vorbereitungssitzungen initiiert, in denen die CQP APS (Certificate of Professional Qualification für Präventions- und Sicherheitsagenten) und der Drohnen-Fernpilot kombiniert wurden.

Strenge Vorschriften

Aus regulatorischer Sicht ist die Situation insofern komplizierter, als sich der gesamte Sektor aufgrund des Übergangs zu europäischen Vorschriften in einer Übergangsphase befindet. Dies trat am 31. Dezember 2020 in Kraft und verändert die Situation vollständig. Seit diesem Datum ist es daher nicht mehr möglich, Konstruktionszertifikate, spezifische Genehmigungen und andere Genehmigungen für Experimente zu erhalten, und alle früheren experimentellen oder nicht experimentellen Genehmigungen jeglicher Art verfallen inzwischen. Am 2. Dezember 2021 müssen alle Drohnenhersteller Halten Sie sich dann strikt an den Rahmen künftiger europäischer Vorschriften.

Die bereits wirksame Einrichtung des SORA-Verfahrens (vollständige Risikoanalysedatei, obligatorisch für das Fliegen in der Kategorie "spezifisch") ist nun eine erste Voraussetzung für die Implementierung einer zivilen Drohnenlösung für den professionellen Einsatz. Diese systematische Datei mit fast 100 Seiten, die für jeden Einsatzort spezifisch ist, muss der DGAC (Generaldirektion Zivilluftfahrt) zur Validierung vorgelegt werden. Gegenwärtig und bis der kostbare Sesam erhalten ist, ist es strengstens verboten, ein Drohnen-System ohne die Anwesenheit eines patentierten Fernpiloten einzurichten, da kein Drohnenunternehmen von dieser Regel abweichen kann.

Die Inbetriebnahme einer automatischen Sicherheitsdrohnenlösung vom Typ ISS Spotter erfordert eine Kombination spezifischer Fachkenntnisse, die über technische Aspekte hinausgehen: Schulung von "Benutzern"; Kenntnis des Sicherheitsberufs und seiner Verwendung; Erstellung aller vorherigen Verwaltungsdokumente, insbesondere der SORA-Datei; schrittweise Unterstützung der Kunden bei der Autonomie des Systems.

Die ersten sieben von Delta Drone durchgeführten Installationen ermöglichten es, die Tatsache besser zu verstehen, dass der zivile Drohnensektor für den professionellen Einsatz aus der Ära der Illusion und der scheinbaren Einfachheit der Implementierung ohne Einschränkungen hervorgeht. "Heute ist es ratsam, klar und ernst zu sein und alle schockierenden Aussagen bestimmter Akteure des Sektors, die Medienanerkennung benötigen, mit Vorsicht zu betrachten, um die Realität zu verschleiern und sich als selbsternannter Marktführer zu deklarieren.", Erklärt Delta Drohne.

Delta Drone hat den Weg der Strenge und Professionalität gewählt. Das Unternehmen hat beschlossen, sich jetzt der unvermeidlichen Entwicklung der europäischen Regulierung anzuschließen. In enger Partnerschaft mit den Diensten der DGAC, die jederzeit daran arbeiten, eine Regelung zu finden, die endlich an die tatsächlichen Verwendungszwecke der Zukunft angepasst ist, bemüht sich Delta Drone, zu diesen Bemühungen beizutragen, indem sie einen konstruktiven und dauerhaften Dialog fördert und die staatlichen Dienste einbezieht seine reiche Felderfahrung.

 

24.03.21 19:00
2

84 Postings, 461 Tage Travis44Investition in israelische Sightec

Delta Drone stärkt sein Portfolio an strategischen Beteiligungen: Kapitalbeteiligung an der israelischen Sightec

24. März 2021 um 18:00 Uhr

Dank der Gründung der Tochtergesellschaft Delta Drone International (ein an der Börse Sydney ASX notiertes Unternehmen - DLT:ASX) verfügt die Gruppe nun über drei solide Entwicklungsbasen außerhalb Frankreichs: Das südliche Afrika und Australien für die Bereiche Bergbau und Landwirtschaft sowie Israel über ParaZero, Sicherheitssysteme für Borddrohnen.

Diese Position bietet der Gruppe auch die große Chance, so nah wie möglich am High-Tech-Sektor in Israel zu sein, dem weltweit führenden Innovationsbereich für den Drohnensektor.
In diesem Zusammenhang ermöglichte das in Tel Aviv anwesende Team Delta Drone über seine Investmentgesellschaft UDT - United Drone Technology (ex-DDrone Invest) die Unterzeichnung einer Investitionsvereinbarung mit dem israelischen Bildverarbeitungsunternehmen Sightec (https://www.sightec.com/).

Sightec ist ein Start-up mit Sitz in Tel Aviv, das Bildverarbeitungssoftware für autonome Flüge entwickelt, einschließlich automatischer Navigations- und Landelösungen, die handelsübliche Kameras in intelligente Sensoren verwandeln und Drohnen intelligenter und autonomer machen, die in der Lage sind, ihre gesamte Umgebung in Echtzeit zu analysieren und zu verwalten.

Dank des von Sightec entwickelten NavSight-Systems verfügen Drohnen über ein "visuelles Situationsbewusstsein" der Flugumgebung in Echtzeit, bei Tag und bei Nacht, ohne den Einsatz von GPS. Während der Navigations-, Start- und Landephasen analysiert das System die sich ständig verändernde Umgebung der Drohne in Echtzeit und erkennt und klassifiziert dabei dynamische und statische Objekte, die die Flugsicherheit beeinträchtigen können. Diese Daten werden dann sofort ausgewertet, um den Flugplan der Drohne zu verwalten und anzupassen.

Das NavSight-System leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit, auch bei Beyond Line Of Sight (BVLOS)-Missionen. Darüber hinaus ist es eine gute Ergänzung zu ParaZeros On-Board-Sicherheitspaket. Das gemeinsame Angebot bildet die aktivste, automatische und autonome Sicherheitslösung auf dem Drohnenmarkt

Zusätzlich zu dieser Investition planen Delta Drone und Sightec eine enge technologische Zusammenarbeit zwischen ihren jeweiligen Ingenieurteams in Frankreich und Israel.

Zu den Kunden von Sightec gehören Drohnen- und Avionik-Integratoren für Aufklärungs- und Heimatschutzmissionen wie Israeli Aerospace Industries (IAI) und Elta Systems sowie Drohnen-Integratoren für eine Vielzahl von zivilen Anwendungen, wie z.B. Zustellung, Kartierung, Sicherheit und First Responder.



Über Delta Drone: Die Delta Drone Group ist ein anerkannter internationaler Akteur in der zivilen Drohnenbranche für den professionellen Einsatz. Sie entwickelt eine Reihe professioneller Lösungen, die auf Drohnentechnologie basieren, sowie alle damit verbundenen Dienstleistungen, die eine komplette Wertschöpfungskette bilden.
Die Aktien von Delta Drone sind an der Euronext Growth Paris notiert - ISIN Code: FR0011522168
Ebenfalls notiert an der Euronext Growth von BSA Y - Code ISIN: FR 0013400991

https://www.globenewswire.com/news-release/2021/...raeli-Sightec.html

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

07.04.21 22:22

353 Postings, 3008 Tage Benz6767@travis

Weißt du was damit gemeint ist?
Was ist hier eig los mit der Firma?  

08.04.21 07:13

84 Postings, 461 Tage Travis44So wie ich das verstehe

Ist dies eine Möglichkeit um an finanzielle Mittel zu kommen. Laut Pressemeldung vom 14.10.20 sollen diese dem Wachstum und der Expansion dienen, was sich grundsätzlich für mich nicht schlecht anhört. Finanztechnisch kann ich das aber nicht beurteilen.

Hier der Link zur damaligen Meldung:

https://www.globenewswire.com/news-release/2020/...ion-of-growth.html  

08.04.21 12:04

353 Postings, 3008 Tage Benz6767Bin mal seit gestern auch investiert

Bin gespannt. Was hier passieren wird. aktie mit potenziall  

08.04.21 12:10

829 Postings, 417 Tage Lesantohoffnung

das wir hier irgendwann belohnt werden habe ich auch noch. Ich lasse meine Anteile einfach liegen und ab und zu stocke ich noch etwas auf. Der aktuelle Kurs ist ja wieder günstig zum nachkaufen.
 

09.04.21 09:37

84 Postings, 461 Tage Travis44personelle Verstärkung im Vorstand

https://www.globenewswire.com/news-release/2021/...-Appointments.html

8. April 2021 - Delta Drone International (ASX:DLT) (Delta Drone oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es Herrn Christian Viguié und Herrn Nicolas Clerc mit sofortiger Wirkung als nicht-geschäftsführende Direktoren in den Vorstand berufen hat.

Christian Viguié ist Chairman und CEO von Delta Drone SA, dem Mehrheitsaktionär von Delta Drone. Als Absolvent des IEP Paris arbeitete Christian Cuié als Finanzanalyst, bevor er mehrere Finanzberichterstattungsunternehmen gründete. Außerdem war er von 1998 bis 2006 als Generaldirektor der Unilog-Gruppe tätig, wo er für die Beziehungen zur Finanzwelt verantwortlich war.

Nicolas ist Group CFO von Delta Drone SA. Nicolas hat einen Hochschulabschluss in Rechnungswesen und Management und 20 Jahre Erfahrung in Buchhaltungs- und Wirtschaftsprüfungsfirmen, darunter PriceWaterhouseCoopers und TEOREM. Er trat der Delta Drone-Gruppe im September 2017 als Group Administrative and Finance Director bei.

Weder Christian noch Nicolas werden für ihre Rolle als Non-Executive Director bei Delta Drone eine Vergütung erhalten.

Der Vorsitzende von Delta Drone, Eden Attias, kommentierte die Ernennungen: "Wir freuen uns sehr, dass Christian und Nicolas dem Vorstand von Delta Drone International beitreten, was eine starke Übereinstimmung mit unserer Muttergesellschaft zeigt. Neben ihrer vielfältigen persönlichen und internationalen Berufserfahrung bringen Christian und Nicolas unschätzbare Kenntnisse über die Delta Drone Group und die Anforderungen an den Aufbau eines führenden Drohnen-Dienstleistungsunternehmens mit.

"Sie werden eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Delta Drone International in Australien spielen, zunächst im Bergbau- und Landwirtschaftssektor, aber auch bei der Schaffung eines wirklich globalen Unternehmens, da Drohnendienste und -lieferungen aller Arten von Produkten zunehmend zu einem alltäglichen Bestandteil von Geschäftsabläufen auf der ganzen Welt werden."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

09.04.21 09:40

84 Postings, 461 Tage Travis44Hab deinen Beitrag nicht sehen können

Aber doppelt bekanntlich besser.

Wird mal Zeit dass sich die News im Kurs widerspiegeln...
Naja, gut Ding will Weile haben.  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln