finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1281
neuester Beitrag: 19.11.19 11:02
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 32002
neuester Beitrag: 19.11.19 11:02 von: Kicky Leser gesamt: 1080561
davon Heute: 1721
bewertet mit 71 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1279 | 1280 | 1281 | 1281   

14.08.18 09:57
71

3936 Postings, 808 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1279 | 1280 | 1281 | 1281   
31976 Postings ausgeblendet.

19.11.19 08:57
2

7802 Postings, 3871 Tage AkhenateSchupelius schreibt:

?Diese Fragen drängen sich auf, denn die Zuwanderung sorgt für zunehmende Probleme. Beispiel Arbeitslosigkeit: 47,2 Prozent der Arbeitslosen haben einen Migrationshintergrund, vor fünf Jahren waren es erst 36,4 Prozent.?

Wie sollen Zuwanderer, die die Sprache nicht beherrschen, sofort Arbeit finden?

Was Wunder, wenn sie zuerst einmal arbeitslos sind?

Ich habe in meinem Umfeld die Erfahrung gemacht, daß viele der Jungen schnell ein passables Deutsch lernen wollen und viele das auch können, weil dies der Schlüssel zu einem Job ist, der ihnen mehr bringt als nur auf soziale Zuwendungen angewiesen zu sein.

Es liegt nicht in der Natur eines Menschen, der das Abenteuer einer gefährlichen Reise auf sich nimmt, nach seiner Ankunft in der EU auf einmal seinen Unternehmungsgeist, seinen Mut und seine Dynamik  zu verlieren, um sich in die Mediokrität eines Daseins als Sozialschmarotzer zu begeben. Der will mehr als nur ein Taschengeld. Der will richtig verdienen um sich das zu erlauben, das alle Arbeitenden sich leisten können. Ein gutes Handy, ein Auto, eine Freundin usw.
Das sind starke Antriebe und Motivationen für solche Leute die auszogen, um das Fürchten zu lernen.

Die Sprache ist der Schlüssel.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

19.11.19 09:09
1

22691 Postings, 2488 Tage waschlappenLaschet: Umweltbewegung Jahrzehnte mit falschem ..

Laschet: Umweltbewegung Jahrzehnte mit falschem Schwerpunkt

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wirft der Umweltbewegung jahrzehntelange Versäumnisse vor. So liege das Thema Klimawandel zwar ?seit 30 Jahren auf dem Tisch?........

https://www.focus.de/regional/koeln/...m-schwerpunkt_id_11361892.html

Des käma jo!

Laschets Dienstwagen einer der Schmutzigsten

www.welt.de/regionales/nrw/...en-einer-der-Schmutzigsten.html

 
Angehängte Grafik:
pic916490029_1.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
pic916490029_1.jpg

19.11.19 09:10
4

46332 Postings, 3301 Tage boersalinoDie Sprache ist der Schlüssel.

https://www.ariva.de/forum/...land-sein-557636?page=1265#jump26690512

Was Kramer sagt, bestreitet niemand: Die Sprache gilt als Schlüssel der Integration von Migranten und Geflüchteten.
Seit mehr als zwölf Jahren lernen Zuwanderer deshalb Deutsch in den Integrationskursen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Doch richtig gut scheint es mit den Kursen nicht zu laufen. Die Statistiken der Nürnberger Bundesbehörde deuten darauf hin, dass viele Kursteilnehmer es nicht einmal bis zum Abschlusstest schaffen. Schätzungen gehen sogar von etwa der Hälfte aus.
www.sueddeutsche.de/politik/...-haeufig-abgebrochen-1.3670747

 

19.11.19 09:18
1

4913 Postings, 531 Tage Muhakl@Akhenate

Da du scheinbar ein überzeugter Migranten Versteher bist,nun mein Vorschlag
Die beste Migration u.Eingewöhnung wäre ein familiärer Anschluß-
Wie wäre es-wenn du mit gutem Beisspiel vorangehst u.welche aufnehmen würdest?

Geh doch bitte mit gutem Beispiel voran u.nimm welche auf
komm bitte aber nicht daher u.schreibe-das ist die Pflicht der Bürger
Meine Pflicht ist es jedenfalls Nicht-Ich wurde nicht gefragt u.bin auch strikt dagegen

ASYL ja-aber nur für Anrainerstaaten-wie Österreich-Frankreich-Holland-Dänemark-Tschechien-Polen-Schweiz-
aber nicht für Globetrotter u.Touristen aus aller Welt  

19.11.19 09:20
5

46332 Postings, 3301 Tage boersalinoSprachlos

In:  https://www.welt.de/debatte/kommentare/...herbst-doch-wiederholt.html

Karin B.
vor 3 Stunden
Karin B. Ich habe einige Jahre in sog. Integrationskursen
unterrichtet und so erfahren, wer da alles kommt und welche
Ergebnisse in den Kursen erzielt werden. Ich möchte hier nur
festhalten, dass ca. zwei Drittel der bisher Eingewanderten, etwa
aus Afghanisten, Ost- und Westafrika, keine oder eine nur sehr
beschränkte Schulbildung haben, viele waren in ihren Ländern schon
Analphabeten, etliche kennen die lateinische Schrift nicht und
müssen mühsam alphabetisiert werden. Nur wenige Absolventen der
Alphabetisierungskurse erreichen das angestrebte Ziel von
Deutschkenntnissen auf dem Niveau von B1. Unabhängig davon werden
erworbene Kenntnisse rasch vergessen, denn diese Klientel weiß
nicht, wie man lernt und Erlerntes pflegt. Zu den Paradoxien der
multiethnischen Einwanderung gehört, dass sie auf der Grundlage
eines humanistischen Weltbildes (Asylrecht, Genfer Konvention)
basiert, wir damit aber mit denen, die Schutz suchen,
Menschenrechts- , Frauenrechtsverletzungen und inhumanen Praktiken
Tür und Tor öffnen.



Disclaimer: Hier wird eine Meinung/Erfahrung gepostet, die die Hürden eines renommierten Verlages nebst seinen Moderatoren genommen hat.  

19.11.19 09:25

22691 Postings, 2488 Tage waschlappenDGB und BDI wollen mehr Ausgaben

Merkel und Scholz lassen Kritik abtropfen

Während Merkel und ihre Minister in Meseberg tagen, braut sich in Berlin ein verbaler Großangriff auf die Regierung zusammen. In seltener Eintracht verlangen Industrie und Gewerkschaften mehr Investitionen. Merkel und Scholz reagieren ebenso einträchtig.

https://www.n-tv.de/politik/...-Kritik-abtropfen-article21402759.html

No Money!!!

 
Angehängte Grafik:
pic916490164_.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
pic916490164_.jpg

19.11.19 09:28
2

22691 Postings, 2488 Tage waschlappenSo will Peter Altmaier die Funklöcher stopfen



 
Angehängte Grafik:
pic916490143_.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
pic916490143_.jpg

19.11.19 09:30
3

4913 Postings, 531 Tage Muhakl#31982-Boersalino

Wir bewegen uns auf dünnem Eis-
Kritik an Merkels Gästen -wird  nicht überall angenommen-
Mein voriger Beitrag ist schon in der Meldeliste

Schönen Tag noch  

19.11.19 09:31
6

35607 Postings, 2003 Tage Lucky79#31982 Machen wir kein Geheimnis draus...

es handelt sich bei der Zuwanderung in Deutschland
überwiegend um Armutsmigration.

Die wirklichen Fachkräfte aus dem Ausland meiden Deutschland mittlerweile...
und bevorzugen Länder wie USA, Kanada u. Australien. Diese 3 Länder haben
eine geordnete Zuwanderung und geben acht, dass der Standard gewahrt bleibt.

Tja, da wird Deutschland bald mit dem Ofenrohr ins Gebirge gucken...  :-)  

19.11.19 09:32
2

35607 Postings, 2003 Tage Lucky79#31985 heul doch nicht...

rum wie der Miri...  

19.11.19 09:37
1

22691 Postings, 2488 Tage waschlappenLucky..... was muß man in Amerika können

und lernen zu allererst, die "Sprache"! Wie sollte eine Integraton von willigen Fachkräften sonst funktionieren!? 

 

19.11.19 09:41
2

22691 Postings, 2488 Tage waschlappenSchulen in Berlin

Kaum deutsche Muttersprachler an Berlins Brennpunktschulen

An einigen Schulen in Neukölln und Mitte sind deutsche Muttersprachler in der Unterzahl. Die bestehenden Maßnahmen reichen nicht, um Sprachdefizite auszuräumen.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...brennpunktschulen/23670908.html


 

19.11.19 09:43
2

7571 Postings, 3498 Tage mannilue2017: Verpackungsmüll auf Höchstniveau

oder anders ausgedrückt:

Die Verbraucher sind in Konsumlaune...


gut für die Wirtschaft !

Sogar doppelt gut wegen: Besorgung und Entsorgung.  

19.11.19 09:44
3

35607 Postings, 2003 Tage Lucky79#31988 für USA braucht man...

1. entweder einen echten Fluchtgrund...!
Dann gibts vielleicht Asyl... aber keine so königlichen Zuwendungen wie in Deutschland.

2. Als Normalo:

a) Man muss für sich selbst sorgen können.
   Einen Job nachweisen
   oder einen Bürger nachweisen, der die Lebenshaltungskosten übernimmt.
   Kapitalnachweis ist erforderlich.
b) Sprache beherrschen
  Bei Einbürgerung werden Kenntnisse abgefragt:
  Sprache  
  Geschichte USA
  Rechtsverständnis


Und in Deutschland...?
Wir nehmen jeden ohne Nachfrage oder Kontrolle auf.
Das wird sich rächen... in Form von Fachkräfteflucht ins Ausland.


Es scheint so gewollt zu sein...
wir werden sehen wie sich das entwickelt.  

19.11.19 09:45
1

22691 Postings, 2488 Tage waschlappenUS-Zulieferer klagt gegen VW wegen ...

US-Zulieferer klagt gegen VW wegen unfairen Geschäften

Der deutsche Autokonzern VW wurde in den USA diesmal nicht wegen des Abgasskandals, sondern wegen seines Geschäftsgebarens verklagt.

https://www.bluewin.ch/de/news/wirtschaft-boerse/...eften-325035.html

 

19.11.19 09:49
1

22691 Postings, 2488 Tage waschlappenIn Europa hat VW die Macht!

VW weist Schaden für Verbraucher zurück

Volkswagen hat zu Beginn des zweiten Verhandlungstages im Musterverfahren für Verbraucher im Abgasskandal erneut einen Schaden durch unzulässige Software in Dieselautos ausgeschlossen. "Nach wie vor werden die Fahrzeuge von hunderttausenden Kunden gefahren", erklärte Volkswagen am Montag.

https://www.noen.at/in-ausland/...rie-luftverschmutzung-vw-172821655#

 

19.11.19 10:05

35607 Postings, 2003 Tage Lucky79#31993 ich hätte da kein Geld für eine

Klage eingezahlt...

Weil das im Sande verlaufen wird...

zumindest für Verbraucher 2. Klasse... und das wären die Deutschen Autofahrer...
Verbraucher 1. Klasse (US Autofahrer) bekommen hingegen Geld.  :-)  

19.11.19 10:18

35607 Postings, 2003 Tage Lucky79Das mit den Erneuerbaren Ökostromquellen...

wird wohl auch nix mehr...

https://www.chiemgau24.de/bayern/...maziele-keine-rolle-13230897.html

Das Ehepaar Billmeier setzt alles daran das Wasserkraftwerk zu verhindern...

Sie können ganz stolz auf sich sein... wahrlich stolz...!  

19.11.19 10:25
4

4799 Postings, 5158 Tage AriaariHawala Banksystem

Das LKA  Nordrhein-Westfalen und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf gehen derzeit gegen eine ?international agierende kriminelle Vereinigung? vor. Die Beamten haben 27 Beschuldigte im Alter zwischen 23 und 61 Jahren identifiziert, sie sollen im großen Stil Bargeld aus Deutschland ins Ausland transferiert haben.

https://www.welt.de/wirtschaft/article203631056/...undeslaendern.html  

19.11.19 10:30
2

35607 Postings, 2003 Tage Lucky79#31996 was offene Grenzen nicht alles möglich

machen...  :-)


Und dann noch wundern über die Kriminalität...  ;-)

Doofland... echt...
ein Staat ohne geschützte Grenzen hat aufgehört zu existieren.

Und nochwas.... für Europa würde ich mein Deutschland nicht aufgeben.
Um kein geld der Welt.

Nur machen das derzeit unsere Herrscher...  :-(

Sie zeigen keine Würde, sondern nur duckmäuserisches Unterwerfungsgehabe...
und das einer Ideologie gegenüber, die ohnehin als verloren gewertet werden kann.

Denn was hat Europa derzeit für einen Einigkeitswillen gezeigt...???

vgl. MIgrationspolitik... Grenzschutz... Außenpolitik... usw...

ein zerstrittener Haufen... und sonst nix.  

19.11.19 10:31
2

35607 Postings, 2003 Tage Lucky79Europa, flasche leer...

haben fertig...!  

19.11.19 10:43
3

58827 Postings, 7327 Tage KickyMehrheitskoalitionen spielen der AFD in die Hände

"Nach den Landtagswahlen im Osten zeigen sich die Parteien unfähig, die Regierungsbildung an ein verändertes Parteiensystem anzupassen. Das ?Weiter so? in Mehrheitskoalitionen schleift die Parteiprofile ab und spielt der AfD in die Hände.
Während man in Thüringen weiterhin ratlos auf das Wahlergebnis blickt, bilden CDU, SPD und Grüne in Sachsen und Brandenburg zügig Kenia-Koalitionen. Den Koalitionsverträgen werden wohlklingende Präambeln vorangestellt, in denen die Kenianer der ernüchternden Geschichte ihrer arrangierten Anti-AfD-Zwangsheirat einige polit-romantische Elemente hinzudichten. Die Beschwörungen, dass die Gegensätze zwischen ihnen allesamt ?unzeitgemäß? geworden seien und in ?konstruktive Kompromisse" überführt werden könnten, übertünchen das Offensichtliche allerdings kaum: Auf fundamentale gesellschaftliche Streitfragen haben CDU, SPD und Grüne oft gegensätzliche Antworten.
Darüber darf man sich freuen, denn schließlich sind die Bürgerinnen und Bürger ebenfalls unterschiedlicher Meinung zu Einwanderung, Umverteilung, Integration oder zum Klimawandel.
Diese Meinungsvielfalt mit jeweils passenden politischen Angeboten aufzugreifen, ist Kernaufgabe demokratischer Parteien. Die Parteien sollten auch zumindest sondieren, wo inhaltlicher Streit in Kompromisse überführt werden kann....Der Konstruktionsfehler von Kenia und anderen farbenfroh ideologisch überdehnten Bündnissen wie Jamaika oder Schwarz-Grün liegt darin, dass die Kompromissbildung in ein enges Korsett gepresst wird...dass sich die Koalitionäre in allen Themen auf eine gemeinsame Position einigen müssen .."
https://www.cicero.de/innenpolitik/...erung-wechselnde-mehrheiten-afd

wohin das führt konnte man ja schon länger in Berlin beobachten !
auch die Groko hat sich monatelang nur im gegenseitigen Streit über unterschiedliche Themen zerrissen,was dazu führte, dass der SPD und der CDU ihre Wähler davon liefen
nicht einmal die Liste der sicheren Herkunftsländer wie Nordafrika und konsequente Abschiebung von Straftätern wurde durchgesetzt  

19.11.19 10:47
2

58827 Postings, 7327 Tage KickyRegierung im Seenebel

"Der Kompromiss zur Grundrente ist symptomatisch für die Politik der Großen Koalition: Sie präsentiert sich als Wohltäterin, kann ihre Geschenke aber nicht bezahlen..
Seenebel - man glaubt das nicht, wenn man es nicht mal selbst erlebt hat. Mit einem Schlag ist er da und jede Orientierung fort, keine Küstenlinie mehr zu sehen, kein Leuchtturm mehr in Sicht, kein links und kein rechts, kein hinten und kein vorne. Seeleute fürchten dieses weiße Nichts. Es ist lebensgefährlich, und nur wer sich mit seinen Instrumenten auskennt, entkommt dieser oft tödlichen Stille, in der sich kein Lüftchen regt.

Die deutsche Bundesregierung muss in einen solchen Seenebel geraten sein. Ohne Kompass, Sextant und GPS. Die vergangenen Tage und Wochen geben ein Bild der völligen Verwirrung ab. Kein Kurs, kein Maß, keine Mitte, wenig Verstand. "
https://www.cicero.de/innenpolitik/...der-abstandsgebot-altmaier/plus
 

19.11.19 10:52
1

58827 Postings, 7327 Tage KickyKoalition aus ÖVP und Grünen in Österreich?

kann das gut gehen ?
"..Viele stellen sich nun Fragen: Wie sehr kann ein Sebastian Kurz sich verbiegen, der noch eben mit der rechtspopulistischen FPÖ koaliert hatte? Für einige seiner Anhänger dürften die Grünen das linkspopulistische Gegenteil sein...
Im österreichischen Privatsender Servus TV diskutierte vergangene Woche zu diesen Fragen auch der ehemalige deutsche Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen. Er riet dabei dringend von einer schwarz-grünen, beziehungsweise türkis-grünen Koalition ab. Zu groß sei die Gefahr, dass die ÖVP eine solche Zusammenarbeit büßen würde, zu schwerwiegend seien die Unterschiede bei den Themen Migration und innere Sicherheit ? ausgerechnet jene Themen, so Maaßen, für die Sebastian Kurz hauptsächlich gewählt worden sei. Das sorgte durchaus für Widerspruch in der Talkrunde. Unter anderem der ÖVP nahe Kommunikationsberater Gregor Schütze sah deutliche Gemeinsamkeiten bei Grünen und ÖVP. Auch Volker Plass, der Programm-Manager von ?Greenpeace Österreich?, .....

https://www.cicero.de/aussenpolitik/...kurz-werner-kogler-oevp-gruene

hier wie auch in Deutschland sind die Grünen ganz gierig darauf endlich mit zu regieren und ihre klimapolitischen Ziele durchzusetzen.Natürlich werden sie auch alle Abschiebungsbemühungen zu unterbinden wissen, da hat Maaßen sich recht  

19.11.19 11:02
1

58827 Postings, 7327 Tage KickyDer Dual-Fluid-Reaktor eine emissionsarme Zukunft

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/...zukunft-bereiten/

"Deutschland verharrt energietechnologisch in einer selbstverordneten Stagnation. Kernkraft gilt hier als grundsätzlich verwerflich. Doch ein neuartiger Reaktortyp nach dem Vorbild der Natur könnte das Dilemma zwischen Energiebedarf und Emissionsvermeidung auflösen....
Mit einem Dual-Fluid-Reaktor (DFR) würde eine große Zahl der bestehenden Nachteile aufgelöst und die Möglichkeit einer völlig neuen Kraftwerksgeneration eröffnet. Für die Technologie liegt ein internationales Verfahrenspatent vor, die prinzipielle Machbarkeit ist durch wissenschaftliche Begutachtungsverfahren auch in Publikationen belegt.

Im Gegensatz zu vorhandenen Flüssigsalzreaktoren arbeitet der DFR mit zwei Flüssigkeiten, die für ihren jeweiligen Zweck optimale Eigenschaften haben. Zum einen sorgt eine Flüssigsalzmischung für den Brennstoffumlauf, aus dem Spaltprodukte entfernt und frisches Material zugesetzt werden können. Zum anderen dient flüssiges Blei mit hoher Dichte und guter Wärmeleitfähigkeit dem Wärmetransport im Hochtemperaturbereich. Dies ermöglicht einen hohen Wirkungsgrad des folgenden Wasser-Dampf-Prozesses, auch mit überkritischen Parametern. Die Energieeffizienz ist 20- bis 50-mal höher als bei herkömmlichen Kernkraftwerken.
Die flüssige Brennstoffmischung kann auch Natur-Uran, Thorium und andere Actinoide (Elemente jenseits der Ordnungszahl 89) wie Plutonium enthalten. Im Prozess wird ständig neuer Brennstoff ?erbrütet?, so dass Diskussionen um die Endlichkeit des Energierohstoffs obsolet werden.
Die abgeschiedenen Spaltprodukte, die auch wertvolle Rohstoffe enthalten, brauchen nur noch 300 Jahre endgelagert zu werden. Das erspart die Kosten für ein ewigkeitsbasiertes Endlager..."

natürlich darf sowas bei unserer jetzigen Regierung nicht einmal öffentlich diskutiert werden!

wohin die fehlende Toleranz gegenüber anderen meinungen führt konnte man kürzlich bei dem abgesagten Tagungsort für die internationale EIKE-Tagung in München verfolgen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1279 | 1280 | 1281 | 1281   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, DAXERAZZI, Fernbedienung, ixurt, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, UlliM

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AramcoARCO11
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
BASFBASF11
TeslaA1CX3T