finanzen.net

Schon wieder: Vergewaltigungen durch Flüchtlinge

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.01.19 05:43
eröffnet am: 12.12.18 09:10 von: n1608 Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 11.01.19 05:43 von: flumi4 Leser gesamt: 689
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

12.12.18 09:10
4

4648 Postings, 6992 Tage n1608Schon wieder: Vergewaltigungen durch Flüchtlinge

Nach den schockierenden Nachrichten aus Freiburg nun die nächste abartige Massenvergewaltigung durch Flüchtlinge.

Ein Verdächtiger wurde jetzt in D festgenommen. Der 25-Jährige gehört zu einer Gruppe von insgesamt acht Männern, die junge Mädchen über Monate vergewaltigt haben sollen. Die Polizei schließe nicht aus, dass noch andere Personen in den Fall verwickelt seien. Alle mutmaßlichen Opfer seien jünger als 15 Jahre gewesen, hieß es von der Polizei. Alle Verdächtigen seien als Flüchtlinge oder Asylbewerber.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...-festgenommen-a-1243225.html  

12.12.18 09:24
3

31205 Postings, 5869 Tage BörsenfanWird schlichtweg klein geredet hier von unseren

Zensurmedien, außer für die AfD ist das ein gefundenes Fressen. Naja, wie auch immer. Die Teddybärschmeißer und Schönredner werden noch sehen was das in Zukunft werden soll mit diesen sogenannten "Fachkräften der Zukunft" ...  

12.12.18 09:28
4

31205 Postings, 5869 Tage Börsenfanim Ankerzentrum Bamberg gings auch wieder ab

...man darf sich schon die Frage stellen, ob einige von "denen" wirklich vor Krieg geflüchtet sind oder hier eher Krieg stiften möchten, mir unbegreiflich.  

12.12.18 09:55
3

4648 Postings, 6992 Tage n1608Erschreckend auch die Mobilität der Flüchtlinge

Erst über Monate Minderjährige vergewaltigen und als alles aufzufliegen droht, sich nach D absetzen. Ich frage mich, wie man als Flüchtling überhaupt so mobil sein kann. In Mitteleuropa mit grünen Grenzen ist das nachvollziehbar. Aber von Finnland nach D. Da kommen eigentlich nur Fähre oder Flugzeug in Frage. Wird hier nicht kontrolliert und können Flüchtlinge ohne Pass bzw. mit syrischem, afghanischem etc. Pass einfach von A nach B wechseln? Einmal mehr wird deutlich, dass unsere Behörden weder wissen, wie viele Flüchtlinge sich im Land befinden, noch wer sie sind.  

10.01.19 22:54
1

Clubmitglied, 50719 Postings, 3702 Tage BigSpenderkriegen die alles vom Staat

-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

11.01.19 05:43

3268 Postings, 5200 Tage flumi4Abschaffung der Residenzpflicht

2014 wurde die Abschaffung der Residenzpflicht beschlossen. Die muß schleunigst wieder eingeführt werden. Aber mit dieser Regierung? Never ever...  

   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000