Vorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Seite 13 von 253
neuester Beitrag: 05.12.19 13:45
eröffnet am: 02.03.07 14:51 von: minesfan Anzahl Beiträge: 6301
neuester Beitrag: 05.12.19 13:45 von: svnrolo Leser gesamt: 1292400
davon Heute: 198
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 253   

30.07.14 13:51
1

69 Postings, 2713 Tage grmblfxHinterhofwerkstatt bla bla bla...

Apple war auch mal eine Garage, und wirklich eine Garage, nicht nur sinnbildlich. Sagt mal, gibt's eigentlich Puts auf Sygnis oder woher kommt das Gebashe? Ich denke, jedem hier sollte klar sein, dass wir es nicht mit Morphosys zu tun haben und dass man Aktienkurse nicht direkt vergleichen kann, ohne auch einen Blick auf die Aktienanzahl zu werfen. Große Firma = hoher Aktienkurs und kleine Firma = Pennystock ist völliger Schwachsinn. Wenn Tante Emma in ihrem kleinen Laden im 50-Seelen-Dorf Konserven im Wert von 3000 Euro stehen hat, an die Börse geht und 10 Aktien emittiert, dann wäre ein Kurswert von 8 Euro (also in etwa der Kurs von Infineon) unfassbar wenig.

Sygnis hat 22 Mitarbeiter.
Morphosys hat rund 300 Mitarbeiter (ist jetzt auch nicht die Welt und nebenbei: die waren auch mal verdammt klein und unsicher, kritische Stimmen mäkelten "substanzlos", derweil Herr Förtsch sein wirres Kursziel "Dausend Euro" ausrief...).
Sygnis hat eine Marktkapitalisierung von 36 Mio Euro.
Morphosys hat eine Marktkapitalisierung von 2 Milliarden Euro, die Firma ist also bei aktuellem Kurs rund 50 mal so hoch bewertet wie Sygnis.
Nur mal so um ein paar Dinge zur Relation zu sagen...

GBC errechneten am 15.07.2013 einen fairen Wert für die Sygnis-Aktie (für Ende des Fiskaljahrs 2014) von 4.55 Euro und am 15.4.2014 von 6 Euro (immernoch für Ende des Fiskaljahrs 2014). Im Moment stehen wir bei 3.50 Euro.

Fakt ist, wir befinden und in einem stabilen Abwärtstrend, an den man ein Lineal anlegen könnte, und der wird meiner Meinung solange weitergehen, bis sich das ändert. Klingt bescheuert trivial, ist aber so. Und wenn der Kurs anspringt, dann passiert das fix und sicherlich nicht kleckerweise. Im Moment kann man also Pokern. Je länger man wartet, desto günstiger kommt man ggf. rein, allerdings steigt bei längerem Warten auch die Wahrscheinlichkeit, dass man den Einstieg vor einer kurbewegenden Meldung verpasst. Natürlich muss man nicht einsteigen, man kann's auch ganz bleiben lassen. Handeln ohne Risiko gibt's nicht und kleine Firmen sind anfälliger als DAX-Schwergewichte. Der mögliche Kursgewinn aber umso höher. Nennt man dann spekulatives Investment...

Lieber JSAEagle, hättest Du damals eher in die etablierte Nixdorf-AG investiert oder in die drei nerdigen Garagenbastler von Apple? Gut, polemische Frage, ich geb's zu... Aber: Sygnis ist kein fettes, etabliertes Unternehmen - hier spekuliert man schlicht darauf, dass sich das (nmatürlich möglichst bald) ändert.

Zu Verschwörungstheorien: Keiner der großen Investoren hätte überhaupt die Möglichkeit, derzeit seine Anteile über die Börse abzustoßen. Gewinn machen wollen sie alle, aber um hier am Ende Gewinn einfahren zu können, müssen sie bei Sygnis mit wesentlich(!) dickerem rechnen als dem derzeitgen Umsatz. Die letzte Kapitalerhöhung fand umwerfendes Interesse. Und wer mehrere Millionen investiert, lässt sich auch nicht von irgendwelchem hohlen Geplapper einer substanzlosen Firmenvertretung ködern. Da ist genug in der Kaffeekasse, um die Bilanzen prüfen und die Aussichten von Leuten sondieren zu lassen, die mit Marktpotenzial und auch dem Begriff DNA-Amplifikation was anfangen können. Die Kleinanleger sind bei einem Anteil von nichtmal 17% (wobei hier BASF noch mit eingerechnet ist) nun wirklich nichts, was die Großen mit einer windigen Geschichte am Ende schröpfen könnten. 17% Freefloat... Wir spielen in deren Kalkulationen nun wirklich keine Rolle, das ist mal sicher.  

30.07.14 14:30
1

69 Postings, 2713 Tage grmblfx@JSAEagle: Nochmal nur aus Interesse...

Was hätten Großaktionäre davon, wenn ihnen die par Kleinanleger ihre Anteile zum aktuellen Kurs oder tiefer verkaufen (wenn die Großen, wie Du unterstellst, ohnehin davon ausgehen, dass das Teil nichts wert ist). Was soll das denn für ein "Spiel" sein, wo wäre der Sinn? Was hätten Großanleger davon, wenn sie am Ende dann wirklich alle, alle Anteile einer, wie Du sagst, wertlosen Firma halten. Logik!?

Ich sehe da einen bilderbuchmäßigen Abwärtstrend seit gut einem halben Jahr (eigentlich sogar seit 2007). Erster nennenswerter Widerstand beginnt irgendwo bei grob 3 Euro, abgeleitet aus der langen Seitwärtsbewegung 2013. Also wer zeichnet munter den Chart und wieso ist das "Kunstwerk" am 29. versaut worden? Der 29. Juli weicht weder nach unten noch nach oben aus dem Trend heraus. Ich kannte mal jemanden mit Schizophrenie und paranoidem Verfolgungswahn. Der hat auch immer davon gesprochen, dass DIE irgendwas machen... Wer sind DIE? Die Großanleger? Die Banken? Großanleger habe ich erläutert. Und was sollen Banken hier bei den Kleinanlegern holen? Die Marktanteile der Kleinanleger sind witzlos, das bisschen Gebühren, das die Banken hier in Summe der Handel einstreichen können, ebenso. Von der Seite ist hier gar nichts zu holen. Bei Aixtron, Wirecard, K&S, meinetwegen, aber hier?!

Mal ein bisschen fundierter bitte, und ein Foto vom ausgelieferten hohlen Pappkarton wäre nett...  

30.07.14 23:19

1653 Postings, 2657 Tage Spasskyhey JSAEagle

immer schön den Ball flach halten. Die kann schneller bei 10 Euro sein, als du Möchtegernbörsenheini die Hosen unten und wieder oben hast  

31.07.14 15:09
1

444 Postings, 2980 Tage JSAEagleTräume kann man viele haben!

Meistens sind sie allerdings nicht realistisch. Ähnlich wie mit Sygnis kann man sich jeden Tag aufs neue einreden, dass heute der richtige Tag ist, sich einen Lottoschein zu kaufen.

Sygnis und seine Produkte sind nichts besonderes.
Der Nachweis hierzu ist der Kursverlauf.

Die große Börsenparty scheint auch erst einmal beendet zu sein.

Übrigens der Prozess mit dem Hose hochziehen kann ganz schön lange dauern, wenn man es sich erst einmal gemütlich gemacht hat.  

31.07.14 18:03
1

444 Postings, 2980 Tage JSAEagleWen die Aktie so gut ist,

warum gibt es keine Käufer? Warum muss die Aktie jetzt zu diesem Preis noch weiter korrigiert werden? Sind es die Sorgen das Sygnis seine Energie- und Gaskosten nicht mehr bezahlen kann oder ist der Hauptabsatzmarkt Russland? Einfach nur lächerlich dieser Kursverlauf! Aber diese Banditen werden schon eine gerechte Strafe bekommen.  

01.08.14 10:53

69 Postings, 2713 Tage grmblfxTja, das Teil ist klein...

Der geringe Freefloat bedeutet, dass Fonds hier nicht reingehen. Die großen, die drin sind, haben das außerbörslich gemacht, über die Kapitalerhöhung, oder waren von Anfang an dabei (bzw. damals bei den einzelnen Biotechs vor Fusion). Da passiert nichts, die sind erstmal investiert und Punkt. Den Kurs machen meiner Meinung nach derzeit ausschließlich die Kleinanleger selbst. Davon sicherlich noch einige, die irgendwann nach dem großen Kurshüpfer aufgesprungen sind mit Hoffnung auf einen baldigen weiteren und nach und nach abspringen, weil sie die Geduld verlieren. Andere, die bei niedrigerem Kurs wieder aufspringen und dann, während sie anderen Aktien steigen sehen, wieder irgendwann die Geduld verlieren und rausgehen. Da muss nichts korrigiert werden, sowas läuft ganz von alleine, kann für lange Zeit vom inneren Wert der Aktie entkoppelt sein und braucht niemanden, der den Kurs manipuliert. Bei den Furz-Umsätzen auf Xetra könnte einer der großen den Kurs mit Minimalaufwand auf <1 drücken oder >8 pushen, wenn man denn wollte. Aber wozu? Die Geldmengen, die hier börslich bewegt werden, reichen nicht, um mit mehreren Millionen eine Push zu starten und dann die Gewinne auch zu realisieren zu können. Da bekämen sie ohne News vielleicht einen kleinen Teil zum hohen Kurs wieder vertickt, bevor das Ding wieder nach unten durchschlägt. Für solche Tricks haben einfach nicht genug Anleger diese Aktie auf dem Schirm.
Was die Produkte angeht, habe ich mich vor allem mit QualiPhi beschäftigt, weil ich unter anderem mit Sequenzierung und DNA-Amplifikation zu tun habe, und QualiPhi ist schon ein Quantensprung. Es ist natürlich auch etwas teurer als die bisherigen Enzymkits. Was ich nicht einschätzen kann (und da sehe ich das Risiko), ist die Preiskalkulation seitens Sygnis bzw. Qiagen und wie gut das Produkt beworben wird. Wenn man nichts drüber erfährt und das nicht entsprechend angepriesen wird, bleibt man im Labor doch tendenziell beim altbewährten Kit. Wenn das nur kommentarlos im Qiagenkatalog auf Seite 3645 auftaucht, bestellen die meisten sicherlich weiter, was sie immer bestellt haben. Never change a running setup... Wenn andererseits ausreichend vermittelt wird, dass man mit dem Zeug deutlich schneller zum Ziel kommt und mehr schafft und trotz des höheren Preises in Summe letztendlich sehr viel effizienter und günstiger arbeiten kann, dann hat QualiPhi meiner Meinung nach wirklich Potential.  

01.08.14 21:21
1

444 Postings, 2980 Tage JSAEagleOb Klein- oder Großaktionär

Das was hier passiert ist unehrenhaft! Ein Kapitän der von Board springt bevor das Schiff gesunken ist, ist mindestens genauso erbärmlich. Aber spielt bloß eure Spielchen! Solange es sich für euch auszahlt, kann ich das mit Humor nehmen!  

03.08.14 10:02

2381 Postings, 2496 Tage PitchiKurs fällt wieder auf 2,50?

ein Abwärtstrend wie gemalt - es geht weiter und weiter runter.  

13.08.14 21:50

2381 Postings, 2496 Tage PitchiGute Nacht!

Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG

SYGNIS AG reduziert Umsatzerwartung für 2014

Heidelberg, Deutschland, 13. August 2014 - SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1;

ISIN: DE000A1RFM03, Prime Standard) gab heute bekannt, dass die

Gesellschaft im Rahmen der Aufstellung des Halbjahresabschlusses ihre

Umsatzerwartung für das Geschäftsjahr 2014 reduziert hat.

Die Umsatzerlöse der Gesellschaft im ersten Halbjahr 2014 betrugen 0,2 Mio.

EUR und liegen damit unter den Erwartungen der Gesellschaft. Aufgrund der

Verzögerungen bei der Markteinführung und den Vertriebsaktivitäten von

Partnern werden die Umsatzerlöse auch für das volle Geschäftsjahr 2014

geringer ausfallen als ursprünglich angenommen. Im Hinblick auf die

vorgesehene Anpassung der Ausrichtung der weiteren Lizenzierungsaktivitäten

wird die Gesellschaft für das Jahr 2014 voraussichtlich auch geringere

Einnahmen aus Lizenz- und Kooperationsvereinbarungen erzielen. Aus diesen

Gründen reduziert die Gesellschaft ihre Umsatzeinschätzung für das

Geschäftsjahr 2014 auf eine Spanne von 0,5 - 0,7 Mio. EUR.

**** Ende der Ad-Hoc-Mitteilung ****

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

^

Pilar de la Huerta

CEO/CFO

Tel: +49 6221 4546

Email: pdelahuerta@sygnis.es

°

### Disclaimer:

Diese Veröffentlichung dient ausschließlich Informationszwecken und ist

weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von

Wertpapieren. Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei

denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere

historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei

insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele.

Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie

naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen

und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die

tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von

den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können.

SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren

oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger

Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###

13.08.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch  

13.08.14 22:58

2354 Postings, 2832 Tage Eskimoodas war am 13.05.2014

Die Gesellschaft bestätigte den am 31. März 2014 veröffentlichten Ausblick.
Demnach erwartet das Unternehmen in Abhängigkeit von der Markteinführung
zusätzlicher auf SensiPhi(R) basierender Produkte und dem Erfolg von
weiteren Vermarktungsaktivitäten für das Jahr 2014 Umsatzerlöse in einer
Spanne von 2,0 bis 2,5 Mio. EUR und ein deutlich verbessertes
Jahresergebnis. Neben der gerade abgeschlossenen Patentvereinbarung mit
SYSTASY erwartet SYGNIS den Abschluss von bis zu zwei weiteren
kommerziellen Vereinbarungen für ihre Produkte und Technologien.
Die zum 31. März 2014 zur Verfügung stehenden Finanzmittel sowie die
geplanten Mittelzuflüsse im verbleibenden Jahr 2014 sichern die
Finanzierung der Gesellschaft bis zum Erreichen der Profitabilität, die
unverändert im Jahr 2015 erwartet wird.


sind ja "nur" rund 75% weniger Umsatzerwartung.
Habe mal ein Abstauber knapp über 2 EUR gelegt...  

25.08.14 10:15

7463 Postings, 4124 Tage paioneerkaufen, kz 4,60...

Original-Research: SYGNIS AG (von GBC AG): Kaufen
Original-Research: SYGNIS AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu SYGNIS AG Unternehmen: SYGNIS AG ISIN: DE000A1RFM03 Anlass der Studie: Researchstudie (Update) Empfehlung: Kaufen Kursziel:
 

04.09.14 13:00

1632 Postings, 3765 Tage leonardo50618Gott sei dank

Vorhin rechtzeitig reingegangen  

04.09.14 13:09

27198 Postings, 4157 Tage WeltenbummlerWarum steigt Sie?

War vielleicht der Boden gefunden?  

04.09.14 13:10
1

4085 Postings, 2726 Tage GandalfsErbeSie steigt,...

...weil es heute mehr Käufer als Verkäufer gibt.  

04.09.14 13:15

27198 Postings, 4157 Tage WeltenbummlerAber über 20 % Kursanstieg ist doch was, oder?

Sollte doch einen Grund haben.  

04.09.14 13:22

4085 Postings, 2726 Tage GandalfsErbeKlar...

...hat das einen Grund: verstärktes Kaufinteresse.  

04.09.14 16:45

1632 Postings, 3765 Tage leonardo50618Da kommt noch was.

05.09.14 10:06

35353 Postings, 7591 Tage Robinwes ne

Fahnenstange - Unterstützung bei Euro 3,40  

05.09.14 17:27

2354 Postings, 2832 Tage Eskimoovielleicht kommt

ne Empfehlung vom Aktionär und die Redakteure decken sich schon voeher ein.

Eigentlich ist es mir egal warum es steigt. Hauptsache es steigt :-)  

06.09.14 12:59

2381 Postings, 2496 Tage PitchiMist

wollte unter 3? rein...  

06.09.14 18:52

2354 Postings, 2832 Tage Eskimoo@Pitchi

hattest doch genügend Möglichkeiten...

Mein erster Kauf war bei 3,80 dann bei 3,50.
Der letzte Kauf war bei 2,11 (!!!) direkt nach der Gewinnwarnung morgens um 8.00 Uhr. Da haben einige in Panik oder durch SL geworfen. Man muss auch mal Glück haben :-)  

08.09.14 19:26

2381 Postings, 2496 Tage Pitchi@Eskimoo

Bin nicht davon ausgegangen, dass es hier wieder rasch hoch geht und hatte daher letzte Woche andere Werte genauer unter die Lupe genommen...  

09.09.14 09:18

35353 Postings, 7591 Tage Robindürfte

die 38 Tage Linie bei Euro 3,22 testen , nach der Fahnenstange  

11.09.14 11:24
1

1861 Postings, 3843 Tage cordieHallo Leute, bin gerade rein

Denke auf Sicht von 6 Monate eine 5 vor dem Komma.
Verzögerungen bringen immer Kursverluste aber die Zeit läuft für uns.  

17.09.14 08:51

1632 Postings, 3765 Tage leonardo50618Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.09.14 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 253   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln