Gazprom 903276

Seite 1 von 2447
neuester Beitrag: 11.05.21 23:24
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 61169
neuester Beitrag: 11.05.21 23:24 von: SousSherpa Leser gesamt: 12918633
davon Heute: 383
bewertet mit 121 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2445 | 2446 | 2447 | 2447   

09.12.07 12:08
121

981 Postings, 5428 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2445 | 2446 | 2447 | 2447   
61143 Postings ausgeblendet.

10.05.21 21:56
4

1567 Postings, 333 Tage SousSherpaAnd the winner is: Gazprom

@Korgan84: Also ich bin heilfroh, dass ich an dieser phänomenalen Rohstoffrally mit überschaubaren Investitionsrisiko ganz gut mitverdienen kann und mit den satten Gewinnen die kommende, heftige Inflationsschockwelle zufrieden überstehen kann.
https://images.finanzen.net/mediacenter/...rt/bloomberg-commodity.jpg

Gas "front month"  auf  4-Monatshochs und das im Mai!
https://www.montelnews.com/fr/story/...h-high-on-soaring-co2-/1220220
Energie "front year" mittlerweile auf 12-Jahreshochs, dank der stark gestiegenen Gas- und CO2 Preise https://www.montelnews.com/fr/story/...ar-high-amid-gas-gains/1220252
Gas macht dabei mit immer größerem "Vorsprung" das Rennen und verdrängt jetzt die Kohleenergie endgültig vom Markt


 

10.05.21 23:26
1

186 Postings, 2091 Tage phönix555NS2 -DUH


10.05.2021 12:22:00
BERLIN (Dow Jones)--Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat am Montag ihre laufende Klage beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald gegen den Weiterbau der Gaspipeline Nord Stream 2 ergänzt. Der Bau und Betrieb sei nicht mit dem Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts vereinbar, so die Umwelthilfe.
"Nach dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts darf es kein 'Weiter so' geben, erst recht nicht bei Nord Stream 2, dem größten fossilen Projekt Europas", so der Bundesgeschäftsführer der DUH, Sascha Müller-Kraenner. "Es ist offensichtlich, dass das Projekt mit seinen 100 Millionen Tonnen CO2 im Jahr den Klimazielen widerspricht".
Die Klage der DUH gegen das Bergamt Stralsund - die bereits im Juli 2020 eingereicht wurde - zielt auf die Überprüfung der ursprünglichen Bau- und Betriebsgenehmigung der Pipeline aus dem Jahr 2018. Der Verband fordert darin die Überprüfung der Genehmigung auf Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse zu den extrem klimaschädlichen Methan-Emissionen aus Förderung, Verarbeitung und Transport von Erdgas.
Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts verleihe der Klage Nachdruck, so die DUH. Zudem seien die Auswirkung von Nord Stream 2 auf Klimaziele sowie CO2-Budget im Genehmigungsverfahren gar nicht geprüft worden. Daneben ist auch eine Klage der DUH vor dem Verwaltungsgericht Hamburg gegen das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) anhängig. Mit dieser Mitte April 2021 eingereichten Klage soll erreicht werden, dass der Baustopp in den deutschen Gewässern aufrechterhalten wird.
Die etwa 2.100 Kilometer lange Ostsee-Pipeline soll Gas direkt von Russland nach Deutschland bringen und ist nahezu fertig gestellt. Das Projekt ist innerhalb Europas umstritten und belastet auch die Beziehungen zu den USA.
Das Bundesverfassungsgericht hatte Ende April den Gesetzgeber verpflichtet, bis Ende kommenden Jahres die Reduktionsziele für Treibhausgasemissionen für die Zeit nach 2030 näher zu regeln. Das Bundeskabinett will noch an diesem Mittwoch ein neues Klimaschutzgesetz verabschieden. Demnach sollen die CO2-Emissionen bis 2030 um 65 Prozent statt wie bislang nur um 55 Prozent gegenüber 1990 gesenkt werden.
Kontakt zur Autorin: eric.reinhard@wsj.com
DJG/err/pso
(END) Dow Jones Newswires
May 10, 2021 06:22 ET (10:22 GMT)  

11.05.21 00:07
4

473 Postings, 1018 Tage Didlmaus@Fredo

Noch einmal:

Dividende Gazprom

Unternehmen: Gazprom
ISIN: US3682872078
WKN: 903276
Gazprom Hauptversammlung: 24.06.2021
Ort der Hauptversammlung: Moskau 
Gazprom Dividende 2021: 0,39 €

Es geht um die WKN: 903276 - Das ist unsere Gazprom ADR

Und für eine ADR soll es die  Dividende 2021: 0,39 € geben



 

11.05.21 07:44
4

38 Postings, 671 Tage klatcheezu viele Druckfehler

Ich denke, man sollte die offiziellen Gazpromseiten bezüglich der Dividende nutzen.
Gestern hatte sich der Aktionär verschrieben ( 7,5Rubel). Und auch Didlmaus kopiert eine Erwartung.
Es gibt den Vorschlag für 25,10 Rubel pro ADR und dieser wird in der nächssten Woche überprüft.  

11.05.21 07:55
2
Diese Seite hast du schon vor Monaten gepostet.

Schon vor Monaten haben dir Leute gesagt  dass diese Seite MIST IST
99% der divis vom letzten Jahr.
2020 hat Gazprom 39 Cent geazahlt.

Dass du Nicht Lernfähig bist ist ein wenig komisch  

11.05.21 07:57
2

2677 Postings, 5564 Tage PlatschquatschAuf der Seite von Didlmaus

stimmt noch nichtmal der Tag der HV. Wie schon zig mal geschrieben, die Seite ist reines Clickbait.  

11.05.21 08:11
3

9669 Postings, 1692 Tage raider7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.05.21 10:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

11.05.21 08:24
2

4381 Postings, 712 Tage immo201980% SPot wwow

Mehr als 80% der Verkäufe von Gazprom nach Europa basieren jetzt auf Spot-Indizes verschiedener Zeitbasis.

da sind die 6 vor dem Komma nur eine Frage der Zeit  

11.05.21 11:46
3

9669 Postings, 1692 Tage raider7Und hier die Quelle

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/05/11/111664

Gazprom sollte ja in 2021 rund 40 Mrd m3 Gas nach Europa liefern durch die Ukraine was 110 Mio m3 Gas am Tag bedeuten..

Gazprom nutzt aber Zusatzkapazitäten von Anfang des Jahres von 15 Mio m3 Gas und liefert somit insgesammt (((  124 Mio m3 Gas am Tag  )))

Und Gazprom hällt sich Strickt an diese 124 Mio m3 am Tag  

11.05.21 12:27
3

8406 Postings, 1531 Tage USBDriverNord Stream 2 Ziel 70% Wasserstofftansport

Gasgemisch mit 70 Prozent Wasserstoff
Über die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 könnten die Gase nach Deutschland geliefert werden. Ob sich die Röhre jemals rechnen wird, wenn nur Erdgas transportiert wird, ist ungewiss. Wenn sie voll ausgelastet wird, dann rentiert sie sich nach zehn Jahren.

Über Klagen der Umwelthilfe kann man nur schmunzeln.



 

11.05.21 14:08
3

175 Postings, 166 Tage SeefürstEs geht weiter

https://www.ndr.de/nachrichten/...selt-die-Fronten,nordstream592.html

Das wird spannend werden,wenn sich beide Pipeline queren.
 

11.05.21 14:44
3

175 Postings, 166 Tage SeefürstEs geht weiter

https://www.ndr.de/nachrichten/...enze-zu-MV-entsteht,stettin286.html

Im Bau inbegriffen ist ein Gasterminal !!
Noch Fragen?  

11.05.21 14:44
4

674 Postings, 1191 Tage Gaz20E80% spotpreis?

dann kauft europa bald zum teuerst möglichen Tarif. Ohne den ganzen Zirkus mit Southstream, Northstream2 hätte Gazprom längst für die EU günstigste Langfristverträge vereinbart. Der Zug dürfte abgefahren sein.  

11.05.21 16:46
3

9669 Postings, 1692 Tage raider7Gazprom ist einfach Klasse

denn der Gaspreis steigt + steigt

https://www.theice.com/products/27996665/...rketId=5285046&span=1

Und in dieser Situation in Europa wird der Gaspreis das ganze Jahr hin oben bleiben..  

11.05.21 17:43
3

8406 Postings, 1531 Tage USBDriverErdgaspreis $10,54 pro mmbtu

oder $ 404 pro 1000 m³ umgerechnet

Dutch TTF Gas Futures
CONTRACTLASTTIME(GMT)% CHANGEVOLUME
JUN2125.8205/11/2021
3:31 PM
2.49321845
 

11.05.21 17:47
4

8406 Postings, 1531 Tage USBDriver$ 400 pro 1000 Kubikmeter auf 12 Monate ergibt

ungefähr eine  Dividendenschätzung  bei abgesetzten 200 Milliarden Kubikmeter eine EPADR von $ 6,73 / Jahr. Wenn 50% die Dividende sind, dann wäre das super pro ADR.

 

11.05.21 19:19
1

9669 Postings, 1692 Tage raider7hi USBDriver

Beim 1Q2021 gehe ich von einem Umsatz von Gazprom  "ALLEIN"  beim Erdgas, bei einem Gaspreis von 250$ und Gaslieferungen von 60 Mrd m3 Gas wird der Umsatz bei 16-17 Mrd$ liegen.

Beim 2tem Quartal dürfte Gazprom +-20 Mrd $ verdienen allein mit Gas

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/05/11/111664



 

11.05.21 19:21
3

1567 Postings, 333 Tage SousSherpaESG Value Investment

Neue Richtlinie zur nachhaltigen Entwicklungspolitik von Gazprom:  https://www.gazprom.ru/f/posts/60/091228/...sustainability-policy.pdf

"Das Dokument festigt die Mission der Gruppe in diesem Bereich, einen positiven Beitrag zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Russischen Föderation und anderer Regionen der Unternehmenspräsenz zu leisten, wobei die Grundsätze der ökologischen und sozialen Verantwortung zu befolgen sind. Die Richtlinie definiert die Ziele und Verpflichtungen der Gazprom-Gruppe in Bereichen wie soziale und wirtschaftliche Entwicklung, Verbesserung der Unternehmensführung, Umweltschutz, Ressourcen- und Energieeinsparung sowie Energieeffizienz. In dem Dokument wird auch auf die Einhaltung der Menschenrechte geachtet, insbesondere in Bezug auf Mitarbeiter des Unternehmens, seine Partner und Auftragnehmer, die in den Regionen ansässig sind, in denen Gazprom tätig ist, einschließlich indigener Minderheiten."
https://...zprom-ru.translate.goog/press/news/2021/may/article528297/  

11.05.21 19:37
4

759 Postings, 987 Tage DocMaxiFritzDas ist erst der Anfang vom Gipfelsturm

Die Spotgaspreise in Europa sind auf dem höchsten Stand seit Januar
11. Mai 2021, 10.15 Uhr
AUFMERKSAM
Gasleitungsventil Polska Spółka Gazownictwa
Gasleitungsventil. Foto Polska Spółka Gazownictwa

Am Freitag, den 7. Mai, der Preis von tausend Kubikmetern. Der im Rahmen des Day-Ahead-Kontrakts gehandelte Gasumsatz erreichte 311 USD. Dies ist das höchste Niveau der Spot-Lieferpreise seit Januar 2021, als die Nachfrage in Asien ihren Höhepunkt erreichte.


Gaspreise steigen
Hohe Gaspreise auf dem Spotmarkt resultieren aus unzureichender LNG-Versorgung und niedrigen Temperaturen auf dem europäischen Kontinent. Darüber hinaus reagieren die Spotpreise auf die vorübergehende Schließung von Gasfeldern in Norwegen. Das Asgard-Feld (21 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag) wurde bis Ende Juni wegen geplanter Wartungsarbeiten stillgelegt, und Karsto (20 Millionen Kubikmeter pro Tag) wurde 10 Tage lang stillgelegt.

In Übereinstimmung mit den Haushaltsbestimmungen von Gazprom für 2021 wurde der Gaspreis auf 170 USD pro Tausend festgelegt. Kubikmeter 80 Prozent der Gaslieferungen von Gazprom nach Europa basieren auf einer Preisformel, die an Börsenverträge gebunden ist. Gazprom erhöht auch sein Verkaufsvolumen basierend auf der SPIMEX-Börse in St. Petersburg.

Interfax / TTF / Mariusz Marszałkowski

 

11.05.21 20:12
1

2232 Postings, 3564 Tage xraiUSB

Also 2,80 Euro Divi pro ADR oder 50 % Umsatzrendite brutto.

Janee, is klar

rolleyes  

11.05.21 22:15
1

4 Postings, 4 Tage EnricoKdSpottpreis zu US Dollar auf 1000m3 Gas

Sorry, bitte erklärt mir einer mal, wie Ihr von dem TTF auf den Dolar Preis kommt.
Ich muss das einmal verstehen. Danke  

11.05.21 23:04
2

2677 Postings, 5564 Tage PlatschquatschEnrico

Du nimmst den jeweiligen aktuellen TTF Future oder TTF Spot Preis z.B. von hier
https://www.powernext.com/spot-market-data

Day-Ahead and Weekend TTF ist 26,020 ?/MWh

Dazu ein Konvertierungstool für Einergieeinheiten z.B. hier
https://www.abraxasenergy.com/energy-resources/...calculators/energy/

wählst "Energy" und "natural gas m3*" und gibts dort 1000 ein.

Du bekommst dann den jeweiligen Energiegehalt für 1000 m3 in den jeweiligen Energieeinheit, also  den Umrechnungsfaktor für z.B.
MWh hat 10,557 Eneriegehalt pro 1000 m3 usw.

Rechnung ist also:

26,020 ?/MWh mal 10,557 mal  1,215 ?/$ gleich Gaspreis 333,75 Dollar pro 1000 m3 aktuell

Da die Gasqualität schwankt kann der Umrechnungsfaktor, je nach Tool, im Nachkommabereich schwanken.
Spielt aber eine untergeordente Rolle. Ich nehme als aktuellen Umrechnungsfaktor (10,62) von der Ukrainian Energy Exchange Seite . Der Rest der Formel unten ist unwichtig, da es um den Verbraucherpreis in der Ukraine geht.
https://www.ueex.com.ua/rus/exchange-quotations/Natural+gas/


 
Angehängte Grafik:
10_62.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
10_62.png

11.05.21 23:17

2232 Postings, 3564 Tage xraiTTF

Da kaufst Du 1 MWh (x24h) aber der Preis
bestimmt diese 1MWh
1MWh ganz grob x 10 = 1000 m3

also 1000 m3 aktuell ca. 260 Euro.

1MWh sind auch 3,41 mmbtu = Euro 8,29 in Louisiana

Also in Europa ist Gas aktuell mehr als 3x so teuer wie in den USA  

11.05.21 23:23
1

1567 Postings, 333 Tage SousSherpaDie Bullen sind los

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2445 | 2446 | 2447 | 2447   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln