NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1269 von 1419
neuester Beitrag: 25.09.21 21:29
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 35465
neuester Beitrag: 25.09.21 21:29 von: Walther Spa. Leser gesamt: 9812260
davon Heute: 9356
bewertet mit 87 Sternen

Seite: 1 | ... | 1267 | 1268 |
| 1270 | 1271 | ... | 1419   

20.05.21 08:47

674 Postings, 662 Tage Green_DealSorry Hexagon Purus

20.05.21 09:03
1

674 Postings, 662 Tage Green_DealLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.05.21 12:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.05.21 09:10

435 Postings, 475 Tage FS001Clearstream: NEL-Anteil über 48%

Moin,

der Clearstream-Anteil an NEL beträgt 700.668.690 Aktien und entspricht 48.08%; laut meinen Daten ist das der höchste Anteil der Clearstream (seit Juni 2020) an NEL ASA.  

20.05.21 09:17

539 Postings, 1066 Tage MyOwnBosssailor53

Vergleich zwischen Ladepunkten und LKW-geeigneten H2-Tankstellen:

Das kannst du so nicht vergleichen. Schon allein aufgrund der Ladezeit müssern mehr Ladepunke vorhanden sein, da viele Fahrzeuge parrallel die Ladestationen blockieren.
Das Problem besteht bei H2-Tankstellen nicht wengen der schnelleren Betankungszeit.  

20.05.21 09:21

133 Postings, 397 Tage Kritische_Masse@ Green_Deal

Es ist doch so das NEL, ITM und McPhy direkte Wettbewerber sind. ITM hat durch Linde einen recht starken Partner !?

Und seit letztem Jahr kommt mit HydrogenPro ein neuer Player aus Norwegen hinzu. Ich halte Wettbewerb für absolut positiv fürs Geschäft, wer sich jetzt nicht durchsetzt, wird es auch nicht in fünf Jahren schaffen.

Gibt es noch weitere namhafte Elektroleysere?  

20.05.21 09:39

1224 Postings, 1331 Tage sailor53@MyOwnBoss

Ja, da ist was dran. hatte zwar daran gedacht, speziell an die aktuellen Ladezeiten, aber deine Argumente bewusst nicht aufgegriffen, weil die technische Entwicklung bis 2025 für mich nicht absehbar ist. Dieses betrifft z.B. das Bemühen um kürzere Ladezeiten und das Problem des Einfrierens bei schnellem Hintereinandertanken bei H2-Tankstellen, welche die Tankfrequenz bei H2 mindern.  

20.05.21 10:24

53122 Postings, 2679 Tage Lucky79Warum kommt das hier nicht in die Pötte...?

könnten schon längst wieder über 2 sein.  

20.05.21 10:36

3627 Postings, 1569 Tage franzelsepist halt kein Fussball-Tippspiel

20.05.21 10:40

539 Postings, 1066 Tage MyOwnBosssailor53

Das Einfrieren bei schnellem Hintereinandertanken wäre wohl nicht das größte Problem,  gibt sicher technische Lösungen dafür. Die Ladezeiten dagegen be E-Fahrzeugen ist schon problematischer.
Die meisten Ladestationen sind noch keine "Schnelllader" und da wo es Schnellladestationen gibt, muss auch die Batterie des Fahrzeugs darauf ausgelegt sein, wenn sie nicht in Flammen aufgehen soll, wie in dem Video gestern mit dem Bus.
 

20.05.21 10:46

7969 Postings, 1313 Tage na_sowasVideo der H2 Konferenz gestern, mit Nel

20.05.21 10:46

674 Postings, 1580 Tage HolzfeldMann o Mann

.das darf nicht wahr sein, hier bewegt sich aber auch garnichts. So langsam wird`s langweilig. Was hier abgeht verstehe ich wirklich nicht..angeblilch Technologie-führer ect. aber bewegen tut sich hier nichts..zum Kotzen.    

20.05.21 10:51

7969 Postings, 1313 Tage na_sowasEverfuel und Hydro

werden bei der Wasserstoffversorgung zusammenarbeiten!

Hydro glaubt, dass dies dazu beitragen wird, das Ziel von Hydro zu erreichen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Mit der Absichtserklärung wollen die beiden Unternehmen einen Rahmen für die koordinierte Entwicklung, den Betrieb und die Optimierung von Wasserstoffelektrolyseuren auf der Basis erneuerbarer Energien in Europa entwickeln. Die Unternehmen werden neben Aluminiumanlagen von Hydro Elektrolyseure einsetzen, um sowohl Aluminiumanlagen als auch den Transportsektor mit Wasserstoff zu versorgen.

Das neue Wasserstoffunternehmen von Hydro möchte eine führende Rolle als Entwickler, Eigentümer und Betreiber im Wasserstoffsektor übernehmen, um in mehreren eigenen Werken von Hydro den Wechsel von Gas zu Wasserstoff auf Basis erneuerbarer Energien zu ermöglichen und einen externen Markt zu entwickeln und zu bedienen. Es geht aus einer Nachricht der Unternehmen hervor.

Der Ersatz von Erdgas für Heizzwecke in der Aluminiumproduktion durch kohlenstofffreien Wasserstoff wird dazu beitragen, die globalen Ziele von Hydro zu erreichen, die eigenen Treibhausgasemissionen bis 2030 um 30 Prozent zu senken.

Wie bei der Präsentation von Hydro im ersten Quartal am 27. April mitgeteilt, will das Wasserstoffunternehmen von Hydro 3 bis 5 Projekte in Norwegen und Europa. Einige dieser Projekte sind Teil der Zusammenarbeit mit Everfuel, schreibt Hydro.

Die SUVs (Special Purpose Companies) werden entweder vollständig im Besitz von Hydro oder mehrheitlich im Besitz von Everfuel sein, basierend auf den erwarteten Rücknahmen vom Standort. Die Unternehmen haben vereinbart, sich auf drei Standorte in Norwegen und in Europa zu konzentrieren, die in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 bekannt gegeben werden.

Everfuel Mehrheitseigner an den Standorten
Everfuel wird an zwei der drei Standorte der Mehrheitseigner sein. Beide Parteien haben das gemeinsame Ziel, den Markt für die industrielle Nutzung von Wasserstoff zu erweitern, und glauben, dass die Zusammenarbeit eine Plattform für die Risikoverteilung und Kostensenkung schaffen wird.

Everfuel entwickelt ein "Wasserstoffverteilungszentrum", eine Lösung zum Befüllen von Diesel auf Wasserstoff-LKWs. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Everfuel Wasserstoffstationen in den Elektrolyseanlagen neben den Hydro-eigenen Aluminiumanlagen installieren und betreiben.

Wasserkraftinvestition in Wasserstoff
Hydro hat kürzlich ein separates Unternehmen für seine Wasserstoffinvestition gegründet und erklärt, dass das Unternehmen erwägt, Geld auf dem Markt zu sammeln. Die Wasserstoffinvestition kann möglicherweise auch langfristig an der Börse notiert werden.

Norsk Hydro hat mehrere Pläne, die Chancen innerhalb der grünen Verschiebung zu nutzen. Das Unternehmen wird voraussichtlich 2,5 bis 3 Mrd. NOK in Batterien investieren und erwägt die Börsennotierung des Wind- und Solarenergieunternehmens Hydro Rein.

https://e24.no/boers-og-finans/i/lE6V2L/...beide-om-hydrogenforsyning

Aus der Q1-Präsentation von Hydro ...
"Ca. 4 GW Wasserstoffproduktionsäquivalent."  

20.05.21 11:06
und wo bleibt NEL ?  

20.05.21 11:35

2713 Postings, 4018 Tage sonnenschein2010Everfuel

steigt im Zuge dieser Nachricht um 10 %
Nel kommt weiter nicht vom Fleck, und kein Mensch weiß,
ob Nel bei den Everfuel-Hydro Projekten zum Zug kommt.
Wenn es so wäre, hätte man das auch direkt so kommunizieren können.  

20.05.21 12:03

674 Postings, 1580 Tage Holzfeldsonnenschein.: Everfuel steigt um 10%

..der Lokke ist in meinen Augen eine Träne, versteht offensichtlich wenig von Marketing, wird wohl mit seiner " Stillhalte-Taktik keinen Blumentopf  gewinnen,  wenn der so weiter macht sind bald alle grossen Player anderweitig beteiligt und Mr. Lokke bzw. wir Investierten schauen in die Röhre, ich hoffe nur dass endlich mal ein " Grosser " kommt und einsteigt und Mister Lokke abserviert...in meinen Augen ist der Typ sowas von selbstverliebt in seine Firma ( arrogant )..das ist ja nicht mehr zum aushalten.!!!!!!  

20.05.21 12:08

2713 Postings, 4018 Tage sonnenschein2010das sehe ich anders

aber schreib doch mal der IR,
kann nicht schaden.

ir@nelhydrogen.com  

20.05.21 12:22

422 Postings, 225 Tage SouthernTraderNels Everfuel dreht grosses Rad mit Norsk Hydro

Nebenwerte Magazin ist ziemlich euphorisch...

https://www.nebenwerte-magazin.com/...erwartet-4-gw-potential-plus-x/

Nel’s Everfuel dreht ein grosses Rad mit Norsk Hydro – unerwartet. 4 GW Potential plus x!

20.05.2021 – Everfuel (ISIN: DK0061414711)  macht weiter mit seiner Expansionsstrategie zum „Mittler zwischen Produzenten und Nutzern von Wasserstoff“ zu werden. Nach dem grossangelegten Norwegen-Plan, am 19.03.2021 veröffentlicht, dem Roll-out Plan Schweden kommt Everfuel heute mit einer unerwarteten Geschäftsfeldergänzung auf der H2-Produktionsseite. Eine mit offensichtlich großen Dimensionen und mit doppeltem Nutzen: H2-Produktion für das im Aufbau befindliche Tankstellennetz Everfuels und Versorgung der Aluminiumhütten Hydros mit „grünem Wasserstoff“ – mit Co-Investor und gleichzeitig garantierter Abnahmemenge: Everfuel wird mit Hydro-Tochter an den Aluminiumhüttenstandorten des Norsk Hydro Konzerns Elektrolyseure errichten und betreiben – und das sind einige!

...
 

20.05.21 13:49

43 Postings, 593 Tage uk10@ Holzfeld..ich finde, du kannst dir über

Løkke kein Urteil erlauben und solltest ihn schon gar nicht persönlich angreifen. Du kennst ihn nicht, weißt nicht ob und wenn ja was er im Schilde führt. Du kennst nicht seine Strategie und bevorzugte Vorgehensweise. Løkke wird schon wissen was er macht.. Wenn du kein Vertrauen mehr in ihn hast, dann wirf hin.  

20.05.21 13:49

674 Postings, 1580 Tage Holzfeldsonnenschein.: das sehe ich anders

Hallo Sonnenschein,
..ist ja ok dass man das anders sehen kann..es ist aber langsam peinlich wenn immer wieder darauf hingewiesen wird dass der Kurs von NEL steigt wenn erst mal die grosse Fabrik eventuell Ende 2021 in Produktion geht ect, ect..ect...hätte Lokke nur 5%  des " Dampfes von Elon Musk in seinem Hintern" würde der Kurs irgendwo um die 3 ? stehen, aber der kühle Mann aus dem Norden will wohl sein eigenes Süppchen kochen, wenn das mal nicht gewaltig in die Hosen geht.  Wie schon erwähnt verstehe ich nicht dass die Grossen, die die diversen KE`s gezeichnet haben, dem Lokke nicht langsam Dampf machen; das Argument dass diese den Kurs weiter drücken lassen um noch billiger reinzukommen erschliesst sich mir nicht, die diversen Kursziele sagen ja auch etwas anderes als den mickrigen Kurs um die 1,60 / 1,70 ?.    

20.05.21 14:16
werden es nicht ändern...
Geduld ist gefragt, wer Achterbahnfahren will, kann ja sein Gück wo anders suchen.

Immerhin sollte NEL von Everfuel berüksichtigt werden, man ist ja schließlich mit 15 % an Everfuel beteiligt. Eine 4GW Pipeline mit Norsk Hydro - wenn es an NEL geht - sollte Kurse > 2,50 rechtfertigen.
Von daher habe ich mit dem aktuellen Kursniveau überhaupt kein Problem.
Für mich ist der Boden erreicht und gestern war einer der Tage, um das Portfolio zu kompletieren ;-)

Börse ist für Überraschungen immer gut, jetzt warten wir halt auf die nächste Überraschung,
irgendwann in diesem Jahr wird Nel schon ein paar 100MW  Aufträge vermelden.
 

20.05.21 14:35

4614 Postings, 400 Tage morefamilyx y z


E-Mobilität Wasserstoff Index WKN: SLA8F8 / ISIN: DE000SLA8F83
 394,44PKT          
  +6,50PKT           
    +1,68% §
14:32:54 Uhr
 

20.05.21 14:37

674 Postings, 1580 Tage Holzfeldsonnenschein.: wir

.. " Dein Wort in Gottes Ohr "..Du gibst mir aber hoffentlich Recht dass unser Meister Lokke nicht gerade ein Meister seines Faches bezüglich Aussendarstellung ist, das gehört heutzutage eben als CEO einfach mal dazu, ich hoffe nur dass die von Dir erwähnte nächste Überraschung positiv ist.    

20.05.21 15:44

2713 Postings, 4018 Tage sonnenschein2010Odey Asset Managment

will es wissen....

Gestern (!) wurden weitere 2 Mio Aktien geshortet:
auf insgesamt 3.36 % oder 49.3 Mio Aktien im Short.

Ob das aufgeht, jetzt noch solche Positionen aufbauen ?
high risk....
 
DIe Everfuel News scheint heute ganz gut zu stabilisieren....
ab über 18 NOK werden die neuen Shorts zum Treibstoff
für die erwartete Knallgasexplosion.
 

20.05.21 16:18
15:39 Uhr
554.000 Aktien für 17.35 NOK abgeräumt
Kurz vor Handesschluss wird jetzt wieder versucht Richtung 17 zu kommen
mal sehen wo es hinläuft, > 17.1  NOK sollte heute drin sein
und morgen dann Attacke auf die 18.  

20.05.21 16:36

372 Postings, 1636 Tage PoolmanMüsste mich eigentlich

bei den Hedgern bedanken für die 1,60er Kurse. Dachte nicht das ich so schnell wieder Nel in meinen Depot haben würde. Die 2 Millionen kurzen haben sie heute früh anscheinend gleich wieder in Oslo versenkt, eigentlich sehr amüsant wenn man sich den Kursverlauf immer so anschaut. Denke gegen Ende des Jahres werden wir Nel Aktionäre auch wieder lächeln ;-))  

Seite: 1 | ... | 1267 | 1268 |
| 1270 | 1271 | ... | 1419   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln