SYNLAB (Labordienstleister testet testest testet)

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 18.06.21 04:12
eröffnet am: 21.04.21 16:13 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 109
neuester Beitrag: 18.06.21 04:12 von: Carmelita Leser gesamt: 17879
davon Heute: 210
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

21.04.21 16:13
17

30133 Postings, 5951 Tage BackhandSmashSYNLAB (Labordienstleister testet testest testet)

https://www.synlab.de/

Synlab vor milliardenschwerem Börsengang

und was meint ihr ?
-----------
The trend ist your friend
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
83 Postings ausgeblendet.

04.05.21 15:41
2

1723 Postings, 7659 Tage EaglemenBin mal....

Mit einer kleinen posi drin  

06.05.21 12:01

1723 Postings, 7659 Tage Eaglemen2te posi drin.....

Ging ja schnell.....Durchschnitt 19.79  

06.05.21 12:10

2762 Postings, 4096 Tage AckZieNun fett im Minus

Heute stimmt hier was nicht. Warum kommt es nun zu diesem deftigen Ausverkauf?  

06.05.21 13:42

427 Postings, 6314 Tage edelmann82hängt mit der Corona Nachrichtenlage zusammen

niedrigere Inzidenzen...Lockerungen des Lockdowns...und schon fällt der Synlab Kurs  

06.05.21 14:04

427 Postings, 6314 Tage edelmann82jeder kann sich jetzt impfen lassen

zumindest mit Astra (Spahn will das durchsetzen)...Impfen im Turbomodus. Dazu keine Testpflicht für Geimpfte. Weniger Tests= ganz schlecht für den Synlab Umsatz.

Dazu noch viele Zocker die mit dem IPO schnell ein paar Euro machen wollten. So lässt sich der Absturz erklären.  

07.05.21 10:43
1

81 Postings, 325 Tage mae85Corona geht vorüber

JA Corona geht in Deutschland und vermutlich Europa in den nächsten Monaten vorüber.
Ich denke mal sollte bei Beurteilung der Ergebnisse sehr stark auf den Zahlen ohne Corona schauen (wobei diese natürlich ein bisschen gedämpft sind wegen Corona). Sind diese in Ordnung, steht einer guten Entwicklung nicht viel entgegen.
Labordienstleister sind eher wie Versorgeraktien, wobei es hier vermutlich noch viel Potential für eine Bereinigung des Marktes und Skaleneffekte gibt.
Also eine typische Buy and Hold Aktie. Wer etwas anderes sucht ist hier falsch.
Hat jemand schon eine Ahnung, was für eine Dividende in 2022 für 2021 zu erwarten ist. 0,60 € wäre doch eigentlich ein schöner Start für die "Versorgeraktie", dann hätte ich immerhin ca. 3 % auf meinen Einstandskurs.  

10.05.21 10:34

342 Postings, 3145 Tage FrankeninvestorSynlab - erste DIV für 2022 avisiert.

Laut der Präsi vom 6.4.21 wird die erste DIV für 2022 angestrebt, dann sollen 20-30% des bereinigten Nettoergebnisses fließen.  

10.05.21 15:32

81 Postings, 325 Tage mae85Dividende

Und was wären dies pro Aktien?  

10.05.21 16:00
1

342 Postings, 3145 Tage Frankeninvestor@ mae85 - #91 .. wäre schön das zu wissen...

... aber ohne konkretes Zahlenmaterial nicht seriös schätzbar.

Das EBITDA war in 2020 gut, jedoch verzerrt durch C19-Pandemie. Außerdem ist es eben nicht das Nettoergebnis, sondern das Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern & Co.

Ein (grobes) fiktives Beispiel zur Berechnung des Betrags je Aktie:
Angenommen das Nettoergebnis wäre 200 Mio. und die Gesellschaft würden 30% davon ausschütten, dann wäre das eine DIV-Gesamtausschüttung von 60 Mio.
Nehmen wir weiter an, die AG hätte 60 Mio. DIV-berechtigte Aktien, dann wäre das je Aktie 1 Euro.
 

10.05.21 16:07
3

342 Postings, 3145 Tage FrankeninvestorSynlab - Erwartungen an Q1

ich habe mir über das Wochenende mal die Anzahl der Labortests zu C19 in D näher angeschaut.

Die Zahlen (n-tv u/o Statista) zeigen Folgendes:
In Q1/21 gab es wesentlich mehr Test als in Q1/20, nämlich ca. 15,5 Mio. vs. ca. 1 Mio. -> war ja klar!
Auch in Q2/21 sind bereits bislang deutlich mehr Tests durchgeführt worden als vor einem Jahr.
Aktuell ca. 6,5 Mio. vs. 5 Mio. in Q2/20; und es sind noch 9 Wochen zu gehen. Setzt man voraus, dass der wtl. Durchschnitt bei 1 Mio. liegt, kommen nochmal 9 Mio. Tests hinzu, somit also auch in Q2/2021 etwa 15 Mio. C19-Tests. Das ist konservativ gerechnet, der Durchschnitt der wtl. Tests liegt seit KW1/21 bei über 1,14 Mio.

Somit ist also im Vorjahresvergleich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sowohl in Q1 als auch in Q2/2021 mit deutlich höheren Umsätzen zu rechnen. Hier nehme ich der Einfachheit halber mal die Daten vom zweiten Halbjahr 2020 als Basis. Daher erwarte ich in Q1 und Q2 mind. 25 Prozent Wachstum beim Umsatz.

Die entscheidenden Fragen, bleiben m.E. jedoch, wie die Entwicklung im Hauptgeschäft war und wie hoch das C19-Testaufkommen in den anderen Ländern war.
Nach den Zahlen am Mittwoch sollten wir auch diesbezüglich schlauer sein.
 

12.05.21 10:54
3

81 Postings, 325 Tage mae85Q1 Zahlen

Die Zahlen sehen sehr gut aus. Sie sind natürlich sehr stark von CoVid geprägt, aber dennoch wurde auch im nicht Covid-Bereich ein Wachstum über den Erwartungen erzielt.
Die Verschuldung konnte bisher etwas stärker als geplant zurückgeführt werden. Auch die M&A Tätigkeiten waren sehr gut.
Insgesamt ein sehr solides Zahlenmaterial, wie es angekündigt war.
Ich denke in 2022 werden die Umsätze und auch die Gewinne aufgrund von Wegbrechen der Zusatzumsätze CoVid fallen, aber dennoch scheint SYNLAB insgesamt auf einem guten Wachstumsweg zu sein.
Die Margen von mehr als 20% kennt man ja sonst eigentlich nur von IT-Firmen...  

09.06.21 16:22
1

2762 Postings, 4096 Tage AckZieVoll rein - beste Aktie am Markt

Das Ding geht bald auf 24 EUR - also rein  

13.06.21 09:04

4366 Postings, 449 Tage 0815trader33was geht up?

voll rein ? nix passiert ....  

14.06.21 09:21
1

2762 Postings, 4096 Tage AckZieDas hier ist ein Hidden Champion

Ich denke, das Ding schießt bald weit über 23 EUR. Deswegen lege ich jetzt nochmal nach, solange es diese Spottpreise gibt.

Gegenwärtig denken zu viele, dass SYNLAB nur an Covid-Tests verdient, was aber Quatsch ist.  

16.06.21 09:49

2762 Postings, 4096 Tage AckZieUnd weiter geht's

Kurs runter - Depot aufgestockt. 18,50er Kurs ist ein Go :D  

16.06.21 16:17

2762 Postings, 4096 Tage AckZieAbsturz nicht erklärbar

Nun sind wir am Ausgabekurs angelangt. Ich habe gerade Fragezeichen auf der Stirn, was hier los ist.  

16.06.21 16:28

247 Postings, 7442 Tage Trader13COVID Profiteur

Da ist die Luft raus
In ein paar Wochen spielen die Test keine Rolle mehr
Deshalb kein Invest mehr  

16.06.21 17:58

2762 Postings, 4096 Tage AckZieDas ist Quatsch

Schau mal genauer hin.. Es geht nicht nur um Covid. Synlab gab es lange vor Covid und die führen jegliche Art von Test durch (Allergie, HIV etc.). Außerdem wird -zwar in geringerem Umfang als bisher, aber dennoch- weiter auf Covid getestet werden.

Das Management hat die Möglichkeiten, ein Monopol zu etablieren.  

16.06.21 18:08

121 Postings, 2028 Tage walker333@ Trader13: Was redest Du von Corona?

Wenn Corona nachläßt, zieht  das normale Synlab Geschäft noch stärker an.

Ich z.B. werde nach erfolgter Corona Impfung endlich mal wieder einen allgemeinen Checkup durchführen lassen, mit umfangreicher Blutbilduntersuchung.

So sieht es doch überall aus. Aufgeschobene Behandlungen und Operationen dürften seit Monaten wieder nachgeholt werden.

Synlab ist das Labor Nr. 1 in Europa:  "Die SYNLAB-Gruppe ist der größte europäische Anbieter von klinischen Labor- und medizinischen Diagnostikdienstleistungen nach Umsatz und durchgeführten Tests."  

17.06.21 14:24

2762 Postings, 4096 Tage AckZieBin dabei

SYNLAB ist eine gigantische Firma mit einer Monopol-Stellung in der EU. Für mich sind das wahnsinnige Kaufkurse, bei denen es kein Wenn und Aber gibt.

Momentan scheint SYNLAB bei den Investoren noch unter dem Radar zu sein, weil sich viele nicht mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben. Aber auf lange Sicht wird es jenseits der 20er Marke gehen.

Das Management selbst dachte ja beim IPO an Kurse von bis zu 23 EUR aufgrund der substantiellen Stärke.  

17.06.21 15:08

162 Postings, 455 Tage HühnerbaronFrage ist, wo wir hier einen Boden finden..

..unter den IPO Preis zu fallen bedeutet meist nix Gutes . Folgeverkäufe konnten folgen ? Schulden sind nicht unerheblich, Altaktionäre können weiter werfen.. bin dabei ( unter 18) und kaufe in 10% AbwärtsTranchen weiter nach ..langfristig ein interessanter Markt. Den Konkurrent  Eurofins Scientific hatte ich auch mal vor Jahren, Die haben sich ja prächtig entwickelt.  

17.06.21 15:16

2762 Postings, 4096 Tage AckZieSymbolisch in der Tat schlecht

Der Sturz unter den Ausgabekurs ist in der Tat nicht gut, aber nun heißt es eisern sein und weitere Tranchen kaufen.  

17.06.21 17:23

11 Postings, 584 Tage Scready2005Bin auch dabei ... - und kann nur hoffen ...

... denn dass die Aktie nun doch auch noch unter den IPO fällt, hätte ich nie im Leben gedacht, heul. Und ich verstehe es auch nicht, denn ich bin ganz der Meinung von AckZie - hinter diesem Unternehmen steht weit mehr als nur die guten Zahlen dank Corona-Tests ...! Okay, die Verschuldungsrate ist recht hoch - man sehe sich nur die Zahlen aus 2019 an ... - und es wurde auch kritisiert, dass die Einnahmen dank Börsengang genau da rein geflossen sind anstelle zu investieren, aber ...! Ich kann es drehen und wenden, ich habe keine Erklärung für diesen tiefen Fall und werde es allemal aussitzen...!  

17.06.21 18:46

247 Postings, 7442 Tage Trader13Alte Börsenregel

Nicht gegen den Trend kaufen
bei mir bleibt sie auf der Watchliste  

18.06.21 04:12

3275 Postings, 1208 Tage Carmelitahalte den Kurs derzeit für günstig

und bin eingestiegen als Depotbeimischung, Anlagehorizont mehrere Jahre, organisches Wachstum und Zukäufe, das kann was werden, durch aktuelle Sondersituation Corona kann man die Verschuldung schneller senken...vergleicht mal den Kursverlauf mit dem von Eurofins

es kann natürlich noch Druck durch Altaktionäre kommen die sich von Anteilen trennen wollen, bei 15 rum würde ich nochmal verdoppeln  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln