M1 Beauty Aktie

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 09.06.21 11:32
eröffnet am: 12.09.15 13:50 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 255
neuester Beitrag: 09.06.21 11:32 von: Juglans Leser gesamt: 87906
davon Heute: 25
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   

12.09.15 13:50
3

575287 Postings, 2579 Tage youmake222M1 Beauty Aktie

WKN: A0STSQ

ISIN: DE000A0STSQ8

Typ: Aktie

Branche: Medizinische Dienstleistungen

Herkunft: Deutschland

Website: www.m1-beauty.de/?investor/


Die M1 Beauty Aktie kommt Mitte September an den deutschen Markt.?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
229 Postings ausgeblendet.

13.01.21 07:08

1221 Postings, 194 Tage MobiannaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

20.01.21 10:41

36 Postings, 2599 Tage paladiusRealität

Naja in der Realität sieht es wohl leider anders aus.
M1 geht mehr auf die Masse und ich glaub da ist eher ein Rückgang zu verzeichnen.
Vor allem die jungen Mädels gehen zu m1 und die können auch nicht mehr ausgehen und feiern..
Ihr könnt euch ja mal die Mühe machen und nach Terminen fragen...  

25.02.21 14:40
1

446 Postings, 4147 Tage JuglansZur Bewertung

die M1K Bewertung ist interessant. Wenn man berücksichtigt das die Haemato Beteiligung aktuell 79,5 Mio wert ist, dann bewertet der Markt das Geschäft mit den Behandlungszentren mit gerade einmal 100Millionen. (M1K Marktkapitalisierung 25.2.21 = 179,5Mio?)
Dieses Geschäft hatte in 2019 ein Volumen von 40Mio, und wird in 2020 auf vermutlich rund 50Mio angewachsen sein. Wachstum von ~25%  trotz Coronakrise, 2019 lag die Zuwachsrate bei rund 35%.

So gesehen haben wir hier Wachstum von über 30% welches gerade einmal mit dem zweifachen des Jahresumsatzes bepreist ist. Die Schönheitsbehandlungen werfen stattliche Margen ab, die Investitionskosten für neue Standorte halten sich in Grenzen und die neuen Standorte sind nach bereits einem Jahr break-eaven (Aussage des Vorstands).

Da man die ganzen Behandlungen wegen Skalenffekten günstiger anbieten kann als die Konkurrenz, hat man, nach meiner Einschätzung, kein Problem diese Wachstumsraten über einen längeren Zeitraum von mehreren Jahren aufrecht zu erhalten.

Die internationale Adaption des Geschäftfelds M1- Beauty sollte man ebenfalls nicht unterschätzen. Wenn man das weltweit ausrollen kann, dann sprechen wir hier über einen immensen Gesamtmarkt, was wiederum bedeutet das das starke Wachstum durchaus länger anhalten könnte als nur sagen wir 5-6 Jahre.
Wenn wir über ein Dekade sprechen dann ergeben solche Wachstumsraten recht lustige Endwerte im DCF Modell.

Trotz Haemato ist M1 für mich ein klarer Kauf. Schaut euch mal an was solches Wachstum normalerweise an der Börse kostet. Das 5-10fache des Jahresumsatzes, je nach Rentabilität, ist nicht ungewöhnlich. Davon sind wir hier noch weit entfernt...  

04.03.21 19:40
1

152 Postings, 184 Tage AssetfranzChartechnisch

sieht es nach einem Ausbruch aus. Bin nun long.  

11.03.21 11:20

84 Postings, 771 Tage xssarrrCharttechnisch

Für mich ist das Kerngeschäft der M1 Kliniken einer der Corona-Verlierer, dementsprechend erwarte ich zum ersten Quartal keine guten Zahlen. Ich selber bin im Moment lieber bei der Mutter (MPH Health Care) und bei der Tochter (Haemato) investiert.

Sollte der Kurs nach den Quartalszahlen günstig sein baue ich eventuell eine Position bei M1 auf.  

11.03.21 12:49

152 Postings, 184 Tage AssetfranzNoch günstiger als jetzt?

Das könnte schwierig werdwn.  

23.03.21 16:57

84 Postings, 771 Tage xssarrrHaemato AG

Haemato (Tochter von M1 Kliniken) hat die Genehmigung Corona Selbsttests in Deutschland zu vertreiben. Es ist beabsichtigt 200 Mio. Tests im laufe des Jahres zu veräußern. Haemato heute rd. 30% im Plus.  

23.03.21 17:05

485 Postings, 4509 Tage Langobewertung m1

nach der Meldung bei haemato wird das operative klinikgeschäft jetzt mit weniger als 100 mio bewertet  

23.03.21 17:13

338 Postings, 1263 Tage wavetrader1Haemato geht gerade durch die Decke

Wir können uns bei M1 auf eine sehr postive Woche freuen.
Die aktuellen 10,9 ? sind erst ein kleiner Vorgeschmack .
Finde die Haemato News sensationell !  

23.03.21 18:49

267 Postings, 1244 Tage BrokerPKSuper News

Nun macht diese Bündelung zw. Beautygeschäft und Produktgeschäft bei Haemato immer mehr Sinn wie man sieht.

Bewertung M1 : 200 Mio wobei davon alleine Haemato 100 Mio ausmacht - das lässt Phantasiespielraum für mehr (insbesondere wenn man sieht was für eine Nanorepro mit 17 Mitarbeitern an Börsen-MK zugestanden wird).  

20.04.21 11:50
1

37 Postings, 1206 Tage raimondoM1 auf Expansionskurs

M1 auf Expnsinskurs

17.05.2021 Neueröffnung Augsburg Med Beauty
29.04.2021 Neueröffnung Karlsruhe  Med Beauty
26.04.2021 Neueröffnung Freiburg    Med Beauty

https://de-de.facebook.com/m1beautyGermany/

Außerdem Ärzte gesucht:

"Im Rahmen unserer Expansion suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt für unsere deutschen Standorte in:

INNSBRUCK, LINZ und SALZBURG, ÖSTERREICH

Ärzte im Bereich Ästhetische Medizin (m/w/d)"


"Im Rahmen unserer Expansion in der Schweiz suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort in:

Zürich

Ärzte im Bereich Ästhetische Medizin (m/w/d)"

"https://www.m1-beauty.de/karriere/

sowie Empfangsmitarbeiter,Personalsachbearbeiter etc.

Das sind doch gute Nachrichten!








 

20.04.21 16:00

446 Postings, 4147 Tage JuglansExpansion Behandlungszentren

Ich habe nochmal durchgezählt und komme jetzt auf 43 Behandlungszentren(inklusive der oben genannten). Ende 2019 waren es noch 35.
Denke das Covid die Expansion stark ausgebremst hat und wir in den kommenden 1-2 Jahren eine starke Beschleunigung der Neueröffnungen sehen werden. Bis im Jahr 2024 will man weltweit 100 Praxen am Start haben, dieses Ziel sollte ursprünglich schon 2023 erreicht werden. Dies wurde aber wegen der Pandemie angepasst.
Das wären 57 Neueröffnungen in 44 Monaten :)
 

24.04.21 01:44

10 Postings, 91 Tage LeonierlcyaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

25.04.21 02:17

10 Postings, 90 Tage BarbarafvtsaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 10:36

9 Postings, 90 Tage SophiecgjraLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:13
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

13.05.21 17:01

211 Postings, 3587 Tage ronny61DNCA Fond stockt bei m1 auf

Bei DNCA Euro PME war der April ein erfolgreicher Monat (+ 5,9%) und in der Positionsarbitrage aktiv. In Frankreich werden Einkäufe bei Don't Nod (" gute Spielstarts"), bei Voltalia , Devoteam , Visiativ oder sogar Lectra aufgeführt. Reduzierungen dagegen bei Claranova und BigBen  ("wir bevorzugen die Nacon-Tochter"). In Deutschland verstärkte der Fonds M1 Kliniken ,die von der Wiederaufnahme der kosmetischen Chirurgie profitiert und Tag Immobilien verkauft (geringe Sichtbarkeit auf Mieten). In den Niederlanden schuf der Fonds ?eine neue Position in Acell, einem auf Fahrräder spezialisierten Unternehmen, das ein deutliches Wachstum verzeichnet.? Schließlich haben wir in Italien ?die Linie in Safilo und in Lu-Ve (lebhafter Markt für Wärme) fertiggestellt?.  

14.05.21 10:28

211 Postings, 3587 Tage ronny61H&A erhöht Ziel M1 Kliniken auf 25 (23) E

Dow Jones
04.05.

H&A hebt Ziel M1 Kliniken auf 25 (23) EUR - Buy

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 04, 2021 02:43 ET (06:43 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.  

28.05.21 19:44

211 Postings, 3587 Tage ronny61Auszüge aus dem Jahresabs.2020 plus Ausblick 2021

Für diese weitere Entwicklung sind wir gut aufgestellt. So wurden im 1. Quartal 2021 bereits zwei neue Fachzentren in Deutschland eröffnet, die sehr schnell einen erfreulichen Zulauf erhielten. Ebenso wurde ? nach nahezu einjähriger Corona-Pause ? die Suche nach neuen Standorten außerhalb Deutschlands im März 2021 wieder gestartet, so dass auch hier im Laufe des Jahres 2021 mit Neueröffnungen zu rechnen sein wird.
Auch die Haemato AG ist gut in das Jahr 2021 gestartet. Von besonderer Bedeutung dabei ist die Zulassung eines COVID-Laienschnelltests, was nicht nur erhebliche Umsätze und Erträge im laufenden Geschäftsjahr 2021 verspricht, sondern auch ein Beweis für die hohe Kompetenz der Gesellschaft bei der Zulassung von Produkten ist.

Die M1-Gruppe geht davon aus, dass keine erneuten Lockdown Szenarien aufgrund der CoronaPandemie entstehen werden. Alleine hieraus stehen deutlich verlängerte Behandlungszeiträume in 2021 zur Verfügung (zum Teil bis zu sechs Monate), was zu einer deutlichen Umsatzsteigerung im Jahr 2021 führen sollte. Eine konkrete Quantifizierung der Gesamtauswirkungen dieser Geschäftseinflüsse auf den Umsatz im Beauty-Segment ist schwer abzuschätzen, jedoch erwartet die Gesellschaft ein deutliches Umsatzwachstum in 2021 um mehr als 20 % im Vergleich zum Vorjahr.
Dieses wird sich auch auf die Ertragslage im Segment ?Beauty? auswirken, nachdem im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Reihe von Fixkosten während der Lockdown Zeiten nicht im gleichen Umfang wie der Umsatzrückgang beeinflussbar waren. Eine Steigerung des EBIT, die deutlich über der Wachstumsrate des Umsatzes liegt, sollte damit möglich sein.
Auch für das Geschäftssegment ?Handel? beurteilen wir die voraussichtliche Entwicklung positiv. Die Pharmabranche bietet weiterhin ein großes Wachstumspotenzial, wenn Service, Preis und Qualität streng an den Kundenanforderungen ausgerichtet werden und Potenziale innerhalb der Wertschöpfungskette konsequent genutzt werden. Den möglichen Ausbau unseres Marktanteils im Parallelimportgeschäft sowie die Erschließung neuer Geschäftsfelder sehen wir als größten Wachstumsmotor für die künftige Entwicklung unserer Handelsaktivitäten. Den Risiken von Lieferengpässen begegnen wir durch die Diversifizierung im Bereich Beschaffung für die Mehrzahl der Produkte. Die Umsetzung der Richtlinie 2011/62/EU mit Start 9. Februar 2019 bringt Sicherheit im Bereich der Beschaffung und wird eine stabile Geschäftsgrundlage für die kommenden Geschäftsjahre bilden. Wir erwarten vor allem von kleineren Wettbewerber Marktanteile übernehmen zu können, denen die Umsetzung der Richtlinie nicht gelingt. Arzneimittelfälschungen und dem Inverkehrbringen dieser Produkte wird damit praktisch ein Riegel vorgeschoben.
Wir erwarten im Geschäftsjahr 2021 durch konsequente Umsetzung der eingeleiteten Maßnahmen eine Steigerung des Umsatzvolumens im Handelsbereich von 5-10 %, welche zu einer Steigerung des EBIT im Bereich von 15-25 % durch Erhöhung des absoluten Rohgewinnes beitragen wird.
Die positive Entwicklung beider Geschäftsbereiche wird folglich auch zu einer Verbesserung der Finanzlage führen und zu einem positiven operativen Cashflow beitragen.
 

01.06.21 09:29
1

2199 Postings, 3483 Tage InVinoVeritas28Q1 Zahlen top

M1 Kliniken AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Quartal 2021: erfolgreicher
Start in das Jahr 2021 mit deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerung in
beiden Geschäftssegmenten

* Konzernumsatz steigt auf knapp 81 Mio. EUR (23 Mio. EUR in Q1-2020)

* Konzern-EBITDA beträgt 4,0 Mio. EUR (Vorjahr: 1,4 Mio. EUR); EBIT
beträgt 2,6 Mio. EUR (Vorjahr: 0,5 Mio. EUR)

* Beauty: Nach verhaltenen Behandlungszahlen zu Beginn des Quartals,
deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr zum Quartalsende

* Trade: Fortsetzung der operativen Optimierungen - Umsätze/Ergebnis noch
ohne Effekte der COVID Antigen-Schnelltests

Berlin, 1.06.2021 - Die M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) gibt Zahlen für
das erste Quartal 2021 bekannt. Demnach stieg der konsolidierte
Konzernumsatz der M1 Gruppe im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 um
ca. 250% gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr knapp 81 Mio. EUR (Vorjahr: 23
Mio. EUR). Davon entfällt auf die im Vorjahreszeitraum noch nicht
konsolidierte HAEMATO AG (ohne M1 Aesthetics) ein Umsatz von gut 59 Mio.
EUR.

Im Beauty-Segment erfolgte zunächst ein Corona-bedingt sehr verhaltener
Start in das neue Jahr mit Behandlungszahlen, die erheblich unter dem
Vorjahr lagen (-20%). Zum Ende des Quartals drehte sich dieses Bild, sodass
die M1 mehrfach hintereinander die historischen Spitzen-Tagesumsätze
erreichen und weiter steigern konnte. Im gesamten Q1-2021 konnten gut 81
Tsd. Behandlungen durchgeführt werden gegenüber 73 Tsd. Behandlungen im
Vorjahresquartal. Der Umsatz im Beauty-Segment stieg auf 13 Mio. EUR nach
11,5 Mio. EUR im Vorjahr. Besonders erfreulich verlief dabei die Entwicklung
in den internationalen Standorten, welche die Behandlungszahlen von knapp 4
Tsd. (Q1-2020) auf über 7 Tsd. (Q1-2021) steigern konnten. Seit dem 12.
April 2021 sind nunmehr auch die beiden Standorte in UK wieder eröffnet, die
vom Start weg sehr erfreuliche Auslastungsraten erzielten.

Im Handels-Segment ist vor allem die weiter voranschreitende operative
Optimierung der Geschäftsaktivitäten der HAEMATO AG hervorzuheben, die im
abgelaufenen Quartal einen im Vorjahresvergleich erneut steigenden Umsatz
ausweisen konnte. Dabei konnte die HAEMATO AG ihre Ertragskraft deutlich
verbessern. In diesen Zahlen sind noch keine Effekte des am 23.03.2021 gemäß
§ 11 Abs. 1 MPG durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und
Medizinprodukte (BfArM) zugelassenen Antigen-Schnelltests enthalten, deren
Absätze ab April den Umsatz und das Ergebnis der HAEMATO AG deutlich positiv
stärken werden.

Das EBITDA der M1 Kliniken AG betrug im Q1-2021 insgesamt 4,0 Mio. EUR
(Vorjahr: 1,4 Mio. EUR), das EBIT betrug 2,6 Mio. EUR (Vorjahr: 0,5 Mio.
EUR). Das Vorjahr war geprägt durch die ersten Ausläufer der Corona-Pandemie
mit der Schließung aller Standorte ab dem 23. März 2020. Zudem belasteten im
Vorjahr noch Entwicklungs- und Anlaufverluste der internationalen Standorte
die Ergebnisrechnung mit einem negativen EBIT-Beitrag von ca. 1,0 Mio. EUR,
was im ersten Quartal 2021 auf einen negativen EBIT von ca. 0,2 Mio. EUR
begrenzt werden konnte.

"Wir sind davon überzeugt, auch im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2021
den eingeschlagenen Kurs der M1 Kliniken AG erfolgreich fortsetzen zu
können. Bis Ende Mai 2021 wurden im deutschen Markt bereits vier neue
Fachzentren eröffnet, wenigstens zwei weitere Fachzentren sollen noch bis
zum Jahresende folgen. Auch in den ausländischen Märkten wurde die Suche
nach neuen Standorten wiederaufgenommen, so dass die geplante Zahl von 50
Standorten zum Jahresende 2021 in erreichbarer Nähe ist", so der Vorstand
der M1 Kliniken AG, Herr Dr. Walter von Horstig.

Aufgrund der aktuell noch andauernden Corona-Pandemie wird die M1 Kliniken
AG erneut von der Möglichkeit Gebrauch machen, mit einer verkürzten Frist
von 21 Tagen zu der für den 14. Juli 2021 geplanten ordentlichen
Hauptversammlung der Gesellschaft einzuladen.
 

01.06.21 09:44

446 Postings, 4147 Tage JuglansBesser als erwartet.

Ich denke da sehen wir übers Jahr noch eine Menge Nachholeffekte im Beauty Bereich. Das Geschäft mit den Tests ist da auch noch nicht signifikant enthalten. Sagen wir mal Jahresumsatz2021 ~ 350Mio;  Ebitda 20-25 Mio; aktueller Marktwert: 200 Mio......teuer ist anders.
 

02.06.21 09:13

211 Postings, 3587 Tage ronny61Metzler erhöht ....

Dow Jones
08:01

Metzler erhöht Ziel M1 Kliniken auf 19 (17) EUR - Buy

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

June 02, 2021 02:01 ET (06:01 GMT)

 

09.06.21 11:32

446 Postings, 4147 Tage JuglansTestpflicht fällt

in vielen Bereichen. Bei uns in BaWü sind für viele Aktivitäten keine Tests mehr notwendig. Ich denke das wird es dann gewesen sein mit dem Zusatzgeschäft...
Positiv: Haemato hat wohl keine Abnahmeverpflichtungen mit den Lieferanten vereinbart. So kann man maximal flexibel mit der sich rasch ändernden Situation umgehen.    

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln