Schnelltender und Liquidität

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.08.07 11:43
eröffnet am: 11.08.07 10:53 von: CarpeDies Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 11.08.07 11:43 von: Sitting Bull Leser gesamt: 2275
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

11.08.07 10:53

1227 Postings, 5484 Tage CarpeDiesSchnelltender und Liquidität

Da in den letzten Tagen die Zentralbanken weltweit gehörige Mengen an Geld in den Markt gepumpt haben, möchte ich die Auswirkungen dieser Massnahme sowie die Gründe für die Liquiditätsengpässe hier im Forum diskutieren.
Fragen, dies sich wohl der ein oder andere stellt, sind:
Warum und wohin verschwindet so viel Liquidität in den letzten Tagen/Wochen bzw. wie kann überhaupt Liquidität verschwinden?
Was genau steckt hinter diesen Schnelltendern: wird hier der Markt dauerhaft mit einer grossen Menge Geld versorgt; oder wird nur ein kurzfristiger Engpass damit überwunden? Trägt so etwas zu Inflation bei? Viele weitere Fragen können hier beliebig angeknüpft werden...
 

11.08.07 11:02

13738 Postings, 5308 Tage gogolzunächst muß der Begriff geklärt werden

Schnelltender
denn diese Tender haben noch eine entgegengesetzte Wirkung, die zur zeit vernachläßigt wird, es ist das schnelle abziehen von Geld

Quelle Deutsche Bundesbank
Um unerwartete Liquiditätsschwankungen rasch auszugleichen, kann das Eurosystem Schnelltender durchführen.

Die operationalen Merkmale stellen sich wie folgt dar:

   * Bei den Geschäften handelt es sich um liquiditätszuführende oder    liquiditätsabsorbierende Transaktionen.
   * Sie finden unregelmäßig statt.
   * Ihre Laufzeit ist nicht standardisiert.
   * Das Eurosystem kann die Anzahl der teilnehmenden Geschäftspartner begrenzen.
   * Sämtliche im einheitlichen Sicherheitenverzeichnis des Eurosystems enthaltenen Sicherheiten
__________________________________________________
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten  

11.08.07 11:08

79 Postings, 6371 Tage datexSo wie ich das bei www.bundesbank.de sehe,

sind die Volumina der Schnelltender vom 9. und 10.08.07 mit 94 und 61 Mrd. ? nicht besonders hoch. Die üblichen wöchentlichen Basistender liegen immer bei ca. 290 Mrd. ?.  

11.08.07 11:12

13738 Postings, 5308 Tage gogolso sehe ich es auch

aber die Schlagzeile lautet überall viel reiserischer, damit wird die Panik eher vergrößert als abgebaut
__________________________________________________
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten  

11.08.07 11:43
1

4560 Postings, 7714 Tage Sitting BullEs gibt bei diesen

Schnelltendern nur ein klitzekleines Problem:

Es ist Übernacht-Geld. Die Banken erhalten nur für sehr kurze Zeit Geld. Die Zinssätze für diese Gelder hat man also "im Griff". Da die Banken aber untereinander nix mehr verleihen, steigen die Zinsen für kurzfristige Kredite >1 Tag WEITER!!!

Man darf gespannt sein, was die EZB jetzt macht.

Interessant ist auch der Spiegel-Artikel:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,499379,00.html

Ein kleiner Auszug:

Derweil kommen immer neue Details der Kreditkrise ans Licht: So hat der "Financial Times" zufolge auch die weltgrößte Bank Citigroup in den vergangenen Wochen mehr als 500 Millionen Dollar im "Kreditgeschäft" verloren. Ein Firmensprecher war zunächst nicht für einen Kommentar erreichbar.

- komisch, kriegen die Banker den Mund auf einmal nicht mehr auf? -  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln