AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 1157
neuester Beitrag: 20.01.22 15:41
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 28911
neuester Beitrag: 20.01.22 15:41 von: Astronaut95 Leser gesamt: 5935684
davon Heute: 12046
bewertet mit 97 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1155 | 1156 | 1157 | 1157   

19.03.21 15:15
97

73 Postings, 307 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1155 | 1156 | 1157 | 1157   
28885 Postings ausgeblendet.

19.01.22 22:09

193 Postings, 1213 Tage Attila1982Na Bauchi

Nochmal nachgelegt?

U.N.V.E.U.  

19.01.22 22:51
2

3958 Postings, 1653 Tage Bullish_HopeBauchi

Top dein Einsatz!
Andererseits werden dich i-wann die Ordergebühren ruinieren ;-)  

19.01.22 23:25
2

69 Postings, 224 Tage Umberto@all

seid zwei Tagen seid ihr nur dabei Euch voll zu müllen, zu dissen und zu beleidigen.
Die kurse der letzten Tage sind mitunter frustrierend, ernüchternd oder vielleicht fragt sich der ein oder andere wirklich ob das invest in amc das richtige war. Dennoch habe ich dieses Forum als wirklich wertvoll für die wissensbildung wahrgenommen, was allerdings wirklich abgenommen hat. viele meiner engagiertgen apefreunde in der realen welt schütteln nur noch den kopf wenn ich uns erwähne, die schaue lieber auf linkedin oder auf twitter, wo es wieder mehr zu erfahren gibt über unseren kampf.
Ist er thread vielleicht zum selbstzweck verkommen?

bitte reißt euch doch mal zusammen, ignoriert die ganzen neuzugänge mit ihren provokationen und lasst uns wieder auf die sache konzentrieren.

reflektiert doch noch einmal was wir hier eigentlich tun.

wir  werden nicht nur unfassbar reich, wir bewegen wirklich was. unsere amerikanischen kollegen sind inzwischen über die ständig beschriebenen marktmanipulationen hinaus am recherchieren und teilen, welche zustände insbesondere in der amerikanischen politik herrschen und das mit einer medienwirksamkeit die ihres deutschen gleichen sucht.

Adam aron schiebt eine kinokette welche fast bankrott gegangen wäre mit unfassbaren ideen in eine zukunft die ein profitables unternehmen zu folge hat, was den antichristen von hegdefondangestellten  angst und bange bereitet.

wenn ihr nicht s anderes zu tun habt außer euch gegenseitig dumm zu machen, dann schaut doch mal, ob ihr nicht in eurem privatleben ein paar erfüllende dinge erleben könnt, aber das hier ist doch kein zustand.

buy and hold and sometimes shut the fck up  

19.01.22 23:41
2

274 Postings, 501 Tage willi_wuffTweet AA

Gestern haben wir eindeutige Codes per E-Mail an AMC Investor Connect-Mitglieder gesendet, um unsere ?Ich besitze AMC?-NFTs zu beanspruchen. Fast 100.000 von Ihnen haben bereits eingelöst. Bis zum Mittag wurden mehr als 200 dieser NFTs zu Preisen von bis zu 223,80 $ weiterverkauft. In was für einer neuen Welt leben wir!

Adam Aron (@CEOAdam) Tweeted:
Yesterday we emailed unique codes to AMC Investor Connect members to claim our ?I Own AMC? NFTs. Closing in on 100,000 of you already having redeemed. As of noon, more than 200 of these NFTs have been resold, with prices as much as $223.80 so far. What a new world we live in! https://t.co/EfO2ahM2Kn https://twitter.com/CEOAdam/status/1483873348669034496?s=20  

20.01.22 00:14
1

29 Postings, 225 Tage schubbiaschwilliRichyBerlin

Gude!

---snip---
RichyBerlin : schubbi,       #288672
19.01.22 17:59
"..in dem die Mitglieder ständig über theoretische Grundlagen (Delta, Gamma, Greeks,...) diskutieren.."

Das ist eigentlich nicht der Fall. Dazu äussern sich hier nur ganz wenige. Meist nur untitled1.

Ich hatte mir nur erlaubt, den Hinweis zu veröffentlichen, (von einer Seite wo ich davon ausging, dass die Ahnung davon haben) , dass ein Gammasqueeze auch mal in die falsche Richtung losgehen kann. Wenn dem nicht so ist, dann steht dir frei das richtig zu stellen.

https://www.ariva.de/forum/...-todamoon-574432?page=1152#jumppos28821
---snap---

Wir hatten uns ja per Boardmail darüber unterhalten - Delta-Hedging, Gamma-Squeeze, usw.usf. - Ja, so das richtige Insider-Wissen für die wahren Cityboys.
Was bei steigendem Delta passiert, wissen wir ja jetzt beide, und was bei fallendem Delta kannst du dir davon ableiten. Und natürlich *kann* es dann so sein, dass der Markt die Aktien nicht will. Und wie bereits André Kostolany erwähnte: "Investiere bei einem Goldrausch nicht in die Goldgräber, sondern in Schaufeln". Müssen ja keine guten sein.

Dank&Gruß
Schubbiaschwilli  

20.01.22 01:01
11

2069 Postings, 493 Tage The_Uncecsorer@ willi_wuff

Es wäre schön von Adam Aron gewesen, hätte er in seinem Tweet auch noch erwähnt, wo man diese Preise bekommt, weil bei Ebay Amerika wurden die NFTs teilweise nur zwischen 50$ bis 60$ verkauft. Nein, Spaß beiseite, ich würde und werde meinen NFT derzeit nicht verkaufen, denn es ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch überhaupt nicht abschätzbar wohin sich dieser Markt entwickeln wird. Er kann sich genau so explosionsartig entwickeln wie z. B. der Cryptomarkt, da der NFT - Markt, im Gegensatz zum Cryptomarkt, sich erst jetzt entwickelt und der AMC - NFT kann dabei irgendwann die Rolle des Pioniers einnehmen. Und ganz ehrlich, wir haben den NFT von AMC geschenkt bekommen und somit können wir schon mal damit keinen Verlust machen und machen uns 50$ bis 223,80$ wirklich so viel reicher bzw. ärmer? Diese Frage muss wohl jeder für sich selbst beantworten. Meine Meinung könnt ihr euch ja bestimmt denken.

Und es hat ja irgendjemand im Laufe des gestrigen Tages gefragt, warum es Leute gibt, die für solch einen NFT bezahlen obwohl es diesen ja für jedermann geschenkt gab, auch für nicht AMC Aktionäre. Die Antwort ist so simpel wie einfach, weil NFTs wie Cryptos oder Aktien Anlageobjekte sind und manche spekulieren wohl, dass dieser in Zukunft noch an Wert zulegen könnte und umso mehr ich davon habe, umso mehr ist meine evtl. Rendite. Und nehmen wir mal den von Adam Aron genannten Spitzenpreis von 223,80$, so hat AMC über 100 Millionen USD "verschenkt".

Und jetzt stellt euch erst einmal vor, AMC bringt, wie von Adam Aron bereits zwischen den Zeilen schon indirekt angedeutet, irgendwann einen eigenen Coin und dieser wird dann von AMC nicht mehr "verschenkt" werden, außer evtl. in Form einer Cryptodividende an diesmal wirkliche Aktionäre, sondern gegen harte Dollars "eingetauscht" und was dies dann für AMC bedeuten kann, wenn man sich die Marktkapitalisierungen von selbst solchen ursprünglichen Witzcryptowährungen wie Dogecoin oder Shiba Inu anschaut. Dies kann dann zu einer "sofortigen" Schuldenfreiheit von AMC führen und Bargeldbeständen in bisher nie dagewesenen Dimensionen. Und was dies dann in den Händen von einem so fähigen Mann wie Adam Aron und für unsere "Freunde" bedeutet, brauch ich wohl euch nicht zu erklären.

Auch wenn dies derzeit scheinbar noch meine alleinige Spekulation ist, so lässt mich diese alleine in den derzeitigen Zeiten auch weiterhin vollkommen ruhig schlafen.

Wie immer ist dies meine persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik hier.  

20.01.22 07:23
1

11 Postings, 198 Tage amcmooooninfo an alle

Moin an alle,

jetzt habe ich meinen auch.  
Angehängte Grafik:
nft.jpg
nft.jpg

20.01.22 07:55

431 Postings, 234 Tage HumpelhaxAMC NFT

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es irgendwann mal Vergünstigungen, Geschenke wie Freikarten oder ähnliches mit dem NFT bei AMC geben kann.
Dann würde der Wert des NFT theoretisch auch nochmal steigen.
 

20.01.22 08:48

26 Postings, 274 Tage NeoDynecht traurig was hier teilweise los ist

Leute, mir wird beim Registrieren bei WAX folgendes angezeigt:

"Account Creation rate limit reached"

Kann mir jemand sagen, was das genau heissen soll. Ist da einfach zu viel Andrang aktuell?

Ansonsten bin ich sehr gespannt wie es hier weiter geht. Werde meine Bazooka auch nochmal Laden die Tage, die Corona-Prämie kommt ja im März. Allerdings wird das im Vergleich zu euch nur ne kleine Mini-Bazooka. Aber jeder so, wie er kann :)

Buy & Hold !!!  

20.01.22 08:50
1

11 Postings, 198 Tage amcmoooonDenkfehler ?

Ich habe mal eine Frage bezüglich meiner Aufstellung
Es gibt offiziell 513,333 Mio Aktien
davon gehören Lt. Yahoo und Marketbeat ca. 31,5% Instis.
Das sind rund 161 Mio Aktien
Leerverkauft sind Stand 30.12 rund 95 Mio.
513,333 + 95 = 608,333 Mio ges.
- 161 Mio Instis  = 447,333 für unsere  Affenfamilie.
Es stand ja mal die Zahl von 4 Mio Apes im Raum
da würden P.P ca. 112 Stk bleiben
Bei 3 Mio Apes 149 Stk.
Bei 2 Mio Apes 224 Stk
Bei 1 Mio Apes immerhin noch 447 Stk.

Glaubt irgendjemand ernsthaft das wir pro Ape so wenige Aktien im Schnitt halten oder es nur noch so wenige gibt ?
Da muss es doch eine Wahnsinns Anzahl an ungedeckten  Aktien geben oder liege ich total falsch?
Ich selbst liege fast bei XXXXX Aktien.
https://de.finance.yahoo.com/quote/AMC/...tics?p=AMC&guccounter=1

 

20.01.22 09:00
2

11 Postings, 198 Tage amcmoooonan alle

Das ist übrigens der Grund weshalb ich Unruhe hier nicht Verstehe.
Shitadel holt sich ein Investor ins Haus und gibt 5% ab.
Die bisherigen Investoren können nicht mehr so schnell wie sie gerne möchten mit der jetzigen
Regelung von10% im Quartal auf 6,25 % im Quartal Aussteigen.
Das sagt doch eigentlich schon alles.
Denen geht das Geld aus, uns aber die Zeit nicht was soll der Stress?  

20.01.22 09:24

9701 Postings, 2190 Tage aktienpower#28697 Leo02


Es geht nicht darum, das es von 60 Dollar bis auf 5 geht, sondern wo der Kurs später landet

Was der Kurs momentan macht , ist mir Schnuppe wie Hose?.

Je mehr runter, desto mehr kaufe ich nach, so einfach ist das.

Also Apes !!!!

Wir geben gemeinsam alles , um dem Hedgefonds in Allerwertesten zu treten?.  

20.01.22 09:27

9701 Postings, 2190 Tage aktienpower28897 amcmoooon


Genau so ist es
Wir haben sehr viel Zeit  

20.01.22 09:33
2

3958 Postings, 1653 Tage Bullish_HopeThe_Uncecsorer

Wer den NFT für 2 oder 3 stellig verschenkt ist selber schuld es werden bereits u.a. 10.000$ aufgerufen!


https://www.ebay.com/sch/....m570.l1313&_nkw=AMC+NFT&_sacat=0  

20.01.22 10:21
1

496 Postings, 236 Tage Lioness13Hat zwar

nicht direkt etwas mit AMC zu tun, aber vielleicht trotzdem interessant im erweiterten Zusammenhang...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/...9-4561-a099-78422ccd52b9  

20.01.22 11:19

63 Postings, 221 Tage OLs21Quotes Lang&Schwarz

Ich habe die Frage bereits vor mehreren Wochen einmal gestellt:

Bei L&S tauchen immer wieder den ganzen Tag lang aufs Neue Quotes von einer festen Anzahl auf, heute sind es 31 Stück. Gestern sind es 30 gewesen, davor waren es auch schon 28 und vor ein paar Wochen auch schon 20 und auch darunter.

Was hat das zu bedeuten?  
Angehängte Grafik:
20220120_111416.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
20220120_111416.png

20.01.22 11:25

85 Postings, 1056 Tage scalper32@OLs21 L&S

dort handele ich zwar nicht aber schau mal:

evtl. direkt bei L&S anfragen?

https://www.ls-tc.de/de/faq


Sind die von meiner Bank angezeigten Quotes verbindlich?
Eine von Ihnen gestellte Quoteanfrage wird von uns mit einem qualitativ hochwertigen Quote beantwortet. So stellen wir z.B. in deutschen Werten Preise, die in der Regel besser als der aktuelle Xetra-Preis sind. Diesen Quote stellen wir Ihnen für ca. 20 Sekunden zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir uns vorbehalten Geschäfte, die aufgrund der 20 Sekunden zu nicht mehr marktgerechten Preisen abgeschlossen werden sollen, abzulehnen. In der Praxis kommt dies jedoch nur selten vor und betrifft den Privatkunden in der Regel nicht.
 

20.01.22 11:35
3

274 Postings, 501 Tage willi_wuffEvergrande undurchsichtige Entscheidungsfindund

Offshore-Anleiheinhaber von Evergrande drohen mit rechtlichen Schritten wegen mangelnden Engagements

Investoren beklagen ?undurchsichtige Entscheidungsfindung? bei hoch verschuldeter chinesischer Immobiliengruppe


Evergrande verpasste im September erstmals die Zinszahlungen für seine Offshore-Anleihen, sagte aber letzten Monat, dass der Bau von 92 % seiner Projekte wieder aufgenommen wurde.


Internationale Anleihegläubiger von Evergrande, der hoch verschuldeten Immobiliengruppe, die im Zentrum einer Immobilienkrise in China steht, haben einen Offshore-Anwalt engagiert und mit rechtlichen Schritten gedroht, nachdem das Unternehmen kein ?substantielles Engagement? gezeigt hatte.

Eine Gruppe von Anleihegläubigern, die von der Anwaltskanzlei Kirkland & Ellis und der Investmentbank Moelis vertreten wird, sagte, sie habe die Anwaltskanzlei Harneys beauftragt, weil ihr ?keine andere Wahl blieb, als ernsthaft Durchsetzungsmaßnahmen in Betracht zu ziehen?.

Die Ankündigung ist der bedeutendste Schritt von Offshore-Anleiheinhabern und könnte den Beginn eines Rechtsstreits einläuten, Monate nachdem Evergrande die ersten Zahlungen in einer Saga versäumt hat, die von einem Mangel an offizieller Offenlegung geprägt war.

?Trotz der Bemühungen um einen substanziellen Dialog mit der Gruppe [Evergrande], auch durch Informationsanfragen, hat die [Gruppe der Anleihegläubiger] bisher kaum mehr als vage Absichtserklärungen erhalten, denen es sowohl an Details als auch an Substanz mangelte?, so die Berater der Anleihegläubiger sagte am Donnerstag.

Die Offshore-Investoren seien ?bereit, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um ihre gesetzlichen Rechte vehement zu verteidigen und ihre legitimen Interessen zu schützen?, fügten sie hinzu.

Evergrande verpasste erstmals im September die Zinszahlungen für seine Offshore-Anleihen und wurde im Dezember von der Ratingagentur Fitch als ausgefallen eingestuft. Die Liquiditätskrise erfasst inzwischen den gesamten Immobiliensektor des Landes, der über ein Viertel der chinesischen Wirtschaftsleistung ausmacht.

Evergrande hat Verbindlichkeiten in Höhe von mehr als 300 Milliarden US-Dollar, von denen etwa 19 Milliarden US-Dollar auf den internationalen Anleihemärkten aufgenommen wurden, und hat große Vermögensverwalter wie BlackRock zu seinen Investoren gezählt.

Chinesische Entwickler sind bedeutende Kreditnehmer auf den Märkten für Hochzinsanleihen in Asien, wo Konkurrenten von Evergrande wie Kaisa und Fantasia ebenfalls mit ihren Schulden in Verzug geraten sind. Die Renditen riskanterer chinesischer Anleihen sind aufgrund der Immobilienprobleme des Landes auf den höchsten Stand seit der globalen Finanzkrise 2008/09 gestiegen, während die politischen Entscheidungsträger in Peking Schritte unternommen haben, um die monetären Bedingungen zu lockern.

Die Krise des Unternehmens wurde von den globalen Märkten und politischen Entscheidungsträgern genau beobachtet. Andrew Bailey, Gouverneur der Bank of England, wies am Mittwoch auf eine ?Ansteckung? in China hin, sagte aber, sie scheine unter Kontrolle zu sein.

?Ich würde im Moment sagen, dass das, was wir sehen, eine ziemlich langwierige Lösung davon [Evergrande] ist. . . Wir sehen eine Ansteckung in China, aber sie scheint unter Kontrolle gehalten zu werden?, sagte er dem ausgewählten Ausschuss des Finanzministeriums des britischen Parlaments.

?Sie handhaben es, indem sie Onshore-Gläubiger effektiv gegenüber Offshore-Gläubigern bevorzugen?, fügte er hinzu. ?Aber natürlich ist es uns ein Anliegen.?

https://www.ft.com/content/42cd041a-5544-4982-80e8-caada96a8a41
 

20.01.22 11:39
2

265 Postings, 416 Tage qwertyyyArtikel

20.01.22 12:11
6

10256 Postings, 5035 Tage RichyBerlin#28892 T_U

"Auch wenn dies derzeit scheinbar noch meine alleinige Spekulation ist..." (eigener Kryptocoin)

Nein, du bist mit der Idee ganz sicher nicht allein.
Das Ding würde durch die Decke gehen. Und das wird auch AA bewusst sein.

Über seinen alten Kumpel bei Arqit sollte eine Umsetzung -hoffentlich- schon angegangen werden.
Arqit hatte er bereits im Q2-Call'21 (!) erwähnt.
Inzwischen ist die Firma (über ein SPAC) börsennotiert und schon heftig abgegangen. A3CY5W
https://newsnreleases.com/2021/09/04/...n-with-centricus-acquisition/
ARQQ

Damals ging es mehr um die Einführung von Bitcoin & Co. als Zahlungsmittel bei AMC. Aber die Vermutung liegt nahe, dass Arqit da viel mehr tun kann. Eben einen eigenen Token für AMC entwickeln. Mit ihrer Blockchain-Technologie  sicherlich kein Problem.

--
"....Many of our new shareholders also are quite enthusiastic about cryptocurrency. Some of you may know that my best friend of almost 25 years' duration in Europe, the billionaire, former chairman, and owner of Silversea Cruises, formed a SPAC earlier this year called Centricus, and he asked me to join its board of directors. SPAC, for those of you who don't know, it stands for a special purpose acquisition company.
That's a fancy name for pooled investment capital in search of a company to buy. Ironically, Centricus is under contract to buy a fascinating company called Arqit, A-R-Q-I-T, who just happens to be on the very cutting edge of quantum encryption and blockchain technologies. It was initially funded by the British government. Its clients include British Telecom, the European Space Agency, and Verizon, among others.
My role as a board member is merely to ensure that all laws and SPAC norms are being complied with. When that acquisition of Arqit is completed, which will be soon, I would expect, I will then drop off the board of directors. However, to get to this point, I've had to learn more in the past six months about blockchain and cryptocurrency than I learned about it in the entire decade before that. This increased knowledge has given me the confidence to tell you all today that AMC is hereby formally announcing on this call that by year end, we will have the information technology systems in place to accept Bitcoin as payment for movie tickets and concessions if purchased online at all of our U.S. theaters.  

We also are in the preliminary stage of now exploring how else AMC can participate in this new burgeoning cryptocurrency universe, and we're quite intrigued by potentially lucrative business opportunity for AMC if we intelligently pursue further serious involvement with cryptocurrency. More detail will be shared publicly with you but only if, as and when our plans are more firm..."
https://www.fool.com/earnings/call-transcripts/...2-2021-earnings-ca/
-

meine Meinung/Spekulation

 

20.01.22 13:03
5

52 Postings, 223 Tage Gitarrinator@amcmoooon: Anzahl Aktien

amcmoooon, du bezweifelst, dass der durchschnittliche Ape nur 120 Aktien hält? Wir auch.

Ich bin ja nun BI Profi und Datenanalyse ist mein Geschäft. Userofintellect übrigens auch, der hat mal auf Twitter hochinteressante Berechnungen dazu angestellt, die zum gleichen Ergebnis kommen, wie ich.

Ich habe schonmal auf Basis von ersten Umfrageergebnissen von Matt Kohrs eine Hochrechnung gemacht. Inzwischen hat Matt das Endergebnis hier

https://twitter.com/matt_kohrs/status/1389971362731724800

bekannt gegeben. Dann rechne ich doch glatt nochmal...

Matt hat insgesamt 13823 votes erhalten, was eine recht genaue Einschätzung zulässt. Für die Anzahl der Kleinanleger habe ich die 4,3 Mio genommen, die AA schon im Juni bekanntgab. Ich wette eine gute Kiste Sekt, dass es inzwischen mehr sind, jedoch wir wissen es nicht.

Die kleine Excel-Auswertung habe ich euch angehängt. Danach halten die Kleinanleger im Schnitt etwa 1000 Aktien oder insgesamt mehr als 4,3 Mia Aktien. Vergleicht man das mit den ca. 450 Mio, die uns ohne Insties bleiben sollten, sind wir da bald bei Faktor 10.

Wie hat Melissa Lee mal gesagt? Naked shorts, yeah!

 
Angehängte Grafik:
2022_01_20_13_01_11_excel.png
2022_01_20_13_01_11_excel.png

20.01.22 13:27
1

431 Postings, 234 Tage HumpelhaxDurchschnitt an Aktien pro Aktionär

Bis jetzt hat jede Hochrechnung/ Abfrage bzgl. der Aktienanzahl pro Kleinanleger einen Durchschnitt von rund 1000St pro Aktionär ergeben,
egal ob die Umfrage von Matt Kohrs, durch Say Technologies, LogTheFloat oder anderen Facebook und Co Aktionen getätigt worden ist.

Allein deswegen sollten sich hier keiner (auch Flo(h) nicht) irgendwelche Gedanken machen, wo die Reise unserer Perle AMC noch hingehen wird.  

20.01.22 15:22

3958 Postings, 1653 Tage Bullish_HopeGitarrinator

Zunächst einmal Danke für deine Berechnung / -Hochrechnung bzw. das einstellen der Daten dazu!

Da ich weder Datenspezialist geschweige denn Datenanalyst bin eine kurze Anmerkung:

Mir ist es als wie gesagt " Nichtspezialist" schwer nachvollziehbar wie man zB bei (Bundes)-tagswahlen anhand von einer Prognoseerhebung von 50.000 bis 70.000 Wählern eine relativ zielgenaue Hochrechnung erheben kann die dann (meist) mit wenigen Prozentpunkten Differenz  den Nachkommastellen oder max 1.xx% Abweichung in eine zielgenaues Wahlergebnis mündet.

Ähnlich bei der Erhebung von Fernsehquoten wo einige Tausend-vermeintlich-  repräsentative Zuschauer ausgewählt  und die Quoten der Sender so erfasst werden was ja u.a. auch Einfluß auf die Platzierung von Werbung hat.

Kurzum: Du / -bzw andere Datenanalysten wie UserofIntellect errechnen rund 1.000 Shares pro Kleinanleger. Zufällig finde ich mich in dieser "Statistik" in etwas wieder; liest man allerdings in den US-Foren sind viele Apes auch im 3-stelligen Bereich unterwegs.

Hier schließt sich meine Schlussfrage an: Sind die Kohrs ; UofI, und andere Datenerfasser auf Basis von Depotauszügen oder "nur" auf Zuruf ohne Prüfung der Daten vorgegangen?
Denn letzteres hätte wohl eher geringe Aussagekraft.

Danke dir vorab für deine Rückmeldung bzw wenn es dir Recht ist stelle ich deine Post nebenan in den Infothread ein.
 
   

20.01.22 15:34
3

114 Postings, 179 Tage Euforium_82Durchschnitt an Aktien pro Aktionär

Auch wenn ich Gefahr läuft, dass es schwarze Sterne hagelt.
Ich vermute, dass die heutige Anzahl der Shareholder nicht mehr bei 4 Mio. liegt.
Die Zahl ist mittlerweile rund 8 Monate alt und zu einem Zeitpunkt erfasst, als unser Unternehmenswert sich schonmal vervielfacht hat und die Euphorie auch wegen GME bei vielen FOMO ausgelöst hatte.
Ich vermute einige werden Gewinne mitgenommen haben und viele die hoch eingestiegen sind, haben bei geringen oder hohen Buchverlusten das Handtuch geschmissen, weil der Traum vom schnellen Reichtum sich nicht erfüllt hat und sie dem vielen FUD der kursiert reingefallen sind.
Die Zahl derer die ausgestiegen sind lässt sich nicht ermitteln, genauso wenig die Zahl derer die durch uns infiziert wurden und erst später eingestiegen und nicht wieder ausgestiegen sind.
Wenn ich mal ganz pessimistisch rechne, dann gibt es heute vielleicht nur noch 1/4 der Anleger von damals. Also 1 Moi, bei einer wie oben berechneten Durchschnittlichen Shareanzahl von rund 1000 lägen wir immer noch bei 1000 Mio Shares im Besitz der KLEINANLEGER.
So oder so, ist das immer noch mehr als es geben dürfte und ich bin mir ganz ganz sicher, dass viele bei den niedrigen Kursen wieder einsteigen oder weiter aufstocken.

Rechnet nicht zu viel, es führt zu keinem echten Ergebnis.
Einfach weiter halten und alles wird gut.

N.m.p.M und keine Handelsempfehlung!

 

20.01.22 15:41
1

143 Postings, 213 Tage Astronaut95@EUFORIUM

Das ändert aber nichts daran, dass es zum Zeitpunkt als die Info raus kam eben die 4.Mio Investoren gab und die zu diesem Zeitpunkt im Schnitt 112 (?!) Aktien hielten, auch wenn ich wenig davon halte hier preiszugeben wer wieviele Aktien hält etc. aber zu diesem Zeitpunkt hab ich als "armer" Student 6x so viele Aktien gehabt wie der "durchschnittliche" Investor? Das stinkt einfach zum Himmel und wie schon einige geschrieben haben, wäre man mit dem Faktor 10 vermutlich näher an der Wahrheit dran (zum damaligen Zeitpunkt) und dann würde ich auch besser in diese "Statistik" passen mit einer Shareanzahl die etwas unter dem Durchschnitt liegt.

Ich hab in letzter Zeit auch eigentlich fast nie etwas gepostet, weil es einfach wenig zu posten gab, der Kurs ist aktuell nicht dort wo ich ihn gerne hätte aber who cares? Ich und wohl auch der Großteil der Affenbande hat Zeit genug, etwas was auf der Gegenseite wohl mit der Zeit immer teurer werden wird also für mich hat sich an der Ausgangslage nichts geändert und ich werde auch noch Jahre auf meinen Shares sitzen bleiben wenn nötig.

Nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung!
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1155 | 1156 | 1157 | 1157   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Buddy999, DonLong79, evanvanmoey, frechdax1, katzenbeissser, KuMp3L, Kuzey, Moonwalker07, nick_halden, Stadtaffe80
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln