finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1143 von 1275
neuester Beitrag: 18.11.19 07:31
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 31874
neuester Beitrag: 18.11.19 07:31 von: Akhenate Leser gesamt: 1074914
davon Heute: 776
bewertet mit 71 Sternen

Seite: 1 | ... | 1141 | 1142 |
| 1144 | 1145 | ... | 1275   

14.10.19 10:35
13

7563 Postings, 3497 Tage mannilueDem Täter von Halle

ging es doch in erster Linie nicht darum...möglichst viele " Juden / etc" zu ermorden.
War wohl nur eine erste "Station" .
Denke.. dass das schon deutlich dadurch geworden ist, das er sich nach erfolglosem Versuch in eine Synagoge einzudringen....einem völlig Unschuldigen Menschen "zugewandt" hat.

Ihm ging es darum... irgendwie " berühmt / berüchtigt" zu werden.
Das der Weg dahin über die Ermordung von unschuldigen Juden führen sollte.... war doch der medialen Aufmerksamkeit geschuldet die eine solche Tat nach sich zieht( Was ja auch geschehen ist).

Nun steht dieser Täter also vor seinem Ziel und kommt nicht rein....weil die Tür einfach nicht nachgeben will, wie er sich das vorgestellt hat( hat wohl zuviele Krimis geschaut, da weicht die Tür immer  IMMER nach dem ersten Schuss).......er sieht seinen "Ruhm" also....verschwinden.
Steht als Versager in seiner eigenen live Aufführung da.

Ob er die Frau auch erschossen hätte...wenn Sie ihn nicht angesprochen hätte.....ist wohl müßig darüber zu spekulieren.....

Was "mediale Berühmtheit" doch mit Menschen so anrichten kann......und das für ein paar clicks ?

Krank..einfach nur krank.  

14.10.19 11:06
8

1716 Postings, 1884 Tage ibri@ Ariaari#28474

ALLE Mainstreammedien sind transatlantisch vernetzt und verlassen sich ausschließlich auf die 3 (ebenso transatlantischen) Nachrichtenagenturen. Nur so ist es möglich, dass jahrelang die gleichen Falschmeldungen durch alle Kanäle flimmern (z.B. Kriegspropaganda).

Über das Internet hat sich ein Meinungskartell gebildet. Im Zentrum steht die politische Wikipedia, die es geschafft hat, aus Kahane eine Menschenrechtsaktivistin zu machen, deren Stasi-Vergangenheit kaum noch zu finden ist. In dieses Umfeld eingebunden und dick vernetzt sind auch die AA-Stiftung der Kahane oder Psiram (die bei ihren Gauklern hätten bleiben sollen).

Wer heute Medien intensiv verfolgt, sollte sich mal die Mühe machen, die Inhalte der Medien (Mainstream) mit den genannten Internetseiten abzugleichen. Man kann sich des Eindrucks kaum erwehren, dass Wikipedia die einzige Recherchequelle zu sein scheint für viele ?Journalisten?.
 

14.10.19 11:30
8

27711 Postings, 4994 Tage AnanasGrüne untersich sind sich nicht grün

Roth und Palmer sind sich nicht grün, Roth spricht gegenüber Palmer Empfehlungen aus !

Claudia Roth legt Boris Palmer nahe, die Grünen zu verlassen. Sie ist ohnehin der Meinung, dass die Werbung in Deutschland FALSCH ist. Sinngemäß sagte sie in der Augsburger Allgemeinen:   ?in der Werbung gibt es zu viel ?WEIß? und weniger ein  ?migrantisches Bild?. Dies scheint Roth mehr zu stören als die Worte -  "Deutschland, Du mieses Stück Scheiße" und "Deutschland verrecke" .

Egal was diese  Roth so sagt, es ist so leider nicht richtig,  es sind bereits auf sehr vielen  Werbeplakaten  Migranten abgebildet, das aber scheint Roth nicht weit genug zu gehen !  Sei es drum, vielleicht hat Roth schon vergessen wo sie lebt und von wem sie ihr Gehalt bekommt. Keine Ahnung was diese Frau noch in Deutschland hält.

Zu den Querelen um Palmas Äußerung und der Kritik von Roth sagte Kubicki von der FDP : ?Gott schütze uns vor diesen Grünen?,  Kubicki schrieb weiter: ?Ihr Ansatz ist weder freiheitlich, noch rechtsstaatlich, er ist autoritär.?

Zitat:

Seit Jahrzehnten zeichnet Werbung in Deutschland ein falsches, überproportional weißes und nicht-migrantisches Bild unserer Gesellschaft. Ich habe da von Boris Palmer nie Kritik gehört. Die kam erst, als ein Unternehmen ausnahmsweise mit demonstrativer Vielfalt warb. So leid es mir tut: Das ist eindeutig rassistisch und Rassismus ist keine Meinung, sondern Rassismus. Zitat Ende.

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/...-nahe-id54188146.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/...r-Parteiaustritt-nahe.html

https://www.bayernkurier.de/inland/8411-claudia-roth-auf-abwegen/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

14.10.19 11:36
3

58807 Postings, 7326 Tage KickyBundesrepublik längst in einer Rezession seit Apr

dieses Jahres  meint der ehemalige Deutsche-Bank-Chefökonom Thomas Mayer. Sein Urteil beruht auf einer umfassenden Analyse aller wichtigen Konjunkturindikatoren, die WELT AM SONNTAG exklusiv vorliegt.Andere Experten wie Holger Schmieding von der Privatbank Berenberg oder Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft in Kiel sind der Überzeugung, dass die deutsche Wirtschaft seit dem Sommer schrumpft. Die Frage ist also nicht mehr, ob sie es tut, sondern seit wann. Und vor allem: Wie schlimm wird es? Die Antwort ist für Sparer und Anleger wenig beruhigend.....
Um Verzerrungen zu umgehen, analysiert Mayer, der mittlerweile für den Vermögensverwalter Flossbach von Storch arbeitet, die Konjunktur nach US-Vorbild anhand von Wendepunkten ? nach denen es entweder auf- oder abwärts geht. Vor einem halben Jahr wurde wahrscheinlich solch ein Punkt erreicht. Dass dies von vielen bisher unbemerkt blieb, hat mit der Geldpolitik der Notenbanken zu tun. Sie verfälscht wichtige Rezessionssignale und hebelt natürliche Mechanismen aus. Die Choreografie des Abschwungs ist gestört. Das gilt vor allem für die Entwicklung an den Börsen. Der deutsche Leitindex Dax hat seit Jahresbeginn 18,5 Prozent zugelegt, obwohl sich die Gewinnaussichten der Firmen ständig verschlechtern. Normalerweise würden Anleger sich von ihren Beteiligungen trennen, doch aufgrund der Nullzinsen haben sie keine Alternative."
https://www.welt.de/finanzen/article201856688/...d-unberechenbar.html

unser Finazminister Scholz von der SPD will das ja nun ändern indem er gaede die Kleinanleger zur Kasse bitten will
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...nti-aktionaer/25108774.html
"Die größten Auswirkungen dürfte die geplante Finanztransaktionssteuer haben. Sie soll nach französischem Vorbild eingeführt und bei jedem Besitzübergang einer Aktie erhoben werden. Auch für Fondssparpläne im Rahmen der Riester-Rente soll keine Ausnahme gemacht werden. Zudem sollen die steuerlichen Verrechnungsmöglichkeiten bei Totalverlust mit Aktieninvestments eingeschränkt werden. Und auch der Solidaritätszuschlag soll auf Aktiengeschäfte weiterhin erhoben werden, auch wenn der Käufer diesem nach seinem Einkommen nicht mehr zahlen müsste. Dass Scholz die Abgeltungssteuer von rund 25 Prozent auf Aktiengewinne abschaffen und durch den meist deutlich höheren, ans individuelle Einkommen gekoppelten Steuersatz ersetzen will, ist schon länger bekannt.
Kleinanleger-Verbände laufen nun Sturm gegen diese Vorhaben. Sie werfen Scholz vor, falsche Anreize zu setzen und mit der Finanztransaktionssteuer ein falsches Signal zu setzen..."

nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber  

14.10.19 11:43
3

58807 Postings, 7326 Tage Kickywarum liess man die HRE nicht pleite gehen?

Bis heute hat die HRE 15 Milliarden Euro gekostet
Vor zehn Jahren wurde die Immobilienbank HRE verstaatlicht ? der größte Schadenfall der Finanzkrise. Und die Endabrechnung steht noch aus.
Vor zehn Jahren war die HRE nahezu täglich in den Schlagzeilen. Die Immobilienbank war im Zuge der Finanzkrise in eine so gefährliche Schieflage geraten, dass der Bund sich zur Verstaatlichung entschloss, um die ansonsten sichere Pleite zu verhindern. Am 13. Oktober 2009 wurden die letzten widerstrebenden Aktionäre mit einer Zwangsabfindung herausgedrängt, der Bund war damit hundertprozentiger Eigentümer. Die Verstaatlichung sollte eine noch viel größere Katastrophe verhindern. Eine Insolvenz hätte mutmaßlich einen Flächenbrand mit weiteren Bankpleiten nach sich gezogen.
....Ende 2018 hatte die Abwicklungsbank noch gut 69 Milliarden HRE-Papiere in den Büchern. Die langlebigsten dieser Papiere haben Laufzeiten bis zum Jahr 2078. Da das Portfolio jedes Jahr kleiner wird, schrumpfen naturgemäß auch die Erträge. Doch da der Betrieb der Abwicklungsbank viel Geld verschlingt, werden eines Tages die Kosten die Erträge übersteigen. Der frühere Chef Stephan Winkelmeier schätzte im Frühjahr 2018, dass die FMS Wertmanagement spätestens Mitte des nächsten Jahrzehnts rote Zahlen schreiben werde. ?Wir haben vor, nicht hier zu sitzen, bis wir alle Verwesungsgeruch haben?, sagte Winkelmeier damals. Diesen Vorsatz hat der Bankier umgesetzt: Er ist nun Chef der BayernLB.....ein Ende ist hier jedoch nicht abzusehen....
Der ursprüngliche Plan des Bundesfinanzministeriums sah vor, die Bad Bank 2020 wieder aufzulösen. Das erwies sich als nicht sinnvoll. "

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...euro-gekostet/25108836.html  

14.10.19 12:02
3

58807 Postings, 7326 Tage KickyMassenschlägerei mit 100 Beteiligten

"Mit Razzien in Oberhausen, Essen, Dinslaken und Iserlohn sind Ermittler gegen die gewaltbereite Hooligan-Szene vorgegangen. Zwei Wochen nach einer Massenschlägerei an einem Bahnhof in Oberhausen durchsuchten Einsatzkräfte im Morgengrauen zehn Wohnungen, wie ein Polizeisprecher am Montag berichtete.Ende September waren teils vermummte Schläger mit Latten und Stöcken aufeinander losgegangen, zwei Personen waren verletzt worden. Eine Kommission ermittelte zahlreiche Verdächtige, gegen die sich die Razzien nun richteten...."
https://www.welt.de/vermischtes/article201859338/...er-Hooligans.html

"Polizei und Sataatsanwalt schaft dulden keine Gewaltexcesse von sogenannten Fusballfans .Straftaten werden auch in diesem Bereich konsequent verfolgt"
https://news.feed-reader.net/ots/4400035/...chlag-gegen-mutmassliche/  

14.10.19 12:14
1

14320 Postings, 2444 Tage WeckmannPis machte Wahlkampf mit 900 Mrd ? Reparationsfor-

derungen an Deutschland. Die Reparationsforderungen wurden in einer Umfrage von 46% der befragten Polen unterstützt.

Diese Stragtegie diente zudem der Ablenkung von Streitereien mit der EU über den Abbau des Rechtsstaats durch die PiS.

Kein Wunder also, dass die PiS die Wahl gewonnen hat.

Und hier wird ihr dafür gratuliert?
Wie die PiS die Reparationsfrage einsetzt, um damit Stimmung zu machen - zuerst bei der Europawahl und nun bei der Parlamentswahl.
 

14.10.19 12:37

4904 Postings, 530 Tage MuhaklKlar wird dieser demokratischer Partei

Gratuliert
TIP an Merkel und Seehofer
Bevor man Gäste reinholt
sollte man die Polnischen Reparationen begleichen.Ich denke mal, denen ist man.was Schuldig-und nicht Abenteuerern  u.Weltenbummler die dauerhaft in der Sozialen Hängematte liegen wollen-Nochmals Gratulation an PiS  

14.10.19 12:48
1

14320 Postings, 2444 Tage Weckmann"Polnische Reparationen begleichen".

Dann reg Du Dich noch mal über irgendwelche Steuern auf...  

14.10.19 13:03
3

4904 Postings, 530 Tage MuhaklIch hab mich noch nie über Steuern aufgeregt

Steuern von Bürgern für Bürger finde ich
Ok
Ich hab nur was dagegen
wenn Steuern oder Abgaben für etwas
ausgegeben werden-wo ich absolut dagegen bin
Ich möchte auch nicht Weihnachtsboller finanzieren  

14.10.19 13:04
7

2979 Postings, 6278 Tage DingSchlimm, dass diese Polen nicht auf die deutschen

Gutjournalisten hören. Unsere deutschen Gutjournalisten wissen nämlich ganz genau, wie Wirtschaft funktioniert und Wohlstand zustande kommt. Genauso wie unsere z.Z. führenden Politiker. Und was Demokratie ist, wissen unsere Gutjournalisten natürlich erst recht. Also eine funktionierende Demokratie ist, wenn die Bürger das machen, was ihnen die Gutjournalisten vorgeben. Ist halt so. Das kann jeder Gutjournalist bestätigen. Der normale Bürger kann sich garnicht so viele Gedanken machen, denn er muss z.B. das halbe Jahr nur für die staatlichen Abgaben arbeiten. Gut das es die Gutjournalisten gibt. Die denken für einen. Danke. Wir schaffen das.

 

14.10.19 13:12

14320 Postings, 2444 Tage WeckmannLöschung


Moderation
Moderator: AHWO
Zeitpunkt: 20.10.19 15:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

14.10.19 13:17
1

4904 Postings, 530 Tage MuhaklJa und auch Griechenland Reparationen

Bin ich für
Dagegen bin ich für offene Grenzen u
REINWINKEN  

14.10.19 13:19

14320 Postings, 2444 Tage WeckmannIch habe von Höcke noch nicht gelesen, dass wir an

Polen Raparationen zahlen müssen oder sollen. Warum nicht? Wie steht Höcke zu den Reparationen? Was hält die AfD von Reparationen an Polen? Wie viele Mrd. sollen es sein?  

14.10.19 13:21

14320 Postings, 2444 Tage WeckmannUnd wieviele Mrd. sollen es an Griechenland sein?

Wie viele Mrd. soll die BRD nach Ansicht von Höcke und der AfD an Griechenland zahlen?  

14.10.19 13:27
4

4904 Postings, 530 Tage MuhaklHerr Höcke ist bis jetzt noch nicht in

Regierungsverantwortung -was sicherlich bald kommen wird und auch nötig sein wird
Dann kann man ihn fragen
U.dann gibt's sicherlich ne Antwort
Schönen Tag noch

So wie ich mich für Ungarns Regierung freue-so freue ich mich für Polen  

14.10.19 13:31

14320 Postings, 2444 Tage WeckmannDa Höcke und die AfD aber sonst zu allem ihren

Senf dazu geben, finde ich es erstaunlich, dass man dazu nichts liest.

Wie kannst Du denn Höcke und die AfD gut finden, wenn die zu den Reparationen schweigen, während Du für die Zahlungen von Reparationen bist?  

14.10.19 13:32
3

95279 Postings, 7328 Tage seltsamwir sollten allen, die wollen, eine Reparation

zahlen. Und auch schämen, weil es so wenig ist. Gut, das reicht zwar nicht, aber zumindest tiefe Demut bezeugen, dem Unrecht, was wir den anderen angetan haben. Früher. Und jetzt. Und später antun werden. Also, zumindest antun könnten.  

14.10.19 13:35
6

4689 Postings, 1721 Tage manchaVerdeEs gibt zum Thema

Reparationen ein Gutachten des BT, wo Position
bezogen wird.

Zu Polen ist die Lage eindeutig - alle
Ansprüche sind abgegolten, die Forderungen unberechtigt. Nicht ganz so eindeutig ist die Situation mit Griechenland. Hier kommt das Gutachten zum Schluss, dass die griechischen Forderungen zwar nachvollziehbar aber nicht zwingend sind (wie immer das zu interpretieren ist.....)

Vielleicht solltet ihr euch zunächst mit den Fakten beschäftigen, bevor hier gefachsimpelt wird wer sich wozu und wie äussern sollte. Wieso sich jetzt ausgerechnet die AfD bzw. Herr Höcke zu Reparationen an Polen äussern sollte verschliesst sich mir.....


https://www.bundestag.de/resource/blob/650668/...GPLxHYbOJMw037CrQ6EW  

14.10.19 13:39
7

22662 Postings, 2487 Tage waschlappenWecki, eines muß ich dir schon sagen...

heute bist du der "stolze Postler vom Dienst" hier! Wennst so weiter machst, bekommste noch den "stolzen Orden" hier verliehen!

 

14.10.19 13:39
1

4689 Postings, 1721 Tage manchaVerde....Ups

....irgend wie wird der Link zum Gutachten des BT nicht angezeigt. Daher entweder selber googeln oder hier ist es auch noch mal etwas vereinfacht erklärt:

https://m.dw.com/de/...elt-an-nein-zu-reparationszahlungen/a-49535709  

14.10.19 13:39

14320 Postings, 2444 Tage WeckmannUngarns Regierung - hoppla: Opposition

wird bei den Kommunalwahlen stärker und gewinnt u.a. in Budapest und weiteren größeren Städten und Kreisen.

Orban hat verloren.
Bei Kommunalwahlen in Ungarn siegte die Opposition - auch in Budapest. Viktor Orbáns Fidesz-Partei erlitt die erste große Niederlage nach einem Jahrzehnt. Der Test für eine Abwahl des ungarischen Premiers?
 

14.10.19 13:43

14320 Postings, 2444 Tage WeckmannDacapo findet die Zahlungen von Reparationen gut.

Dacapo findet auch Höcke und wie etliche weitere hier die AfD gut.

Leider weiß ich nicht, wie Höcke und die AfD zu den Reparationen stehen. Wenn die die Reparationen ablehnen, werden die die doch nicht mehr gut finden können, oder?  

14.10.19 14:26
2

4904 Postings, 530 Tage MuhaklWeckmann findet weitere Aufnahme von Reise

nden aus x-beliebigenden Ländern der Welt gut-die Anzahl die er bisher aufgenommen hat,weiß ich nicht -ob er die Kosten selber stemmt weiß ich auch nicht
Ich bin gegen Aufnahmen dieser durch bezahlte Schlepper eingereisten womöglichen Fachkräfte oder Chirurgen und wer du da dagegen ist ,ist nach Wecki kein Demokrat,sondern ein .....  

14.10.19 14:27
6

197 Postings, 886 Tage 1 SilberlockeLöschung


Moderation
Moderator: AHWO
Zeitpunkt: 20.10.19 15:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

Seite: 1 | ... | 1141 | 1142 |
| 1144 | 1145 | ... | 1275   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
MedigeneA1X3W0