finanzen.net

Dynacert - Kein Handel seit dem 02.10.2019

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 18.11.19 22:25
eröffnet am: 15.10.19 14:47 von: Jico Anzahl Beiträge: 43
neuester Beitrag: 18.11.19 22:25 von: Regi51 Leser gesamt: 5743
davon Heute: 36
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

15.10.19 14:47

30 Postings, 69 Tage JicoDynacert - Kein Handel seit dem 02.10.2019

Da es mir nicht mehr erlaubt ist, auf Threads von Ahorncan zu antworten, weil er mich gesperrt hat, mache ich meinen eigenen Thread auf.
Onvista hat recht: nach dem 02.10.2019 in Kanada kein Handel.
Das die Kurse nachgezogen werden, hat nichts damit zu tun, ob ein Handel stattfindet oder nicht.
Bei den Portalen, die Du aufgezählt hast, sieht man nur die Kursveränderung, aber keinen Handel.
Ich bleibe dabei: wenn eine Aktie im Hamatland nicht oder kaum gehandelt wird, dann ist da vermutlich etwas faul.
Das kann ja auch jeder hier bei ONVISTA nachlesen.  
Seite: 1 | 2  
17 Postings ausgeblendet.

11.11.19 11:02

30 Postings, 69 Tage JicoDynacert Canada NSX am 17.10.19 - 500 Stück

Na, das läuft doch jetzt richtig rund, nachdem die Aktie Fahrt aufgenommen hat - nur eben in die falsche Richtung, nämlich nach unten.
Hab ich doch schon bei Thread vom Ahörnchen geschrieben, der mich dann deshalb auch gesperrt hat - wie manch anderen auch, der nicht Ahörncherns Meinung ist.
Meine Meinung: Dynacert ist und bleibt eine kanadische Schießbude.
Kein Verkauf, kein Umsatz, kein Verdienst !
Heute bei Tradegate liegt der Kurs bei über - 10 % bei so um die 28 / 29 Cent.  

11.11.19 20:28

2046 Postings, 6216 Tage duffyduck-15%

Wegen den 7 mille  Verwässerung? Oder kommen wörtlich bad news? Oder wörtlich ein dump and pump? Aber was ist dann mit dem conti test?  

11.11.19 20:28

2046 Postings, 6216 Tage duffyduckSorry wirklich nicht wörtlich

Autokorrektur  

11.11.19 20:39

11 Postings, 810 Tage lixerKann mir das nicht erklären

Ich verstehe nicht, warum aufgrund der Warrants der Kurs so extrem reagiert. Anscheinend waren die bereits mit eingepreist...
 

12.11.19 17:16

33 Postings, 167 Tage h24allForum Titel ist

falsch!!!
Gestern wurden 1,1 Millionen gehandelt. Die Behauptung dynacert ist eine fake firma kann ich nicht nachvollziehen. Einhaltung DSGVO ist notwendig sollte die firma in deu und eu existieren. Es sind logische Schritte - zugegeben für nicht it'ler schwer nachvollziehbar.  

12.11.19 17:37

33 Postings, 167 Tage h24allSchwache Nerven

Bei Aktien must du starke Nerven haben. Vor hoher volatilität warnt dynacert in ihrer Homepage. Der Einbruch zeigt dass die meisten keine Nerven haben. Kurs ist wieder fast auf 0,32 zeigt dass andere eingestiegen sind. So ist es halt.  

12.11.19 20:03

30 Postings, 69 Tage Jicoa24all

Nichts für Ungut, mein Lieber.
Aber - wer richtig lesen kann ist klar im Vorteil !
Und - ob Du es glaubst oder nicht: ich habe keine Aktie von der Schießbude Dynacert.
Ich bin auf eine Meldung hier bei onvista auf Dynacert gekommen und aufmerksam geworden.
Und habe ich mich mal ein wenig mit dieser Schießbude beschäftigt und habe bei onvista lesen können, das im Heimatland eigentlich kein Handel stattfindet, sondern eigentlich nur hier in Deutschland.
Als ich dann noch den Unsin vom Ahörnchen in seinem Thread gelesen habe, habe ich mich DEM einmal mehr zugewendet, um hoffentlich einigen die Augen zu öffnen, die DEM hinterher rennen.
Nämlich die DEM hinterher rennen, sind m.M.n. letztendlich meistens die Verlierer.  

12.11.19 20:15

30 Postings, 69 Tage JicoDynacert, eine kanadische Schießbude

Wer sich ernsthaft mit allem was derzeit mit Wasserstoff / Brennstoffzelle zu tun hat, beschäftigen und sogar investieren möchte, der sollte sich besser umsehen bei:
2G Energy,
Ballard Power,
Hexagon,
ITM Power,
Nel,
Plug Power,
Powercell,
Proton Power
und
Baumot.
Alternative noch Linde und Air Liquide.
ABER NICHT BEI KANADISCHEN SCHIESSBUDEN WIE Z. BSP. DYNACERT.

 

13.11.19 12:29

2622 Postings, 568 Tage AhorncanPass lieber auf dein Geld auf.....

vor allem bei Baumot.... mit Cannabis hattest du wohl kein Glück.... naja, bist ja noch Anfänger.... wirst das schon noch lernen wie Börse funktioniert :))  
Angehängte Grafik:
9a9bbba2-9794-40ae-9ca5-a8774f1306d3.jpeg (verkleinert auf 33%) vergrößern
9a9bbba2-9794-40ae-9ca5-a8774f1306d3.jpeg

13.11.19 12:36

2622 Postings, 568 Tage AhorncanJa dein Geld hat jetzt jemand anderes ;))))

 
Angehängte Grafik:
b5be20fa-7e79-4efe-844f-5d7a84c04338.jpeg (verkleinert auf 39%) vergrößern
b5be20fa-7e79-4efe-844f-5d7a84c04338.jpeg

13.11.19 14:12

12 Postings, 97 Tage StockWatchNowImpact Coating, Ceres Power, Cell Impact

Impact Coating, Ceres Power, Cell Impact hast du noch vergessen... https://www.wikifolio.com/de/de/w/wffc100000
 

13.11.19 14:22

12 Postings, 97 Tage StockWatchNowBTW...

DynaCERT begins shipping 100 HydraGEN units to Europe

https://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C%3aDYA-2831965  

13.11.19 17:49

30 Postings, 69 Tage Jicord. 5.600 ? - 7.200 ? Kosten / Unit

"The company's main product, HydraGEN TM, costs between USD 6,200$ and 8,000$
and has an ROI of 9 - 18 months based on their fuel efficiency. The company
has also partnered with a financial institution to offer a monthly payment
solution for HydraGEN TM clients, limiting their capital expenditure for
acquiring and installing dynaCERT products."

Also - frei übersetzt bedeutet das m.M.n., das die Herstellung eines Units zw. 5.600 ? und 7.200 ? kostet.
Dynacert möchte natürlich dann auch noch was verdienen und haut auf den Herstellungspreis noch was drauf.
Dazu kommen die Vertriebs- und Verteilerkosten.
Die Werkstatt, die den oder das Unit einbaut, möchte natürlich auch ihren Teil verdienen.
Ich frage mich jetzt, wer diese doch sehr hohen Kosten für seine alte Rußschleuder ausgeben möchte ?
Deshalb hat Dynacert auch Kontakte zu einer Bank aufgenommen, die den Kunden das alles finazieren soll oder könnte.
Und - wohlgemerkt - bis heute noch kein einziges Stück bzw. einen Unit verkauft !

Vor dieser Ausgangslage und diesem Hintergrund ...
Der nächste Schritt von Dynacert könnte m.M.n. möglicherweise sein, das die ein Detektivbüro beauftragen, die ihnen die Kunden suchen

Zur Informatieon, nur so am Rande ...
Der deutsche Mitbewerber Baumot hat kalkuliert, das sein Unit ab 1.350 ? kostet und die deutschen Autobauer den Um- bzw. Einbau bis maximal 3.000 ? bezuschussen.
Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah !

Noch was zum Ahörnchen oder Ahorndingsbums oder wie der heißt ... Du hast ja schon wieder einen sperren lassen ... hat Dich etwa wieder einer verärgert ? Nööö ne, oder doch ?  

13.11.19 18:15

30 Postings, 69 Tage JicoIn USA OTC über 1.000 % Gewinn in 10 Jahren

Kanada NSX letztmalig am 17.10.19 - 500 Stück gehandelt,

heute in USA NASDAG OTC sind bis jetzt rd. 14.000 Stück gehandelt worden.

Dort sind die auch schon über 10 Jahre an der Börse,

mit über 1.000 % Gewinn.

Hier in Deutschland sind bis jetzt insgesamt rd. 580.000 Stück.

Leute, wacht doch endlich mal auf:

In Kanda und den USA interssiert sich heute kaum kein Mensch mehr für diese Schießbude, der Drops ist nämlich schon lange gelutscht  - oder besser - ausgelutscht.

Und hier in Deutschland, wo die Aktie erst seit gut drei Monaten "DREI MONATEN" hier bei uns gehandelt wird, rennen viele hinterher.  

13.11.19 18:29
1

11 Postings, 810 Tage lixer@Jico

Handel heute lt. OnVista:  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-11-13_um_18.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-11-13_um_18.png

13.11.19 22:27

1172 Postings, 3200 Tage PlattenulliWarnung: Diese Aktien kaufe ich nicht!

Warnung: Diese Aktien kaufe ich nicht!
Vielleicht kommen einige mit einem blauen Auge davon.
https://www.youtube.com/watch?v=eeCO_AWkVsI&feature=em-uploademail  

14.11.19 05:27

75 Postings, 250 Tage KevcostnerLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 14.11.19 13:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

14.11.19 06:30

2046 Postings, 6216 Tage duffyduckfrage zu kba

wo finde ich eigentlich die Zulassung?
Hier ist sie nicht aufgelistet.
https://www.kba.de/DE/Typgenehmigung/...BE_NOX/ABE_NOx.html?nn=456892

@JICO:
Kann dir deepl.com empfehlen.
Hier ist doch nicht von Produktionskosten die Sprache sondern der Verkaufspreis einer Einheit.

Und wenn du es mit Baumot vergleichst, solltest wirklich bedenken, dass die 0% Diesel sparen.
Hab mir auch ein paar Baumot vor einiger Zeit genehmigt. Mal sehen was besser geht bzw. ob überhaupt was kommt. ggf. überholt der E-Markt (egal ob Batterie oder H2) schneller kommt als alle glauben.

Auch bei dem Handel in Deutschland solltest nicht nur Tradegate ansehen.  

14.11.19 15:15
1

10 Postings, 21 Tage lokalrundeLustig

Lustig ,wie hier doch die Meinungen auseinander gehen , von kanadische Scheiß... ähh.. Schießbude bis zu denen , die wie bei vielen Pennystocks Potential bis ins unendliche sehen.

Ich selber habe im September mal meine ganzen Depots umgekrempelt und mir hauptsächlich
konservative Werte ins Depot gelegt , die damals günstig waren , Dividenden bringen und mittelfristig  die Kasse klingeln lassen sollen .Zwei machen mir jetzt schon tüchtig Freude (AbbVie,Bertrandt) , andere hoffentlich später ( Salzgitter etc. ) .
Außerdem habe ich mir DynaCERT ins Depot gelegt.Waren im September zwar recht teuer , aber ich persönlich glaube an die Story.
Ich glaube nicht , das alle Welt in kürzester Zeit E-Autos oder gar Fahrzeuge mit Wasserstofftechnologie kauft, auch wenn die Technologie zumindest bei E-Autos schon recht weit ist.
Diesel , gerade im Schwerlastverkehr etc. wird es noch eine geraume Zeit geben und genau darauf zielen die Produkte von DynaCERT ab.
Wieviel  Wasserstoffautos sind in Deutschland zugelassen ?  Es sind 386 , kein Witz !!! Das sind 0,0006% aller in D zugelassenen Fahrzeuge , E-Autos erreichen ein Anteil von 0,2 % .
Bei aller Liebe zur Wasserstofftechnologie ,das dauert noch lange , spricht alles für Übergangstechnologien wie von Dyna .
Ballard,ITM und co. hab ich natürlich auch auf dem Schirm , halte ich aber für total überbewertet,im schlimmsten Fall enden die so wie die ganzen Lithiumbuden.
Wie gesagt , meine Meinung , aber ich glaube das sich das Produkt mittelfristig gut verkauft ,wenn die Technologie funktioniert und nichts ungewöhnliches passiert ( z.B. Carbon Kleen geht pleite ).

Kanadische Pennystocks sind immer riskant , das sollte jedem bewußt sein , hab noch einen kleinen Posten MYM Nutraceuticals im Depot , das ist wirklich zocken , bei DynaCERT seh ich die Sache anders , die wenigen News durchweg positiv , nächstes Jahr sollten dann mal  Verkäufe kommen , dann geht´s los.  

14.11.19 18:38
1

18 Postings, 32 Tage Uncle BenzLogistikbranche als Zukunftsmarkt

Das ist ja genau der Punkt: Dynacert ist eben keine komische "Cannabis Bude" oder ein ominöses Mining Pennystock Unternehmen aus CAN.

Da ich über die Klimadebatte auf dieses Investment aufmerksam geworden und auch zufällig in der Logistik- und Speditionsbranche tätig bin habe ich folgende EIGENE MEINUNG/SICHTWEIßE:

Allg. ist es doch so das man bei Aktien wie diesen einfach Geduld mitbringen muss und diese Geduld bringt fast niemand mehr mit in sein Investment - es wollen nur alle zocken und schnelles Geld verdienen - finde ich sehr Schade weil das mMn den Firmen die Etablierung am Markt zusätzlich erschwert.

Dynacert hat eine ABE vom KBA für sein Produkt erhalten welche die Funktion/Nutzen damit behördlich manifestiert - Mosolf lässt sich von der Story alleine sicher nicht dafür gewinnen, das geht nur mit hard facts in dieser Branche!

Nach der Nachricht von Dynacert bezüglich der Zusammenarbeit mit Mosolf habe ich nochmals ordentlich nachgekauft da es für LKW bis in das Jahr 2040/2050 ziemlich sicher keine alternativen Energieträger wie Diesel geben wird. (Energiedichte von Diesel vs. Volumen ist unschlagbar)

Der Güterverkehr wird allein in DE von ca. 460 Mrd. Tonnenkilometern p.a. in 2018 auf ca. 600 Mrd. Tkm p.a. in 2030 ansteigen und dies wird in sehr großen Teilen mit dem Diesel LKW abgefahren.
D.h. hier gilt es die bestehende Technik zu optimieren, da eine realistische Alternative noch lange nicht in Sicht ist.
Die Treibstoffkosten bei einem LKW machen ca. 30-35% der Gesamtkosten aus!
Wenn Dynacert tatsächlich die getesteten ~9-10% Treibstoffersparnis bei einer LKW Flotte von der Größe von Mosolf mit 1000 LKW in der Praxis realisieren und beweisen kann wird diese Technik in der Branche Pflicht werden, da sonst die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt in Gefahr ist.

Bsp:
Ein 40 to Sattelzug LKW von z.B. München nach Hamburg sind 800 km Strecke und entspricht 272 Liter Diesel bei einem Verbrauch von 34l auf 100 km. Entspricht Gesamtkosten von ca. 270 - 330 € je nach Dieselpreis.
Wenn hier nur 10% Diesel durch die Technik von Dynacert gespart werden könnte, würde das die Kosten bei einer Fahrt von ca. 800 km Länge um ~30 € reduzieren - wer die Branche kennt weiß das diese ~30 € oftmals schon die Gesamtmarge des kompletten Transports ausmacht bzw. einen enormen (!) Wettbewerbsvorteil bietet.

Weitere Strecken quer durch Europa und höhere Verbräuche von 35-40l würden sogar noch Skaleneffekte generieren.
Logistik geht nur und ausschließlich über den Preis und 30 € sind für die Masse der Unternehmer welche mit ihrem 40to LKW von A nach B fahren viel viel Geld!
Wenn das alles in der Praxis bewiesen ist, dann wird man sich vor Aufträgen kaum retten können!

Vorausgesetzt die Technik von Dynacert hält das was sie verspricht und das muss sich in der Praxis beweisen - die 1000 LKW bei Mosolf (direkter Produzent der Dienstleistung und großer Player in der Branche) sind aus meiner Sicht besser platziert als es erst einmal über einen Bosch e.t.c. zu vertreiben die sich das Ganze auch erst einmal anschauen und lange testen werden. Oder z.B. MAN/Volvo kauft den ganzen Verein auf und hat ein USP/Patent als Treibstoffeinsparung-Verkaufsargument in seinen LKWs verbaut...

Man spart somit massiv Geld/Treibstoff im operativen Bereich und kann sich gleichzeitig als Vorreiter in Sachen Umweltschutz in dieser Branche präsentieren - man muss dem Ganzen aber eben auch noch etwas Zeit lassen sich zu entwickeln.

Wie gesagt meine Meinung da ich aus der Branche bin aber gerne höre ich noch weitere Einschätzungen und Anregungen dazu um vielleicht auch andere Sichtweisen kennenzulernen welche noch nicht in Betracht gezogen wurden.  

Ich wünsche allen gute Investments!

 

16.11.19 17:03

10 Postings, 21 Tage lokalrundeSeh ich genau so ...

fast genau meine Sicht der Dinge , wie schon geschrieben .
Neben der Spritersparnis nicht die Reduzierung der Schadstoffemissionen zu vergessen  !!!
Wenn alsbald die ersten Länder ihre Umweltstandards bezgl. Schadstoffausstoß z.B.
bei Lkw´s ändern ?  Wer profitiert ?

Das einzige , was mich noch so ein bißchen auf die Euphoriebremse treten läßt:
(Werde trotzdem nochmal nachkaufen )
Test´s , Zulassungen , alles o.k.  , aber wie gut funktioniert es und vor allem wie langlebig ist es ?
Gab ja scheinbar Anfangs doch Probleme.

Übrigens : Das YouTube Video , von Plattenulli , ist nicht neu , das hab ich in dieser oder ähnlicher
schon vor langer Zeit mal gesehen.

@ jico   ... nachdem sich in dem anderen Forum A- u. Behörnchen tüchtig ihre Posts tüchtig um
die Ohren hauen , schön garniert mit Beleidigungen , hoffe ich , das du mit deiner Meinung
zu der kanadischen Schießbude unrecht hast , Schönes Wochenende.  

18.11.19 10:49

5294 Postings, 1218 Tage xtrancerxWieso hat man es nötig Lügen

über baumot zu betreiben ? um von Problemen bei Dynacert  abzulenken ?


Ahorncan:  Immerhin hat...  
17.11.19 18:49

#694  

dynaCert schon einige Stückzahlen verkauft. Die Produktion von 0 auf 1000 Stück
hochfahren, geht auch nicht von heut auf Morgen.

Siehe Baumot, seit August ist für VW die Zulassung vorhanden. Im  Oktober sollte die Auslieferung beginnen. Bis heute keine Meldungen.


So so  bis 17.11  keine Meldung   ?   und was ist dann das ?

Dienstag, 29.10.2019 14:00  von DGAP

Die ersten BNOx-Systeme für Fahrzeuge des VW-Konzerns werden gerade ausgeliefert und noch in dieser Woche in verschiedenen Werkstätten in Nordrhein-Westfalen eingebaut. Im Laufe des vierten Quartals wird die Baumot Group die Stückzahlen schrittweise erhöhen.

https://www.ariva.de/news/...llgemeine-betriebserlaubnis-fuer-7934446

Also immer Obacht  !  

18.11.19 11:19

23 Postings, 19 Tage Regi51@xtrancerx

Aber Baumot liefert bereits Umrüstsätze für LKW, Busse etc. aus. Sie haben 27 Vertretungen in Europa und USA.   Nachlesen unter https://solutions.baumot.de/kontakt/   dann - Service - Vertriebspartner.

Für PKW's müssen vorerst die Vertretungen aufgebaut und das richtige Personal ausgesucht und geschult  werden.  Die Kunden werden wahrscheinlich mittels Kundenkartei der Fahrzeugvertretungen informiert.
Geht nicht von Heute auf Morgen  

18.11.19 21:04

2046 Postings, 6216 Tage duffyduck@regi

Soll hier kein baumot thread werden, aber quartalsbericht von baumot gelesen? Weißt was dort zu usa und eigentlich dem Rest der Welt außer Deutschland steht?  

18.11.19 22:25

23 Postings, 19 Tage Regi51@ahornkanne

Wollte nur klarstellen. Man muss vor allem auch Kenntnisse von der Konkurrenz haben damit man von Überraschungen gefeit ist.
Gute Nacht.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610