JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 48 von 275
neuester Beitrag: 27.11.20 13:29
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 6853
neuester Beitrag: 27.11.20 13:29 von: BudFoxxx Leser gesamt: 1446003
davon Heute: 181
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 275   

31.10.18 15:23

3447 Postings, 2265 Tage DrZaubrlhrlinginsofern

die Zahlen stimmen und wir das Jahres hoch bei 31,xx rausnehmen könnten wir schnell Richtung 40 laufen. Mein Ziel wäre bei 45 Euro. Das klingt erstmal viel ist aber in kurzer Zeit mit entsprechendem Rückenwind durchaus möglich. dafür muss  der 3 fache Wiederstand bei 31 weg.. bin echt gespannt!  

31.10.18 15:40

3447 Postings, 2265 Tage DrZaubrlhrlingwelches war das

allzeithoch hat das jemand Infos von euch?  

01.11.18 08:21

3447 Postings, 2265 Tage DrZaubrlhrlingsehr gute

Zahlen und Aktienrückkauf!  

01.11.18 08:22

3447 Postings, 2265 Tage DrZaubrlhrlinggenau

Mein Geschmack lieber Dividende belassen und ein buyback machen. Shell macht alles Richtig! Kursverdoppler in den nächsten 3-4 Jahren  

01.11.18 08:26

3447 Postings, 2265 Tage DrZaubrlhrlingwie weit

können wir laufen erstmal an die 31 wenn wir da rüber kommen 35 euro. CEO Beuren sagte eines der stärksten Quartals!  

01.11.18 08:33
?Die gute operative Leistung in allen Shell-Geschäftsbereichen führte zu einem unserer stärksten Quartale mit einem Cashflow von 14,7 Milliarden US-Dollar (ohne Betriebskapitalbewegungen).? Dank unserer starken finanziellen Performance konnten wir die Dividende, die Zinszahlungen, die Aktienrückkäufe und die Rendite abdecken Schulden weiter abbezahlen.

Unsere Strategie bleibt auf Kurs. Wir haben die erste Tranche des Aktienrückkaufs abgeschlossen. Dies entspricht unserer Absicht, bis Ende 2020 25 Milliarden US-Dollar unserer Aktien zu erwerben, und heute freue ich mich, die zweite Tranche bekannt zu geben. Inzwischen wurde die Transformation unseres Portfolios mit weiteren Desinvestitionen nicht strategischer Vermögenswerte und der endgültigen Investitionsentscheidung für LNG Canada fortgesetzt. "

[i] Überarbeitet aus negativen Umlaufbewegungen von 2,5 Milliarden US-Dollar. Siehe Anmerkung 7 und Definition  

01.11.18 09:19
1

1958 Postings, 4751 Tage Floyd07Dividende für Q3

beträgt 0,47 USD, bleibt somit stabil.  

01.11.18 10:05
2

1163 Postings, 2431 Tage OGfoxstabile Dividende und Aktienrückkauf

Royal Dutch Shell teilte bei Vorlage der Drittquartalszahlen weiter mit, nun die zweite Tranche des geplanten Aktienrückkaufs an den Start zu bringen. Ende Juli kündigte der Konzern an, für 25 Milliarden Dollar bis zu 834 Millionen eigene Aktien kaufen zu wollen. Ein erster Aktienrückkauf war mit einem Budget von 2 Milliarden Dollar gestartet und am 19. Oktober beendet worden. Jetzt in dem zweiten Schritt peilt das Unternehmen nun den Rückkauf von A- und B-Aktien im Volumen von 2,5 Milliarden Dollar an.

---------------------------

Nicht nur, dass wir durch das Aktienrückkaufprogramm einen höheren Wert am Unternehmen erhalten ist positiv, auch das man die Schulden weiter reduzieren will wird zukünftig groß Vorteile für uns haben.

Der Konzern senkt durch den Abbau der Schulden auch die Zinslast. Dadurch erhöht sich auch unser Überschuss.
Des Weiteren wird der Konzern durch niedrigere Schulden flexibler und kann später leichter an neues Geld kommen.
Ebenfalls wird das Risiko das zukünftig steigende Zinsen zu einem Problem werden durch den Abbau vorgebeugt.

Aus meiner Sicht macht das Management einen sehr guten Job und ich gehe spätestens für das übernächste Jahr von einer Dividendensteigerung aus, welche zumindest die Inflation deckt.

---------------------------------

Mein Dividendendepot mit Zukäufen im Überblick (Stand 30.10.2018)

 

01.11.18 10:55

300 Postings, 1724 Tage medi81Ist

das dann sell on good news oder warum sinkt der Kurs?  

01.11.18 10:59

1344 Postings, 1395 Tage KalleZmedi

Der Ölpreis sinkt und abgeprallt am Chart.  

01.11.18 13:41
2

1958 Postings, 4751 Tage Floyd07#1185

Der Gewinn in Q3 stieg "nur" um 37%, Analysten hatten mit etwas mehr gerechnet (Quelle: dpa-AFX). Hinzu kommt ein aktuell leichtes Schwächeln im Umfeld.  

04.11.18 15:18
4

390 Postings, 4395 Tage ShakenQuartalszahlen

Wie vom Management versprochen ist der operative CashFlow und der FreeCashFlow in Q3/2018 deutlich besser ausgefallen ggü. Q2/2018. Wesentlich beigetragen haben hier neben dem höheren Ölpreis auch geringere Steuerzahlungen sowie Margining von Derivaten (Folie 10 Präsentation), was beides in H1/2018 auf dem CashFlow lastete.

Mit dem Verschuldungsgrad bei 23,1% (ggü. 23,6% in  Q2/2018) nähert man sich weiter dem Ziel <20% an. Vor allem in den nächsten 2-3 Quartalen sollten die Erlöse aus Assetverkäufen weiter für ein Absinken sorgen. Spätestens Mitte nächsten Jahres sinken dann die Dividendenzahlungen (durch den weiter forcierten Aktienrückkauf, unter der Annahme, dass die Dividende pro Aktie in 2019 unverändert bleibt) und ebenso der Zinsaufwand durch die geringere Verschuldung. Damit verbleibt mehr FreeCashFlow (auch ohne Assetverkäufe) um die Verschuldung weiter zu reduzieren.

Schade, dass der Aktienkurs aufgrund des leicht unter den Erwartung liegenden Quartalsgewinns abgestraft wurde und insgesamt die positive Entwicklung des Ölpreises dieses Jahr nicht mitgemacht gemacht hat. Man kann sich damit trösten, dass durch den niedrigen Aktienkurs mehr Aktien zurückgekauft werden können.

Bin auf die Investorenkonferenz Ende November gespannt sowie auf das Jahr 2019, welches das Erste von den Drei Jahren werden soll in dem der FreeCashFlow durchschnittlich USD 25-30 Mrd. erreicht.
Bleibe weiter investiert und erfreue mich an der üppigen Dividende.

https://www.shell.com/investors/...8-shell-results-webcast-slides.pdf

https://www.shell.com/investors/...pl-finandopdisclosure-document.pdf

https://www.shell.com/investors/...ell-results-webcast-transcript.pdf  

06.11.18 10:00
4

1163 Postings, 2431 Tage OGfoxInteressanter Artikel über Öl-Konzerne

Hier ein interessanter Artikel über die verschiedenen Öl-Multis und warum manche Konzerne ihre Veränderungen schneller anschieben als andere.

Artikel über Ölmultis


-----------
Mein aktuelles Dividendendepot mit allen Veränderungen.

 

23.11.18 17:03
4

1958 Postings, 4751 Tage Floyd07Warten auf die OPEC

Der Ölpreis fällt und fällt -aktuell um 6%- und zieht Shell u.a. mit sich nach unten. Zeitgleich drücken Trumps Wirtschaftskrieg gegen China, der Brexit und der geplante Schuldenhaushalt der Italiener die wirtschaftl. Stimmung. Anfang Dezember wird die OPEC  auf ihrer Tagung reagieren müssen.
Interessant ist, dass trotz des fallenden Ölpreises an den Zapfsäulen im Süden Deutschlands nichts davon zu spüren ist, weil durch den Raffineriebrand im Sommer und den niedrigen Rheinwasserpegel viele Tankstellen inzwischen über Nachschubprobleme klagen.
Shell hat sich zum Glück durch seine ausgebauten Gasgeschäfte ein zweites Standbein geschaffen, sodass
man sich als Anleger keine großen Sorgen machen muss.    

23.11.18 17:36
3

1344 Postings, 1395 Tage KalleZHabe

nachgekauft.
Divi ist für viele Jahre save.
Gas steigt auch und dann das Rückkaufprogramm......
Shell ist schon lange nicht nur Öl.
 

30.11.18 11:50
2

52785 Postings, 5407 Tage RadelfanDie Daten für 2019 stehen hier bereit:

https://www.shell.com/investors/...W5mb3JtYXRpb24vdGltZXRhYmxlLmh0bWw
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

30.11.18 16:08
2

1958 Postings, 4751 Tage Floyd07Ein Dividendenrisiko

besteht bei Shell jetzt in der Umrechnung von brit. Pfund Sterling in EUR, da der "harte Brexit" zu einem Absturz der brit. Währung (A. Kohl sprach neulich in der ARD von bis zu 25%) führen kann. Das würde unseren Gewinn deutlich schmälern.  

30.11.18 16:19
3

52785 Postings, 5407 Tage Radelfan#1193 Ist bei RDS wirklich das brit. Pfund

so wichtig?

Rohöl und die Produkte werden doch durchweg in USD gehandelt und auch die ausgewiesene Bilanz wird in auch USD erstellt.

https://www.shell.com/investors/...2018/q3-2018.html#financialresults
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

30.11.18 17:53
2

1958 Postings, 4751 Tage Floyd07Das ist richtig, aber

guck mal im Timetable auf den 11.3.2019. Da geht es um die Umrechnung brit. Pfund Sterling zum EUR.  

30.11.18 22:09
1

146 Postings, 1535 Tage LargoDie Dividende...

.... wird immer noch in US$ gezahlt. Das Währungsrisiko liegt also beim Dollar zum Euro.

 

06.12.18 18:10
4

52785 Postings, 5407 Tage RadelfanUmrechnungskurs für Q3 steht fest: 0,4124 ?/Stück

ROYAL DUTCH SHELL PLC - Q3 2018 Euro and GBP Equivalent Dividend Payments PR Newswire London, December 6 ROYAL DUTCH SHELL PLC THIRD QUARTER 2018 EURO AND GBP EQUIVALENT
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

06.12.18 18:39
3

1958 Postings, 4751 Tage Floyd07#1197

Damit haben wir eine leichte Steigerung zu verzeichnen, denn im September gab es 0,4048 ?/Stück.  

06.12.18 18:53
2

52785 Postings, 5407 Tage Radelfan#1198 Und RDS schafft es immer wieder

einen sehr günstigen Kurs (für sich) rauszusuchen!
Im Tagesverlauf hatten wir schon Kurse von 1,133 gesehen. Genommen wurden dann 1,1397.

Und der Referenzpreis wäre mit 1,1351 natürlich noch besser für die Anleger gewesen!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

07.12.18 00:09
1

41 Postings, 5053 Tage WIZO#1198

Alle Banken bei denen ich RDS im Depot habe, interessiert der Umrechnungskurs nicht und sie rechnen die Dividende selber um  

Seite: 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 275   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln