finanzen.net

wie interpretiere ich folgenden Chart

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 23.09.04 18:11
eröffnet am: 23.11.03 10:50 von: daxbunny Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 23.09.04 18:11 von: ER2DE2 Leser gesamt: 10713
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

23.11.03 10:50

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnywie interpretiere ich folgenden Chart


 finanztreff.de

Danke

Gruß DB  
Seite: 1 | 2  
4 Postings ausgeblendet.

24.11.03 16:38

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnyläuft so langsam an

habe vor 4 Wochen ein fettes Paket gekauft :-)

Ernte gut - alles gut ;-)

Gru# DB  

27.11.03 21:08

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnyjetzt ist der Schnitt 38/200 perfekt

und nun ?? Ausbruch - wie weit ??  

10.12.03 11:55

7149 Postings, 7229 Tage Levkebisher immer nur seitwärts

und das seit Monaten


 
09.12.2003
Südzucker akkumulieren
GBC-Research

Christoph Schnabel, Analyst von GBC-Research, stuft die Aktien der Südzucker AG (ISIN DE0007297004/ WKN 729700) mit "akkumulieren" ein.

Die Südzucker AG mit Sitz in Mannheim sei ein weltweit tätiger Lebensmittelkonzern mit marktführender Stellung in Europa im Zuckerbereich. Neben dem derzeit noch dominierenden Segment Zucker (Umsatzanteil 77 Prozent) versuche der Konzern strategisch sein zweites Marktsegment Spezialitäten (Umsatzanteil 23 Prozent) weiter auszubauen. Hier enthalten seien insbesondere Zuckerersatz- sowie Tiefkühlkostprodukte. Mit diesen erwirtschafte der Konzern derzeit einen Umsatz von 4,4 Mrd. Euro, der zu 90,3% in der EU und zu 9,2% in Osteuropa erzielt werde.

Besonders die Umsatz (+ 6,8 Prozent) und Ertragsaussichten (+21,6 Prozent) für das kommende Jahr, wie auch die fundamental günstige Bewertung, welche sich vor allem in einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,5 und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,6 wiederspiegeln würden, würden derzeit für ein Investment sprechen. Weiter werde dem Investor das Papier durch eine stetige Dividendenpolitik von ca. 3 Prozent schmackhaft gemacht.

Die Analysten von GBC-Research sehen deshalb die Aktie der Südzucker AG als erfolgsversprechendes Investment, welches beim derzeitigen Aktienkurs von 15 Euro noch ein interessantes Kurspotenzial bietet und empfehlen Südzucker-Aktien deshalb zu akkumulieren.


 

31.12.03 12:54

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnybin immer noch drin - und dazu dies:


Update Südzucker: Kaufen
Die Analysten des Bankhaus Lampe ändern mit Wirkung zum 1. Januar 2004 ihre Bewertung für den Titel des deutschen Nahrungsmittelunternehmens Südzucker von "Outperformer" auf nun "Kaufen".

Die Umstufung sei durch eine Vereinfachung des Ratingsystems des Analystenhauses bedingt. Bei einem aktuellen Kurs von 15,10 Euro geben die Analysten das Kursziel mit 18,00 Euro an.

Quelle: Finanzen.net

 

05.01.04 14:31

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnysehr gute Umsätze heute

und Südzucker steigt endlich - geht es nun los??  

07.01.04 16:00

13451 Postings, 7065 Tage daxbunny:-) geht doch o. T.

09.01.04 06:40

7149 Postings, 7229 Tage Levkemoin daxbunny

auch einer meiner Werte fuer das Jahr 2004.

Halte Sie schon laenger, Performance nur 12%, aber dafuer
sicher.
viele gruesse  

09.01.04 16:20

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnyja auch einer meiner Werte

und ich kann so gut damit schlafen - meine Performance 9% .
Geht schon - sicheres Geld

Gruß DB  

12.01.04 20:08

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnybin heute zum Schlusskurs raus

12.01.2004 - 09:47 Uhr
Südzucker: Neutral
Die Analysten von Sal. Oppenheim bewerten in ihrer Analyse vom 9. Januar die Aktie des Nahrungsmittelherstellers Südzucker mit "Neutral".

Südzucker werde am morgigen Dienstag die Zahlen der ersten neun Monate 2003 (März bis November) veröffentlichen. Die Zahlen dürften für den Markt keine Überraschung darstellen. Die Gruppe werde wahrscheinlich Einnahmen in Höhe von 3,5 Mrd. Euro mit einem marginalen Anstieg veröffentlichen und ein etwas niedrigeres EPS von 0,97 Euro nach Goodwill. In 2004 würden die Einnahmen aufgrund stärkerer Resultate in Osteuropa anziehen.

Interessanter als die Quartalszahlen seien nach Sicht der Analysten die Angaben in Bezug auf die Zuckerproduktion nach der gerade beendeten Zuckermarketingkampagne.

Quelle: Finanzen.net

 

13.01.04 10:37

7149 Postings, 7229 Tage Levkewarum daxbunny ?

fängt doch gerade erst an zu laufen und Du gehst raus ?  

13.01.04 15:43

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnyich musste mal Gewinne mit nehmen

Kann sein, dass ich wieder einsteige.

Gruß DB  

15.01.04 15:43

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnypasste doch :-)

guten Riecher gehabt  

15.01.04 16:45

7149 Postings, 7229 Tage Levkenicht schlecht daxbunny o. T.

20.01.04 20:59

7149 Postings, 7229 Tage Levkeich bleibe erstmal noch

                                                                       

                                                                                       Südzucker: Outperformer                                                                                

                                                                                       19.01.2004 17:13:56                                                                                

                                                                                                                                                                                                                                                                               

                                                                                                               
                                                                                                                                                                                                                                                       

                                                                                                                                                                                                                                                                                         
                                                                                                                        Die Analysten der Stadtsparkasse Köln stufen in ihrer Analyse vom 16. Januar die Aktie des deutschen Zuckerproduzenten Südzucker unverändert mit "Outperformer" ein.

So hätten die schlechte Rübenernte im letzten Jahr und der schwache Dollar die Geschäftsentwicklung des Südzucker-Konzerns belastet. Die Gesamtjahresprognose habe revidiert werden müssen. Kurzfristig werde der Aktienkurs von den schwachen Zahlen und dem Gesamtjahresausblick belastet, auf längere Sicht sei aus Sicht der Analysten die Diskussion um das Auslaufen der EU-Zuckermarktreform und noch nicht bekannter Nachfolgeregelungen der kursbestimmende Faktor. Auf Grund der Übergangsfrist bei einer Änderung der EU-Marktordnung sollte Südzucker ihrer Meinung nach jedoch ausreichend Spielraum besitzen, um rechtzeitig notwendige Anpassungsmaßnahmen zu ergreifen. Angesichts der guten Positionierung des Unternehmens und der langfristigen Wachstumspotenziale besonders im Spezialitäten-Geschäft, in der Functional-Food-Sparte und im Bioethanol-Bereich sowie im Zuge der EU-Osterweiterung halten die Analysten den Bewertungsabschlag, den die Südzucker-Aktie zu ihren Vergleichsunternehmen aufweise, für nicht gerechtfertigt und bestätigen daher ihre "Outperformer"-Einschätzung  

20.01.04 21:00

7149 Postings, 7229 Tage Levkehat sich noch nicht verdoppelt *g*

                                                                       

                                                                                       Südzucker: Accumulate                                                                                

                                                                                       20.01.2004 12:09:57                                                                                

                                                                                                                                                                                                                                                                               

                                                                                                               
                                                                                                                                                                                                                                                       

                                                                                                                                               
                                                                                                                                         
                                                                                                                        Die Analysten der Bankgesellschaft Berlin bewerten in ihrer Analyse vom 19. Januar die Aktie des deutschen Nahrungsmittelherstellers Südzucker mit "Accumulate".

Die Faktoren, welche im dritten Quartal die Ertragsentwicklung belastet hätten, seien die gleichen wie in den ersten zwei Quartalen: schwache Marktpreise, verbunden mit einem schwachen Dollar und zeitweiliges Überangebot in Osteuropa sowie eine "Säuberung" im Vorfeld des EU-Beitritts.  

Es gebe keinen Grund für eine Abänderung der Umsatzprognose 2003/04. Die Gewinnschätzungen müssten deutlich zurückgenommen werden, aber der einstellige Rückgang des operativen Gewinns und Finanzergebnisses sei nur auf temporäre Entwicklungen zurückzuführen und würde nicht in der Managementverantwortung liegen.                                                                                                                    

20.02.04 15:26

4579 Postings, 6934 Tage tom68psssst

Hohe Umsätze und steigende Kurse...

       ariva.de
       

23.06.04 14:07

25951 Postings, 6788 Tage PichelKauf DB6D15

Südzucker Put
Meldung kommt...


Gruß Pichel ariva.de  

23.06.04 14:38

6002 Postings, 6226 Tage tschechewas für ein kurs?

 EUWAX
DE000DB6D154
0,580?finanztreff.de
0
+0,060
+11,54
0
=
13:33:33
23.06.2004
0,570
0,670
0,520
0,000
0,580
0,580
 

23.06.04 17:28

25951 Postings, 6788 Tage Pichelwar auch nur ein Hinweis

ich würde dann sowieso nur über DB direkt kaufen, nicht Stg.


Gruß Pichel ariva.de  

23.06.04 17:43

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnywann kommt die Meldung Pichelsteiner :-)

ist diese so schlimm - Gewinnwarnung?? Warum war dann der Absturz heute schon um 10 Uhr ?? Ist etwas durchgesickert??
Immer noch Put oder alles nicht so schlimm ??

Liebe Grüße
Bernd  

24.06.04 08:32

25951 Postings, 6788 Tage Picheljetzt

Brüssel will Garantie für Zuckerpreise kippen - EU-Agrarkommissar Fischler
will seine Vorschläge zur Neuordnung der europäischen Zuckerordnung im Juli
vorstellen; FTD, S. 1/12


Gruß Pichel ariva.de  

24.06.04 10:02

25951 Postings, 6788 Tage PichelSZU 16 bz. -1 ?

DB6D15 T 0,70 - 0,80 nach 0,60


Gruß Pichel ariva.de  

24.06.04 14:41

13451 Postings, 7065 Tage daxbunnygracias pichel

Als "heftig" und "von der Schärfe her überraschend" bezeichnet ein Analyst für Südzucker die EU-Vorschläge zur Zuckermarktreform. Ob sie tatsächlich in dieser Form umgesetzt werden, sei zwar unwahrscheinlich. "Klar ist aber, dass die bisherigen Gewinne der Zuckerindustrie nicht aufrecht zu erhalten sind". Die Einstufung der Zuckeraktien werde er
"überprüfen". Der Reformvorschlag an sich sei nicht überraschend, wohl aber das Vorpreschen und die Schärfe des EU-Vorschlags. Bislang habe die "Dramaturgie" etwas anders ausgesehen: Im Vorfeld der EU-Verhandlungen mit der Welthandelsorganisation WTO nächstes Jahr wäre zunächst ein liberaler Entwurf vorgelegt worden; politisch wäre dieser dann durch diverse EU- und nationale Instanzen "weichgespült" worden.

Mit dem agressiver als erwarteten Vorschlag sei die EU jedoch "weit vorgeprescht". Damit sei zwar kein Druck mehr seitens der WTO zu befürchten, zeige aber dennoch eine Niederlage der Zuckerindustrie: Die vorgeschlagene Kürzung des bisherigen Zucker-Interventionspreises von gegenwärtig 632 EUR um 33% sei "heftig", sagt der Analyst. Sie werde die Unternehmensgewinne belasten, auch wenn der neue Preis immer noch über dem Weltmarktpreis von aktuell 190 EUR liege.

Der Gewinnrückgang könne derzeit noch nicht exakt beziffert werden, sagt der Analyst weiter: "Dafür gibt es zu viele Variablen". Zum einen sei nicht klar, wie die endgültige Reform aussieht - bislang handele es sich um einen Entwurf. Zum anderen könne die folgende Umverteilung in der Branche nicht abgeschätzt werden: Bisher erhalten die Bauern 58% des Interventionspreises und 42% die Industrie. Ein erhöhter Anteil für die Industrie als Kompensation sei denkbar, sagt der Analyst. Zudem werden die Bauern noch durch direkte Ausgleichszahlungen gefördert. Auch die Auswirkung eines länderübergreifenden Handels von Zuckerquoten könne nicht abgeschätzt werden. Ein solcher ist bislang nicht möglich, wird im Rahmen der Liberalisierung aber angestrebt.

Einen kompletten Sturz des Zuckerpreises auf Weltmarktniveau befürchtet der Analyst indes nicht: "Beim sogenannten 'Weltmarktpreis' handelt es sich nur um vagabundierende Überschüsse". Da noch viele zuckerproduzierende Länder abgeschottet seien, würde eine vollständige Liberalisierung zu steigenden Preisen führen. Der Einfluss des Reformpakets auf die einzelnen Unternehmen der Zuckerindustrie werde sehr unterschiedlich sein, sagt der Analyst weiter: "Vor allem die ineffizienten Unternehmen werden leiden".Südzucker habe zum Beispiel einen geringen Diversifikationsgrad und den größten Zuckeranteil, besitze aber wiederum Zuckerfelder im fruchtbarsten Agrargürtel Europas, die effizient bewirtschaftet würden. Klar zu erkennen sei bisher nur, dass die Unternehmensgewinne nicht auf dem aktuellen Niveau gehalten werden könnten. +++Michael Otto Denzin
Dow Jones Newswires/24.6.2004/mod/bek/rz
 

25.06.04 11:15

25951 Postings, 6788 Tage PichelDB6D15 T0,78-0,88 nach 0,60 KK

Gruß Pichel ariva.de  

23.09.04 18:11

1171 Postings, 6159 Tage ER2DE2sekundärer Abwärtstrend intakt!

http://www.kgbox.gmxhome.de/boerse/20040923_Suedzucker.jpg

hab den DB0CUG - ist aber ziemlich lahm - gibts "Schärferes"?

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
SAP SE716460
Lufthansa AG823212
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866