Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 364 von 388
neuester Beitrag: 09.05.21 09:14
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 9693
neuester Beitrag: 09.05.21 09:14 von: Bernd-k Leser gesamt: 1634488
davon Heute: 1548
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 362 | 363 |
| 365 | 366 | ... | 388   

20.04.21 23:24

525 Postings, 574 Tage martini88So, 3 Euro noch

dann sind wir wieder da, wo wir vor der Meldung mit dem Einstieg in die E mobility und der revolutionären V4DRIVE standen.

Nach soner Meldung weiter zu Shorten: Ich hoffe, dafür werden die Shorts demnächst richtig bezahlen!  

21.04.21 00:05

2329 Postings, 3160 Tage ellshareEin Großauftrag

eines Autoherstellers für die V4Drive und die Shorts würden pulverisiert.  

21.04.21 08:00

857 Postings, 2308 Tage Bernd-kLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.04.21 09:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

21.04.21 08:08

235 Postings, 263 Tage fbo|229284482Was soll das? Free Bernd-K!

21.04.21 08:34
2

857 Postings, 2308 Tage Bernd-k@Xerex

Tschuldigung...noch mal:

"In meiner Kalkulation kann Varta mit 200 Mio Zellen max. 140-200 Mio Umsatz machen. Die 200 sind jedoch sehr ambitioniert, da man hier voraussetzen muss, dass der Speicherpreis pro kWh in kommenden zwei Jahren stabil bleibt."

Dann würdest Du schätzen, dass die Zelle für unter 1? über den Tresen geht?
Wenn Du mir sie für 1? besorgen kannst, nehme ich sofort 1 Million Stück, gegen Barzahlung ;-)

Mal rechnen (so weit ich recherchieren konnte):

Teslas derzeitige Zellen haben etwa 5000mAH bei 3.6V, also etwa 18Wh nominal. Ca. 3000 Stück liefern 55kWh nominal.
Ladezeit ist irgendwas zwischen 30 Minuten (für 20-80%, "supercharge") und 5h (100%, 11kW, "normal").
Tesla gibt um die 1500 Ladezyklen an.
Für mich ist das keine besonders gute Batterie, es werden anscheinend keine besonders guten Zellen verwendet.
Die Tesla-Batterie mit 55kWh kostet gut 12000$, also etwa 180$ pro kWh oder 4$ pro Zelle.

Zur 21700 von Varta schätze ich:
7000mAh (entsprechend der nächsten Generation coins) bei 3.6V, also etwa 25Wh nominal.
Wir wissen: Ladezeit für die power-Version ist irgendwas zwischen 3 Minuten (bis 80%) und 6 Minuten (100%).  Die entsprechende Ladeleistung wird wohl kaum auch nur annähernd an Ladesäulen zur Verfügung stehen, daher schätze ich, dass die Batterie meist sehr  schonend geladen wird (30 Minuten Ladezeit für 100%) und
daher >5000 Ladezyklen schafft (Jinkos neue storage ist mit 6000 Zyklen angegeben).

Die Schätzungen zusammengefasst:
Gegenüber der Tesla-Zelle hat die Varta-Zelle 40% höhere Energiedichte, > 3-fache Anzahl Ladezyklen, wesentlich kürzere Ladezeit und verträgt erheblich höheren Lade/Entladestrom, wichtig z.B. bei Bremsvorgängen. Vernachlässigen wir (für die Preisabschätzung ) die erhebliche Gewichtsersparnis bzw. die höhere Reichweite bei gleichem Gewicht.

Dann dürfte die Varta-Zelle also (derzeit) nach meiner Meinung das 1.4 x 3-fache der Tesla-Zelle kosten, das wären gut 16$. Nehmen wir bis 2024 30% Preisreduktion (allerdings zweifelhaft bei der boomenden Nachfrage), kommen wir auf gut 9? pro Zelle.
 

21.04.21 08:38

857 Postings, 2308 Tage Bernd-kLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.04.21 09:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

21.04.21 09:40
2

857 Postings, 2308 Tage Bernd-kNoch ein wenig mehr zur Technik

Für die Tesla-Batterie ist bei "supercharge" 20-80% bei 160kW (DC!) eine Ladezeit von 29 Minuten angegeben.
https://ev-database.org/car/1320/Tesla-Model-3-Standard-Range-Plus-LFP
Eine andere Quelle sagt 20 Minuten bei 120kW bzw. 30 Minuten bei 100 kW, was allerdings nicht konsistent ist.
https://www.zap-map.com/charge-points/tesla-model-3-charging-guide/

Nehmen wir optimistisch 30 Minuten bei 100 kW:
Es werden also 100kW x 30 Minuten = 50 kWh eingesetzt, um 55kW x 0.6 = 33 kWh in die Batterie zu packen. Etwa 1/3 oder 33kW Verlustleistung. Nicht wirklich effizient und macht den Ladestrom ziemlich teuer.
Es wird ein erheblicher Anteil der Ladeleistung in Wärme umgesetzt, was nicht zuletzt am Innenwiderstand der Zellen liegt. Ich habe keine genauen Zahlen zur Zelltemperatur bei supercharge bzw. hohem Entladestrom gefunden, aber Temperaturen über 60° sind wohl üblich.
Das macht ein anspruchsvolles Kühlsystem erforderlich. Kostet Geld, Platz und Gewicht.

Vartas 21700 ist mit 6 Minuten 100%-Ladezeit angegeben und wird dabei 35°C warm. Der Innenwiderstand der Varta-Zellen muss ganz erheblich kleiner sein als bei der derzeitigen Tesla-Zelle.  Bei gegenüber der Tesla-Zelle mehr als 8-facher Ladeleistung (6 Minuten für 100% gegenüber 30 Minuten für 60%) bleibt sie erheblich kühler.  Das bringt neben den erweiterten technischen Möglichkeiten deutliche Einsparungen bei Ladestromkosten und Kühlsystem (Gewicht, Platz, Kosten).

Ich glaube, dass bisher kaum jemand so richtig realisiert hat, was Varta da in der pipeline hat. Für mich ist das ein dickes Ding.  
 

21.04.21 09:46

201 Postings, 1171 Tage Tacki74@Bernd

"Ich glaube, dass bisher kaum jemand so richtig realisiert hat, was Varta da in der pipeline hat. Für mich ist das ein dickes Ding. "

Ich glaube schon dass es so einige realisiert haben. Ich denke die wissen das die Shortis hier am Werk sind und wollen den möglichst günstigsten / perfekten Einstieg hinbekommen.  

21.04.21 09:50

28 Postings, 178 Tage tamiluVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

BAT-4-Ever und V4Drive ?  nur zufällige Ähnlichkeit ?

Lithium-Ionen-Technologie
Mit selbstheilendem Material zu langlebigen E-Auto-Batterien
20.04.2021Redakteur: Katharina Juschkat
Lithium-Ionen-Batterien mit langer Lebensdauer ? das erforschen Wissenschaftler aus Halle im EU-Projekt ?Bat-4-Ever?. Dafür haben sie ein Material entwickelt, das sich selbst heilt.

https://www.automobil-industrie.vogel.de/...auto-batterien-a-1017174/  

21.04.21 10:13

525 Postings, 574 Tage martini88@Tacki

Der Kurs der Aktie wird von den LV beliebig bewegt.
Heute wurde wieder Leerverkauft. Auf Tradegate wurden riesen Pakete geworfen. 2600 Stück bei 117. Da sieht man danach auch schön die kleineren mit Stop Loss rauspurzeln.

Aber dennoch hält sich VARTA für die stark gestiegene LV Quote recht gut über Wasser.

Das was Varta mit der V4drive gelungen ist, weiß der Markt aus meiner Sicht auch noch nicht zu würdigen. Die Zelle hat gleich mehrere wettbewerbsentscheindende Vorteile gegenüber der Konkurrenz.  

21.04.21 10:15

857 Postings, 2308 Tage Bernd-kLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.04.21 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

21.04.21 10:15

305 Postings, 4163 Tage wedmanEs wird Jahre dauern

aber es wird passieren. Genau richtig für meine Rentenplanung  

21.04.21 10:18

27283 Postings, 4177 Tage WeltenbummlerDie Margen fallen aufgrund Konkurenzdruck und der

Kurs fällt in Richtung 98 ? auf die erste Unterstützungsmarke.  

21.04.21 10:22
1

857 Postings, 2308 Tage Bernd-k@martini

Igendwas stimmt mit meinem System nicht...die Beiträge sind plötzlich vom Schirm und tauchen dann als gepostet auf...

OK, noch mal:

"Heute wurde wieder Leerverkauft. Auf Tradegate wurden riesen Pakete geworfen. 2600 Stück bei 117. Da sieht man danach auch schön die kleineren mit Stop Loss rauspurzeln."

Sehe ich anders: das großen Pakete waren große Posten im bid. Die "guards" von größeren longs sozusagen. Die vorgerigen/nachfolgenden kleinen Pakete waren kleine Posten im bid.
Dass da nennenswert stop-loss geflogen sind kann ich nicht erkennen. Ich schätze, dass fast alle Verkäufe von shortern waren.
 

21.04.21 10:39
2

36 Postings, 145 Tage Aufgemerkt2021@Weltenbummler

Danke für die fundierte und argumentativ einwandfrei belegte Kursnennung. Ich versuch es dann auch mal gleichermaßen fundiert:

Charttechnisch bietet sich der Varta Aktie die Möglichkeit, von der Unterstützung bei 117,80 Euro nach oben zu drehen. Käme im Anschluss ein Ausbruch über 122,10 Euro hinzu, könnte sich der Trend bereits wieder nach oben gedreht haben. In diesem Fall wäre eine Rückkehr an die Widerstände bei 130 Euro möglich.

Ich kann alles in den Chart interpretieren was ich möchte, je nachdem wovon ich überzeugt bin, aber ich glaube nicht einmal, dass Du von deinen 98 Euro überzeugt bist sondern einfach nur miese Stimmung verbreiten möchtest.  

21.04.21 10:53

37 Postings, 1214 Tage pirelli832011ich glaub weltenbumml

hat denn text schon gespeichert ... immer wenn der kurs mal fällt kommt genau der gleiche satz. Sehr kreativ. Vielen dank für deine immer sehr einfallsreichen interessanten posts hier.  

21.04.21 11:16

264 Postings, 180 Tage sg-1martini88

Sehe ich genauso. Dieser Aktienpreis nach der Meldung der V4drive ist ein Geschenk an Anleger und Investoren. Wenn ich Investor wäre, dann würde ich jetzt ein Übernahmeangebot machen und mir Varta Technologie sichern.

Maydorns Kommentar war sehr zutreffend: wenn Varta ein Startup wäre (Anmerkung von mir: wie z.b. quantumscape), dann wäre es 20mrd wert.

Da Varta aber ein solides Unternehmen mit realen Großkunden ist, tut sich hier nichts.

Das liegt meiner Meinung nach an Psychologie. Bei den Anlegern muss es Klick machen, dass bei Varta eben sehr viel Steigerung kommen wird in den nächsten Jahren. Die Produkte sind top. Die bisherigen Kunden sind top, die geplanten neuen Marktsegmente sind top, die zahlen sind top

Was braucht man eigentlich noch ? Analysten? Die sollen erst Mal mit Argumenten kommen anstatt mit veralteten falschen gekauften analysen  

21.04.21 11:20

36 Postings, 145 Tage Aufgemerkt2021Kostolani

schrieb einmal, dass es bei Spekulanten schwierig ist sowohl long als auch short zu traden, sondern es tendiert immer mehr in eine Richtung. Ähnlich ist es bei manchen Forumsmitgliedern, die können nur short kommentieren und dann haut man halt eben schnell mal einen Kursrückgang von über 10% raus obwohl die Aktie0,2% verliert.  

21.04.21 11:38
1

498 Postings, 260 Tage RobinsionPressemitteilung Varta. Deal Energiespeicher!

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

VARTA AG und Lechwerke AG erweitern Zusammenarbeit: VARTA pulse neo, intelligentes Energiemanagement und KEBA-Ladestation bringen Energiezukunft nach Hause

 

VARTA, der Batterie-Experte aus Ellwangen, und die Lechwerke (LEW), Anbieter von Energielösungen und Ökostromerzeuger im Südwesten Bayerns, erweitern ihre seit 2017 bestehende Vertriebspartnerschaft im Bereich der Energiespeicher. Mit dem VARTA pulse neo können LEW-Kunden nun auch das VARTA-Energiemanagementsystem nutzen, etwa um ein Elektroauto gezielt mit Sonnenstrom zu laden.

 

21.04.21 12:07

2592 Postings, 3076 Tage WasserbüffelDie Pakete Varta neo 3 bzw. Varta neo 6

kosten 5.000 Euro bzw. 7.000 Euro.

Wie viel Pakete verkaufen die Lechwerke wohl jährlich von Varta? (10.000 Stück)

https://www.lew.de/fuer-zuhause/solarenergie/batteriespeicher  

21.04.21 12:08
1

349 Postings, 307 Tage akaHinnerk@robinson - energiespeicher

wie passend - diese info zu energiespeichern!

ich wollte gerade ins forum fragen, ob varta auch bei speichern zur netzstabilisierung aktiv ist. also nicht die 20 kWh für daheim. sondern die XY MWh für den netzbetreiber. bis 1000 kWh gibt es anscheinend was:
https://www.pv-magazine.de/marktuebersichten/grosse-batteriespeicher/
gibt es auch größeres?
die USA erwartet 2021 einen zubau von 4 MWh speicherkapazität (2020: 1,5 MWh). das entspricht ca. 50.000 elektroautos.
frage ist aber, ob varta mit anderen preiswerten anbietern konkurrieren könnte. bei den heimspeichern ist varta eher premium, oder? für premium ist bei der stromnetz-steuerung evtl. kein platz und bedarf? vielleicht ist es aber auch umgekehrt: schnell be- und entladbare batteries könnten auch von vorteil sein, wenn es im strom netz schnelle wechsel gibt zwischen überangebot und mangel.

gibt es infos zu varta-aktivitäten in diesem bereich?


 

21.04.21 12:10

2592 Postings, 3076 Tage WasserbüffelDie 10.000Stück sind von mir geschätzt

Vielleicht hat jemand Einblicke in diesen Bereich.
Denke nicht, dass es nur 100 Pakete sind, die pro Jahr verkauft werden, dann würde es sich weder für Varta noch für die Lechwerke lohnen.

Was viele (noch) unterschätzen ist wie breit VARTA aufgestellt ist und wie innovativ zugleich.
Eigentlich die perfekte Kombination.  

21.04.21 12:21

349 Postings, 307 Tage akaHinnerk...korrektur...

... ich meinte natürlich 4 GWh zubau! nicht MWh!!!! sry!  

Seite: 1 | ... | 362 | 363 |
| 365 | 366 | ... | 388   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln