Affimed Therapeutics B.V. - AFMD

Seite 1 von 64
neuester Beitrag: 24.04.24 10:13
eröffnet am: 16.09.14 15:03 von: NikGol Anzahl Beiträge: 1592
neuester Beitrag: 24.04.24 10:13 von: elmario1 Leser gesamt: 507699
davon Heute: 130
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   

16.09.14 15:03
6

548 Postings, 3729 Tage NikGolAffimed Therapeutics B.V. - AFMD

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   
1566 Postings ausgeblendet.

13.03.24 21:02

58 Postings, 235 Tage NHEODas Unternehmen ist bis 2025

durch finanziert. Wenn dieses Jahr eines der drei Produkte den Durchbruch schafft, gibt es kein Problem. Sonst gibt es drei Probleme.  

14.03.24 08:51

1752 Postings, 1499 Tage IanBrownhandel

wird es noch einen europa handel der aktien geben?

sieht nicht so aus.

kann ich meine in d gekauften aktien dann an der nasdaq verscherbeln?
 

14.03.24 10:41
1

9152 Postings, 4216 Tage iTechDachsDer AFMD Handel in Deutschland ist

unter den neuen Kennungen WKN A407ZR und ISIN NL0015001ZQ0 spätestens seit gestern in Frankfrut, Berlin, Stuttgart und via Tradegate möglich.
Die alten Aktien werden nach Bestätigung 10:1 in diese neue Kennung überführt werden - dies dauert vielleicht noch ein bischen und der Rest wird ausgezahlt. Sonst mal beim Broker nachfragen.

Mein Verständnis - KEINE Handelsempfehlung.  

19.03.24 06:12
3

1098 Postings, 1381 Tage mogge67Affimed sucht neuen CEO und Schwung

21.03.24 13:16

58 Postings, 235 Tage NHEO28.03.24

Affimed To Report Full Year 2023 Financial Results  

24.03.24 18:32

4275 Postings, 3136 Tage clint65Hm, Medigene aufgrund von

Gerüchten eine Steigerung um ca. 50 Prozent in kurzer Zeit. Annähernd die Marktkapitalisierung von AFMD. Deren Pipeline ist in der Entwicklung aber viel weiter. Ist jetzt Medigene überbewertet oder AFMD unterbewertet? GL

Konnte das im Talk Medigene nicht posten, weil ich nicht Mitglied der Gruppe dort bin. Es gibt immer wieder Überraschungen im Leben ...  

24.03.24 19:55
2

13228 Postings, 5884 Tage RichyBerlinclint,

Du kannst hier sicher was posten.
Ist ein freier MDG-Thread..
https://www.ariva.de/forum/...en-charts-einzeiler-u-s-w-522032#bottom

 

25.03.24 01:46
3

9152 Postings, 4216 Tage iTechDachsOder vielleicht: beide unterbewertet

mir sind jetzt aktuell keine besonderen Gerüchte und Spekulationen bezüglich Medigene bekannt, die nicht ähnlich auch bei anderen, relativ kleinen BioTech-Firmen mit interessanten Ansätzen regelmässig auftauchen - von der drohenden Pleite, bevorstehenden neuen Kapitalrunden, Übernahmen und Deals mit grossen Phama-Unternehmen etc.

Bei Affimed war die Lage vor einigen Wochen (aber eigentlich schon seit ca. einem Jahr) zusätzlich schwierig, da sie nur an der US Börse NASDAQ gelistet ist und dort aufgrund des niedrigen Kurses unter einem Dollar akut von der Streichung bedroht war. Diese wurde nun durch eine Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis 10 zu 1 bis auf weiteres behoben, worauf viele wiederum seit über einem Jahr mit Spekulationen auf einen weiteren Kursverfall nur gewartet haben und entsprechend reagiert hatten.  

Bei Medigene gab es vor Jahren ebenfalls eine Zusammenlegung der Aktien, allerdings ohne die akute Gefahr eines Delistings und "nur" im Verhältnis 4 zu 1. Dies hat über die Jahre gesehen, den Medigene Aktienkurs tatsächlich optisch über dem Euro gehalten.

Im Augenblick dürften beide vom Aktienkurs wieder in Regionen gelangt sein, die institutionelle Anleger ansprechen, um eine anstehende Finanzierung der klinischen Entwicklung mitzutragen.  

25.03.24 02:28
2

9152 Postings, 4216 Tage iTechDachsDie Analysten sahen Affimed tatsächlich

Affimed von Analysten hoch gehandelt
Ein Analyst von Berenberg (Andy Chen) sorgt mit einer deutlichen Kaufempfehlung für die Heidelberger Affimed N.V. (NASDAQ: AFMD) für Wirbel in den einschlägigen Börsenforen. Das vor allem deshalb, weil Berenberg damit seine eigenen früheren sehr viel vorsichtigeren Analysen umkehrt. Nun erwarten die  ...
schon als aussichtsreicher ...
Ich denke, wer so im Kurs herruntergeprügelt wird, sollte über einen 50% Anstieg auch nur müde lächeln.

(Aber Achtung - wegen des Resplits sind die alten Kursprognosen von Berenberg natürlich auch um den Faktor 10 höher anzusehen -- hier also 60 Dollar - was natürlich nach wie vor eine lächerliche Bewertung für Affimed darstellen würde, wenn sie die einzigen sind, die dauerhaft traumhafte Ergebnisse bei NK-Zelltherapien ermöglichen, ohne die sonst bei CAR Therapien notwendigen gentechnischen Manipulationen.)  

25.03.24 16:04

58 Postings, 235 Tage NHEOUSD 60 / Aktie

sehe ich eher nicht so kommen. Entweder 2-3 $ oder 180 $ - je nach Ausgang der Studie.  

26.03.24 12:55

9152 Postings, 4216 Tage iTechDachsSind ja immerhin mindestens 4 Studien die mit

Ergebnissen aufwarten sollten:
AFM13 + AlloNK Kohorten 1-4
AFM24 + Atezo EGFRwt + EGFRmut Kohorten
AFM28  
Angehängte Grafik:
afmd-2024-h1-inflection.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
afmd-2024-h1-inflection.jpg

26.03.24 19:19

58 Postings, 235 Tage NHEO4 Studien

Ein sehr gutes Ergebnis im ersten Halbjahr. In einer dieser vier Studien wäre auf jeden Fall eine sehr gute Nachricht. Wenn AFM13 in der größeren Kur heute die guten Ergebnisse bestätigt kann das schnell ein paar Milliarden wert sein. Nach meinem Verständnis gibt es von Seiten Roche dann auch Kaufoptionen für das
Programm für bis zu 5 Milliarden $.
Bliebe davon nur die Hälfte als Gewinn hängen, wäre das bei einem KGV von bescheidenen 10 ein Unternehmenswert von 25 Milliarden $. Aufgrund dieser persönlichen Einschätzung halte ich die Aktien bis zum bitteren oder sonnigen Ende.  

26.03.24 19:27

58 Postings, 235 Tage NHEOKorrektur

Kohorte war gemeint.  

26.03.24 20:09
1

13228 Postings, 5884 Tage RichyBerlin#1581

5 Milliarden.... Das nennt sich "BioBucks" und kommt in Gänze wohl nie zum Tragen.
Und ich meine --nie--
Diese Art der Verträge gibt es zuhauf in der Bio/Pharmabranche.

"Genentech, a member of the Roche Group, has committed up to $5 billion in potential milestone payments and royalties to Affimed under a collaboration designed to develop and commercialize novel NK cell engager-based immunotherapies to treat multiple cancers..."
https://www.genengnews.com/news/...ancer-immunotherapy-collaboration/ (Aus 2018)

Das zur Info. Aber du kannst natürlich trotzdem an eine fantastische Marktkapi von 25Mrd. glauben.
 

26.03.24 21:04

9152 Postings, 4216 Tage iTechDachsDie vier Studien sind Affimed eigene Studien

(bis auf den Atezo Roche Anteil) und haben nichts mit dem 5 Milliarden BioBucks des Roche / Genentech Deals zu tun. Dort wurde als einzig bekanntes Projekt AFM-26 - eine auf BCMA gerichtete Zelltherapie - von Affimed in die Klinik gebracht und später verworfen. Aktuell weisst Affimed sowohl für Genentech als auch für Roivant je mindestens ein Projekt aus, dass aber nicht zu den drei eigenen Produkten hier gehört.  

27.03.24 11:51

58 Postings, 235 Tage NHEORichy Dachs

Danke für eure Einschätzung.  

28.03.24 14:00
3

9152 Postings, 4216 Tage iTechDachsQ4 und 2023 Zahlen und Konferenz update

interessante erste Konferenz des Interim CEO. Alle Studien sind im Plan und in Q2 soll es die geplanten Daten Updates geben.
Cash reach bis H2 2025.
 

28.03.24 20:29

58 Postings, 235 Tage NHEOIn drei Monaten

wird sich zeigen, was das Unternehmen wirklich wert ist. Die heutige Konferenz stimmt vorsichtig optimistisch.  

02.04.24 10:51
2

23580 Postings, 5154 Tage Balu4uDie Cashreichweite hat sich verbessert

11.04.24 09:56

1752 Postings, 1499 Tage IanBrownDaten

Sind in Q2 nicht Affimeds Problem.

Geld ist es, und der depresste Kurs.

Affimed muss Geld reinholen spätestens in H2/24.

Geld bekommt man entweder

a) durch ein Offering, was bei diesem Kursniveau auf eine massive Verwässerung rauslaufen würde und unseren Investmentcase als aktuelle Teilhaber faktisch zunichte machen würde.

b) durch eine BigPharma Deal, der immer unwahrscheinlicher zu werden scheint, sieht man sich die Einsparungen von BIgPharma im Bereich Onkologie im allgemeinen und NK Therapien im Besondern ansieht (Sanofi axt NK Beteiligung)

Meine Frage ans Board: Wie seht ihr die Lage? Sehe ich zu schwarz? Bleibt für uns Investoren zum Ende hin nur Pech oder Schwefel?


 

12.04.24 16:14

58 Postings, 235 Tage NHEO@Ian

Ich denke, es steht und fällt alles mit den Ergebnissen, die Ende des Quartals 2/24 präsentiert werden.
Da sind Investoren an Bord, die wissen, wie man damit dann entsprechend umzugehen hat, um die Bewertung und unser Investment zu vergolden. Aber im Moment hängt alles am Erfolg der klinischen Tests. Bei guten Ergebnissen dürfte der Kurs automatisch nach oben springen und damit sind alle anderen Optionen dann auch wieder besser realisierbar. Im Moment sitzen alle wie die Kaninchen vor der Schlange.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64   
   Antwort einfügen - nach oben