JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 245 von 273
neuester Beitrag: 24.11.20 14:16
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 6816
neuester Beitrag: 24.11.20 14:16 von: dementia Leser gesamt: 1436068
davon Heute: 2395
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 243 | 244 |
| 246 | 247 | ... | 273   

25.10.20 14:26

709 Postings, 403 Tage RonsommaNo brainer

Ja ok... Auch Corona hat mich überrascht. Sagen wir mal noch räume ich BP und Shell auf Sicht von 6 -12 Monaten höhere Chancen ein als einer Mars Invasion (aber man weiss nie...)  

25.10.20 20:33
1

65010 Postings, 6046 Tage Anti Lemming# 103

Das Zitat lautet korrekt:

"only no brainers are saying no brainer, says no brainer jim cramer"

Der Erkenntnisgewinn ist ähnlich (niedrig) wie beim Satz: "Alle Kreter lügen, sagte ein Kreter."
 

26.10.20 08:19

531 Postings, 102 Tage Adhoc2020Denke auch es ist noch zu früh

zu kaufen. Die US Wahlen stehen vor der Tür, da werden einige bestimmt vorher verkaufen. Biden ist ja mehr das trojanische Pferd der linken Klimabewegung in den USA. Zudem Corona langsam außer Kontrolle. Merkel droht schom wieder mit Lockdowns. Alles Irre was gerade passiert. Da bleibe ich leiber an der Seitenlinie und halte mein Cash zusammen.  

26.10.20 08:31
1

3839 Postings, 934 Tage walter.euckendas mediale stakkato wird nach dem 3.11 nachlassen

denke eher, das mediale corona-stakkato wird nach dem 3.11 stark nachlassen. ohne die pandemie verharmlosen zu wollen, aber biden profitiert wahltechnisch davon. und das wissen natürlich auch die medien, welche mehrheitlich prodems sind.

ich sehe die aktuellen kurse als kaufgelegenheit - aber was weiss schon ich..  :-)  

26.10.20 11:22
1

709 Postings, 403 Tage RonsommaStimulus

Pelosi hat Trump Sonntag den schwarzen Peter zugeschoben: ihm liege seit Freitag ein letztes Angebot  vor (Trumps Tweets nach mag er es nicht) dow im Frühhandel im Minus.

Heute verzichte ich auf BP und kaufe Zigaretten...  

26.10.20 11:26

709 Postings, 403 Tage RonsommaAber was weiss ich schon

26.10.20 16:35

107 Postings, 75 Tage stksat|229287552oh mann..

2. lockdown europaweit + usa wahl. das wird so richtig bitter. mein beileid allen investierten. Wirtschaft wird sich nicht mehr erholen mit dem 2. lockdown. unfassbar wie hier alles gegen die wand gefahren wird.  

26.10.20 16:36

97 Postings, 34 Tage bullish2021@morefamily

2:18 EUR gab`es sicher nur bei Dir im virtuellen Wunschdepot, oder?

Zitiere:
"Mensch Kollege, nun war mal ne kurze Zeit Ruhe hier und nun bist du (leider) wieder auferstanden und musst wieder den "Lui" raushängen lassen.
Ja, du bist Klasse, hast extreme Gewinne und teilst dies natürlich auch ungefragt jedem mit, auch wenns keiner hören will.
Könntest natürlich als Starinvestor auch auf der ganzen Welt in Saus und Braus leben...teure Hobbys haben, Schiff fahren, von Kontinent zu Kontinent reisen...aber nein...du hast dich dafür entschieden klein bürgerlich in verschiedenen Foren abzuhängen und den "unwissenden der Börse" mitzuteilen was du nicht alles schon immer verher gesagt hast und wie toll du eigentlich bist.
Mit Geld kann man leider nicht alles kaufen und da gäbe es schon etwas was du dringend brauchen könntest ;-)

Ich bin mächtig stolz auf dich, wie offen du über deinen Geldsummen berichtest (oder kommst du damit vielleicht doch ein klitzekleines bisschen als Angeber rüber...muss ich mal sehr stark überlegen)...

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfiolg (Glück brauchst du ja nicht, denn du weißt ja wie es immer funktioniert) und ganz viele neue Zeitintensive Hobbys, um die anderen mit deinen sinnfreien Beiträgen etwas zu entlasten.

Ich zähl auf dich ;-)" = Zitat Ende

Schön, dass Du uns hier so gut berätst, bzgl. BP und auch Shell. Die Aktien, die ja von Dir nie wieder angerührt werden. Wie uneigennützig aufopfernd!  

26.10.20 16:46

531 Postings, 102 Tage Adhoc2020Wie vermutet

die Unsicherheiten nehmen weiter zu. Short oder Seitenlinie halte ich für die richtige Anlagestrategie.
Shell kann noch das Allzeittief verteigen, fragt sich wielange ?

2,176  war übriges das BP tief letzte Woche @ bullish2021

 

26.10.20 17:05

97 Postings, 34 Tage bullish2021@Adhoc

Ja, aber ob dort auch Umsätze waren? Es mögen ja auch nur Ask Orders gewesen sein? Egal, wie auch immer. Die Storys und Ansichten von morefamily widersprechen sich ständig.
Übrigens sollte dieses Zitat ins BP Forum. Nun ist es hier gelandet  

26.10.20 19:14

709 Postings, 403 Tage RonsommaKeine Sorge

Bald kommt die Kavallerie ¯\_(ツ)_/¯  

26.10.20 19:27
1

97 Postings, 34 Tage bullish2021Mal ansehen! Reise zu GROSSEM

27.10.20 00:49

709 Postings, 403 Tage RonsommaDie Qual der Wahl

Offensichtlich ist die Briefwahl Beteiligung riesig - was befürchten lässt, dass wir noch länger als 3-11 politische Börse haben werden.  

27.10.20 08:27
2

47 Postings, 4439 Tage Idefix_1024"größter" Elektrolyseur

ist ein hohes Wort.... aktuell bauen viele Unternehmen in diesem Bereich sehr große Elektrolyse Kapazitäten auf.

Generell stimme ich aber zu, es gibt unter den Firmen mit Energie-Infrastruktur nicht viele, die so viel auf die Zukunft setzen wie Shell!
Ich bin dabei und werde immer weiter einsammeln!

Shell ist auf jeden Fall ein Zugtier in die Zukunft. Das Management ist solide, die Finanzsituation komfortabel und das Geschäftsfeld ein Renner!
Energie wird immer gebraucht werden. Selbst wenn es mit Öl einmal vorbei sein wird, die Menschheit wird energiejungrig bleiben.

meine Einstellung ist und bleibt, die Krise nutzen!

Anlagehorizont >5 Jahre  

27.10.20 10:45
1

Clubmitglied, 71 Postings, 215 Tage ZwCN8OGH2 Stahl

Am interessantesten an der Umstellung der Stahlproduktion auf H2 finde ich den Aspekt, das damit auch höhere Stahlqualitäten erreicht werden können da keine Verunreinigungen der Kohle eingeführt werden. Bei rein staatlich regulatorisch erzwungenen "Fortschritten" hab ich sonst immer die Befürchtung, dass es dann im Zweifel halt nur in ein Land verlagert wird, dass diese Auflagen nicht hat.
 

27.10.20 13:34

331 Postings, 1953 Tage wwstarlangsam verliere

ich auch den glaube an bessere zeiten...

die amis sind so blöde und die politik das letzte  

27.10.20 14:01

107 Postings, 75 Tage stksat|229287552gibt nicht viel

auf das man hoffen kann. Politik versaut komplette wirtschaft + arbeitsleben und etliche existenzen.  

27.10.20 14:18

331 Postings, 1953 Tage wwstardie unverhältnissmäßigkeiten der 2.welle

sind so katastrophal... die sterblichkeit ist doch mitlerweile weit unter 1% gefallen (man hat doch dazu gelernt) ...

der mediale ton spielt dabei eine große rolle  

27.10.20 14:21

107 Postings, 75 Tage stksat|229287552es werden gerade..

auf der ganzen welt massenhaft Diktaturen ala China aufgebaut. und jeder macht händeklatschend mit. Ein wahnsinn was hier abgeht.

und immer hat man gelernt sowas darf und kann sich nicht wiederholen. aber es fängt alles identisch an.  

27.10.20 14:23

4614 Postings, 5253 Tage albinoUnter 10 Euro ganz sicher, da viele....

....Emittenten die Aktie dort sehen wollen, um gut zu verdienen.

An der Börse verdienen die allerwenigsten Menschen Geld.  

27.10.20 14:32

331 Postings, 1953 Tage wwstares sind einfach zeichen die ich vermisse

- impfstoff (+ zeitplan )wäre eine absolute beruhigungspille
- konjunkturpaket der amis überfällig
- andere zahlenspiele in den medien  

27.10.20 14:36

Clubmitglied, 71 Postings, 215 Tage ZwCN8OGalbino:

>>An der Börse verdienen die allerwenigsten Menschen Geld.

Sorry, aber solche Pauschalaussagen kann man einfach nicht stehen lassen. Klar die Leute gehen zur Börse weil sie gerne Geld verlieren!? Ist doch logisch. Nein! Historisch gesehen war der Aktienmarkt langfristig noch immer die beste Anlageform.

Aber klar, wer an der Börse agiert, als wäre sie ein Kasino und wild umher spekuliert, für den wird es letztlich dann auch ein Glücksspiel werden. Alle anderen seriösen Markteilnehmer kennen dagegen die Basics: Diversifizieren, In Schargen kaufen, möglichst zeitlich stark versetzt agieren / nie zu viel auf einmal handeln und haben damit gemittelt eine sehr stabile Rendite.  

27.10.20 14:41

Clubmitglied, 71 Postings, 215 Tage ZwCN8OGwwstar

>>wwstar: es sind einfach zeichen die ich vermisse 14:32#6125  
>>- impfstoff (+ zeitplan )wäre eine absolute beruhigungspille

Der Zeitplan steht doch fest:
frühestens ab Mitte nächsten Jahres für die breite Masse. Bis alle geimpft wurden, die wollen: frühestens Ende nächsten Jahres. Unterm Strich kann man sagen ab Mitte/Ende nächsten Jahres ist es so oder so vorbei, da dann auch bereits eine "ordentlich starke" Durchseuchung der Bevölkerung stattgefunden hat. Ob es einen Impfstoff gibt, ist also gar nicht mal so entscheidend.

>>- konjunkturpaket der amis überfällig
Ist ja logisch. Hat ja auch niemand erwartet dass man so kurz vor der Wahl dem politischen Gegner noch einen Erfolg gönnt.

>>- andere zahlenspiele in den medien
Also gefühlt lese ich nichts anderes mehr.  

27.10.20 14:52

107 Postings, 75 Tage stksat|229287552durchseuchung..

wenn es so dahin geht wie bisher sind wir von einer durchseuchung weit entfernt. auch in einem halben jahr noch. Das ist in relation zur bevölkerung einfach viel zu wenig.

Pandemien gingen auch früher immer von alleine wieder weg. es braucht keinen impfstoff. Einfach zeit (1-2 Jahre), dann hat sich der Virus sooft gewandelt und verliert immer mehr an gefahr.  

Seite: 1 | ... | 243 | 244 |
| 246 | 247 | ... | 273   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln