finanzen.net

SLM Solutions

Seite 54 von 65
neuester Beitrag: 16.10.20 16:58
eröffnet am: 30.04.14 18:13 von: TradingAske. Anzahl Beiträge: 1618
neuester Beitrag: 16.10.20 16:58 von: fws Leser gesamt: 372352
davon Heute: 31
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 65   

10.03.19 09:03

798 Postings, 1081 Tage Ghosttrader1H&A

Das Kursziel 3? der Analysten von H&A halte ich für ziemlich übertrieben. Bei 3? läge der Marktwert bei <60 Mio für ein Unternehmen mit guter Technologie in einem Wachstumsmarkt.
Daran sollte man sich auf keinen Fall orientieren.

Wie Skoda schon schrieb, den untersten Punkt trifft man in der Regel eh nicht. Daher bietet es sich an, gestaffelt einzusteigen, wenn man denn eine Position bei dem Unternehmen aufbauen möchte.  

10.03.19 12:10

472 Postings, 3955 Tage Fishidas Kursziel wird auch begründet :-)

"Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für SLM Solutions auf "Sell" mit einem Kursziel von 3 Euro belassen. Die fehlende Nachfolge für die Position des Finanzvorstands sorge für Unsicherheit, schrieb Analyst Carlos Becke in einer am Donnerstag vorliegenden Studie"

ja nee is klar...und das ist die Begründung für die drei Euro.
Kann man diese Analyse eigentlich auf alle börsennotierten Unternehmen anwenden?
Z.B. so:
Der Finanzvorstände von Volkswagen oder Apple haben geschmissen - Aktie fällt nun auf drei Euro, logisch.  

10.03.19 14:46

39 Postings, 597 Tage kleinmistfinanzvorstand

es kann doch nicht so schwierig sein einen kompetenten und fachkundigen Finanzvorstand zu finden? Frage mich wieso der Posten noch leer ist? sieht nach Handlungsunfähigkeit im Aufsichtsrat oder wer bestimmt diesen Posten? unglaublich, dass die so etwas banales nicht klären können!  

11.03.19 11:27
2

74 Postings, 1336 Tage elzeroGefahr der Insolvenz besteht

Die Frage kann ich dir beantworten. Es besteht hier die Gefahr, dass SLM gerade so viel Miese einfährt, dass es liquiditätsseitig eng wird.
Die EK-Quote lag bei den letzten Quartalszahlen zwar bei 49,5%, aber wenn das Unternehmen gerade kaum Umsatz macht und vom Eigenkapital einiges nicht veräußert werden kann, ist man auf die Zustimmung der Banken hinsichtlich Überbrückungskredite angewiesen.

Und die Banken schauen natürlich sehr genau, ob man das Geld auch zurückzahlen kann. Hier sehe ich aktuell ein großes Problem und eine Gefahr für SLM. Man stelle sich vor, dass SLM (immerhin 8 Mio. Verlust in den 9 Monaten 2018) noch weniger Maschinen als im Vorjahr losgeworden ist. Fakt ist, dass man weder die CEO oder CFO-Position neu besetzt hat und hier in Lübeck das Gerücht rumgeht, dass massiv Leute entlassen werden.

Ich warte auf jeden Fall die Zahlen Ende März ab, bevor ich hier einsteige. Ob 6-7 Euro dann ein vernünftiger, ein zu niedriger oder zu hoher Kurs ist, kann man erst sagen, wenn man weiss, wie das Geschäft in 2019 angelaufen ist. Ich würde davon ausgehen, dass es aktuell sehr sehr schlecht läuft. Hoffen wir mal, dass man einen Plan hat, wie man da wieder rauskommen möchte. Mein Gefühl sagt mir, dass man keinen technischen USP mehr hat und die Maschinen bei zunehmender Konkurrenz auf dem Markt zu teuer sind.  

11.03.19 12:34

2556 Postings, 1742 Tage marroniLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.03.19 17:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

11.03.19 13:19

2556 Postings, 1742 Tage marroniLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 12.03.19 10:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Spam

 

 

11.03.19 13:40

2556 Postings, 1742 Tage marroniLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 12.03.19 10:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

11.03.19 22:49
2

210 Postings, 4745 Tage Jason83Bugatti setzt auf 3D-Druck bei der Entwicklung

12.03.19 14:30

275 Postings, 786 Tage JeffderSchwätzerGanz schöne Achterbahn hier ...

Extrem wie  dieser Wert untergeht . Mit über 350 MIO EUR  Marktkapitalisierung  wurde die Firma schon absichtlich viel zu teuer ( 18 EUR !! ) an die Börse gebracht . Abkassiert .Kursziel 2,61 EUR .  

19.03.19 20:49

451 Postings, 1226 Tage Gonzo14ist denn...

?. hier überhaupt kein Boden ?

Ich frage mich die letzten Tage  , ob SLM nicht einfach systematisch kaputtgemacht werden soll. Den Rest gibt es dann als " Konkursmasse" und steigt dann bei vollständiger Übernahme wie Phönix aus der Asche wieder auf .

Die Technik ist doch was für die Zukunft , der Standort neu .


Zahlen mal hin oder her  - nur wenn da nicht mal irgendwann ein Boden gefunden wird  , sehe ich schwarz .

Netten Abend

Gonzo  

21.03.19 12:36
1

228 Postings, 586 Tage Pleitegeier 99Am 28.03

wissen wir mehr, dann kommt der Jahresbericht. Bis dahin herrscht bei diesem Titel ein großes Maß an Unsicherheit, und das drückt den Kurs. Hier die Fakten:

Im Q3 Finanzbericht wurde die Formnext Messe 2018 als großer Faktor für den Geschäftsverlauf bis Jahresende genannt. 2017 konnten hier Rahmenverträge für mindestens 37 mio geschlossen werden. Dass man 2018 nichts in ähnlicher Richtung verlauten lies, ist kein gutes Zeichen.

Nach den ersten 3 Quartalen 2018 lag der Umsatz bei 48 mio (2017: 50 mio). Die bereits korrigierten Umsatzziele fürs Gesamtjahr 2018 betragen 90-100 mio. In Q4 2016 und Q4 2017 wurden jeweils 32 mio Umsatz gemacht. Sollte hier kein sprunghafter Anstieg gelungen sein, werden auch diese Ziele verfehlt.

Die Gewinn-/Verlustentwicklung sieht bis dato auch nicht viel besser aus:
EPS 2016: -0,19€
EPS 2017: -0,21€
EPS nach Q3 2018: -0,47€  

21.03.19 21:16

798 Postings, 1081 Tage Ghosttrader1Umsatzziele

Der Umsatz wird zwischen 60-70 Mio liegen, mit einer 2-stellig negativen Marge.

Sollte es sich tatsächlich nur um Verschiebungen handeln, sollte 2019 wieder besser werden.

Bin mal gespannt...  

22.03.19 10:54

154 Postings, 1036 Tage Zockidoki"Rette sich, wer kann!"

scheint momentan die Parole der meisten Investierten zu sein.  

22.03.19 11:57

472 Postings, 3955 Tage Fishidann muss

ich wohl mal ein Durchhalteparolen streuen :-)
Bleibt investiert - es lohnt sich  

25.03.19 10:17

154 Postings, 1036 Tage ZockidokiGewiss doch, die Frage dabei ist nur: Für wen?

25.03.19 11:42

798 Postings, 1081 Tage Ghosttrader1Zahlen

Am 28.03. kommen die Zahlen für 2018 und der Ausblick für 2019.

Die Zahlen für 2018 dürften wie bereits erwähnt ziemlich schwach werden, ich schätze den Umsatz auf 60-70 Mio. Interessant wird dann der Ausblick auf 2019. Problematisch ist, dass SLM seine Prognosen zu oft verfehlt hat. Ich hoffe, das Management hat daraus gelernt und prognostiziert etwas konservativer und dafür mit mehr Überraschungspotential nach oben.
Spannend wird auch, ob Elliot-Management demnächst aktiv werden. Spätestens mit der HV erhoffe ich mir da etwas mehr Klarheit.

Insgesamt besteht auf dem aktuellen Niveau meiner Meinung nach immer noch Potential nach unten, besonders nach der Vorlage der vermutlich katastrophalen Zahlen. Langfristig gesehen könnte sich dieses Niveau jedoch lohnen, vorausgesetzt SLM gelingt der Turnaround und die Rückkehr auf den Wachstumspfad.  

25.03.19 11:49
2

99979 Postings, 7526 Tage Katjuscha60-70 Mio ?

Ernsthaft?

Ich hab mich immer an den Schätzungen bei marketscreener orientiert. Die liegen wesentlich höher.

https://de.marketscreener.com/...IONS-GROUP-AG-16421368/fundamentals/

Okay, wenn das nur Verschiebungen ins Jahr 2019 sind, wäre es ja egal. Wobei man 2019 dann aber zwingend überzeugen muss. Werden es auch dann nur 80-85 Mio Umsatz, kann man SLM nicht wirklich als Wachstumsunternehmen bezeichnen, da man ja schon 2016 über 80 Mio Umsatz erzielte. Und dann wäre die Bewertung mit 105-110 Mio MarketCap und EV von 140-145 Mio ? einfach zu hoch.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

25.03.19 11:55

8208 Postings, 1023 Tage Agaphantusdenke

dass für 2018 auch der Umzug in  die neu errichteten Fertigungshallen etwas den Umsatz unten gehalten hat. Aber jetzt, wie ihr schon geschrieben habt, mal Tempo gemacht werden muss!  

25.03.19 12:54
1

798 Postings, 1081 Tage Ghosttrader1@ Kat

War etwas ungenau, eher 66 - 74 Mio. Umsatz.  (10-20% unter Vorjahr)

2019 muss definitv überzeugt und glaubhaft ein nachhaltiger Turnaround signalisiert werden.
Sollten wieder irgendwelche Gründe a la Verschiebung für Probleme sorgen, dürfte dass für weitere starke Verwerfungen sorgen, dann könnten tatsächlich auch 3-4? in den Fokus rücken.

Für mich ist nach wie vor interessant, dass Elliot hier sehr stark engagiert ist und die Anteile sogar weiter aufgestockt hatte, zuletzt auf 22,87% am 31.12.18.
Bin gespannt, wie lange die sich dieses Desaster noch anschauen.



 

25.03.19 13:18

472 Postings, 3955 Tage FishiElliott müsste im Schnitt um die 35 Euro pro Aktie

bezahlt haben. GE wollte SLM für knapp 700 Millionen Euro kaufen. Jetzt bezahlt man deutlich weniger. Wer weiß, was da wieder im Hintergrund läuft. Wurde ja auch schon spekuliert, dass Siemens der Auftraggeber für Elliott ist. Dann werden die Kleinanleger zwischen Siemens und GE hin und her getrieben. Es sei denn, keiner der beiden hat mehr Interesse am 3D Druck.
Gehe mal davon aus, dass das Zahlenwerk von SLM bei derartigen Aktivitäten absolut gar keine Rolle spielt. Hat es Ende 2016 ja auch nicht ;-)
 

25.03.19 13:32
2

166 Postings, 3199 Tage _christophWie Tom Tailor

Warum soll das hier nicht wie bei Tom Tailor laufen. Elliot zeichnet eine Kapitalerhöhung bei 3?, kommt über 30%, Pflichtangebot gemittelte 3 Monate bei X Euro. Dann können die die Bude als Private Equite an wen auch immer weiterverkaufen.  Schaut mal hier wie viele Hersteller es im Metal 3D Print gibt:
https://www.aniwaa.com/best-of/3d-printers/best-metal-3d-printer/

Kann SLM technologisch überhaupt noch mithalten? Oder sind die Drucker einfach nur langsam und teuer? Gibt es hier einen Insider, der die Marktposition von SLM bewerten kann?

An Überheblichkeit hat es dem Laden auf jeden Fall nicht gemangelt.  

27.03.19 17:55

108 Postings, 1344 Tage brain2626Das ist nicht der große elliot,

sondern lt homepage eine bude mit 3(!) Mitarbeitern  

Seite: 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 65   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
NIOA2N4PB