finanzen.net

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 51 von 53
neuester Beitrag: 24.06.19 16:47
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 1322
neuester Beitrag: 24.06.19 16:47 von: Liefeckenran. Leser gesamt: 495403
davon Heute: 68
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53  

31.01.19 20:47
1

119 Postings, 1643 Tage Robert5jo

also eine dividendenerhöhung von 2% ist doch nur dann sinnvoller, wenn du aus diesen 2prozent mehreinnahmen mehr machst, wie shell dir in zukunft damit erwirtschaften kann.

du kannst ja wenn du 2 euro mehr einnimmst diese auch theoretisch ein paar mal verdoppeln (casino, wetten, usw) dann fährst du besser wie shell.
also aus unternehmenssicht ist ein rückkauf immer nicht schlecht. aus aktionärssicht kannst du natürlich mit jedem erhaltenen cent neu entscheiden, was du damit tust. wenn du das eh lieber in shell investieren würdest oder so ähnlich passen beide wege.

also sind eig. alle lösungen auf ihre eigene art schön. aber keine ist total schlecht oder gut  

02.02.19 07:35
9

373 Postings, 3875 Tage ShakenJahreszahlen

Das Unternehmen liefert ein sehr gutes Jahr 2018 ab. Die Verschlankung des Unternehmens scheint sich allmählich auch in besseren Ergebnissen widerzuspiegeln. Durch den Rückgang des Ölpreises Ende 2018 hat das Unternehmen einen positiven CashFlow aus der Reduktion des WorkingCapital sowie dem Margining-Geschäfts erzielt, wodurch die Verschuldung nochmal stark reduziert werden konnte.

Negativ finde ich, dass das Unternehmen neue (und teure) langfristige Schulden i.H.v. USD 3 Mrd. im November aufgenommen hat. Bei einem Cash Bestand von USD 26,7 Mrd. muss es doch möglich sein, die flüssigen Mittel im Unternehmen so zu verteilen, dass die fällig werdenden Schulden getilgt werden können ohne neue Schulden zu machen. Die Reduktion der Nettoverschuldung bringt für die Zinsbelastung wenig, wenn die Bruttoschulden nicht auch reduziert werden.

Durch das Aktienrückkaufprogramm konnten allein mit den letzten USD 2,5 Mrd., die zwischen 01.11.2018 und 28.01.2019 verwendet wurden, 83,5 Mio. Aktien zurückgekauft werden, was mehr als 1% der ausstehenden Aktien bedeutet. Hier kann man sich also grob ausrechnen, dass mit den insgesamt USD 25 Mrd. des Aktienrückkaufprogramms an die 10% der Aktien zurückgekauft werden können.

Bzgl. der Dividende gab es hier ja bereits in den Posts vor mir eine intensive Diskussion über eine überfällige Erhöhung. Anbei findet ihr einen Link zum Earnings Call Transcript von Q4 2018. Hier wird von einem Analyst (Oswald Clint) explizit nach Dividendenerhöhungen gefragt und auf eine frühere Aussage von van Beurden hingewiesen, dass Shell auf Ausschüttungssummen kommen möchte, die in etwa auf Höhe vor der Übernahme von BG liegen. Die Antwort ist wie immer etwas schwammig, es wird aber darauf hingewiesen, dass das Dividendenwachstum pro Aktie nicht die höchste Priorität hat.
Hoffe ich kann damit etwas Licht ins Dunkel bringen, wobei wir hier sicher nach dem Management Day im Juni noch schlauer sind.


https://seekingalpha.com/article/...nings-call-transcript?part=single

https://www.shell.com/investors/...tion/bonds-and-credit-ratings.html

https://www.shell.com/investors/...pl-finandopdisclosure-document.pdf  

03.02.19 12:21
2

29 Postings, 697 Tage Poolnudel@Shaken

Top Auflistung und Erklärung aus deiner Sicht!
Da gehe ich mit dir.
Zum Thrma 3 Mrd. Kredit.
Ich kann mir nur vorstellen, das der Kredit einen steuerlichen Hintergrund hat. Weil sonst klappt das ja bei Shell mit dem Rechnen auch ganz gut!
Das kann aber auch ein Steuerberater ohne Hintergrund Wissen und Zahlen nicht beantworten.
Schönes Rest Wochenende!

 

04.02.19 07:38
3

770 Postings, 4779 Tage hui456#1252

Moin Morks,
wenn die Aktien eingezogen werden ist Deine Betrachtung nicht ganz falsch.
Aber das Thema ist komplexer. In den meisten Fällen erhalten führende Mitarbeiter der Unternehmen Prämienanreize bei Erreichen gewisser Kursschwellen, die durch den Rückkauf eher erreicht werden. Diese Prämien mindern dann wieder den Gewinn, so dass nicht der Aktionär, sondern das Management der Unternehmen profitiert.
In den meisten Fällen werden die Aktien beim ARP aber nicht eingezogen, sondern für die Bezahlung dieser Prämienprogramme verwendet. Da fühle ich mich  als Aktionär immer besonders veralbert.

 

04.02.19 10:46
5

154 Postings, 4145 Tage chuchoStimmt...aber

Wir reden hier von shell. Shell spricht bei seinem arp explizit von "Cancellation". Zudem hat shell verkündet, dass sie die Summe der ausstehenden Aktien wieder auf die Menge von vor der Übernahme von bg reduzieren wollen. Da ich seit sehr langer Zeit ein Fan von shell bin kann ich hinzufügen, dass shell bisher nicht durch tricksereien mit den Aktionären aufgefallen ist. Im Gegenteil,  es gibt nicht viele Konzerne die mit ihren Eigentümern so transparent und ehrlich umgehen. Also meiner Meinung nach Alles o.k. auch eine dividenden Erhöhung wird es hier irgendwann mal wider geben, denn nach dem kompletten arp reduziert sich das ausstehende Aktienkapital immerhin um 10%. Um 10% und das bei einem dickschiff.nevker selleriesalza shell!!!


 

07.02.19 17:04
2

49769 Postings, 4887 Tage RadelfanÄrger für Nordstream 2

Frankreich stellt sich bei einer wichtigen EU-Abstimmung zu Nord Stream 2 gegen Deutschland: Das Außenministerium in Paris kündigte am...
Da RDS auch an der Pipeline beteiligt ist, könnte sich dies auch auf dieses Unternehmen negativ auswirken!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

08.02.19 17:02
1

1870 Postings, 4231 Tage Floyd07Kompromissvorschlag, der das Projekt

nicht gefährden soll, ist von der EU gebilligt worden. Soll nun getrennt werden zwischen Gaslieferant  und Betreiber der Pipiline? Genaue Aussagen stehen noch aus.  

08.02.19 17:06

60 Postings, 164 Tage OkeeKommt ein Bauer

mit der Kirche um die Ecke und macht fix das, wo das dicke D über 5 Jahre mit einem freilufttheater hingerödelt hat - zum einpinkeln ist das =)

https://m.youtube.com/watch?v=ULTtWUZhD9c  

08.02.19 17:14
1

49769 Postings, 4887 Tage RadelfanWichtig wird wohl letzten Endes sein, wie sich USA

verhält. Wenn Trump mit Sanktionen gegen die Unternehmen der zustimmenden Staaten droht, wird sich zeigen was der Kompromiss wirklich taugt!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

16.02.19 09:37
1

884 Postings, 1911 Tage OGfoxder nächste richtige Schritt

Nachdem RDS letzte Jahr schon bei dem Sonnenergiespeicherhersteller Sonnen eingestiegen ist, versucht der Konzern nun diese ganz zu übernehmen. Laut den Medien müssen nur noch die Kartellbehörden zustimmen.

Selbstverständlich führt die Übernahme von einem im Vergleich so kleinen Unternehmen nicht direkt zu einem spürbaren Ergebnisanstieg in den nächsten Jahren. Allerdings zeigt er, dass RDS sich aktiv mit der Zukunft beschäftigt und damit auch für eine Zeit nach den Fossilen Brennstoffen.

Ich für meinen Teil könnte mir vorstellen, dass wir solche Zukäufe in den nächsten Jahren öfter sehen und RDS durch seine Erfahrung und seine Beziehungen zu seinen Endkunden hier eine umsatzstarke Sparte formt. Es bleibt abzuwarten, welchen Teil am Umsatz erneuerbare Energien in 5 oder 10 Jahren am Konzern haben.

--------------
Mein Finanzblog im Überblick.

 

17.02.19 10:07

561 Postings, 3509 Tage thoweLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.02.19 14:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unzulässige Quelle

 

 

08.03.19 12:35
1

49769 Postings, 4887 Tage RadelfanRückzug des norwegischen Staatsfonds!

Weg mit BP, Shell & Co? Der Norwegische Staatsfonds hat sich entschieden
08.03.2019: Um den größten Staatsfonds der Welt fit für die Zukunft aufzustellen, wurde in Norwegen lange diskutiert.
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

08.03.19 19:05
1

78 Postings, 2106 Tage kostofuchsNorwegisches Staatsfond

Nach meinen Informationen trennt sich der Norwegische Staatsfond n i c h t von den Ölaktien BP, Royal Dutch Shell und andere.
Abgestoßen werden die Ölzulieferer ff.

Quelle: Handelsblatt/ Finanzen.net  

08.03.19 19:09

78 Postings, 2106 Tage kostofuchsNorwegischer Staatsfond

Änderung Tippfehler. Sorry.  

09.03.19 10:14
2

1870 Postings, 4231 Tage Floyd07BP, Shell, Total und ExxonMobil

sollen lt. SPON nicht davon betroffen sein.  

11.03.19 18:38
1

49769 Postings, 4887 Tage RadelfanUmrechnungskurs Q4/18 steht fest!

ROYAL DUTCH SHELL PLC - Q4 2018 EURO AND GBP EQUIVALENT DIVIDEND PAYMENTS PR Newswire London, March 11 ROYAL DUTCH SHELL PLC FOURTH QUARTER 2018 EURO AND GBP EQUIVALENT DIVIDEND
Pro Share gibt es 0,4181 ?, das entspricht einem Kurs von 1,12413 und ist somit noch ein kleines Stückchen besser als für das letzte Quartal!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

19.03.19 09:12

304 Postings, 2780 Tage sillycon... endlich die 28,-- erobert....

22.03.19 10:37

2124 Postings, 113 Tage GonzoderersteMontag

gibt es Geld, danach Einkaufsgelegenheiten, klappt seit Jahren eigentlich immer sehr gut


Und vorab schon einmal vielen Dank für Jahrelange stabile Dividende, zumindest ab 2005  

26.03.19 12:09
1

154 Postings, 4145 Tage chuchoWenn man sich...

auf der Homepage von Shell die tägliche Menge der Aktienrückkäufe anschaut, dann ist doch bisher noch kein Einfluss auf den Kurs auszumachen. Oder wäre er ohne die Rückkäufe schlechter? Jedenfalls erstaunlich, dass bei dieser Menge an Rückkäufen kein größerer Kursausschlag zu beobachten ist.  

26.03.19 12:30

2771 Postings, 965 Tage Tom1313naja shell

wird auch darauf achten, den Kurs nicht in die Höhe zu treiben, damit man mehr Aktien retour kaufen kann.  

28.03.19 14:02

884 Postings, 1911 Tage OGfoxRückkauf

naja gundsätzlich ist das Rückkaufprogramm für eine zusätzliche nachfrage verantwortlich, würde also bedeuten ohne würde der kurs tiefer stehen  

01.04.19 19:45

304 Postings, 2780 Tage sillyconshell wird sicherlich nicht

ohne limt kaufen...  

13.04.19 13:32

78 Postings, 2106 Tage kostofuchsShell

Shell beabsichtigt verstärkt in den Strombereich zu investieren. Längerfristig geplant 1/3 Strom, 1/3 Gas sowie 1/3 Öl.
Wäre m.E. eine gute Strategie - auch im Hinblick auf den Elektroantrieb bei PKW´s und andere.
Ebenso ist das Aktienrückkaufprogramm eine positive Sache und müsste sich auf den Kurs auswirken.
Höhe der sicheren Dividende ohnehin.
Also eine gute Altersanlage mit Nachkaufpotential.
Keine Kaufempfehlung nur meine Einschätzung.  

16.04.19 10:17

884 Postings, 1911 Tage OGfoxDividende

Aus meiner Sicht wird sich Shell irgendwann ende diesen Monat bis 15.05 dazu äußern ob die Dividende für das Geschäftsjahr erhöht wird.

Alleine aus pschologischer Sicht wäre eine Erhöhung bestimmt sehr. Es wäre ein deutliches Zeichen, dass man die Ölpreiskrise hinter sich gelassen hätte. Ebenfalls würde ich mir in dem Zuge eine ähnliche Aussage wie bei BP wünschen, dass die Dividende zukünftig immer um mindestens den Prozentsatz der Inflation erhöhen möchte. Auch wenn die Dividendenrendite hier sehr hoch ist dafür wir nicht vergessen, dass Jahre ohne Dividendenerhöhung die Kaufkraft unserer Dividende verringern.

Persönlich gehe ich davon aus, dass wir dieses Jahr die erste Dividendenerhöhung sehen. Selbst wenn nur ein Teil des durch die Aktienrückkäufe eingesparten Geldes auf die anderen Aktien umgeschlagen wird kann sich dies schon leicht lohnen.

----------------------
Meine Dividendeneinnamen im ersten Quartal.

 

16.04.19 16:32

307 Postings, 4152 Tage oranje2008@ OGfox:

Wieso kommst du darauf, dass Shell die Div erhöhen wird? Gibt's hierfür einen guten Grund oder Wunschdenken?

Zumindest wäre - wenn's kein Wunschdenken wäre - das komplett an mir vorbeigegangen...  

Seite: 1 | ... | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
TeslaA1CX3T
thyssenkrupp AG750000
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
BASFBASF11