Bitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

Seite 1 von 541
neuester Beitrag: 26.02.21 20:49
eröffnet am: 29.06.16 11:46 von: Pitchi Anzahl Beiträge: 13509
neuester Beitrag: 26.02.21 20:49 von: ArturoBig Leser gesamt: 2701774
davon Heute: 195
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
539 | 540 | 541 | 541   

29.06.16 11:46
31

2381 Postings, 2445 Tage PitchiBitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

http://www.bitcoingroup.com/

In den Zeiten der Digitalisierung braucht es stets neue Technologien und Innovationen. Dieses Unternehmen fördert Start-Ups und verdient u.A. an den Transaktionen von Bitcoins, die zwar auch medial in Verruf geraten sind, aber dennoch eine wichtige Rolle in den nächsten Jahren spielen werden.

Die Firma ist nur in Düsseldorf gelistet und finde ich recht interessant, was die aktuelle Chartentwicklung sowie das Volumen angeht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
539 | 540 | 541 | 541   
13483 Postings ausgeblendet.

26.02.21 07:12

93 Postings, 31 Tage Leo02Das wäre

dann schon dramatisch.. bei 30 ? wäre dann erst der Halt für die Group. Hier sind viele drin mit EK über 60?..wären dann 50% Verlust..buchverlust..  denke aber der Btc erholt sich nach dem WE wieder. Zu welchem kurs hat noch mal elon gekauft?  45k??  Denke er wird den btc nich mehr wie 10% unter seinen EK fallen lassen..  

26.02.21 07:22

160 Postings, 33 Tage Comeback_2021Leo02 07:12

https://www.deraktionaer.de/artikel/...ht-den-mr-market-20224711.html
29.01.21

?Inmitten des aktuellen Börsenwahnsinns hat dies ausgereicht, um den Kurs der Kryptowährung nach oben zu katapultieren. Satte 18 Prozent auf 37,850 Euro sprang der Bitcoin an, nachdem die entfesselte Anhängerschaft von Papa Elon in die Kryptowährung stürzte.?
 

26.02.21 07:35

66 Postings, 1188 Tage 089_TraderHat ihn Elon nicht unter 40k USD...

gekauft und er ist dann erst auf die 45k USD gesprungen. Klar, da bin ich voll bei Dir.

Soweit würde es Elon nie kommen lassen, daß der BTC weit unter seinen EK geht. Kann aber auch sein, daß er unter 40k nochmals Unsummen reinstecken will und das den BTC dann zum nächsten Run weit über die 60k USD beflügelt?

Und diese Unberechenbarkeit, daß anscheinend ein Mann den BTC Kurs innerhalb eines Tagen, um 5.000-10.000USD bewegen kann, die irretiert mich etwas am BTC. Ist Elon doch Satoshi?

Wir als Kleinanleger können eh nur zuschauen, was als nächstes kommt?
Unter 30? oder sogar unter 35? wird die Group mit Sicherheit nicht gehn. Egal wie tief der BTC fällt.  

26.02.21 07:41

467 Postings, 1081 Tage ArturoBigich

Gebe hier keine Prognosen mehr ab, nicht einmal getroffen... lol
Schade eigentlich, dachte das es in kleinen Schritten voran geht, aber leider doch dann falsche Richtung...
Schauen wir mal was es noch wird...  

26.02.21 07:46

35 Postings, 50 Tage p229307967BTC

Moin,

auch wenn der Bitcoin zur Zeit etwas in den Keller geht, schauen wir uns doch mal an, wo stand er Endes des Jahres, bei etwa 24.000€, jetzt derzeit bei 38.000, und dies in 2 Monaten, da hätte ich selber mit solch einer Korrektur keine Probleme.  

26.02.21 07:53

160 Postings, 33 Tage Comeback_2021Möglicherweise Zusammenhang mit GME

Denke ich sie könnte mit der Gamestop Aktie zu tun haben.
Viele haben bei der ersten Aktien angeblich BTC verkauft, um beim Squeeze mitzumachen.
Ebenso wurde ein Abverkauf bei Werten beobachtet, die zuvor Multibagger waren, allem voran EV Aktien.
Das meine ich auch gestern beobachtet zu haben.
Kann mir also gut vorstellen, dass EV Aktien die Tage noch weiter fallen werden, weil HF ihre Shortpositionen glattstellen müssen uns irgendwo muss ja das Geld herkommen.
Just my 2 cents.
 

26.02.21 08:17

160 Postings, 33 Tage Comeback_2021Kryptoaktien alle tief im Minus

Quelle: Tradegate  
Angehängte Grafik:
img_20210226_081528.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
img_20210226_081528.jpg

26.02.21 08:36

35 Postings, 50 Tage p229307967gespannt auf den Tagesabschluss

heute ist ja der letzte des Monats, und wenn ich mir den letzten vom Januar anschaue, fing dieser genau so grottig an, wie heute. Nur zum Tages Ende, war er dann noch schön nach oben gewandert.  

26.02.21 08:46

11 Postings, 10 Tage TillbovicStrafbar?

Gemäß 37b WpHG, Schadenersatz wegen unterlassener unverzüglicher Veröffentlichung von Insiderinformationen muss meiner Meinung nach die Group aufpassen dass sie sich nicht langsam strafbar macht durch das auslassen von Informationen. Aus der ganzen diesjährigen Kommunikation der Gruppe ist nicht wirklich zu entnehmen dass sie mit dem Marktplatz Geld - und wenn ja wieviel - verdienen. Obwohl das Jahr überragend läuft bisher und die Group herausragend verdient wird das nicht adäquat kommuniziert. Anleger könnten durchaus auf den Gedanken kommen das die Firma den Kurs des btc widerspiegeln muss, da die Group ihr Modell nicht erklärt und keine mit Zahlen unterlegten Informationen liefert. Insofern befinden wir uns bereits in einem Grenzbereich. Werde das der IR wohl mal schreiben müssen. Wie sehr ihr das?  

26.02.21 09:23

207 Postings, 120 Tage Knuth@Till

Unbedingt. Ich habe den anfangs Februar ein paar unfreundliche emails geschickt, mit ähnlichem Hinweis. Es gab dann eine inhaltsleere Standard-Anwort.

Hier haben sich ja alle über die Krypto-Bestands-Meldung gefreut. Aber dass wir immer noch auf Geschäftszahlen und konkrete Geschäftsaussichten (wann und wie kommt die Plattform) warten müssen, obwohl seit Mitte Dezember der Kursverlauf eine Horror-Show ist, grenzt für mich auch an Kriminalität.

Kein Problem, wenn man an so einem Tag fällt. Aber eben ein großes Problem, wenn man seit Mitte Dezember 30% bereits gefallen ist.

Bin aber sicher, dass der BTC sich schnell wieder auf $50k erholt und BTC dann wenigstens mitzieht. Noch mehr abfallen, geht nicht.  

26.02.21 09:38
1

93 Postings, 31 Tage Leo02#Knuth

noch mehr abfallen geht mit Sicherheit. Wie gesagt, 30 ? müsste die absolute Untergrenze sein, aber die ist nicht mehr wirklich weit weg. Sobald wir unter die 40 ? schlagen, geht´s schnell..
Mittlerweile habe ich mich von meinen Träumen, mit der Group Geld zu verdienen, verabschiedet.
Will einfach nur noch raus bei EK, weil hier sehe ich nix an Potential...allerdings bedingt durch die absolute Null-Komma-Null Informationspolitik der Group incl. Null-Komma-Null Marketingstrategie.
Schlechter kann man sein Unternehmen nicht in der Außenwirkung verkaufen und darstellen. Ok, die Bude verdient Geld und die GF und Konsorten auch...  aber dann darf ich nicht an die Börse gehen, wenn es mir nur meine eigene Kohle geht. Börse heißt Unternehmenstransparenz, Information und Interaktion. Hier ist nix von allem, von daher werden auch die Anlieger abgeschreckt und keine neuen gewonnen. Wie gesagt, für mich ist bei EK Schluss..  wenn ich den überhaupt jemals wiedersehe...  

26.02.21 10:35

35 Postings, 50 Tage p229307967ein klein bissl Risiko

bei der Tiefe des heutigen Aktien Preis habe ich mich mal entschlossen, mit einem kleinen Betrag und einem Hebel auf Long zu gehen.
 

26.02.21 11:46
2

543 Postings, 1198 Tage ItburnsMoin Leute

hier ein paar Fakten zum Transaktionsvolumina um Stand 26.02.2021 11:30

2. bestes Quartal der Unternehmensgeschichte
3. bester Monat bei Bitcoin der Unternehmensgeschichte
3. bester Monat bei Etherum der Unternehmensgeschichte

Mehr Transaktionsvolumina als in den ersten 11 Monaten 2020 ( 763.689.716 €) zusammen.
Q1 2021 dürfte komplett 2020 beim Transaktionsvolumen überholen (es fehlen 174.012.522 €)
Eventuell auch mehr als 1. Mrd Transkationsvolumen in Q1 2021.

Was ihr daraus macht ist euch überlassen.



 
Angehängte Grafik:
bitcoin_26.gif (verkleinert auf 27%) vergrößern
bitcoin_26.gif

26.02.21 11:55

35 Postings, 50 Tage p229307967Danke

alles schön und gut, nur der Markt beißt nicht an.

Ansonsten würde wir hier wohl alle den Startschutz zur Berg Rallye geben.  

26.02.21 11:56
1

11 Postings, 10 Tage Tillbovic@itburns

Die Group wird das schon ausreichend verklausuliert ausdrücken so das es keiner merkt  

26.02.21 12:00
1

93 Postings, 31 Tage Leo02#tillbovic

:-)))  :-)))  ..ja! wenn´s einer schafft Gold als Sch... zu verkaufen, dann die Group!!  

26.02.21 12:39

200 Postings, 405 Tage L1887Ergänze itburns

- Bester Monat ever beim LTC
- da ist das erste Quartal gerade mal zu zwei Drittel um, und man kann zurecht jetzt schon vom zweitbesten Quartal aller Zeiten reden. Echt unglaublich...

Also wenn die Group es jetzt schafft, selbst diese Nachrichten so zu verpacken, dass es sich schlecht anhört, dann glaube ich an garnichts mehr. Also selbst mit meiner 5-jähriger Studiumserfahrung (inklusive fertigem Master) wüsste ich nicht, wie ich sowas negativ verpacken kann, obwohl ich es versuche.

Was ich draus mache? Habe vor einigen paar Tagen angekündigt, dass ich meine Max Depot ausnahmensweise auf 7.5% hoch setzten werden. Die erste von den drei Paketen um die 7.5% Depotgewicht zu erreichen, wird heute noch gekauft.

Die 1MRD Handelsvolumen wären doch eine Corporate-News wert. Der Group werden wirklich unzählige Hände gereicht (was man veröffentlichen kann). Also wenn die da nichts draus machen, dann fahre ich erst ins H2O nach Herford mache dort kurz eine Runde SPA, damit ich nicht mit 8000% Wut im Anschluss beim Firmengelände ankomme.

Geht die Rechnung hier aber tatsächlich irgendwann nochmal auf, dann lade ich alle herzlich zu einer Runde plantschen im H2O nach Corona ein. Dafür zeigt der Kurs (verständnisloser Weise) aber wirklich überhaupt keine Anzeichen.  

26.02.21 13:20

93 Postings, 31 Tage Leo02Und danach abends

In den GoParc.. Gewinne versaufen...sollte doch wohl für jeden 1 Bier drin sein:-)))  

26.02.21 13:40

215 Postings, 3039 Tage faktensammlerRechenfehler?

Wenn BCG in Q1 ein Handelsvolumen von 1 Mrd. EUR über deren Plattform abwickeln wird hat, dann bekommt BCG davon doch 1 % (0,5 % Verkäufer + 0,5 % Käufer) an Provision. - Würde eine Einnahme von 10 Mio. EUR in Q1 bedeuten, oder?

Bei gleichbleibenden Handelsverlauf wären das 40 Mio. Erlös in 2021 gesamt?

Die Kosten in 2019 beliefen sich auf ca. 3,5 Mio. EUR. - Diese dürften bei steigendem Handelsumsatz nicht linear steigen - würde hier mal 7 Mio. EUR für 2021 als rein geschätzt ansetzen.

Würde grob gerechnet ca. 33 Mio. Gewinn in 2021 bedeuten, oder?

Würde man hier mal nur ein KGV von 10 ansetzen, wären wir bei 330 Mio. für das operative Geschäft +ca. 170 Mio. EUR für den Bestand an Krypto-Währungen = 500 Mio. EUR

(Übrigens: Der Wert ist ziemlich identisch mit dem, der weiter oben in einem Post auf Basis der Anzahl Kunden ausgerechnet wurde im Vergleich zu der Bewertung von coinbase)

Bei 5 Mio. Aktien wären das 100 EUR pro Aktie (und dass bei einem relativ konservativen KGV und ohne Zukunftsphantasie)

Habe ich mich hier irgendwo verrechnet??

Normalerweise zeigt sich ja immer, das die Schwarmintelligenz (=Börse/Markt) deutlich höher ist, als die Individualintelligenz. - Entsprechend muss ich hier was übersehen haben ...!??



 

26.02.21 13:50

543 Postings, 1198 Tage ItburnsIch rechne

nur mit 0,8 %. 1% bekommt die BCG nur wenn Standard Sepa Überweisung vorgenommen wurde. Da das meiste aber Express Handel ist, gehe ich mit 0,8 % Mindestprovision ran. Klar könnte man eine Mischakalkulation machen, jedoch kenne ich die Verhältnisse nicht. Wenn man sagt 3/4 Express Handel und 1/4 Sepa-Überweisung, kannste natürlich auch mit 0,85 % rechnen....

Das sind schon gewaltige Unterschiede. Ich gehe jedoch gerne von Minimum aus und lasse mich dann gerne überraschen.  

26.02.21 17:19
1

172 Postings, 294 Tage Starduster.

Kann sein, dass das Schlimmste hinter uns liegt. Man sieht dass in diesem Kursbereich Käufer im Markt sind und Abgabedruck ist auch deutlich weniger. Am letzten Freitag vom Monat laufen ausserdem Futures auf Bitcoin aus, weswegen Korrektur beim BTC ab nächster Woche beendet sein könnte.  

26.02.21 17:33
1

8 Postings, 29 Tage tach.TimesUmsätze Bankgeschäft

Vergesst mir die Erlöse aus dem Bankgeschäft der futurum Bank nicht.
Hier gibt es ja auch immer wieder Mandate. Nicht zusetzt der Aktienrückkauf der Beta Systems AG
Dieses Mandat hat ein Volumen von 2,5-max 5mio. Wir können also von etwa 100-200k Provision ausgehen.
Auch die laufende Bond Emission von 50mio sollte 200-300k Provisionsertrag in die Kasse bringen.  

26.02.21 17:51
1

200 Postings, 405 Tage L1887Zur groben Einschätzung

reicht meiner Meinung nach auch der Blick auf bitcoin.de. Aber sicherlich hast du nicht unrecht Tach.times. In Q1 2020 lag der Umsatz der futurum Bank bei 1.1Millionen und das EBITDA bei ca. 250.000? (Kann man im Halbjahresbericht auch nachlesen). Da ja aber auch die Umsätze von bitcoin.de stark angestiegen sind, sollte das Verhältnis der Futurum-Bank weiterhin gering sein.

Auf den Euro genau treffen wir die Vorhersagen eh nicht. Aber dass wir nah dran sind zeigen die veröffentlichten News der Group. Nach itburns Tabelle (und dieses wurde vor den News bereitgestellt) war Jan 21 auch der drittbeste Monat.

Kann mir auch vorstellen, dass hier der Rebound eintritt. BTC schwach, gesamter Markt war heute morgen schwach und bei unserer Group war es relativ okay.
Wünsche allen ein schönes WE. Vielleicht sehen wir ja Ende nächste Woche eine News zum Umsatz. Würde passen, denn am 05 Feb kamen ja die letzten News dazu.

Lasst uns hier weiterhin gut austauschen, danke an alle für ihren Input! Davon lebt ein Forum. Einen Vorwurf (selbst wenn es schief geht) kann man sich hier nicht machen. Aber wie gesagt: Ich bin weiterhin positiv gestimmt. Geduld, Geduld, Geduld und wir werden hoffentlich gemeinsam belohnt.

 

26.02.21 18:33

160 Postings, 33 Tage Comeback_2021Die ersten drehen schon ins Plus

So sah es heute morgen aus:
https://www.ariva.de/forum/...blockchain-538936?page=539#jumppos13492

Quelle: Tradegate
 
Angehängte Grafik:
img_20210226_183015.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
img_20210226_183015.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
539 | 540 | 541 | 541   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln