finanzen.net

Schaeffler unterbewertet!?

Seite 257 von 276
neuester Beitrag: 14.12.19 15:19
eröffnet am: 24.11.15 13:34 von: MilchKaffee Anzahl Beiträge: 6880
neuester Beitrag: 14.12.19 15:19 von: debt money Leser gesamt: 1140749
davon Heute: 633
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 255 | 256 |
| 258 | 259 | ... | 276   

01.07.19 16:34
1

2737 Postings, 562 Tage stockpicker68#6400

Irgendwann darfst dann den Pfeil andersrum zeichnen ;)  

01.07.19 16:49

493 Postings, 286 Tage TiberianSun@stockpicker

Oder er kommt auf der 0,00? zum Liegen :)  

01.07.19 16:59
2

493 Postings, 286 Tage TiberianSunInsgesamt nüchtern betrachtet ein Low-Performer

wie er im Buche steht... absolutes Missinvest für alle, die in den letzten 3 Jahren eingestiegen sind.  
Angehängte Grafik:
2019-07-01_16_58_50-....png (verkleinert auf 42%) vergrößern
2019-07-01_16_58_50-....png

01.07.19 17:01
1

2737 Postings, 562 Tage stockpicker68oah

dann wären 15 k fort...nee, nee, immer schön positiv denken.... in 2 Jahren wieder bei 10? :)))  

01.07.19 17:02
2

74 Postings, 3761 Tage SeicocorpDa macht er noch letzte Woche so einen "Directors"

und haut zum Wochenbeginn die Meldung schnell raus, was sowieso keinen mehr interessiert ,,,  

01.07.19 18:20
2

421 Postings, 1126 Tage Ralli9999#405 Das ist genau der Punkt! X-fach das gleiche

Schema von KR! Erst wird angefüttert, der Kurs "hochgezogen", sofort danach die Keule und der Kurs im Keller. Ein Schelm, der .....! Zufälle gibts, kaum zu glauben! Und vorher immer seine Käufe, wo er doch genau weiß was passiert. Was eine verlogene Sch...e ist das?!?!  

01.07.19 18:36
1

335 Postings, 404 Tage longterm valueBekanntgabe heute

Zum Teil wurde in einigen Posts heute so etwas ausgedrückt wie..."ist nicht so schlimm, die Erwartungshaltung das früher oder später so eine Mitteilung kommt war sowieso da, insofern hat sich nichts geändert"

Ich sehe das absolut nicht so. Bisher war die Annahme das es bei noch einem weiteren schlechten Quartal bleibt und in der zweiten Hälfte dann wieder Gewinne erreicht werden die deutlich ansteigen. Die Mitteilung heute ist aus meiner Sicht eine Gewinnwarnung. Die Gewinne der letzten 3 Quartale liegen ja nur knapp über der Hälfte dessen was in der Spitze 2017 und ersten Hälfte 2018 erreicht wurde (und auch die Basis der Dividende war). Das jetzt die Aktionäre darauf vorbereiten das die Gewinne 2019 wohl nicht mehr ansteigen bedeutet für mich das viel Potential nach oben weg ist. Nach der Warnung von heute ist Schaeffler jetzt eine Firma mit im Vergleich zu vor 12 Monaten halben Gewinn und halbem Kurs. Allerdings natürlich nur kurzfristig, sich von dem Niveau aus dann wieder zu steigern ab 2020 dürfte nicht schwer fallen wenn sich der Automobilmarkt halbwegs erholt.  Ich finde das die Bedeutung von solchen Einbrüchen überschätzt wird. Letztendlich zählt wie sich die langfristigen Gewinne entwickeln. Viele Käufer gehören aber in die Kategorie der Dreisatzkönige und orientieren sich (zu) stark an solchen Kennzahlen wie KGV und Dividendenrendite. Die werden sich nach der Bekanntgabe heute erstmal deutlich verschlechtern. Das Risiko einer Dividendenkürzung ist aus meiner Sicht jetzt schon kein Risiko mehr, sondern beinahe Gewissheit.

Von undifferenzierten Kommentaren in beide Richtung halte ich nichts, braucht kein Mensch....Meine damit so Dinge wie
"Der wahre Wert ist 10-12 ?, habe wieder zugekauft" oder eben auch "Die gehen noch runter auf 3-4 ?".
Kann beides passieren, die bloße Aussage ohne irgendwas das es untermauert finde ich reichlich hirnlos
 

01.07.19 18:49

335 Postings, 404 Tage longterm valueRolle der Schaeffler Familie

Ein Punkt in einigen Posts heute war auch die Rolle der Familie Schaeffler Thema

...

Die einen sehen das sehr positiv und sind der Meinung das die Schaefflers finanziell zu der Schaeffler AG stehen, die anderen sehen das Gegenteil und wittern fast schon sowas wie Betrug an den Aktionären

Sehe das auch differenziert. Liegt für mich irgendwo in der Mitte. Das Finanzkonstrukt mit der privaten Holding ist so eingerichtet, dass das Privatvermögen der Schaefflers (insbesondere der Conti Anteil am Vermögen) in keinster Weise für Schaeffler einstehen muss. Und Schaefflers haben genau das auch schon mehrfach betont in den letzten 2 Jahren, dass sie in keinster Weise daran denken Conti Kapital einzusetzen. Für mich gehören daher alle Aussagen die hier gemacht werden bzgl.Anteile zurückkaufen, oder sonst irgendwie den weissen Ritter spielen in das Reich der Spekulationen. Kann passieren, aber bisher gibt es nicht die geringsten Anzeichen dafür, im Gegenteil. Allerdings sehe ich auch nicht das in irgendeiner Weise der Aktionär betrogen wird. Ist ja das gute Recht eines jeden sein Vermögen aufzuteilen und rechtlich dafür zu sorgen das die beiden Vermögensteile unabhängig bleiben. Nur weil der eine Teil des Vermögens den Familiennamen trägt, muss man sich ja nicht stärker verpflichtet fühlen.

Wenn ein kleiner Handwerker einen Betrieb aufbaut und dann später wenn er älter wird einen Teil seiner Anteile verkauft und sich mit dem Geld einen anderen Betrieb zulegt um sein Vermögen auf 2 Pferde zu setzten. Muss er dann emotional noch daran gebunden sein später den Teil der seinen Namen noch trägt zu unterstützen ?  Der ein  würde es tun, der andere betrachtet es rein sachlich und es sind einfach zwei Betriebe in denen das Vermögen hängt. Schaefflers machen die letzten 2 Jahre eher den Eindruck zu der letzteren Kategorie zu gehören...  

01.07.19 18:55
3

335 Postings, 404 Tage longterm valueVerschwörungstheorien

"Schema von KR! Erst wird angefüttert, der Kurs "hochgezogen", sofort danach die Keule und der Kurs im Keller."

Gehört für mich ins Reich der Verschwörungstheorien.
Wo wurde den heute morgen was angefüttert ?
Der Management buy-out von so einem kleinen Standort ist doch lächerlich unbedeutend für den Kurs.
Der Anstieg heute morgen war ganz klar good news USA-China Handelskrieg, sind doch alle Zulieferer und OEMs abgegangen ...
Und die Bekanntgabe mit der "Gewinnwarnung" hat Schaeffler publiziert und kein short seller :)

 

01.07.19 18:56

226 Postings, 284 Tage schuldgeldSelber denken beruhigt

Sehe ich mir mein Depot an, dann muß ich nicht lange suchen, um die Autowerte, ob OEM oder Zulieferer, zu identifizieren. ;-)
Und doch habe ich NICHT EINE SEKUNDE daran geglaubt, dass das zweite Halbjahr das erste vergessen lassen könnte.
Ich spare mir, die einzelnen Ursachen / Auslöser aufzuführen, aber es wäre doch wohl angesichts des Umstandes, dass praktisch KEINE / KEINER davon aufgelöst werden konnte, vermessen, in dieser Situation neue Siegesmeldungen vom CEO eines Zulieferers zu erwarten. Oder?
Im Gegenteil: ich erwarte von ihm "klare Kante"!
Gibt es hier jemanden, der ERNSTHAFT daran geglaubt hat, dass zweite HJ würde alte Kurse zurück bringen?
Und nein, ich halte Rosenfelds Stellungnahme, wonach er erst im zweiten HJ mit zunehmender Nachfrage rechnet, nicht für unseriös. Was soll er denn sonst sagen? Dass die nächsten fünf Jahre Land unter ist? ;-)
Hätte Trump sich hinsichtlich des Handelsstreits eindeutig und im Sinne der deutschen Autoindustrie positioniert, hätte es den heutigen Kurs wohl kaum gegeben.
Hat er aber nicht.
Kann er aber noch. ;-)
Deshalb bleibe ich dabei: Nichts Neues heute. ;-)  

01.07.19 19:02

421 Postings, 1126 Tage Ralli9999Drehe heute mal die Reihenfolge der

Meldungen! Glaubst Du im ernst, der Kurs hätte über 6,80 ? erreicht?  

01.07.19 19:05
1

226 Postings, 284 Tage schuldgeldUnd was das ständige Genöle

gegen das Management angeht, fehlt mir zunehmend jedes Verständnis. Schaeffler ist ein Zulieferer der Autoindustrie. Womit also verdient Schaeffler sein Geld? Eben.
Angesichts der Umbrüche in der Autoindustrie, angesichts der Herausforderungen, welche der Handelskrieg mit sich bringt, kann doch niemand ernsthaft erwarten, dass bei Schaeffler gerade Party ist!
Das Management ist wohl kaum angetreten, Kleinaktionären den Tag zu retten, die sollten sich derzeit darauf konzentrieren, 80000 Mitarbeitern die Existenz zu retten!
Und was bei mir an Informationen ankommt, lässt mich denken, dass sie genau das auch tun.  

01.07.19 19:09

226 Postings, 284 Tage schuldgeld@Ralli Ich verstehe doch deinen Ärger,

nur spielt das, was du da kritisierst, für mich absolut keine Rolle. Schlimm genug, dass ich mich mit dem Tageskurs beschäftige, jetzt soll ich auch noch Vormittags- und Nachmittagskurs bewerten? ;-)
Abgesehen davon erwarte ich vom CEO, dass er den Kurs, so gut es eben geht, schützt und nicht einfach drauf los plappert.
Insofern: ich habe nichts zu meckern. ;-)  

01.07.19 19:15

226 Postings, 284 Tage schuldgeld#6408 Einer, der es kapiert hat

"Ist ja das gute Recht eines jeden sein Vermögen aufzuteilen und rechtlich dafür zu sorgen das die beiden Vermögensteile unabhängig bleiben. Nur weil der eine Teil des Vermögens den Familiennamen trägt, muss man sich ja nicht stärker verpflichtet fühlen."
Dem gibt es nichts hinzu zu fügen.
Außer, dass ich nicht mit vorgehaltener Waffe gezwungen wurde, Aktien von Schaeffler zu kaufen.
Ich schwöre. ;-)  

01.07.19 19:18

421 Postings, 1126 Tage Ralli9999Schuldgeld, Du warst nicht gemeint!

01.07.19 19:20

226 Postings, 284 Tage schuldgeldZum Schluß noch etwas zum Schmunzeln

Hätte gern für 6,19 zugeschlagen, nur ist die DKB auch jetzt noch nicht störungsfrei unterwegs.
Kann nur hoffen, dass die Gelegenheit noch einmal wieder kommt. (werde, wenn wieder möglich, erstmals monatsgültige Order aufgeben)
Allerdings werde ich das Gefühl nicht los, dass ich mir zumindest darum keine Sorgen machen muß. ;-)  

01.07.19 20:16

Clubmitglied, 8855 Postings, 2103 Tage Berliner_Albino

Keine Statements mehr zu den LV?
Was machen die? Bist du immer noch der Meinung, dass sie hier Geld verbrennen? ;-)

Die Frage ist, ob jetzt einsteigen (ATL) oder haben wir hier immer noch ein fallendes Messer, und besser erst mal die Aktie nur zu beobachten???

 

01.07.19 21:24

335 Postings, 404 Tage longterm valueReihenfolge umgedreht

hätte der Kurs natürlich zwischendurch keine 6,80? erreicht.

Aber was soll das jetzt sagen, die beiden Mitteilungen wurden von Schaeffler veröffentlicht und nicht von irgendwelchen Short Sellern.

Was sol der Kommentar denn andeuten, das bei Schaeffler in der Presseabteilung Short Seller die Reihenfolge gekauft haben ?

Ist kein böser oder sarkastischer Kommentar. Ich verstehe einfach schlicht nicht was du damit andeuten willst.  

01.07.19 21:35
1

335 Postings, 404 Tage longterm value@schuldgeld

"Gibt es hier jemanden, der ERNSTHAFT daran geglaubt hat, dass zweite HJ würde alte Kurse zurück bringen?
Und nein, ich halte Rosenfelds Stellungnahme, wonach er erst im zweiten HJ mit zunehmender Nachfrage rechnet, nicht für unseriös. Was soll er denn sonst sagen?"

Ich denke das soll eine Antwort auf meinen Post sein. Aber falls das so ist, dann hast du glaube ich meinen Post missverstanden.

Es ging mir nicht um die Kurse sondern darum das mit der Bekanntgabe heute genau die Aussage von Rosenfeld von vor ein paar Monaten zurückgenommen wird.

Vor ein paar Monaten (Rosenfeld Stellungnahme):  Q1 und Q2 miserabel, Q3 und Q4 wieder bessere Gewinne.

Aussage Bekanntgabe heute:  Q1, Q2 schlecht und Q3 und Q4 wird auch nicht besser.

Das hat nichts mit der Erwartung zu tun das die Kurse im zweiten Halbjahr wieder anziehen, aber mit der Hoffnung das die Gewinne sich wieder erholen. Das ist mit der Bekanntgabe von heute eher Wunschdenken.

Und trotz 30 Jahren Börse ist Schaeffler damit die erste Firma die ich je erlebt habe die damit in 12 Monaten 4 Gewinnwarnungen hingelegt hat :(
Allerdings aus meiner Sicht durch das Marktumfeld verursacht und nicht verschuldet durch das Management !
Die sukzessive Verschlechterung der chinesischen Neuzuassungen, der Handelskrieg und auch WLTP Ende 2018 sind ein Sammelsurium von durch von außen verursachten Herausforderungen. Und denen stellt sich das Management aus meiner Sicht der Situation angemessen.

Ich habe damit vertrauen das es auch wieder aufwärts geht mit den Gewinnen (zumindest kurzfristig und mittelfristig, langfristig  bin ich halt nicht so sicher).
Aber das die Kurse kurzfristig anziehen halte ich eher für unwahrscheinlich. Ich glaube das viele der Dreisatzkönige auf das ganze Jahr 2019 schlechtere Ergebnisse und damit sich schlecht entwickelnde Kennzahlen wie KGV und Div-Rendite empfindlich reagieren.  

01.07.19 22:05
1

4924 Postings, 1026 Tage gelberbaronnicht schön das alles

ob VW und Co mit E Mobilität nicht aufs falsche Pferd setzt? Urban vielleicht
und noch suburban....aber nicht provinziell!

Und die Pendler auch nicht....mM....aber Schaeffler hat doch breite Palette.

Aber so ein Kursrutsch hätte ich nicht gedacht....das ist schon krass wie
Klöckner und elring und Leoni.....natürlich steckt der Gelbe da auch
in der Falle....überall wo es brennt....  

01.07.19 22:06

4924 Postings, 1026 Tage gelberbaronVerluste kann man

01.07.19 22:09
1

4924 Postings, 1026 Tage gelberbaronauch streuen hahaha

da hilft es nicht viel das streuen......ähnliche Branchen soll man nicht
streuen.....

Branchen muss man streuen was auch nicht hilft wenn es Banken sind
oder Konsum (Ceconomy)

alles in allem der Dax ist im Eimer weil 85% dem Ausland gehört....

haben wir nichts zu melden gaaaar nichts!  

01.07.19 22:24
1

226 Postings, 284 Tage schuldgeld#6419

"....Allerdings aus meiner Sicht durch das Marktumfeld verursacht und nicht verschuldet durch das Management !"
Und genau das ist der Grund, weshalb ich mich derzeit nicht wirklich aufrege. Wenn der Wasserstand sinkt, kann ich nicht erwarten, dass das Schiff mit dem Namen "Schaeffler" Oben bleibt. ;-)
Mir ist einzig und allein wichtig, dass es nicht sinkt, um bei eintretender Flut mit steigen zu können...

@gelberbaron
Willkommen im Club. Buffett soll gesagt haben, dass Diversifikation etwas für Menschen ist, die nicht wissen, was sie tun. Keine Ahnung, woher der mich kennt. ;-)
Allerdings bin ich in Heinz erst eingestiegen, als Buffett bereits den Spaß daran verlor...;-)
Jedenfalls haben Leoni, Aumann, Schaeffler, BMW, Daimler und Co. noch jede Gelegenheit, uns Freude zu machen.
Und das werden sie. ;-)  

01.07.19 22:28

226 Postings, 284 Tage schuldgeld@LV

"Vor ein paar Monaten (Rosenfeld Stellungnahme):  Q1 und Q2 miserabel, Q3 und Q4 wieder bessere Gewinne."

In einer Welt, in der das Wort des amerikanischen Präsidenten die Halbwertszeit einer Banane hat, sind "ein paar Monate" Nachrichten aus einer anderen Zeit! ;-)  

02.07.19 08:36
2

493 Postings, 286 Tage TiberianSunVergangenheit - jetzt - Zukunft

Die Frage nach dem Boden ist gut.
Wir kennen die Vergangenheit... Handelskrieg, Abgasmanipulationen, Dieselskandal etc, Umstieg auf die E-Mob... alles Dinge, die recht gut fallende Kurse erklären.

Stand jetzt:
Der Handelkrieg ist bei Weiten nicht ausgeräumt - die Unsicherheit bleibt.
Schaeffler musste davon ausgehen, dass sich kein baldiger Frieden abzeichnet, daher die "versteckte" halbe Gewinnwarnung. Woher soll der hohe Umsatz auch kommen, das Industriestandbein kann das alles nicht kompensieren, was in der Autosparte aktuell wegbricht und gebrochen ist.

Zukunft:
Denke das A und O sind Fortschritte im Handelskrieg. Die sind nicht eingepreist.
Auch das langsame Umdenken... die kompromisslos-pro-elektro Klientel wacht langsam auf, dass der Verbrenner bis morgen nicht von der Straße verschwindet und man das CO2 Problem ja großteils nur verschiebt (Speicherherstellung). Heißt Potential wäre sicher vorhanden, doch eben stark abhängig wie sich die politschen Beziehungen und die Marktlage entwickelt.

Mein Fazit:
Vieles ist hier sicherlich eingepreist.
Garantie gibt es aber wie überall natürlich nicht. Entweder glaubt man an Besserung, dann ist Schaeffler sicherlich nicht schlecht aufgestellt mit seinen zwei Standbeinen. Möglicherweise können sie beweisen, dass sie Krisen konstruktiv bewältigen können. Wir werden sehen.  

Seite: 1 | ... | 255 | 256 |
| 258 | 259 | ... | 276   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
NEL ASAA0B733