Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1549
neuester Beitrag: 05.03.21 21:22
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 38709
neuester Beitrag: 05.03.21 21:22 von: fws Leser gesamt: 9422962
davon Heute: 811
bewertet mit 95 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1547 | 1548 | 1549 | 1549   

20.06.13 10:12
95

16220 Postings, 4550 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1547 | 1548 | 1549 | 1549   
38683 Postings ausgeblendet.

04.03.21 07:53

1846 Postings, 3468 Tage Flaterik1988Mal sehen

Nach lynx könnten wir das 2019 testen nachdem fall der 21,70 und das liegt bei 15,75.


Hoffe das heute die 20.2 halten und ein trsum wäre es wenn wir auf wochensicjt die 21.70 zurück holen

Mal sehen ob es hilft mit dem mdax, denke aber das ich nicht so viel glpck haben werde  

04.03.21 08:24
2

117 Postings, 546 Tage midian1Flaterik

Deine Finger waren etwas zu schnell am Abzug;).
Wenn die Gesamtmärkte heute lahmen sehe ich eher die 18 vor dem Komme kommen als einen schnellen Rebound. Die fette Unterstützung hat gestern nicht gehalten. Einige Anleger dürften nervös geworden sein und einige Maschinchen ihre Arbeit verrichten. That's Business.
In Übersee wird seit einigen Tagen alles verprügelt, wo Technology draufsteht. Das hilft kurzfristig sicher auch nicht.
Solche Index-Geschichten sind mittlerweile auch kein großes Thema mehr, zumal etwaige Institutionelle noch Zeit haben zum Eindecken.
Grundsätzlich sind das für mich Kaufkurse, aber in Anbetracht der beschriebenen Gemengelage ist mir das aktuell noch etwas zu wackelig.  

04.03.21 08:32

368 Postings, 322 Tage dat wedig nich ist .zumal...

...die ganzen SL's gerissen werden (an geraden Marken). Das beschleunigt den Kursverfall auch noch mal. Das sind die Leute selber schuld.  

04.03.21 10:35
11

16220 Postings, 4550 Tage ulm000Kurstristesse - mal ein paar Nordex News

Aktuell wird an den Börsen fast alles kurstechnisch verprügelt was irgendwas mit Erneuerbaren Energie zu tun hat. Waren diese Aktien im letzten Jahr fast Geldruckmaschinen, so haben sie aktuell einen heftigen Gegenwind. Aber gut so ist das halt mal, denn die Börse ist halt leider keine Einbahnstrasse. Eines darf man halt nie so ganz vergessen - die Nordex Aktie stand genau vor einemJahr bei 11 ?.

Aber um die ganze Kurstristesse wenigstens etwas aufzuhellen ein paar Nordex News der letzten Tage:

Nordex ist in der Türkei weiter Marktleader mit einem Marktanteil von 26,8%

Nach Angaben von Nordex wurden bis Ende 2020 in der Türkei 2.495 MW an Windleistung mit Nordex Turbinen  installiert. Nimmt man die Nordex Installationszahlen von Ende 2019 her, dann hat Nordex im letzten Jahr 321 MW in der Türkei installiert (2019: 100,4 MW).

In der Türkei wurden 2020 1,224 MW an Windleistung installiert und damit fast so viel wie bei uns in Deutschland. Somit hatte Nordex in 2020 einen Marktanteil von 26,2%.

In diesem Jahr wird Nordex nach dem Türkei Vertriebschef Özarslan in der Türkei noch weiter Fahrt aufnehmen, denn laut Özarslan verfügt Nordex in der Türkei aktuell über Aufträge von 685 MW.  Damit dürfte der türkische Markt in diesem Jahr wohl die Nr. 4 nach Errichtungen werden hinter den USA, Schweden und Brasilien. Ih bin mal echt gespannt mit welcher Umsatzguidance für dieses Jahr in knapp 3 Wochen daher kommen wird. Auf jedenfall wird es mehr sein als die rd, 4,4 Mrd. ? von 2020.

https://www.ruzgarenerjisi.com.tr/...uvRmvYwAUcau-43H1fF_S3niY1YTbgVg

--------------------------------------------------
- 94 MW großer polnischer Windpark "Pomerania" mit 29 Nordex Turbinen N131 komplett fertig gebaut:

https://www.globenewswire.com/news-release/2021/...Z7UWKlbyhDhhDvizvo

- Nun ist auch der 57 MW große argentinische Windpark "Chubut Norte III" mit 13 Nordex Turbinen N149 voll in Betrieb:

https://www.evwind.es/2021/02/28/...ooocgRjbR3yYOdhEK17XdqgUtKcmU3e0s

- Beim 171 MW großen niederländischen Windpark "De Drentse Monden en Oostermoer" mit 44 N131/3900 geht es nun mit dem schönen Wetter wieder kräftig voran:

https://drentsemondenoostermoer.nl/app/uploads/...C-6c4lvB5gJV6YouppM

- Nach dem ganzen Schnee gehen nun die Bauarbeiten des 13,5 MW großen Bürgerwindpark "Bretzfeld-Obersulm" weiter - bis Ende des Jahres sollen alle 3 Nordex Turbinen N149 in Betrieb gehen:

https://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/ost/...pGBA6LMTONrTjW6jwY

- Die Verbands-Energie-Werk Gesellschaft für Erneuerbare Energien mbH (VEW) hat für den 27 MW großen Windpark "Vöhl" mit 6 Nordex Turbinen N149 eine Genehmigung beantragt:

https://rp-kassel.hessen.de/sites/...mc37lCMfCoRICtOWXvZe846M7KEjXyPA

- RWE will in Bad Wünnenberg - Elisenhof 2 Nordex Mühlen N149/5700 bauen:

https://www.kreis-paderborn.de/...qZqJM0wEBeU1El9ODLk6KcQGoc0YzR89MQY  

04.03.21 11:25

1846 Postings, 3468 Tage Flaterik1988Danke Ulm, bin gespannt wie weiter geht

Hast du Erfahrung damit, wie oft Nordex in der Vergangenheit die Ergebnisse früher als geplant gemeldet hat?

 

04.03.21 12:12
1

88 Postings, 418 Tage Wind29Ulm ist der Beste !

Welch ein Glück dass wir dich hier haben  

04.03.21 13:48
2

390 Postings, 6956 Tage SteffexDas stimmt! Ulm ich will ein Kind von Dir

...Beitrag kann gelöscht werden :-)  

04.03.21 17:23

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandel...

Ich habe meine Aktien heute verkauft. Zwar mit Verlust, ist halt so manchmal.  

04.03.21 17:32

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandel...

Diese Kursmanipulationen muss ich mir nicht antun.  

04.03.21 20:30

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandelMorgen gibt es ein Blutbad

04.03.21 20:48
2

1489 Postings, 572 Tage Egbert_reloaded@aktienhandel: Bei weiteren Einzeilern noch heute.

Schreib was sinnvolles - oder lass es. Danke.  

04.03.21 21:05

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandelEgbert_reloaded20

Hier gibt es nichts zu schreiben. Der Markt hat die Aktie hochgepuscht, der Markt prügelt sie wieder runter. Oder was für eine Erklärung willst du von mir.  

05.03.21 07:39
1

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandelVorläufige Zahlen von Nordex

DGAP-News: Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2020 bestätigen Prognose (deutsch)

Datum: 05.03.21
Uhrzeit: 07:30

Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2020 bestätigen Prognose

^ DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2020 bestätigen Prognose

05.03.2021 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2020 bestätigen Prognose

- Konzernumsatz steigt auf rund EUR 4,6 Mrd.

- EBITDA-Marge beläuft sich auf 2,0 Prozent

- Working-Capital-Quote mit minus 6,3 Prozent auf gutem Niveau

- Auftragseingang 2020 erneut über 6,0 GW

Hamburg, 5. März 2021. Die Nordex Group ( ISIN: DE000A0D6554  ) hat heute ihre im November 2020 neu vorgelegte Prognose bestätigt und vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Das Unternehmen erhöhte den Konzernumsatz um 41,6 Prozent auf EUR 4,6 Mrd. (Vorjahr: EUR 3,3 Mrd.) und liegt damit leicht über dem erwarteten Zielwert von rund EUR 4,4 Mrd. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf EUR 94,0 Mio. und lag damit um 24,1 Prozent unter dem Vorjahr (Vorjahr: EUR 123,8 Mio.). Daraus ergibt sich eine EBITDA-Marge von 2,0 Prozent (Vorjahr: 3,8 Prozent), die den erwarteten Zielwert von zwei Prozent trifft.

Die Nordex Group erzielte eine auf den Konzernumsatz bezogene Working-Capital-Quote von minus 6,3 Prozent (Vorjahr: minus 9,1 Prozent). Damit liegt die Quote klar unter dem prognostizierten Ziel von kleiner minus vier Prozent. Diese positive Entwicklung ist maßgeblich auf den hohen Auftragseingang und das konsequent durchgeführte Working-Capital-Management zurückzuführen.

Im Berichtsjahr investierte die Nordex Group EUR 162,9 Mio. und lag damit knapp unter dem prognostizierten Zielwert von EUR 170 Mio. und auch unter dem Vorjahr von EUR 172,5 Mio. Die Investitionen erfolgten dabei im Wesentlichen in den Auf- und Ausbau der Rotorblattproduktionen in Mexiko, Indien und Brasilien sowie die Beschaffung von Installations- und Transportausstattung.

 

05.03.21 08:17

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandelBin wieder dabei

Die Zahlen haben mich überzeugt. Die Marge ist nicht die Beste, aber bei dieser Expansion ist das noch OK.  

05.03.21 11:26

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandelSeid alle Short ??? He he he

(Neu: Analystenstimmen)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Erste Eckdaten zum vergangenen Geschäftsjahr haben am Freitag den Nordex  -Aktien zu Kursgewinnen verholfen und so zur Stabilisierung beigetragen. Am Vormittag kletterten die Papiere des Windkraftanlagenbauers um 2,2 Prozent auf 20,52 Euro nach oben und festigten so die 20-Euro-Marke.

Ein Händler sprach in einer ersten Reaktion von einer besser als gedacht ausgefallenen Geschäftsentwicklung. Das sollte die Nordex-Aktien nach dem jüngsten Rückschlag zumindest ein Stück weit stützen, so der Börsianer. Neuerdings ist die 20-Euro-Marke aus Sorge vor steigenden Kapitalmarktzinsen in Gefahr geraten. Das hatte nach monatelangen, teils rasanten Kursanstiegen in der Branche zuletzt viele Aktien belastet.

Auch für Analyst Constantin Hesse von Jefferies Research barg das Zahlenwerk positive Überraschungen: Der in 2020 erzielte Umsatz sei besser als erwartet ausgefallen, lobte er. Der Windkraftanlagenbauer hatte die Erlöse auf etwa 4,6 Milliarden Euro beziffert. Hesse sah die Markterwartungen bei gut 4,4 Milliarden - wie im November von Nordex in Aussicht gestellt.

Goldman-Sachs-Experte Ajay Patel sprach ebenfalls von einem positiven Gesamtpaket. Er verwies auch auf ein besser als gedacht ausgefallenes operatives Ergebnis (Ebitda). Dieses sank um knapp ein Viertel auf 94 Millionen Euro.

Anfang Januar hatten die Papiere im Sog des Erneuerbare-Energien-Booms mit 27,44 Euro ein Hoch seit 2016 erreicht, seitdem ging es um ein Viertel abwärts. Anleger machten zuletzt bei stark gelaufenen Aktien wie Nordex Kasse und setzten verstärkt auf klassische zyklische Werte, die im Zuge einer Konjunkturerholung nach der Corona-Krise als größere Profiteure gesehen werden./tih/tav/mis  

05.03.21 11:55

1489 Postings, 572 Tage Egbert_reloadedBin schon auf Ulms Analyse gespannt

Mal schauen, wie er die vorläufigen Zahlen und vor allem die bestätigte Prognose bewertet.

Es liegen einige positive Katalysatoren für einen weiteren Kursanstieg vor uns:
- am 22. März die offizielle Aufnahme in den MDAX
- am 23. März die Veröffentlichung des Jahresfinanzberichtes 2020 sowie der Conference Call. In letzterem dürfte sich das Management auch über den bisherigen Verlauf des 1. Quartals 2021 äußern. Vielleicht gibt es sogar eine Prognoseerhöhung für das Gesamtjahr?
- Ende März/Anfang April die Meldung über Auftragseingänge des 1. Quartals

Aktuell ist Nordex mit weniger als 50 Prozent des 2020er Umsatz und mit rund 40 Prozent des für 2021 prognostizierten Umsatzes bewertet. Wenn es nicht gerade einen gigantischen Börsencrash geben sollte, müssten Kurse um die 20 Euro den Boden bzw. ein Sicherheitsnetz für die Aktie bilden.

@Ulm: Bei 8% EBITDA und 5 Mrd. Umsatz 2021 wäre ein EPS von 1,50 bis maximal 2,00 Euro darstellbar? Wie sehen Deine Szenarien aus?    

05.03.21 12:01

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandelDie Zahlen sind super

Heute müsste die Aktie 10 % plus machen.  

05.03.21 12:03

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandel...

Nordex macht real 4,6 ? Milliarden Umsatz + Gewinn. Aktien wie ITM, Nel, Plug Power und andere ähnliche Werte habe nichts absolut nichts und sind höher bewertet wie eine Nordex  

05.03.21 12:17

1489 Postings, 572 Tage Egbert_reloaded@ aktienhandel: .Gewinn?

Bei 2% EBITDA macht Nordex eher keinen Gewinn, die Spanne reicht von leichtem Verlust bis hin zu schwarzer Null.  Genaueres erfahren wir am 23.3. (Bilanzzahlen) oder vorher druch Ulms Berechnung.
...
Die astronomische Bewertung teils umsatzloser Geschäftsmodelle wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Aber aktuell entweicht gehörig heiße Luft aus dieser Blase. Und der Aderlass dürfte noch längst nicht zu Ende sein. Siehe die ETFs von ARK.  

05.03.21 12:20

1640 Postings, 2720 Tage aktienhandelEgbert_reloaded

Ich glaube du bist hier Short  

05.03.21 12:57
2

1489 Postings, 572 Tage Egbert_reloadedGlauben ist nicht wissen

Aktuell habe ich "nur" 700 Nordex-Aktien. Es waren auch schon mal 1.200. Durchschnittlicher Einstiegskurs ca. 10 Euro. Nimm es mir nicht übel,  aber Du musst noch viel über Aktien & Börse lernen.  

05.03.21 17:07
1

2571 Postings, 7711 Tage fwsNorwegen hat von 4,5% auf 2,31% reduziert

Anteile inklusive Instrumente:
https://www.ariva.de/news/...-se-release-according-to-article-9229670
https://www.4investors.de/nachrichten/mobile/...n=stock&ID=150796

Nach der Mitteilung können sie dann ja vielleicht auch langsam wieder zukaufen :-)



 

05.03.21 17:23
1

2571 Postings, 7711 Tage fwsJefferies belässt Nordex auf 'Buy' - Ziel 30 Euro

https://www.ariva.de/news/...esst-nordex-auf-buy-ziel-30-euro-9228876

Immerhin ein Analyst mit einem relativ vernünftigen Kursziel, wenn man die derzeitige Bewertung von Nordex mit der von der Konkurrenz vergleicht. Von gehypten Wasserstoffwerten ohne große Umsätze ganz zu schweigen.

Nordex könnte vielleicht auch mal eine Kooperation zur Produktion von grünem Wasserstoff aus Windenergie eingehen, falls noch nicht geschehen. ulm000 als bestinformierter hier: hat Nordex da irgendwelche Absichten? Würde der zukünftigen Einschätzung und Bewertung der Aktie wahrscheinlich auf die Sprünge helfen.


 

05.03.21 21:22

2571 Postings, 7711 Tage fwsWindkraft 2020 als Energieträger vor Kohle

Es geht mit der Windkraft 2020 als Energieträger voran:

"... Der Anteil erneuerbarer Energieträger an der in Deutschland erzeugten elektrischen Energie stieg dabei von 42,3 Prozent 2019 auf 47 Prozent im Jahr 2020. Dabei hatte die Windkraft einen Anteil von 25,6 Prozent ? damit hatte erstmals ein erneuerbarer Energieträger den höchsten Anteil am im Inland erzeugten Strom. Kohle wurde somit als wichtigster Energieträger abgelöst. 2020 lag der Anteil der Windenergie am Strommix noch bei 22,8 Prozent. ..."

https://www.trendsderzukunft.de/...ter-energietraeger-in-deutschland/

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1547 | 1548 | 1549 | 1549   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Flaschengeist, Freiwald., Leonardo da Vinci, Lucky79, Madien43, noidea, tschaikowsky, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln