finanzen.net

WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 97
neuester Beitrag: 13.12.19 11:26
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 2421
neuester Beitrag: 13.12.19 11:26 von: Birni Leser gesamt: 479798
davon Heute: 2000
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   

16.06.15 09:36
19

794 Postings, 1675 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   
2395 Postings ausgeblendet.

12.12.19 14:23

26 Postings, 1848 Tage KIF-SupportButschi-Spam #2387

Butschi Butschi noch einmal  -  es war so wunderschön ...
Der arme Kerl kann nicht anders ...
 

12.12.19 14:27

706 Postings, 3979 Tage butschiWC unseriös

> aber nichts unseriöses. sondern lediglich historisch bedingte versäumnisse
> die es nun zwingend gilt nach
> vorne zu bringen.  aber diese der geschwindigkeit geschuldeten defizite
>  im acounting machen keineswegs
> aus einer guten firma eine schlechte oder gar unseriöse firma.
Dauerhafte Defizite im Account ist UNSERÖSES Geschäftsgebahren.

Eine Firma, die seit 10 Jahren im Kreuzfeuer der Kritik steht, schafft es nicht für Singapur einen testierten Jahresabschluß zeitnah fertigen zu lassen ? Entweder ist was krumm in der Bilanz (Singapur ermittelt) oder man hat sein Rechnungswesen nicht im Griff. Beides würde ich als unseriös betrachten. Die Unterlagen für 2017 waren erst 2019 von der Staatsanwaltschaft abgeholt worden. Normalerweise braucht man dafür vielleicht 3 Monate, nach Jahressende.
-> unseriös

Man hat wohl auch eine  Bafin-Strafe für fehlenden Unterschriften /verspätete Abgabe bekommen.
-> ok, lässlich

In der JA 2018 sind wichtige Dinge NICHT enthalten, die man sich aus dem HGB und aus dem Anleihenprospekt zusammenklauber muss (Fehlende Testate, Wert der Subfirmen, Kundenbeziehungen auf Subfirmen)
-> unseriös

Dubai waren nicht einzeln testiert obwohl diese Subfirmen laut HGB 50% zum Gewinn beigetragen haben.
Hinweis im JA 2018, genau dazu: keiner. Das muss man aus den Anleihebedingungen und HGB raussuchen
-> unseriös

Mal die ganzen anderen Anschuldigungen und Vorwürfe und Probleme außer acht gelassen.

Wenn ich Besitzer von WC wäre und MB mein CEO, wäre er bei einem von den drei Dingen schon lange geflogen.
-> umfassende, zeitnahe und testierte Bilanzen sind ein Grundpfeiler für Seriösität. Nicht umsonst steht WC so im medialen Feuer

Die Antworten von WC auf die mannigfaltigen Anwürfe sind leider auch nicht sehr seriös, da hier meist am Thema vorbei geantwortet wird mit Allgemeinplätzen und nicht versucht wird die konkreten Vorwürfe mit Dementis (das es das nicht gegeben hat) oder konkreten Zahlen oder Berichten zu widerlegen. Meistens sickert dann doch noch was durch oder kommt was nach und WC muss wieder zurückrudern und sein Dementi mit einem Statement erklären ?
=> UNSERIÖS
 

12.12.19 14:28
1

26 Postings, 1848 Tage KIF-SupportButschi-Spam #2396

12.12.19 14:34
1

706 Postings, 3979 Tage butschiWC Statements

(1) Hier geht WC nicht auf die Vorwürfe der Überwachung ein im Statement:
https://ir.wirecard.com/websites/wc/German/3150/...tml?newsID=1871847

(2) Hier soll WC die Überwachung zugegeben und bei Wissen davon terminiert haben ?
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...r-im-jahr-2016/25322176.html

Zwischen beiden Statements sehe ich eine große Diskrepanz. Bei Statement (1) geht man nicht auf die Vorwürfe ein, sondern sagt nur NICHTS? Wieso sagt man das aus (2) nicht auch in (1) und entschuldigt sich dafür ?

Oder das HB hat nicht korrekt nachgefragt ? Leider sind die "offiziellen" Staments von WC immer wie (1).

 

12.12.19 14:37
2

706 Postings, 3979 Tage butschiWenn das meine IR wäre

würde ich diese vor die Tür setzen, wenn diese für die Statements verantwortlich wäre. Diese Verwirren mehr als Sie helfen und lassen WC deshalb in einem schlechten Licht dastehen.

IMHO darf die News aber nur die IR "verteilen". Die Statements werden wahrscheinlich von einem oder mehreren intern/externen Juristen gegenlesen und auch auf höhere Ebene "entwickelt".  

12.12.19 14:41
1

26 Postings, 1848 Tage KIF-SupportButschi-Spam #2400

... gib deutlich mehr Gas: mindestens alle 5 Minuten Nonsense-Spam  -  also streng dich etwas an ...      

12.12.19 14:48

628 Postings, 2956 Tage Bullenriderbutschi

bist du short und hast gerade Angst um dein Geld oder warum spamst du hier rum ??  

12.12.19 14:50

26 Postings, 1848 Tage KIF-SupportButschi-Spam #2401

Butschi vor - noch ein ...

Du solltest dich bei der Wirecard-IR bewerben: dein ständiges Werben für die Aktie würde den Kurs über 200 EUR treiben  -  und dann noch dein überaus kreativer Sachverstand, gespickt mit alternative facts ...  

12.12.19 15:04
5

611 Postings, 1106 Tage Mr. Pisoc@LucasMaat - Adyen/Wirecard

Meine äußerst umfängliche und fundierte (ich könnte Trump sein) Einschätzung dazu ist: Adyen ist ziemlich teuer!

Die aktuelle Bewertung von WDI ist ja auch nicht auf schlechte Geschäftsentwicklung zurückzuführen, sondern im wesentlichen auf schlechte Presse.
Dass gerade Wirecard für schlechte Presse anfällig ist, hängt mit der Aktionärsstruktur zusammen, damit meine ich viele Privatanleger, von denen ein großer Teil schlecht belegte Anschuldigungen und fundiert belegte Fakten nicht auseinander halten kann.
Zitat aus anno 2000:
"Warum kaufst du die Aktie? Die ist doch total überbewertet?!" - "ist mir doch egal, ob sie überbewertet ist, solange sie steigt."

auf heute übertragen:
"Warum verkaufst du bei den Kursen deine Wirecard-Aktien?"  -" weil die ja nur noch am fallen ist".

Scroll mal in den Foren nach oben, dann siehst du, wer alles völlig frustriert geschmissen hat.

 

12.12.19 15:33
1

1220 Postings, 1661 Tage gobaLucasMaat ...

... lies dir mal folgenden Beitrag zum Thema Börsenpsychologie und Leerverkäufer durch:

https://www.ariva.de/forum/...2014-2025-497990?page=3048#jump26803766

Dann weißt du zumindest, warum Wirecard im Moment so niedrig bewertet ist, wo WC im Vergleich zu Ayden stehen könnte, wenn ... kannst du dir dann selbst überlegen.  

12.12.19 15:52

107 Postings, 141 Tage ToffWC Statements passen!

Wer lesen kann, ist im Vorteil. Die Statements sind für mich klar und deutlich.
Aber den ausgemachten Müll mancher User zu lesen, kann man sich tatsächölioch sparen. Da überschätzt sich jemand gewaltig...  

12.12.19 15:55

107 Postings, 3671 Tage fsaahmal was Seriöseres...

von den Schreiberlingen, die es dazu verdammt sind, täglich Zeilen mit Nonsens zu füllen und dann abkupfern, orakeln, beinahe schon oft auf Bild-Zeitung Niveau mit "dubios" und "Betrüger", garniert mit "?"....

na ja,. jeder wie er kann und was man so für einen Selbstanspruch hat Info man Zuhause nen Spiegel zum reinschauen hat....

https://www.nebenwerte-magazin.com/tec-dax/item/...ziemlich-abstruser


 

12.12.19 15:56

214 Postings, 34 Tage Aktiensammler12Ob die

Shortangriffe nachhaltig vorbei sind? Ich meine ja, die ziehen sich zurück.
Was meint Ihr?  

12.12.19 18:56
1

77 Postings, 232 Tage LucasMaatgoba

danke für den Link  

12.12.19 19:10
1

77 Postings, 232 Tage LucasMaatMr Pisoc

ich bin ja erst sehr spät eingestiegen. Sprich Aktionär geworden.
Sage lieber nicht zu welchem Preis.
Trotzdem werde ich nicht verkaufen.

Und ja, ich werde auch an der nächsten HV teilnehmen.
Und ja, ich finde auch, bestimmte Dinge sollten Firmenintern geregelt werden. Haben in der Öffentlichkeit nichts zu suchen.
Und was die Presse betrifft, da habe ich mir auch meine eigene Meinung gebildet.

Nochmal Danke  

12.12.19 20:05
2

794 Postings, 1675 Tage hgschrArp

Leider zu wenig Speed. Da dauert es 30 Wochen bis die 200 Mio investiert sind. Durchschnitts EK geschätzt 140 Euro. Mal 1,5 Mio Aktien. Heisst aber auch bei 240 Euro Kurs Ende 2020 eine Kurssteigerung von 100, mal 1,5 Mio Aktien sind 150 Mio Nettogewinn. D.h. wiederum 1,2 Euro je Aktie, bei KGV von 40 wären das 48 Euro Kurssteigerungsbeitrag nur durch ARP. Lecker Weihnachtsgeschenk.  

12.12.19 20:16
1

726 Postings, 7149 Tage Logokleiner fehler

einen einmaligen Profit würde ich nicht mit diesem Faktor multiplizieren. sonst müsste das jedes Jahr anfallen und das mit entsprechendem jährlichen Wachstum  

12.12.19 20:18
1

794 Postings, 1675 Tage hgschrCah flow diskussion

Was soll das alles? Cash ist Ausdruck für zur Verfügung stehende Zahlungsmittel kurzfristig. Nicht für Gewinn, nicht für Vermögen, nicht für Eigenkapital. Nehme ich einen Kredit auf, 1 Mio, dann habe ich 1 Mio Cash. Thats it. Auf der anderen Seite habe ich 1 Mio Schulden mit einer Rückzahlungsfrist deutlich länger in der Zukunft als mein Cash liquiditätswirksam ist. Habe ich Geld auf Treuhandkonten, das anderen gehört, die es aber z.b. erst in einem Monat von mir überwiesen bekommen, dann ist es trotzdem Cash.
Kommt mein Gehalt auf mein Konto, ich zahle aber erst am 5. Meine Miete, so hat die Bank 5 Tage lang Cash.
Easy.  

12.12.19 20:23
1

794 Postings, 1675 Tage hgschr@logo

Korrekt nur dann, wenn der Kurs bei 240 bleibt. Steigt er, davon gehe ich aus, dann gibt es zusätzlich Nettogewinn in Höhe Aktienkurs Minus 240. Kritisch wird es, wenn die Aktien an die Softbank gegeben werden müssen. Dann müssten die Aktien mit dem Wandelpreis 130 bewertet werden, mit entsprechendem Buchkorrekturverlust. Da könnte man aber auch einfach eine Klitzekleine Kapitalerhöhung durchführen.  

13.12.19 07:56
1

214 Postings, 301 Tage FaktenTakten12Das derzeitige ARP reicht nicht für die Softbank

Sollten sie wandeln. Deshalb würde zu diesen Kursen, ca. 25 Euro unter Wandlungspreis Softbank der  Ankauf der gesamten knapp 7.000.000 Anteile Spaß machen.So wäre das ca. 150.000.000 günstiger gekauft, ein netter Finanzierungshebel. Geld für Wachstum ist ja genug vorhanden, da ja nach Wachstumsinvestitionen jeden Tag ca. 2.000.000 Euro mit steigender Tendenz übrig bleiben.
Diese Menge müßte durch ein Ankaufsangebot an die Aktionäre gesammelt werden m.E.,  da dies Kursschonend schwer möglich wäre und hierzu noch einige Bedingungen erfüllt werden müssen.
Die LVs würden Ihre freundliche Unterstützung für günstige Kurse dann wohl auch versagen.  

13.12.19 08:00
5

1149 Postings, 867 Tage Stronzo1The big ones

Wenn JPM, GS oder BR die Gelegenheit nutzen um ihr Engagement um 1 bis 2 % zu erweitern, dann saufen die Hedgefonds-Freunde von McCrum alle ab. Ich denke das passiert gerade.  

13.12.19 08:12

340 Postings, 5106 Tage orlandus@ hgschr bzgl. Treuhandgelder

Treuhandgelder als eigenen Zahlungsmittelbestand  in der Bilanz auszuweisen ist mindestens ein Verstoß gegen die "Grundsätze ordentlicher Buchführung" . Es kann zwar Fälle geben, wo dies zulässig wäre, aber auch dann müssen diese Positionen separat ausgewiesen werden und dürfen nicht einfach dem sonstigen vorhandenen Cash zugeschlagen werden.


Eine aussagekräftige Quelle habe ich ja schon oben verlinkt. Wer sich zu dem Thema äußert, sollte sich doch mal damit beschäftigen:


https://www.haufe.de/finance/...haenders_idesk_PI11525_HI2344294.html

 

13.12.19 08:30
3

1149 Postings, 867 Tage Stronzo1orlandus

Für mich geht die Frage der Bilanzierung von Treuhandverhältnissen hauptsächlich in die Richtung, dass geklärt sein muss, dass 1. eine Vollrechtstreuhand vorliegt und 2. nicht nur das juristische, sondern auch das wirtschaftliche Eigentum übertragen sein sollte. Deshalb stellt sich mir die grundsätzliche Frage: "wovon reden wir überhaupt ?" Danke für Aufklärung  

13.12.19 10:12

38 Postings, 109 Tage Bilgi333Hexensabbat am 20.12

Leute, habe ich es richtig verstanden, dass am 20.12 die LVler theoretisch den Kurs auf unter 100 drücken müssen. Oder können die das, weil an dem Tag ( wann genau eigentlich) viele Fristen ablaufen und diese eben eine LV-Attacke unterstützen?

Und was wäre denn charttechnisch eine mögliche Unterstützung, wenn die 100er-Marke gerissen wird.

Ein Forist hatte hier geschrieben, dass nach dem Hexensabbat 2016 ( also 18.12.2016) die LVler gecovert und long gegangen sind.  

13.12.19 11:26
1

4747 Postings, 3473 Tage BirniAuch gestern LV erhöht

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...ch_list.destHistoryId=22924

Der Kurs scheint nur noch durch massive LV unten gehalten werden können.
Mal schauen, wie lange das Spiel noch klappt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, derbestezocker, kohlelang, GegenAnlegerBetrug, ingodingo, Multiculti, Plug, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5