- S P D 2 0 0 7 - D e r Thread der roten Kracher !

Seite 4 von 27
neuester Beitrag: 29.03.21 12:31
eröffnet am: 01.03.07 11:44 von: WALDY Anzahl Beiträge: 662
neuester Beitrag: 29.03.21 12:31 von: WALDY_RE. Leser gesamt: 66421
davon Heute: 25
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   

29.09.08 08:07
4

15392 Postings, 5853 Tage quantasWaldy: historisches Tief für die SPD

Für die roten Kracher ist das Fiasko von gestern in Bayern nämlich ein Sieg.
Wie geht das? Sind die nun auf beiden Augen blind?

Dein Kommentar fehlt!

Es vermissen Dich viele hier.

Grüessli

quantas
-----------
"Wir leben Zürich"

29.09.08 08:11
1

5501 Postings, 7088 Tage teppichmit der logik von frau Yps könnte man auch sagen

sie haben ganz klar einen regierungsauftrag!
-----------
Es ist schon über so viele Sachen Gras gewachsen,
daß ich keiner grünen Wiese mehr traue !!!

Hier könnte Ihre Werbung stehen - tut sie aber nicht !

29.09.08 10:57
2

15392 Postings, 5853 Tage quantasWaldy Du wirst vom roten Kracher kopiert!

Geile Klatsche für das rote Pack!Clubmitglied, 55851 Postings, 2822 Tage Happy End27.09.08 10:29 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen

 

in Bayern!!

ENDLICH!!!!!!


Ich klatsche mit!  
KLATSCH.... KLATSCH..... KLATSCH.....

Nur FETT!!!


Sagt Tschüss zur roten Kaspertruppe

............... 
  T S C H Ü S S !

-----------
"Wir leben Zürich"

29.09.08 12:00
2

9500 Postings, 5656 Tage Der WOLFwahrscheinlich sind die inzwischen sooo hohl ...

das sie die "geile klatsche" nicht bemerkt haben ...

lasst euch nicht runterziehen liebe rote kracher -*gg*
-----------
Gruesschen
Der WOLF & Kollegin

30.09.08 09:17
9

15392 Postings, 5853 Tage quantasRealitätsverlust im Affenhaus SPD

Die SPD, die Partei, die seit einem halben Jahrhundert kein Bein auf bayerischen Boden bekommt und an diesem Abend irgendetwas zu feiern hatte. Nur wusste keiner was.

Franz Walter Steinmeier, der irgendwie versuchte, die Niederlage des Gegners in einen Sieg für die SPD umzudeuten. Irgendwie hat er dabei vergessen, dass die SPD in Bayern noch nie schlechter abgeschnitten hatte.

War es wirklich kühn von Franz Maget, aus seinem Wahlergebnis einen Regierungsanspruch abzuleiten? Oder war es einfach nur peinlich?

Zu Franz Maget fällt einem nur eines ein: Realitätsverlust.

Alle reden davon, dass die Politiker am Wähler vorbeireden.

Die bayerische SPD hat etwas viel Schlimmeres getan: Sie hat ihre Wähler an diesem Abend für dumm verkauft.

Zitate aus der SZ, die bestimmt kein Sprachrohr der CSU ist.

Peinlich - peinlich die roten Kracher!

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/26536
-----------
"Wir leben Zürich"

30.09.08 09:29
2

14559 Postings, 5355 Tage NurmalsoJämmerliche Figuren.

Über die Bayern-SPD muss man nicht reden. Schlechtestes Wahlergebnis, aber ein Auftreten, als hätten sie gekokst.
Und die CSU? Politik am Bürger vorbei. Aber der Bürger ist eben auch Wähler. Und gestern Abend setzen die sich ins Hinterzimmer und kaspern die neuen Führungsfiguren aus, ohne ihre Mitlieder zu fragen. So wird das nicht laufen.  

01.10.08 16:43
7

15392 Postings, 5853 Tage quantasDer Wahlbetrug am Bürger der Tryxilanti

Andrea Ypsilanti, die Dame XY, wie Charmebolzen Gerhard Schröder sie einmal nannte, die ist tatsächlich das, was man in der gleichnamigen Fernsehsendung zu sehen bekommt: ein ungelöster Fall, ein geheimnisvolles Rätsel. Diese Frau versucht auf Biegen und Brechen Ministerpräsidentin von Hessen zu werden, obwohl sie mit ihrer SPD dafür vom Wähler keine Mehrheit bekommen hat; mehr Stimmen als sie, hatte bei der Landtagswahl Ende Januar der verhasste Amtsinhaber Roland Koch, und auch eine rot-grüne Koalition hätte weniger Stimmen als das Bündnis von CDU und FDP. Aber da gibt es noch die Linke, mit der zusammen man eine winzige Mehrheit im Parlament hätte. Zwar hatte Frau Ypsilanti im Wahlkampf hoch und heilig geschworen, niemals mit dieser Partei zusammenzuarbeiten, aber egal: Wichtiger als das Versprechen an die Wähler, wichtiger als Ehrlichkeit und demokratischer Anstand soll es sein, Roland Koch abzulösen und die Politik durchzusetzen, die Andrea Ypsilanti für richtig hält und in ihren Augen einen Wahlbetrug lohnt.

Der erste Anlauf zur Macht war an einer standfest ehrlichen SPD-Abgeordneten gescheitert. Im November aber will Frau Ypsilanti doch noch Ministerpräsidentin werden, mit einer rot-grünen Koalition unter Duldung und Mitwirkung der tiefroten Linken im Hessischen Landtag. Gestern eine Probe aufs Exempel: Alle Abgeordneten von Rotgrün und Ganzrot erklärten, Andrea Ypsilanti wählen zu wollen, bis auf die eine, aber auch ohne die hat man die eine nötige Stimme Mehrheit.

Was ist das bloß für ein trauriges, peinliches und abstoßendes Spiel! Kann man sich noch wundern, wenn die Wähler die Nasen voll haben? Man stimmt ab, bevor überhaupt die gemeinsame Politik verabredet ist! Da kann es doch gar nicht um gemeinsame Ziele, um offene Politik für die Menschen und das Land gehen, sondern nur um den verschwörerischen Willen zur Macht - auf Deuvel komm' raus. Solch ein tolldreistes Unternehmen, mit einer einzigen Stimme Mehrheit in drei Parteien, das soll gut gehen?! So will man Hessen umkrempeln? Nie im Leben. Selbst wenn kein Abgeordneter Ypsilanti betrügen würde (Heide Simonis lässt grüßen!), selbst wenn die Ypsilanti-Mehrheit in einem Augenblick der Machtversessenheit zustande kommen sollte, sie würde umgehend in der wirklichen Politik zerplatzen; das sieht man doch jetzt schon plastisch vor Augen, wie der rote Schwanz mit der rolligen Hündin wedeln würde - und das ahnen auch schon die Grünen, die nur mit äußerster Vorsicht ihre Finger in den heißen roten Brei stecken.

Es ist einfach nur furchtbar, was diese Frau Ypsilanti in einem ganz wichtigen Bundesland anstellt. Und man fragt sich, was sie wohl treibt: Ist es ein verblendeter Ehrgeiz, ist es pure politische Dummheit einer Amateurin, ist es hemmungslose Machtlust, ist es der Hass auf den Unsympath Roland Koch, ist es die Verbohrtheit einer Möchtegernmenschheitsbeglückerin, ist es der Mangel an demokratischem Anstand?

Schwer zu sagen natürlich. Aber mit einer Antwort könnte man doch richtig liegen: Es dürfte von allem etwas sein.
http://www.wdr.de/radio/wdr4/wort/zur_sache/2008_1001.phtml
-----------
"Wir leben Zürich"

21.08.09 20:34
2

14308 Postings, 6741 Tage WALDYJa Ja... die gute SPD

http://www.focus.de/politik/deutschland/...la-schmidt_aid_425087.html



Ps.


"Hinweis: Sie antworten auf ein Thema, dessen letzter Beitrag älter als 6 Monate ist!"


Na und???




Ps.Ps.

*ggggggggggggggggggggggggggggggg* & liebe Grüsse an alle die SOZIS so geil finden wie ich  

21.08.09 20:53
4

36845 Postings, 6420 Tage TaliskerAch du je,

jetzt wird das Hauen und Stechen noch größer.

Der Kläffer is wieder da.
Na, da wird sich Happy End aber freuen, immer nur mit quantas und kiiwii zoffen wurde schon langweilig.
Gruß
Talisker  

21.08.09 21:46
7

15392 Postings, 5853 Tage quantasHallo WALDY welcome back!

Lass Deine Kracher gegen die rot/grüne Chaos-Truppe
starten.

Freut mich

Grüessli

quantas
-----------
"Wir leben Zürich und Bangkok"

21.08.09 21:47

95441 Postings, 7404 Tage Happy EndWALDY war doch die ganze Zeit da...

21.08.09 22:10
2

129861 Postings, 6359 Tage kiiwiiglaub ich nicht

-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

21.08.09 22:23

29411 Postings, 5160 Tage 14051948KibbuzimNoch 'en Hund ?

-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !
ONE BIG UNION

21.08.09 22:28
1

129861 Postings, 6359 Tage kiiwiiFlöhe allenfalls ?

-----------
Virtus est medium vitiorum et utrimque reductum.

22.08.09 11:43
3

14308 Postings, 6741 Tage WALDYLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.08.09 10:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

22.08.09 11:50
3

36845 Postings, 6420 Tage TaliskerWelcher von den

minderbemittelten Moderatoren mit Minderwertigkeitskomplex auf höchstem Niveau, welcher von diesen langhaarigen schwulen steinewerfenden Kommunisten hat das geschrieben?
"und beim nächsten Grillfest muss Tali dann Kölsch trinken. ;)"

Sofort den Namen raus, ich habe immer noch Beziehungen in Kiel, der wird hier nicht weiter motzerieren.
Gruß
Talisker  

25.05.13 13:08
2

14308 Postings, 6741 Tage WALDYEgal ob 2007 oder Jetzt : S P D = DummDreist

--- Gabriel sieht Linke im Westen als "Spinner" ---


                    A P P L A U S E


---Im Land Berlin kann man mit denen durchweg sozialdemokratisch regieren. ---

        Häääää????

---Auf Bundesebene sieht das anders aus. Wenn die Linke die Nato verlassen und die EU blockieren will oder die Unterdrückung von Gewerkschaften in Kuba rechtfertigt, dann geht eine Koalition natürlich aus inhaltlichen Gründen mit denen nicht.---


                  Ach so..... man nehme nur das " GutLinke"
                  Für mich eine echt LINKE Sache & ziemlich linkisch.




Qualle :

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://...0CEUQ9QEwBQ&dur=4306  

25.05.13 13:43
3

14308 Postings, 6741 Tage WALDYPs. Alles schlechte zum 150sten RoteGurkentruppe

150?

Weder hat die S.P.D. Rückgrat, noch ist sie eins
Es ist Zeit, einen 150 Jahre andauernden Feldversuch endgültig als gescheitert anzuerkennen und zu beenden.

Mal davon abgesehen, dass am 23. Mai 1863 nicht die S.P.D., sondern der ?Allgemeine Deutsche Arbeiterverein? gegründet wurde die  S.D.A.P.


Wenn jetzt Sigmar Gabriel  bei der Party zum 150. Geburtstag in Leipzig dasteht und behauptet, die S.P.D. ist seit 150 Jahren ?das Rückgrat der deutschen Demokratie?, so ist das wie üblich ein Testlauf des einzigen Wettbewerbs, zu dem diese 150 Jahre alte Versuchsanstalt noch fähig ist: maximaler Zynismus.

http://www.radio-utopie.de/2013/05/23/...-ruckgrat-noch-ist-sie-eins/


Ps.

Das ist bei der LINKE  genauso:  

                                          150 Jahre DIE LINKE!!!!

16. Juni 2007 durch Verschmelzung von WASG und Linkspartei.PDS
PDS war eine deutsche Partei, die von 1989 bis 2007 bestand.
Sie ging aus der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands SED hervor.
SED war eine in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands aus der Zwangsvereinigung von KPD und SPD 1946 hervorgegangene politische Partei.#

                                         HURRA 150 Jahre Rote Hupen!!!!!  

25.05.13 14:02
1

4005 Postings, 3932 Tage BundesrepSchon wieder ein Stück

deutsches Kulturgut, diesmal die SPD. Zwar noch 50 Jahre Jahre jünger als wie die Keimzelle der Burschenschaften, aber beide hatten das Pech - wegen der Folgen der Demokratie - 12 Jahre lang nicht am aktiven Leben teilzunehmen. Bleiben wir frauenfeundlich und machen sie nicht älter, als wie sie effektiv ist.  

25.05.13 14:42
1

14308 Postings, 6741 Tage WALDYSPD Sponsoring von der GEZ

---Linkspartei fordert Aufklärung über Exklusivvertrag zwischen SPD und ZDF. ?Da drängt sich nicht nur mir der Verdacht auf, dass hier GEZ-Gelder für Wahlkampfzwecke missbraucht wurden.? Zudem müsse dargelegt werden, was die ?Werbesendung für die SPD? den Gebührenzahler gekostet habe.---
http://www.mmnews.de/index.php/politik/13114-spd-zdf


Mann Mann Mann..........die Roten  einfach nur widerlich.  

25.05.13 14:47
3

14308 Postings, 6741 Tage WALDYMitgliederentwicklung der SPD von 1990 bis 2011

Na Tips bitte : Minus 10% ?
                            20%?

                            30%?



                            40%?



Nö.....................:

Die Statistik zeigt die Entwicklung der Mitgliederzahlen der SPD in den Jahren von 1990 bis 2011. Im Jahr 2011 (Stand: 31. Dezember) hatte die SPD 489.638 Mitglieder. Damit hat sich die Mitgliederzahl seit dem Jahr 1990 fast halbiert.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/...g-der-spd-seit-1978/  

25.05.13 15:26
1

34574 Postings, 5791 Tage Jutosowie bei der cdu auch

25.05.13 15:30

51341 Postings, 7604 Tage eckiOb Waldy die Grüne Mitgliederentwicklung auch

darstellt?  

25.05.13 15:33
1

11942 Postings, 5187 Tage rightwingder will sich doch nicht den tag versauen

25.05.13 15:43

11942 Postings, 5187 Tage rightwinggenau genommen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: yurx

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln