In unsicheren Zeiten Gold wert: PETROLEO BRAS.

Seite 1 von 31
neuester Beitrag: 24.04.24 10:53
eröffnet am: 16.09.02 17:55 von: n1608 Anzahl Beiträge: 775
neuester Beitrag: 24.04.24 10:53 von: Italymaster Leser gesamt: 289177
davon Heute: 439
bewertet mit 5 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31   

16.09.02 17:55
5

4934 Postings, 8878 Tage n1608In unsicheren Zeiten Gold wert: PETROLEO BRAS.

WKN: 615375

Warum?

1. bevorstehender Irak-Krieg-Gewinner
2. charttechnisch kurz vor Ausbruch
3. politische Unsicherheit von Brasilien eingepriced
4. Brasilien hat erst vor drei Wochen den größten Kredit aller Zeiten vom IWF bekommen - wohl nichtr ohne Grund. - extrem fähiger Notenbankgoverneur

Also, PETROLEO BRAS. solltet Ihr im Auge behalten. Bei Kauf in D streng limitieren!!!  

16.09.02 17:56

20520 Postings, 8553 Tage Stox Dudeinteressant, kann man die auch ueber

USA handeln ?  

16.09.02 18:08

4934 Postings, 8878 Tage n1608@ Stox Dude - Ja kann man!

PETROLEO BRASILEIRO SA- PETRO NYSE 2683410

Gruß n1608  

05.05.03 16:28

4934 Postings, 8878 Tage n1608Update aus wichtigem Grund!

latainamerika gehört sicher zu den aussichtsreichsten regionen weltweit und jedes gut diversifizierte portfolio enthält aktien zur beimischung aus dieser region. seit meinem letzten posting hat sich die wirtschaft in brasilien deutlich stabilisiert und petrol bras. ist einer der gewinner. wie ihr am langfristigen chart erkennen könnt, stellt die € 15,50 - 16 einen starken widerstand dar, der jetzt in kürze gebrochen werden könnte. sollte dies der fall sein, kann es schnell weitere 40% raufgehen. ich hatte ende sep. die hälfte meiner position rausgeworfen, nachdem die € 15,50 nicht genommen werden konnten und später für € 10 aufgestockt. jetzt wird es spannend. wird der widerstand geknackt, gehts mächtig aufwärts, klappt es nicht, werden wieder 50% verkauft.

tipp: stellt den wert in eure watchlist. spekulative anleger investieren jetzt; konservative erst ab € 16,50-17

gruß n1608        ariva.de
     

 

27.09.04 10:08

4934 Postings, 8878 Tage n1608Hervorragende Beimischung für Euer Portfolio

Dieser Wert bringt für eine optimale Diversifizierung Eures Depots alles mit:

- einer der wenigen werte latainamerikas, der die nötige MK für ein investment hat
- ölwert, der charttechnischen ausbruch nach langer konsolidierungsphase geschafft hat
- dividenzahlungen im halbjährlichen rhythmus
- stabile politische lage - deutlich besser als in anderen emerging markets

n1608
 

13.02.05 19:08

4934 Postings, 8878 Tage n1608Wer war / ist dabei?

PETROLEO BRASILEIRO bleibt auch weiterhin ein erstklassiges Langfristinvestment, dass einem zwischendurch immer hervorragendes Tradingpotential eröffnet und eine beständig hohe Dividende zahlt. Ein perfekte Beimischung für ein ordentlich diversifiziertes Depot.

Gruss n1608  

21.09.05 16:55
1

4934 Postings, 8878 Tage n1608Trotz 130% Kursgewinn in 12 Monaten

liegt das KGV noch unter 10. Kursziel kurzfristig € 60, auf Sicht von 6-12 Monaten € 90.  

21.09.05 23:59

182 Postings, 8833 Tage 05141976300ZPETROBRAS

habe mir heute 100 Stück ins depot gelegt.  

22.09.05 10:44

4934 Postings, 8878 Tage n1608Schön, gleich am ersten Tag belohnt zu werden

Vor zwei Monaten ist eine gute Umschreibung der Situation von Petrolbras erschienen.

Petrobras interessante Beimischung
12.07.2005 09:35:15
   
Die Analysten von Wegelin & Co. betrachten die Aktie von Petrobras (ISIN US71654V1017/ WKN 615375) als interessante Depotbeimischung.
Vor dem Hintergrund des attraktiven brasilianischen Aktienmarktes werfe man einen Blick auf Petrobras, das zweitgrößte brasilianische Unternehmen, welches als einzige lateinamerikanische Ölgesellschaft in New York kotiert sei.

Obwohl sich nicht leugnen lasse, dass Petrobras sich in einem schwierigen regulatorischen Umfeld bewege und vor staatlichen Eingriffen nicht sicher sei, sprächen derzeit der hohe Ölpreis und die relativ tiefe Bewertung für den Titel. Insbesondere biete Petrobras im Branchenvergleich eine interessante Möglichkeit, sich günstig an Öl- und Gasreserven zu beteiligen. Gemessen am Unternehmenswert relativ zum Marktwert der nachgewiesenen Öl- und Gasreserven lägen die Brasilianer deutlich am günstigeren Ende.

Wichtig sind vor allem zwei Punkte. Das schwierige regulative Umfeld ist m.E. relativ zu betrachten. Denn im Vergleich zu anderen attraktiven Werten bspw. aus Russland, Kazachstan etc., ist das politische und regulative Umfeld sehr stabil. Die angesprochenen Öl- und Gasreserven sind vom Markt noch überhaupt nicht richtig realisiert worden, anders ist das niedrige KGV nicht zu erklären. Andererseits befinden sich große Gasreserven in Bolivien, einem politisch sehr heiklem Umfeld. Insgesamt betrachtet bleibt aber alleine bei der Bewertung der Öl- uund Gasreserven ein enormes up-Potential.

Ergo: Der hohe Ölpreis und damit explosionsartig steigende Gewinne in den nächsten Q., unterbewertete Öl- und Gasreserven sowie eine immer noch günstige Bewertung, werden den Kurs weiter nach oben treiben.



 

09.11.07 10:24

4934 Postings, 8878 Tage n1608So werden Langfristanleger belohnt

die Ihrer Strategie und Überzeugung treu bleiben. 1000% sind nicht nur mit windigen EMTV&Konsorten Insiderinvestments drin, sondern auch mit relativ konservativen Investments. Und heute nun das Bonbon:

Brasilia 09.11.07 (www.rohstoffe-go.de)
Das brasilianische Ölunternehmen Petrobras hat eine Tiefseeöl – Lagerstätte festgestellt. Dieses soll Meldungen zufolge eine Reserve von 8 Mrd. Tonnen beherbergen, was dem gesamten Vorkommen Norwegens entspricht.

Mit diesem Fund rückt Petrobras zum 10. größten Ölkonzern der Welt auf und Brasilien würde vom 17. Platz der Föderationen auf den 8. Platz vorrücken. Das Feld macht 62 Prozent der bisherigen Ölreserven Brasiliens aus.
Nach Bekanntgabe dieses Fundes war gestern die Aktie von Petrobras um 14 Prozent nach oben geschnellt.

Man lasse sich die Größe der Lagerstätte auf der Zunge zergehen. SO GROß WIE DIE GESAMTEN VORKOMMEN NORWEGENS. Obwohl die Aktien in den letzten Tagen deutlich zulegen konnte, hat sie immer noch ein niedriges zweistelliges KGV. Für mich nicht nur unter kurz- sondern auch langfristigen Gesichtspunkten weiterhin ein absolutes STRONG BUY.
 

14.11.07 15:41

4934 Postings, 8878 Tage n1608Petrobras bedient jetzt auch China

Damit wird jetzt endlich der Petrobras-Strategie, Öl in der Nähe der Absatzmärkte zu raffinieren, Rechnung getragen.


Sumitomo und Petrobras bauen japanische Raffinierieanlage aus

Tokyo, Sao Paulo 12.11.2007 (www.emfis.com)

Brasiliens Ölgigant, Petrobras und die japanische Sumitomo  möchten bis Ende 2010 eine japanische Ölraffinierie erweitern. Die beiden Firmen finden in dem Joint Venture zusammen, da sie gemeinsam der rasant steigenden Nachfrage aus China so besser entgegentreten können.

Ein Sprecher von Sumitomo  gab Schätzungen ab, nach denen man etwa 900 Millionen USD in den Ausbau investieren werde. Über genauere Details des Vorhabens beraten sich die Firmen derzeit.

Petrobras verkündete am Samstag außerdem, dass es, bis März, die japanische Nansei Sekiyu K.K. übernehmen wolle. Die Anteile werde man Exxon Mobile, zu einem Wert von 5,5 Milliarden Yen (50 Millionen USD), abkaufen.



 

15.04.08 23:17

4934 Postings, 8878 Tage n1608Noch ein Gigant entdeckt

Dieser Wert ist der absolute Wahnsinn. Während Lukoil heute die Märkte schockt, dass es bei ihrer Glockenkurve jetzt bergab geht, verkündet Petrobras den nächsten Gigant-Fund. Obwohl der Wert in meinem Portfolio mittlerweile weit über 1000% im Plus ist, liegt das KGV immer noch im einstelligen Bereich. Petrobras ist damit immer noch ein strong buy.

Hier die Meldung auch wenn sie von bild.de ist :-)


Die grösste Entdeckung der vergangenen 30 Jahre

Brasilien schwimmt in Öl. Während die Rohstoffe weltweit immer knapper werden, sind die Brasilianer auf eine neue Ölquelle gestoßen – die größte Entdeckung der vergangenen 30 Jahre.

Euphorische Stimmung bei der Nationalen Erdöl-Agentur (ANP): Das drittgrößte Ölfeld der Welt soll in 5000 Metern Tiefe vor der Küste von Rio de Janeiro liegen, berichtet ANP-Chef Haroldo Lima.

Diese Informationen seien noch „inoffiziell“, stammten aber von der staatlichen Ölgesellschaft Petrobras, versicherte er. Energieminister Edison Lobão warnte vor vorschnellen Glücksgefühlen.

Zukunftsmusik: Es ist noch unklar, ob das Öl aus der Quelle überhaupt gefördert wird. Petrobras betreibt mehrere Ölbohr-Plattformen vor der Küste BrasiliensFoto: AP
Denn ob die in dem Feld „Carioca“ vermuteten 33 Milliarden Barrel Öl (je 159 Liter) jemals das Licht der Welt erblicken, ist noch gar nicht sicher.

Eine dicke Salzschicht bedeckt die Quelle und auch die Tiefe macht die Förderung möglicherweise unrentabel.

Allen Warnungen zum Trotz setzte der Aktienkurs der Ölgesellschaft nach der Bekanntgabe zum Höhenflug an. Die Petrobras-Aktien schossen am Montag an der Börse von São Paulo um 7,67 Prozent in die Höhe.

„Carioca“ gehört zu 45 Prozent Petrobras, zu 30 Prozent British Gas und zu 25 Prozent der spanischen Repsol.

Erst im November hatte Brasilien die Entdeckung des riesigen Ölfeldes „Tupi“ bekanntgegeben. Es liegt 250 Kilometer vor der Küste des Bundesstaates São Paulo ebenfalls in sehr tiefem Wasser und birgt Vorkommen von fünf bis acht Milliarden Barrel sowie Erdgas. Die Produktion kann dort allerdings nach Expertenschätzung frühestens in vier oder fünf Jahren beginnen.

Zurzeit fördert Petrobras 1,9 Millionen Barrel Öl am Tag. Die geschätzten Reserven des Unternehmens liegen bei 13 Milliarden Barrel. Damit liegt Brasilien weltweit auf Rang 17 der Länder mit den größten bestätigten Ölreserven.

 

13.05.08 10:04

4934 Postings, 8878 Tage n1608Jetzt geht die Party richtig weiter

Zwei Giants innerhalb von einem halben Jahr gefunden. Das beflügelt die Phantasie der Anleger. Charttechnisch ist jezt nach oben alles offen. Bei weiterhin hohen Ölpreisen ist dieser Wert die reinste Goldgrube.

ariva.de  

14.05.08 09:16

4934 Postings, 8878 Tage n1608Quartalsergebnis schlägt alle Erwartungen

Petrobras steigert Gewinn um 68 %

Rio de Janeiro 13.05.08 (www.emfis.com) Der staatliche brasilianische Ölproduzent Petrobras meldete gestern Abend einen Nettogewinnanstieg von 68 Prozent auf 6,92 Mrd. Real (4,2 Mrd. USD) im ersten Quartal.
Das Unternehmen führt dies auf den gestiegenen Ölpreis und die Reduzierung der Betriebskosten zurück.

Das EBITDA des Unternehmens stieg auf 13,8 Mrd. Real (8,3 Mrd. USD).

Das Quartalsergebnis der Petrobras übertraf die Erwartungen der Analysten deutlich.

 

15.05.08 00:13

2 Postings, 5823 Tage ck1010Kurs

Hi.

Du preist ja die Aktie hier immer so. Ich war anfangs ja auch begeistert. Aber was ist denn mit dem Sturz von 50% der Aktie letzte Woche? 

Der Kurs stand immerhin bei 70 Euro je Aktie und ist jetztwieder bei 36Euro.

War das ne Fehlbewertung? 

 

15.05.08 01:06

79 Postings, 5991 Tage thwicbck1010

70 Euro je Aktie? Wo hast Du diese Zahlen hergenommen? Schau Dir doch einmal die Kursbewegung in den letzen 5 Tage oder Monat an. Da ist niemals die Rede von 70 EURO je Aktie!!  

15.05.08 09:48

2 Postings, 5823 Tage ck1010thwicb

Ich habe die im Januar für 56 Euro gekauft. Habe immer hier über der ISIN der Aktie geschaut. Auch in meinem Depot wurde sie unter den Kursen geführt.

Mit der Weile ist in meinem Depot der Kurs vom Kauf nach unten korrigiert worden und ich hab entsprechend mehr Aktien. Mein eigener Geldwert ist also wieder hergestellt. Ich habe mir die letzten Monate den Kurs ja fast jeden Tag angeschaut, deswegen wundert es mich, dass der jetzt für die Vergangenheit im Chart immer um die 30 Euro liegt.

 

 

15.05.08 09:54

4934 Postings, 8878 Tage n1608Leute, schon mal was von einem Aktiensplit

gehört? PetroBras ist seit meinem Einstieg 2002 schon zweimal gesplittet worden. Schau einfach auf die Performance seit Threaderöffnung, dann weißt Du was hier Sache ist.  

15.05.08 17:30

158 Postings, 6309 Tage laechlerja es war ein aktiensplit

kannst bei boerse online nachlesen....

mal ne andere frage zu petrobras.

was ist eigentlich der unterschied zwischen den verschiedenen
petrobras aktien?  

10.07.09 18:52
5

547 Postings, 5584 Tage MintPetroleo Brasileiro buy (UBS AG)

Rating-Update:

Zürich (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der UBS stufen die Aktie von Petroleo Brasileiro (Petrobras) (ISIN BRPETRACNPR6/ WKN 899019) von "neutral" auf "buy" herauf. Das Kursziel werde von 32,75 USD auf 45 USD erhöht. (10.07.2009/ac/a/u)
Analyse-Datum: 10.07.2009

Analyst: UBS AG - Rating des Analysten: buy - Quelle:aktiencheck.de 10.07.2009

25.04.10 12:02

609 Postings, 5424 Tage saknaktualisierung ...

Wirtschaftsnews -  & Rohstoffe-Go  Exklusiv - 19.04.10    

   Emerging Markets: Rohstoffe überwinden die Krise  
     
Stuttgart (www.rohstoffe-go.de)  Viele Länder aus den so genannten Emerging Markets setzen bei ihrer  Wirtschaftsentwicklung vor allem auf Rohstoffe. Damit können sie mehr  Geld erwirtschaften als mit Industrieprodukten oder Dienstleistungen.  Ihren Rohstoffvorkommen haben sie es zu verdanken, dass sie ihre  Aufholjagd auf den globalen Märkten nach der weltweiten Wirtschaftskrise  wieder aufnehmen können. Eine Studie der Deutschen Bank zeigt, dass der  Reichtum an Rohstoffen für viele Länder die Triebfeder ist, um die  Konsequenzen der Finanzkrise zu bewältigen.

Für die Experten  kommt vor allem die Wirtschaft Brasiliens gut durch die Krise. Sie  bezeichnen das lateinamerikanische Land als Musterökonomie. 29 Prozent  aller weltweit getätigten Zuckerexporte kommen aus Brasilien. Bei  Sojabohnen, Mais, Kaffee, Orangensaft und Rindfleisch zählt das  Amazonasland ebenfalls zu den weltweiten Spitzenreitern. Bei der Ausfuhr  von Eisenerz hat Brasilien ebenfalls eine Spitzenrolle. Immer  bedeutender wird das Land als Ölverkäufer. Lagen die bisherigen Reserven  bei 11 Milliarden Barrel, wurde 2007 vor der Küste ein neues, riesiges  Ölfeld entdeckt. Seitdem spricht man davon, dass Brasilien über Reserven  von 19 Milliarden Barrel verfügt. Damit ist das Ende der Schätzungen  jedoch noch nicht erreicht: Südlich des vor drei Jahren gefundenen  Riesenfeldes könnte es zu einer weiteren Megaentdeckung kommen. Experten  untersuchen das Areal derzeit. Unternehmen wie Petrobras werden davon langfristig profitieren  können. So wundert es nicht, dass die Wirtschaft nach einem erwarteten  kleinen Plus von 0,2 in 2009 im laufenden Jahr um fast 5 Prozent wachsen  soll. Damit werden die Zahlen von 2007 und 2008 fast wieder erreicht,  als die Wirtschaft Brasiliens jeweils um mehr als 5 Prozent gewachsen  ist.

Selbst in der Krise des Jahres 2009 ist Vietnams  Wirtschaftsleistung gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt erhöhte sich  zuletzt um 4,0 Prozent. Ein Grund für den steten Aufwärtstrend sehen die  Frankfurter Experten im Rohstoffreichtum des südostasiatischen Landes,  das bei vielen Investoren überhaupt nicht auf der Liste steht. Vietnam  verfügt über reiche Öl- und Gaslagerstätten. Einen Namen macht man sich  zudem als weltgrößter Exporteur von Pfeffer. Bei Kaffee und Reis liegt  Vietnam weltweit an zweiter Stelle der Ausfuhrnationen. Für 2010 rechnen  Beobachter mit einem weiteren Wachstumsschub, erwartet wird ein Plus  von 5,0 Prozent.

Positiv gestimmt sind die Experten der Deutschen  Bank auch gegenüber Südafrika. Sie verweisen auf einen mannigfaltigen  Rohstoffvorrat im Boden am Kap. Dazu gehören Gold, Platin, Kohle,  Diamanten, Eisenerz, Chrom und Palladium. Die hohen Rohstoffpreise der  vergangenen Jahre haben die südafrikanische Wirtschaft gestützt. 2009  wird der Staat am Kap jedoch von der Wirtschaftskrise erfasst, die  Wirtschaft schrumpft um 1,1 Prozent, während sie im Vorjahr noch ein  Plus von 3,1 Prozent erzielte. 2010 soll die Wirtschaft des  Gastgeberlandes der Fußball-WM dagegen wieder um 3 Prozent wachsen.

In  der zweiten Reihe der erfolgreichen Rohstoffnationen tummelt sich unter  anderem Kolumbien. Vor der allgemeinen Krise lag das jährliche  Wirtschaftsplus bei rund 6 Prozent. Das Krisenjahr 2009 hat  wahrscheinlich nur ein marginales Plus von 0,2 Prozent eingebracht. Die  allgemein aufgehellte Konjunkturstimmung sollte jedoch die Nachfrage  nach Rohstoffen aus Kolumbien wieder beleben, was die Wirtschaft des  Landes in Schwung bringen sollte. Nach unterschiedlichen Quellen liegen  die Erdölreserven Kolumbiens zwischen 1,5 Milliarden Barrel und 1,9  Milliarden Barrel. Doch das Land an der Nordspitze Südamerikas hat mehr  zu bieten. Es ist zugleich der viertgrößte Produzent von Nickel und  Kohle weltweit. Bei Schnittblumen, Bananen und Kaffee gehört Kolumbien  regelmäßig zu den Top 4 der Exportstatistik.    
   

 

        Quelle: Rohstoffe-Go, Autor: (bj)

 

link: http://www.rohstoffe-go.de/rohstoff/rohstoffnews/...rise_ID85597.html

 

11.11.10 17:34

358 Postings, 5652 Tage VershjelmgrimnirPETROBRAS

Alles was hier oben steht, zwingt praktisch zum Kauf.
Wenn der Dollar als Leitwährung abgewirtschaftet hat (bald), dann wird es einen Währungskorb geben, da kommt der RIAL auch rein.
Und Öl, Öl haben unsere brasilianischen Freunde reichlichst.

Bauchgefühl-Kursziel 2015: 200 €

(ich hoffe da gibt den Thread noch, zum Nachlesen)

FZ
vers
-----------
"Alles kommt zu dem, der warten kann."

01.10.21 18:58

1954 Postings, 2725 Tage Nudossi73gefällt mir

Es wurde hier lange nichts geschrieben....aber die Aktie ist für Investoren die längerfristig denken nun langsam sehr interessant...und extrem billig gegenüber anderen Werten in diesem Bereich.
Fakten....die Schulden wurden in den vergangenen Jahren abgebaut und werden aktuell massiv abgebaut.....Aktien werden zurückgekauft.....Dividenden sind sehr hoch....( 10%)
Vor Brasilien hat man vor kurzem ein riesen Ölfeld entdeckt was billig zu fördern ist.
Dieses Jahr werden es voraussichtlich  1,2 Dollar Dividende pro ADR gezahlt.
Angekündigte Dividende sind 0,31 Dollar pro ADR die dieses Jahr die noch fließen werden.
1 ADR sind 2 Aktien.
Da ich davon ausgehe das Öl noch lange gebraucht wird....neue Quellen nicht entstehen wegen dem ESG Kram...wird Öl nicht billiger sondern viel teurer werden. Mit Sicherheit dieses Jahr sehen wir noch die 90 Dollar pro Barrel und im Jahr 22 und 23 bestimmt die 100 Dollar.
Die Kosten für 1 Barrel Öl liegt bei Petrobas bei nur 5 Dollar Förderkosten.
Petrobas ist einer der größten Ölförderer der Welt mit einem geförderten Volumen von über 2 Millionen Barrel pro Tag.
 

25.10.21 15:12

11 Postings, 922 Tage Lange90Super Tipp

Danke für den Tipp. Die hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.  

25.10.21 17:32

1954 Postings, 2725 Tage Nudossi73@Lange90

Gerne doch....,diese haben viele nicht auf dem Schirm...,sehr wahrscheinlich auch wegen dem politischen Risiko was nun mal die Aktie hat. Grundsätzlich aber sind die Fundamentaldaten einfach spitze und kaum zu schlagen. Wenn die nächsten Wahlen in Brasilien demokratischer enden...sehen wir hier einen Kurs der mindestens dann doppelt bis dreifach so hoch sein sollte. Bis dahin lohnt sich die Aktie aber trotzdem schon wegen den Dividenden von 10% . Aktuell verdient Petrobras gutes Geld. Die Schulden die man hatte sind aktuell auch kein Thema mehr.
Für mich ist das Chance Risiko Verhältnis daher in Ordnung.  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31   
   Antwort einfügen - nach oben