finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7494
neuester Beitrag: 19.06.19 12:41
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 187350
neuester Beitrag: 19.06.19 12:41 von: Schnuggi91 Leser gesamt: 19833714
davon Heute: 44179
bewertet mit 214 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7492 | 7493 | 7494 | 7494   

02.12.15 10:11
214

26372 Postings, 5221 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7492 | 7493 | 7494 | 7494   
187324 Postings ausgeblendet.

19.06.19 11:42
4

552 Postings, 514 Tage alphariderEK

Ich sage euch dass EK ist bereits in der Sekunde wo wir hier schreiben bereits wieder positiv. Wenn Mattress rauskonsolidiert wird, werden die Financial Statements re-stated (das steht übrigens auch irgendwo im Jahresabschluss).

Da werden alle Verluste von MF über die vergangenen Jahre wieder rausgenommen.

Interessant wird wie dann der Cash Bestand aussieht. Cash Positiv wird MF auch nicht gewesen sein.  

19.06.19 11:44

1079 Postings, 490 Tage LazomanBegriffe

Kann mir bitte einer sagen was man auf der Seite 46 meint mit,

EBITDA FROM CONTINUING OPERATIONS (?M)

EBITDA FROM DISCONTINUED OPERATIONS (?M)

Wieso eigentlich Discontinued ?

Bei Discontinued  ist auch Matress drin ?  

19.06.19 11:46
1

2033 Postings, 1342 Tage VikingKurs scheint sich zu stabilisieren

der von den Pfandflaschensammlern prognostozierte Absturz bei Bilanz 2018 und ein Blutbad
hin zu Zipfelmützes 5cent sind ausgeblieben. Bei Steinhoff muss man einfach cool bleiben
und die Posi liegen lassen, dauert halt etwas länger als gedacht, aber irgendwann platzt hier der Knoten.
 

19.06.19 11:47

456 Postings, 663 Tage timur87@alpharider

der EK ist eh positiv. 641 Mio (und zwar plus, nicht minus)  

19.06.19 11:48
6

1 Posting, 40 Tage TcheckerNet Dept to EBITDA

Spekulator schrieb:
>> Ebenso auf Seite 214:
"Net debt to EBITDA" von 3,2!!!
Man sagt, dass eine Kennzahl hier von "1" und kleiner sehr gut ist. Ab einer Zahl von "3" und aufwärts wird es sehr kritisch! <<

Es steht nicht auf Seite 214, sondern auf Seite 220 des Reports.

Der Faktor 3,2 war Bestandteil der ursprünglichen Regelung für die unbesicherten Kreditlinien. Der Faktor wurde in 2017 und 2018 gebrochen und liegt Stand 30.09.2018 bei 11,8. Kritisch sind Werte größer als 8.
K+S hatte 2017 einen Verschuldungsgrad um 8. Dennoch war das Unternehmen nicht überschuldet, weil die Schulden mit einem Projekt einhergingen, das in Zukunft eine hohe Rendite abwerfen wird. Das EBITDA wird in einigen Jahren erheblich höher sein, sodass die Schuldentragfähigkeit gegeben ist.

Und genau das wird auch bei Steinhoff der Fall sein. Sarel Oberholster schreibt in einem Anfang des Jahres veröffentlichen Artikel (ist inzwischen nicht mehr frei verfügbar):
?Sustainable EBITDA is expected to range between EUR1.021bn and EUR 1.372bn for 2019 ??
Und weiter:
?Sustainable EBITDA is expected to range between EUR 1.234bn and EUR 1.503bn for 2020 ??
Dabei bevorzugt er (wie auch ich selbst) die jeweils höheren Werte.

Gehen wir von 1,5 Mrd. EUR EBITDA in 2020 aus, so errechnet sich das Net Dept to EBITDA zu 6, wenn der Schuldenstand sich nicht verändert (ich gehe davon aus, dass er sinkt).

Von daher sehe ich zwar derzeit eine Überschuldung, erkenne aber auch, dass es in wenigen Jahren gelingen sollte, die Schulden auf ein (v)erträgliches Maß zu reduzieren. Haupttreiber ist hierbei Pepco, das mit einem Umsatzwachstum > 25 % bei gleichzeitig hoher Gewinnmarge (> 8 % EBITDA/Umsatz, > 6 % operativer Gewinn/Umsatz) in Zukunft fast allein genügend Gewinne abwerfen dürfte, um die Schulden zu schultern.  

19.06.19 11:52
3

80 Postings, 204 Tage Mofo@ spekulator

bis 2021 wird erstmal garnix bezahlt ... Wahrscheinlich werden die Zinsen als Verb. zwar der Bilanz auftauchen .. aber  Cash fließt erstmal keines !

Von 2019 - 2021  ist wohl ein EBIT vom 700 - 900 Mia. p.a. machbar.

Ich gehe ferner davon aus, dass in 2021 die Zins-Schuld nicht aus Cash sondern in Form neuer Aktien bezahlt wird. Das was vom EBIT übrig ist geht dann in die Schuldentilgung.

Dann in 2021 Umschuldung zu besseren Konditionen, so dass das Unternehmen Zins + Tilgung stemmen kann.

Bis dahin ist auch der Umsatz gewachsen, was  auch bei konstanten Schulden diverse Kennzahlen von alleine aufhübtscht.  

19.06.19 11:55
1

2861 Postings, 474 Tage STElNHOFFDanke!

Ich hatte mit den Zahlen 2018 einen starken Einbruch erwartet, aber daß ist ja "goarnix". Jetzt sind wir am Boden angelangt, und es kann nur noch aufwärts gehen.
Jetzt müssen es noch die 2019 Zahlen herausreißen, dann wird angefangen die Zukunft zu handelt.  

19.06.19 11:59

1970 Postings, 1201 Tage WallstreetknightBuchwerte

Jetzt interessieren mich nach den testierten Zahlen eure errechneten Buchwerte für die aktuelle Lage.
Also raus damit.  

19.06.19 12:00

2861 Postings, 474 Tage STElNHOFFWallstreet

Bitte erst nach den nächsten Zahlen  ;-)  

19.06.19 12:03

6477 Postings, 1309 Tage spekulator@lazoman

Discontiuned sind Aktivitäten, die nicht weitergeführt werden, aber noch in der Bilanz ersichtlich sind.  

19.06.19 12:05
3

442 Postings, 3619 Tage CyberkundeMeine Gedanken...

In der Tat, ist die aktuelle Situation eine Herausforderung. Jedoch gibt es sicherlich viele Möglichkeiten einer Lösung. Das ist auch die Prämisse der Geschäftsführung: Lösungsorientiert zu arbeiten und die Kuh vom Eis zu bekommen - wohlwissend dass es viele Risiken gibt. Aus diesem Grund ist der Kurs auch so weit unten und steht nicht bei 50 Cent. Im Übrigen ist der Buchwert überhaupt nicht so wichtig. Entscheidener ist, wieviel EBITDA das Unternehmen generieren kann. 

Mal eine schnell-skizzierte Möglichkeit:

  • Verkauf des 71%-Anteilgs von Pepkor (SA): Eigentlich ein schöner Wachstumswert, jedoch wird Income nur über die Dividenden generiert. Gehen wir mal von einem Verkauferlös von 2,25 Mrd. aus, die zur Schuldenreduktion genutzt werden können. Fallen ca. 50 Mio Dividende weg, aber auch 200 Mio Zinslast.
  • Verkauf der Greenlit: Möglicher Verkaufswert: 0,6 Mrd. fallen 35 Mio Gewinn weg, aber auch 60 Mio Zinslast.

Machen wir jetzt mal einen Sprung auf 2021 und gehen in etwa von den Zahlen aus (habe ich den Präsentationen von Steinhoff entnommen, KLAR: ist von vielen Faktoren abhängig, kann besser aber auch schlechter laufen): 

  • Pepkor Europe: 500 Mio EBITDA
  • Mattress Firm: 100 Mio (50%-Anteil)
  • Conforama: 100 Mio (50%-Anteil, ist das eigentlich so?)

Unterm Stich kann der Schuldendienst nun geleistet werden, es würde sogar ein kleiner Überschuss bleiben, bei Schulden von ca. 6 Mrd.

Was könnte nun kommen:
- Umschuldung (das muss eigentlich passieren und wäre DIE Lösung, 6 % Zinsen sollten machbar sein)

  • Ausgabe neuer Anleihen (falls Vertrauen gesteigert, jedoch sehe ich hier auch Zinsen von 7-8 %)
  • Freiwerdenes Kapital für Schuldendiesnt durch gestärktes Vertrauen bei Lieferanten (keine Vorkasse mehr)
  • Durchführung einer Kapitalerhöhung/DES zur weiteren Reduktion der Schulden
  • Einstieg eines Investors mit Kapital-Backup
  • ....

Was aber auch kommen könnte:

  • Geschäftstsbereiche performen schlechter
  • Klagen, Steuern etc.

Fakt ist auch: Der Kurs preist bereits viel schlechtes ein. Fakt ist auch, dass wir Aktionäre am Ende der Nahrungskette stehen. ABER: Sollte die Situation aufhellen, dann wird auch der Kurs davon profitieren. Denn: an der Börse wird die Zukungft gehandelt. Je weniger Unsicherheit, desto besser. Und die nächsten Schritte zur Reduktion der Unsicherheit könnten bald kommen:

  • H1/2019
  • CVA-Implementierung
  • Einigung mit Klägern/Steuerbehörden
  • Klagen gegen alte "Riege"
  • Umschuldung von Pepkor Europe
  • ...

Nach der Investoren-Konferenz werden wir schlauer sein. Und die findet voraussichtlich im Juli statt. Udn geht mal davon aus, dass da Profis am Ruder sind, die uns in allen Belangen überlegen sind. ;-)

 

19.06.19 12:06

2015 Postings, 519 Tage __DagobertAtterbury Europe

Kann mir jemand erklären, wie das zu verstehen ist:

Einerseits steht, dass Atterbury im Juni 2019 für 224 mio ? verkauft wurde.
Auf Seite 33 steht dann:
Investments in equity accounted companies of ?544 million:
The Group increased its preference share investment in Atterbury Europe by ?278 million to support its expansion in central Eastern Europe.

Hm?  

19.06.19 12:08

3448 Postings, 1163 Tage tom.tomXetra Orderbuch....

...der Weg nach oben ist nahezu frei, gerade etwas über eine Halbe Millionen Stücke...dann sehen wir die 0,09 wieder ;o)
Stehen auch wieder mehr Käfer als Verkäufer im Orderbuch!  

19.06.19 12:14
2

4471 Postings, 2509 Tage tuorTDagobert

Die Bilanz ist 2018 und nicht 2019.....
 

19.06.19 12:16

625 Postings, 288 Tage Minikohle@Petrus

Ach, das ist doch Steinhoff Forum Sprech.

Rackete gibts nur hier. Sowie Balonfahrt.

Ich lach dann immer. Jetzt hab ich das Wort auch mal geschrieben. Es stimmt. Schreibt sich komisch.  

19.06.19 12:18

312 Postings, 242 Tage St1986Matress

Auf Seite 60:

EBITDA in Q4 bei +9mio nach -35 in Q1, -65 in Q2 und -34 in Q3.

Da sollte für 2019 doch schon ein dicker Verlustposten wegfallen und vielleicht sogar schon ein wenig Gewinn beisteuern.

Des Weiteren schreiben sie auf Seite 59:
"Since completing the financial restructuring, the Mattress Firm business is performing ahead of budget and with good momentum"  

19.06.19 12:20

10884 Postings, 2439 Tage H7314002 wichtige Termine stehen an !

implementation commencement date CVA

und anschließene CVA effektive date !

das der 30.6. nicht zu halten war ist seit Wochen völlig klar, aber anscheinend wird immer nur für 1 Monat verlängert.


 

19.06.19 12:20

169 Postings, 70 Tage Aktien_NeulingKursverlauf

Habe das Gefühl, dass der Kurs das Stillhalteabkommen bis zum 30.09. eingenommen hat...  

19.06.19 12:21

80 Postings, 204 Tage MofoAktienumsätze

Im Vergleich zu der Zeit nach anderen "Events" fällt auch auf, dass im Verh. eher wenig Aktien gehandelt wurden.

TG und Xetra zusammen kommen auf keine 35 Mio Stück. Und die Intensität ebbt auch grade ab.

Es schein bisher zumindest kein Big Player fluchtartig die Aktie verlassen zu wollen.  Bisher alles nur Kleinanlegergezocke. Sofern jetzt keine Short-Attacke kommt, war die Bilanz dann doch das erwartete Non-Event und wir sind genau wieder da wo wir vor 3 Wochen waren.

Da war auch schon klar .. auf den 12.07. kommt es an !  

19.06.19 12:28

2015 Postings, 519 Tage __Dagobert@H7

Nachdem jetzt alles am Tisch liegt, hätte nach deiner Theorie der Zusatz in allen Meldungen wegfallen müssen, nich?

MM fällt aufgrund der Klagen nicht weg. Sie konnten nicht einmal Rückstellungen bilden, da solche der Höhe nach nicht greifbar sind. Der Zusatz wird daher bleiben.  

19.06.19 12:28

80 Postings, 204 Tage MofoQ H731400

Wenn die hohen Zinsen tatsächlich erst nach Fertigstellung beginnen zu laufen ist das auch völlig nachvollziehbar. Wenn die Gläubiger hier Zeit einräumen, die evtl. ja garn icht benötigt wird, verlieren sie ja Geld.  

19.06.19 12:31
1

1511 Postings, 925 Tage shatoiStakeholder vs shareholder

Weil das immer mal wieder bewusst oder unbewusst falsch dargestellt wird. Unter stakeholder sind auch shareholder subsummiert

stakeholder
A person, group or organization that has interest or concern in an organization.

Stakeholders can affect or be affected by the organization's actions, objectives and policies. Some examples of key stakeholders are creditors, directors, employees, government (and its agencies), owners (shareholders), suppliers, unions, and the community from which the business draws its resources.

Quelle:http://www.businessdictionary.com/definition/stakeholder.html  

19.06.19 12:33

324 Postings, 226 Tage B oje@ Dagoberg & @Fanny

Moin,

Ihr habt gestern über Seite 108 und Seite 109 des Berichts geschrieben..Überschreitung / Unterschreitung von Meldeschwellen.

Was bedeutet das für Steinhoff, die können da doch nichts für wenn Aktionäre, Fonds, etc. das Standardformular der AFM nicht ausfüllen und die neuen Bestände melden.

Welches Problem hat Steinhoff damit, also ist es jetzt schlecht oder egal?

LG
Boje  

19.06.19 12:33
1

10884 Postings, 2439 Tage H731400@Dagobert

Dear Mr.......

Steinhoff is a Dutch registered company and the sentence you required to is not a legal requirement, it?s a warning that management feels is required to warn shareholders to act with caution. There are no hard rule of when this needs to fall away, however, while accounts remain outstanding, the share will remain to trade under cautionary.

The group is expected to release its 2018 Annual report tomorrow and the interim results are expected to be published in July. I suspect that once the restructuring has been implemented and the outstanding accounts have been published, that the cautionary will probably be lifted.

MF&Conf. 50% sind keine Geschenke.

 

19.06.19 12:41

34 Postings, 309 Tage Schnuggi91Klagen

Man strebt ja teilweise Vergleiche an.
Ein Vergleich geht schneller als langwierige Klagen.
Woher soll das Geld kommen, Rückstellungen sehe ich keine.

Kann die Vergleichssumme später gezahlt werden? Dann wird der Kläger zum Gläubiger.

Wir zahlen in 5 Jahren, sofern es denn läuft.
Ansonsten können wir auch direkt Insolvenz anmelden?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7492 | 7493 | 7494 | 7494   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SteinhoffA14XB9
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Beyond MeatA2N7XQ
Infineon AG623100
Daimler AG710000
Amazon906866
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11