S21

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 26.07.11 23:31
eröffnet am: 17.10.10 19:26 von: hkpb Anzahl Beiträge: 26
neuester Beitrag: 26.07.11 23:31 von: sandra82 Leser gesamt: 2921
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

17.10.10 19:26
8

5801 Postings, 5495 Tage hkpbS21

Es sind doch clevere Leute in BW.
Die Aktion S21 war seit Jahren bekannt bei sämtlichen Politikern, ob rot,rot/rot grün
gelb oder schwarz.
Jetzt sich hinzustellen und sagen man habe nichts gewußt, oder sei nicht informiert,
kann man so nicht stehenlassen.
Ich versehe Opposition eben anders, als nur die Bevölkerung gegen diese Projekt aufzuhetzen. Was Stillstand bedeutet, können Leute aus der Ex-DDR wohl besser beurteilen. Jeder der dieses Projekt blockiert, sollte wissen, dass jede Verzögerung  nicht nur enorme Summen an Steuergeldern kostet und zusätzlich Kopfschütteln innerhalb der EU hervorrufen würde. Alle Parteien sind deshalb gut beraten, den
das Projekt ohne unnütze Mehrkosten durchführen zu lassen.  
0 Postings ausgeblendet.

17.10.10 19:28
5

7405 Postings, 4082 Tage Lars vom MarsEndlich mal ein Thread zu S21

17.10.10 19:29
3

19279 Postings, 7745 Tage ruhrpottzockerund noch ein so fundierter !

Vieleicht erklärt er uns noch die vorteile des projektes
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

17.10.10 19:29
5

11570 Postings, 6285 Tage polyethylenDie Mehrkosten

kommen unausweichlich mit oder ohne Demos. Das ist bei Bauten aus der Landes,-  oder Staatskasse so üblich.
-----------
http://ariva-city.myminicity.com

Fleiß kann man vortäuschen,
faul muss man schon sein.

Je älter wir werden,
desto besser waren wir früher.

17.10.10 19:30
3

50212 Postings, 4214 Tage BasterdViele Tausend Arbeiter mehr in Lohn und Brot

So soll es sein.

-----------
Hier wird alles bunt.

17.10.10 19:30

2414 Postings, 3827 Tage turbo7Warum soll "man" die Bevölkerung nicht

gegen das Projekt mobilisieren, wenn diese a) willig ist und b) eine unliebsame Regierung, die anders nicht wegzukriegen ist, auf die Art aus dem Weg räumt.

Ist zwar etwas teuer mit 1,4 Milliarden Abbruchkosten, und nicht unbedingt feiner und offener Stil, aber der Bürger hats dann auch nicht besser verdient.  

17.10.10 19:31
2

7405 Postings, 4082 Tage Lars vom MarsS21 als staatlich subventionirte ABM-Maßnahme

Auch ne Sicht der Dinge.  

17.10.10 19:31

50212 Postings, 4214 Tage Basterdrpz: siehe #5

-----------
Hier wird alles bunt.

17.10.10 19:33
1

2414 Postings, 3827 Tage turbo7Ja, die fortschrittlichen Projekte bringen immer

viele Arbeiter in Lohn und Brot, wie beim Aufbau der Offshore-Windkraft. Bloß wo nur?

http://www.faz.net/s/...3DAA3C44C68581CFDA~ATpl~Ecommon~Scontent.html  

17.10.10 20:08
3

5801 Postings, 5495 Tage hkpbIch hoffe nur, dass die Vernunft,

wenn es auch einigen Politikern schwerfällt, siegen wird.
Es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Besonders in diesem Fall für BW.
Stillstand ist gleich Rückstand!  

17.10.10 20:24
3

5801 Postings, 5495 Tage hkpbEs gab mal Zeiten, da haben Politiker

Wahlgeschenke verteilt. Das hat gewirkt. Heute werden Bürger aufgehetzt um Stimmenfang zu betreiben. - Sehr erbärmlich -. Was politisch von allen Parteien zugestimmt wurde, ist heute nicht mehr wahr. Das soll nun ein Mensch verstehen.
Wer soll da noch Vertrauen in die Politik haben?
Diese Art von Machtgeilheit geht mir auf die Nerven.  

17.10.10 20:30
3

7405 Postings, 4082 Tage Lars vom MarsEs gab mal Zeiten, da haben sich Leute informiert,

bevor sie gepostet haben.  

17.10.10 20:33
3

5801 Postings, 5495 Tage hkpbJa, Lars, das stimmt, Du bist ein Beispiel dafür

17.10.10 20:38
1

7405 Postings, 4082 Tage Lars vom MarsHaben eigentlich d. Grünen dem Projekt zugestimmt?

Und ist eine Abstimmung bindend, bei denen Zahlen vorgelegt wurden, die sich im nachhinein als völlig falsch herausgestellt haben?  

17.10.10 20:46
2

5801 Postings, 5495 Tage hkpbJa, Lars sie haben es gewußt,

aber ihre Stimmen waren wohl nicht gefragt... Aus der Situation Volksstimmung zu machen ist doch wirklich widerlich!  

17.10.10 20:47
1

4971 Postings, 7520 Tage Apfelbaumpflanzersoweit ich weiss zumindest der NBS

"Und ist eine Abstimmung bindend, bei denen Zahlen vorgelegt wurden, die sich im nachhinein als völlig falsch herausgestellt haben?"

Ist eine sehr interessante Frage.

Wieviel dürfen denn die Kosten höher sein?

Und was, wenn die erste Angabe die zum Zeitpunkt der Erstellung gültigen Baukosten berücksichtigt und eine andere Angabe die Preissteigerungen über Projektlaufzeit mit einbezieht?

Und wie kann jemand eine solche Zahl erstellen, wenn man nicht weiss, wie sich Löhne und Rohstoffpreise entwicken?
Kann man dann überhaupt noch abstimmen über Projekte, die länger als ein Jahr dauern?
-----------
Grüße
Apfelbaumpflanzer

17.10.10 20:52
1

58056 Postings, 4883 Tage jocyxApropos Arbeitsplaetze ...

beim Bau des Muenchner Stadions kam man ohne polnische und ungarische Sprachkenntnissen nicht weit ...  

17.10.10 21:15

7405 Postings, 4082 Tage Lars vom MarsFormaljuristisch mag es ja i.O. sein, aber der

politische Anstand würde gebieten, nach so langer Zeit und unter Einbeziehung der aktuellen Faktenlage die Abstimmung zu wiederholen.  

17.10.10 21:18

4971 Postings, 7520 Tage Apfelbaumpflanzerehrlich?

Denk' mal über die Konsequenzen dieser Forderung nach.
-----------
Grüße
Apfelbaumpflanzer

17.10.10 21:20

4010 Postings, 3809 Tage wonghoNichts hat mehr Bestand -So ein Chaos

17.10.10 21:24
1

12850 Postings, 6994 Tage Immobilienhaisiehste jocyx

jede menge arbeitsplätze bei den dolmetschern geschaffen...
-----------
Ist ein Würstchen eine Kiwi?

17.10.10 21:41
1

4010 Postings, 3809 Tage wonghoDie Bayern sind wenigstens echte Europäer

Die reaktionären Schwaben wehren sich gegen die europäische Eisenbahn-Anbindung mit S 21. Und dass Polen und Ungarn bei europäischen Vergaben beteiligt werden müssen, wollen sie auch nicht wahr haben.  

17.10.10 22:22

13044 Postings, 7672 Tage TimchenWichtig ist doch nur, daß man dagegen ist

Warum spielt doch eh keine Rolle.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

17.10.10 22:31

4010 Postings, 3809 Tage wonghoIch bin dagegen, dass man dagegen ist

17.10.10 22:48
2

5700 Postings, 4485 Tage GundobadIch bin dagegen, dass man...

...dagegen ist, dass man dagegen ist.  

26.07.11 23:31
1

1 Posting, 3510 Tage sandra82Email an Kopfbahnhof21. Mal schauen, was passiert

Mir stinkts!

Bisher habe ich wirklich versucht, mich aus dem s21 Scheiß rauszuhalten.
Heute hat mir aber irgendjemand diesen unsäglichen /S21 Aufkleber auf den
Roller geklebt. Wer bezahlt denn nun das Entfernen?
Wisst Ihr eigentlich, was ihr für Schäden verursacht mit diesem Schwachsinn?
Eine Freundin hat ne kleine Botique. Der bleiben regelmäßig Die Kunden aus,
wenn wider irgendwelche Demos sind. Dann trauen sich nämlich keine
normalen Menschen mehr nach Stuttgart. Vielen Dank dafür!
Euer Argument, s21 wäre zu teuer ist nix dagegen, welche finanziellen Schäden
Ihr der Algemeinheit verursacht. Man kann ja nichtmehr mal am Wochenende
in Stuggi in die Disco gehen, ohne von irgendwelchen "Aktivisten" BELÄSTIGT
zu werden. Dann die Parkverschmutzer  äh -schützer. Was soll das???
Regen sich über den Juchtenkäfer auf aber verwüsten sämtliche Grünflächen.
Das war mal ein schöner Park, wo man gut spazieren gehn konnte. Heute ist
das nur noch ein verwüsteter Campingplatz. Und das ist weder Flora noch
Fauna zuträglich! Hat da eigentlich gar keiner mehr Augen im Kopf?
Auch die Tatsache, daß man AUF KEINER DIESER SEITEN HIER öffentlich
seine meinung kund tun kann zeigt, wie unseriös das alles abläuft.

Und mal andersrum überlegt: Das erste was ein Reisender von einer Stadt
zu sehen bekommt, ist meist der Bahnhof. Und der Bahnhof in Stgt. ist
einfach nur dreckig, alt und hässlich. Wenn da was neues, modernes steht,
tut das der ganzen Region gut.

Stinksauer,
Sandra  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln