Schaeffler unterbewertet!?

Seite 1 von 292
neuester Beitrag: 03.08.21 18:51
eröffnet am: 24.11.15 13:34 von: MilchKaffee Anzahl Beiträge: 7286
neuester Beitrag: 03.08.21 18:51 von: Ali789 Leser gesamt: 1580607
davon Heute: 2
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
290 | 291 | 292 | 292   

24.11.15 13:34
10

2144 Postings, 3827 Tage MilchKaffeeSchaeffler unterbewertet!?

Aktien im derzeitigen Freefloat: 75 Millionen
+ Aktien nach 6 monatiger Sperrfist: 91 Millionen (ab 09.04.2016)
= gesamter Freefloat: 166 Millionen
Gestamzahlt der Aktien: 666 Millionen

Entsprichtig einem derzeitigen Börsenwert von 9,99 Milliarden.

KGV in etwa 9-10. 10-13% kontiniuierlicher Wachstum in den letzten 5 Jahren pro Jahr. KGV dürfte eher im Doppelten des derzeitigen Bereiches anzusiedeln sein.

Nahezu gesicherte Aufnahme in den SDAX am 21.12.2015

Ziemlich gute Aussichten hier, würde ich sagen.

Erste Kursziele liegen bei 17-18 Euro. Persönlich denke ich eher, dass durchaus höhere Ziele möglich sind.

PS. Die zweite Conti? (Ist mit einem Augenzwinkern zu betrachten). ;)  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
290 | 291 | 292 | 292   
7260 Postings ausgeblendet.

06.07.21 18:18

1027 Postings, 418 Tage Micha01Kompletter

Automobil und Zulieferersektor werden heute abgestraft.  

07.07.21 17:27

1001 Postings, 3953 Tage jameslabrieriecht

nach ke.was meint ihr?  

07.07.21 20:17

1027 Postings, 418 Tage Micha01Warum?

Q1 war Bombe, Q2 wird sicherlich ebenso laufen. Prognoseanhebung am 12.05., Industriegeschäft läuft hervorragend.

Wird nen tolles Jahr, stand jetzt sicherlich um die 6-7% divirendite.  

08.07.21 12:23

341 Postings, 1890 Tage lumbagooJetzt wird der "Absturz" von Schaeffler schon

bei DER AKTIONÄR thematisiert.........
Habe nachgekauft, leider auch schon gestern und vorgestern :-(
Wenn Amiland noch mal kräftig korigieren sollte, dann geht es unter die 7?.
Ansonsten warte ich auf die vorläufigen Q2 Zahlen in ca. 2-3 Wochen.....dann werden die Karten neu gemischt.  

08.07.21 13:12
1

91 Postings, 177 Tage BuyLowSchon etwas erschreckend wie es

die letzten Tage völlig nachrichtenlos bergab geht.
Zwar korrigiert der Gesamtmarkt ebenfalls, aber der hatte sich im Gegensatz zu Schaeffler ja auch etwas kräftiger erholt.
Schließe wie @james eine Kapitalerhöhung nicht aus. Immerhin hatte man zur Genehmigung dafür  adhoc letztes Jahr eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen.
Auch wenn die Geschäfte besser laufen gibt es in Richtung Elektro viel zu investieren und der Abbau von Jobs kostet kurzfristig ebenfalls.
Kaufe trotzdem mal vorsichtig nach. Was macht den sonst mit seinem Geld?  

08.07.21 14:59

341 Postings, 1890 Tage lumbagooDer Aktionär ist unschuldig :-)

08.07.21 17:16

341 Postings, 1890 Tage lumbagooBereits aus dem vergangenem Jahr....

https://www.fool.de/2020/05/13/...57-thyssenkrupp-und-co-expandieren/

.....aber aktueller denn je. Die Auftragsbestände von GAMESA, VERTAS und Co explodieren-und Schaeffler kämpft mit der 7? Marke.  


 

09.07.21 15:03
1

36 Postings, 1408 Tage Zweeper?uro am Sonntag Interview

?uro am Sonntag Interview mit Klaus Rosenfeld in voller Länge:
https://www.bolidenforum.de/forum/allgemein/news/...eururo-am-sonntag

 

12.07.21 21:10

9047 Postings, 7555 Tage taosIch habe einige Schäffler Aktien

und damit auch ordentlich Geld verloren. Trotzdem werde ich jetzt weiter aufstocken. Der Grund: Schäffler baut die Entwicklungskapazität ordentlich aus. Ich bin kein Insider, aber wenn Leute wie ich gesucht werden, tut sich etwas.  Gesucht werden  Scrum Master.  Wenn ich sehe, was da an ehemaligen Kollegen schon beschäftigt ist, wird mir klar; da wird nicht gekleckert.
-----------
Taos

Die SPD war eine Arbeiterpartei,
jetzt wird zur Partei der Arbeitsscheuen.

15.07.21 09:10

36 Postings, 1408 Tage ZweeperChina

16.07.21 18:59

341 Postings, 1890 Tage lumbagooTaycan auf dem Weg zur Absatzverdopplung

https://app.handelsblatt.com/unternehmen/...en-stark-an/27426882.html
Zitat: Immer stärker bei den Kunden gefragt ist dabei Porsches erster rein elektrischer Sportwagen Taycan. Mit 19.822 Fahrzeugauslieferungen liegt das Modell im ersten Halbjahr nur knapp unter dem Gesamtjahresniveau von 2020.  

26.07.21 11:59

341 Postings, 1890 Tage lumbagooBitte als Beispiel nehmen:

26.07.21 14:01

7676 Postings, 1624 Tage gelberbaronals abschreckendes Beispiel

nehmen! Schaeffler ist und bleibt der Verlierer, die Führung schwimmt.

Geld wird keins verdient!

Ob es ein Wunder gibt.....das Leben ist kein Wunschkonzert!

 

26.07.21 15:36

341 Postings, 1890 Tage lumbagooEs muss ja keine Kurssteigerung

von 20 % in 2 Tagen sein.....  

26.07.21 15:48

341 Postings, 1890 Tage lumbagoo@gelberbaron........bei welchem Verlust

bist du ausgestiegen, oder hattest du gar ein paar OS ?
 

26.07.21 19:33

7676 Postings, 1624 Tage gelberbaronnee

bin sogar mit Gewinn ausgestiegen.....kleiner warmer Regen so um die 8,15 Euro

aber bei 7,30 hätte man ruhig wieder einsteigen können, aber ich habe fast
alle Aktien verkauft weil es nicht real ist die Allzeithochs bei Vielen.

Jetzt einsteigen bei Vielen ist gefährlich, Aktien sind wie ein Hund....er ist
weg und wieder da. Das tue ich mir zur Zeit nicht an.

Allein mit der DB habe ich ein großes Minus und keine Gewinne mehr
dieses Jahr steuermäßig.

Pulver trocken halten der Kursrutsch kommt noch im Dax......bald!

Klar steigen auch Aktien 8% oder mehr aber wer hat gerade diese?
Diese hat man gerade nicht und schaut auf das Depot das rot ist.

Und OS.....möchte nicht ausgeknockt werden jetzt noch.....

stillhalten.....Geld ist konstant noch da auf dem Geldmarktkonto.

 

27.07.21 19:22
2

4680 Postings, 3960 Tage AlibabagoldÜbernahmen

Schaeffler sollte demnächst durch weitere Übernahmen den Vorsprung zur Konkurrenz ausbauen und stark wachsen. Als Übernahmeziele sehe ich Trumpf oder Osai Automation A2QGPV

Hier kann sich Schaeffler weitere Laser-Kompetenzen sichern und so im Bereich Elektromobilität stärker punkten. Die Branche ist im Umbruch, es wird bald zu einer Übernahme- und Konsolidierungswelle kommen. Nur meine Meinung :-)

Schaeffler wird auf jeden Fall als Gewinner aus der aktuellen Situation hervorgehen.  

28.07.21 17:54

341 Postings, 1890 Tage lumbagooThe Schaeffler Group has been selected as one of

the 50 Sustainability & Climate Leaders worldwide on the occasion of the 75th anniversary of the United Nations (UN).
https://www.machinebuilding.net/...t-sustainability-climate-top-table  

31.07.21 16:39
1

24 Postings, 1077 Tage PolyproCFO schmeißt hin und kleine M&A-Aktion

Der CFO hat am Freitag wohl noch gerade mal einem Jahr hingeschmissen: https://app.handelsblatt.com/unternehmen/...r-wirft-hin/27470998.html
Nachfolger soll von Intern kommen. Hoffen wir das es wegen Streitigkeiten im Vorstand ist und nicht wegen der Zahlen?

Ansonsten vielleicht noch eine Good News zum Wochenende die meines Erachtens seitens Schaeffler IR mal wieder richtig mies vermarktet wurde: https://www.schaeffler.de/content.schaeffler.de/...il.jsp?id=87678400

Schaeffler kauft einen Lager Mounting Dienstleister/Service BEGA INTERNATIONAL und stärkt damit seine Kompetenzen im Bereich Service. Finde ich eine richtig gute Nachricht, die Produkte werden immer langlebiger und so macht man Geld durch den Service von Instandhaltung etc. für mich ist das Weitblick und wieder ein Vorteil von der Industriesparte NEBEN dem Auto Business.  

02.08.21 08:12

5 Postings, 253 Tage Ali789Warum gerade jetzt Finanz vorstand geht?

Klaus Patzak
Schaeffler-Finanzvorstand geht nach nur einem Jahr

Lange hielt es ihn nicht bei Schaeffler: Finanzvorstand Klaus Patzak verlässt den Autozulieferer bereits nach einem Jahr - in gegenseitigem Einvernehmen, heißt es.
31.07.2021, 11.01 Uhr





Link kopieren
Geht schon nach einem Jahr: Bei Schaeffler hat es Klaus Patzak (Bild Archiv) nicht lange ausgehalten


Bild vergrößern
Geht schon nach einem Jahr: Bei Schaeffler hat es Klaus Patzak (Bild Archiv) nicht lange ausgehalten Foto: dpa Picture-Alliance / Matthias Balk/ picture alliance / dpa
Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler muss sich schon wieder einen neuen Finanzvorstand suchen. Der Amtsinhaber Klaus Patzak verlässt das SDax-Unternehmen zum 31. Juli auf eigenen Wunsch, wie Schaeffler am Freitagabend in Herzogenaurach mitteilte. Die Trennung erfolge in gegenseitigem Einvernehmen, hieß es. Ein Nachfolger für Patzak soll in Kürze bekanntgegeben werden.

Der 56-Jährige hatte den Posten bei Schaeffler erst am 1. August 2020 übernommen und verlässt das fränkische Unternehmen nun bereits nach einem Jahr wieder. Weitere Angaben zu Patzaks Abgang machte Schaeffler nicht.

Patzak war bis zum Frühjahr 2020 in gleicher Funktion bei der Siemens-Kraftwerkssparte Siemens Energy, aktiv. Er war aber noch vor deren Börsengang zusammen mit Vorstandschef Michael Sen gegangen, Unternehmenskreisen zufolge im Streit. Zuvor war Patzak Finanzvorstand bei Osram und bei Bilfinger.  

02.08.21 19:57

124 Postings, 5965 Tage scooby29Ich weiß gar nicht

wieso der Kurs so runtergeprügelt wird. Die Geschäfte laufen super bei den Zulieferer. Ich selbst  arbeite in der ZF Friedrichshafen,wir haben unseren Umsatz um 43% steigern können gegenüber dem Vorjahr mit einem Gewinn von 1 Milliarde in diesem Halbjahr. Dieses Jahr wird unser Rekordjahr werden. Und die nächsten 2 Jahre sind wir voll ausgebucht, haben Arbeit ohne Ende. Und das wird bei Schaeffler auch so sein.

Die Zahlen kommen am Mittwoch und die werden ganz sicher spitze werden.
Die aktuelle Bewertung ist ein Witze meiner Meinung .  

03.08.21 10:54

341 Postings, 1890 Tage lumbagooWenn es morgen so kommt

wie heute bei BMW, dann spitzeln wir morgen noch einmal kurz unter die 7? Marke.
Bin heute bei BMW  eine Miniposition mit einem Discountcall eingegangen, ansonsten kaufe ich morgen gerne noch ein paar Stücke Schaeffler für 6,99?.
 

03.08.21 18:48

1001 Postings, 3953 Tage jameslabrieoder fuer

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
290 | 291 | 292 | 292   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln