finanzen.net

Rumble in the Jamaika-Jungle, Teil 1

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.11.17 19:55
eröffnet am: 20.11.17 18:30 von: fliege77 Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 21.11.17 19:55 von: Cuno Leser gesamt: 1622
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

20.11.17 18:30
5

14660 Postings, 3338 Tage fliege77Rumble in the Jamaika-Jungle, Teil 1

ein Kommentar von Fliege zur gescheiterten Jamaika Sondierung.


Jamaika kann schön sein, besonders im herbstlichen Deutschland. Tausende Kilometer entfernt befindet sich ein Land das mit Stränden und warmen Wetter einlädt. Warum einfach nicht dieses Wohlfühlklima in Deutschland einführen. Dachte man und ist dabei krachend gescheitert. Dabei geht es eigentlich nur um Parteienfarben der CDU/CSU Grünen und FDP.

Wer ist verantwortlich, das Jamaika in Deutschland ein Traum bleibt? Wäre das überhaupt ein Traum? Politisch sicherlich nicht. Grünen und FDP sind sich zu unterschiedlich, als das sie gemeinsam am Strand liegen würden und sich gegenseitig mit Sonnencreme einreiben.

Die Bundestagswahlen vom 24.09.2017 haben dieses potenzielle Farbenspiel möglich gemacht. Wie kann man nur so wählen, würde sich ein Außenstehender jetzt fragen. Durch den Erfolg der AFD wurde diese Parteien-Konstellation möglich, da die SPD in der großen Koalition ihr Image ramponierte und in der Opposition ihre Rettung sucht, zudem die AFD als Oppositionsführer verhindert.
Ist also demnach die SPD am Scheitern von Jamaika Schuld? Weit gefehlt! Um Mitternacht war es soweit, das der Gelbe den Traum von Sonne und Strand zerstörte. Warum?

Beautymodel Lindner kann einfach nicht auf sein wirtschaftspolitisches Programm verzichten. Er hat' s dem Wähler versprochen. Welchen Wähler? Der Wähler der FDP wählte, weil er von Merkel's Migrations-Politik fast schon hysterisch seine Kinder in Sicherheit bringt?  Oder dem Steuerliebenden Jobschaffenden Wirtschaftsonkel  bzw. dem netten Systemrelavanten Onkel der Zinsleidenden Banken?

In 5 Wochen Sondierungsgesprächen war nur eines klar. Die Grünen haben Zähneknirschend auf einige ihre Programmpunkte verzichtet bzw. Kompromisse gemacht. Jetzt war es an der Zeit, das Beautymodel Linder und No-Beautymodel Merkel ebenfalls einige Schritte nach vorn machen. Merkel hätte da wohl keine Probleme gesehen. Ihre Eigenschaft sich dem Trend zuzuwenden aus Machtpolitischen Interesse, war das geringste Problem. Um Kanzler zu bleiben geht man gerne Kompromisse ein.  

20.11.17 18:31
5

14660 Postings, 3338 Tage fliege77Rumble in the Jamaika-Jungle, Teil 2

Es war Lindner der seine Klientel es nicht zumuten wollte, wirtschaftpolitische Einschränkungen zu verschmerzen. Die Grünen sehen wo es hakt, und wollen Deutschland Ökologisch und Familienfreundlich voranbringen und. Deutschland ist auch dabei, seine Ziele im Digitalen Bereich und E-Automobilität zu verfehlen und wollten die notwendigen Gesetzte auf dem Weg bringen. Diese gesetzlichen Ziele muss man aber vorher in Sondierungsgesprächen festzurren.

Jetzt wo es ernst wurde und auf die Zielgerade ging, scherte die FDP aus, um nicht Kompromisse eingehen zu müssen. Die Grünen ihr Sondierungs-Programm zu zerstören weil es vermutlich wirtschaftlich nicht im Sinne von Lobby-Linder war, dafür reichte die Zeit. Man kann vermuten, das dies der einzige Sondierungspunkt der FDP war und daher eine Schande. Dieses Verhalten zeigt auch, das die liberale Partei niemals für dem kurzarbeitenden, Mini-jobbenden, Niedriglohn-Arbeiter da sein wird.

Lieber nicht regieren, als falsch regieren, ist erst recht falsch. Dieser Satz von FDP Linder zeigt die Phobie für Familienfreundliche Wirtschaftspolitik und Ökologische Reformnotwendigkeit und ist eine Niederlage für Deutschland. Stillstand hatten wir unter Merkel lange genug. Es wird Zeit das wir vorankommen, sonst verschlafen wir den Fortschritt den unser Land dringend brauch um in der Welt vorne zu bleiben.

Laut den Linken, war der Hauptpunkt des Scheiterns, die Flüchtlingssfrage mit dem obligatorischen Familiennachzug. Ich dagen halte diesen Sondierungspunkt in der Flüchtlingssache für eine Scheindebatte. Offiziell daran gescheitert, ist das eher eine Ablenkung um keine Kompromisse eingehen zu müssen. So funktioniert Politik und ist ein raffinierter Schachzug wenn man mit einem unliebsamen Partner nicht koalieren will. Die Öffentlichkeit wird praktisch hinters Licht geführt.
Das ganze ist mehr ein CSU Programmpunkt.  

20.11.17 18:33
1

8294 Postings, 6620 Tage der boardaufpasserDas Teil 1 und Teil 2. Frage: ist das eine

Satire?
Dann solltest es auch bitte so kennzeichnen.
Aber egal, mein Freund - habe auch so schön gelacht. VOLL GELUNGEN - Daumen hoch!!!
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

20.11.17 18:37
5

14660 Postings, 3338 Tage fliege77#3, ich habe es als Kommentar gekennzeichnet

steht ja da.

Du bist einer der typischen Grünenbasher auf Ariva und werdet daher niemals neutral an die Sache rangehen. Ich dagegen habe das neutral kommentiert. Als AFD Fans sind Vorurteile eure Markenzeichen  

20.11.17 18:41
2

8294 Postings, 6620 Tage der boardaufpasser"Grünen-familienfreundlich" und "Lobby-Linder" ist

neutral?
Naja, interessante Neutralität.



Da bleibe ich doch lieber bei meiner klar erkennbarer Einseitigkeit
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

20.11.17 18:42
5

14660 Postings, 3338 Tage fliege77Kommentar von der Linke

20.11.17 18:45
2

14660 Postings, 3338 Tage fliege77#5, das ist analytisch plausibel

20.11.17 18:48
4

Clubmitglied, 42581 Postings, 7029 Tage vega2000Eines hast Du außen vorgelassen f77

Bei den Sondierern isses genau wie bei Ariva: Es gibt eben welche, die können sich einfach nicht ausstehen (Trittin ist für viele in der CDU/CSU & der FDP ein Hassobjekt).  

20.11.17 18:50
3

14660 Postings, 3338 Tage fliege77immerhin boardaufpasser

sind wir beide einer Meinung, das Merkel weg muss weil sie in 12 Jahren gar nix gemacht hat.  

20.11.17 18:54
3

14660 Postings, 3338 Tage fliege77#8, richtig vega - Teil 3 über die Ariva-User

habe ich weggelassen. Kam auch vor, wollte aber den AFD-Jünger nicht überfordern.
:-)  

20.11.17 19:03
1

8294 Postings, 6620 Tage der boardaufpasserMerkel und "gar nix gemacht"? Willst du ein Paar

Links mit diversen Einzelfällen, welche auf ihr Konto gehen ... hmmm, welche nur aus dieser Woche?

Also ganz so untätig war die Dame nicht - besonders was Griechenland angeht, aber auch unsere A-Kraftwerke und ... das alles seit 2015 bis heute.

Sie hat schon viel getan, viel ( ... ) gebaut.
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

20.11.17 19:05
1

14660 Postings, 3338 Tage fliege77du kannst gerne aufzählen

Links als Hilfestellung sind nicht zwingend notwendig.  

20.11.17 19:06
2

357 Postings, 818 Tage CunoTrittin ist zurecht...

...eine Art Hassobjekt, einer der grundsätzlich erstmal gegen alles ist---> wenns nicht aus seinem Hirn entsprang und da entsprang nicht viel außer Dosenpfand.

Aber wer ist Trittin heute noch, vergeigt haben es diesmal andere und irgendwie wusste ich am Wahlabend bereits, dass der Lindner die Jamaika Nummer nicht mitspielen wird. Der wolllte gleich in der Elfantenrund ausdrücklich NICHT regieren und daran hat sich bis heute nichts geändert.
Politik ist eben kein Wunschkonzert, es ist immer ein Verbiegen und Suchen und Lösungen mit welchen man dann dch irgendwie klarkommt. Das kann er nicht, zu eitel, oder er hält sich vielleicht aucxh ein Stück weit für zu wichtig. So einer Finanzminister, oh no, so einer Außßerminister...geht auch nicht.
Anzumerken ist, dass die Grünen mit in dem Sondierungsgezeder eigentlich ganz gut gefielen, allen voran der Özdemir.
Nun, es scheint vorbei und eutlich ist doch auch eins geworden.
Warum ist es vorbei? Weil sie alle labern, sie labern sich zu früh, zu schnell in eine Einbahnstraße. Am Wahlabend die peinliche Nummer der SPD sich einer Koalition zu verneinen, gleich drauf der Lindner, der sich da schon den Weg in Jamaika soweit zubaute, dass er ihn nicht mehr gehen konnte.
So und andere haben wir nicht...außer eben Mutti...und die war wie sie immer war. Ruhig , sachlich, abwartend, aussitzend, überlegt....und genau damit ist sie alllen anderen sowas von VÖLLIG überlegen und deshalb ist sie eben auch ---und nun wirklich stark unangefochten!--da wo sie ist....und da bleibt sie auch noch paar Jahre...und das ist gut so!

PS: Sie wird eine Regierung bilden, schnell wird da nichts gehen, aber was solls.
Ich sehe da nichts was drängt, möchte fast sagen---> Zeit hat sie ja, denn grundsätzlich läufts doch klasse hier bei uns in D!  

20.11.17 19:32
2

357 Postings, 818 Tage CunoNochwas zum Lindner.

Eigentlich ist die FDP ja politisch ziemlich genau da unterwegs wo ich ganz gern hingehen würde, nur haben die irgendwie keine Leute da stehen denen man das was sie gern wollen auch zutrauen kann, daher passt der hier ganz gut:

"Mit dem Leichtmatrosen Lindner kannst du nicht nach Jamaika segeln!"



PS: Findet ihr nicht auch der Kubicki redet zu schnell und damit oft undeutlich. Eigentlich ein klarer Kerl, finde den eigentlich ganzu o.k., aber der verschluckt leider desöfteren ganze Silben.
Bewusst? :-)))
 

20.11.17 19:40
1

14660 Postings, 3338 Tage fliege77#14, Lindner ist überpräsent

da es eigentlich um Parteiinhalte gehen sollte, kann auch Reihe 2 politisch gute Arbeit leisten. Reihe 2 muß nicht zwingend vorne stehen. Fähige Leute haben die bestimmt.  

21.11.17 15:31
1

14660 Postings, 3338 Tage fliege77Kanzlerstürzler oder Regierungsepileptiker!

- Vor allem hatte Herr Lindner sich im Wahlkampf darauf eingestellt, es werde wieder eine große Koalition geben, und er könnte dann alle die Unzufriedenen aus der Union, die Wirtschaftsliberalen, die Europaskeptiker und die, denen eine restriktivere Ausländer- und Flüchtlingspolitik wichtig ist, alle für sich einsammeln. Aber den Gefallen hat ihm die SPD nicht getan ? die Auszeit, die sich die Sozialdemokraten derzeit von der Politik nehmen, hat die FDP gegen deren eigene Erwartung plötzlich in eine Situation gebracht, in der sie selbst über eine Regierungsbildung verhandeln musste. Das war nie ihr Plan. -
Grünen-Politiker Trittin attackiert den FDP-Vorsitzenden nach dem Jamaika-Aus: Lindner habe nie vorgehabt zu regieren. Entgegen seiner Absicht habe der Liberale mit seiner ?Flucht? aber die Position der Kanzlerin gestärkt.
 

21.11.17 15:34

14660 Postings, 3338 Tage fliege77ein geheimer Plan von Lindner?

Regieren ja, aber ohne Merkel! Oder Regieren ja, aber ohne Grüne.

Anders ist es nicht zu erklären, das auf der Zielgeraden die FDP ausschert. Dabei waren sich alle Verhandler einig, das sie schon auf der Zielgeraden waren. Die pauschale Verurteilung der Grünen von den Ariva AFD Jüngern ist daher grotesk.  

21.11.17 19:55

357 Postings, 818 Tage CunoDie Grünen haben doch...

....einen guten Job da in den Gesprächen gemacht. Vor allem der Özdemir, gefällt mir immer besser, ist halt leider in der falschen Partei.
Linder ist ne Pfeife, bin mittlerweile sehr enttäuscht von dem Kerl, erhoffte mir in ihm ein anderes Kaliber wie Westerwelle und Rössler Konsorten, er ist aber grad so ein schwätzendes Weichei. Macht halt bisschen mehr auf Dandy, Typ Lieblingsschwiegersohn auch dabei, nenen, so Kerle brauchen wir nicht.  So Kerle klopfen Sprüche, oh ja welch Wunder und was sie alles können und wenns gilt, biegen sie ab.
Wie will denn so einer in einem wichtigen Amt Tag für Tag und viele Tage unter Druck gesetzt bestehen, fehlen ihm doch komplett die Nerven. Und dann diese Eitelkeiten, ach verschwinde mir doch aus den Augen Lindner!

Grüne sind mir übrigens verdammt Realo rübergekommen, selbst die ewigstänkernden Urgesteine haben sich insoweit diszipliniert dass sie die Klappe hielten als ihre Vorsitzenden die Positionen der Partei über jegliches Maß hinaus verließen. Kann man nicht meckern, habe gedacht es läge am Ende an den Grünen da die nicht zu weit weg von der Basis kommen dürfen, dem war aber nicht so. Great Job gemacht der CEM, auch in der Außenwirkung---> Bravo.

So und zum AfD Mob. Leute, die Partei taugt zu nix außer zu oft hochnotpeinlich wirkenden Stunkmachereien die niemand braucht. Lenktz nur ab von dem was wichtig ist und schaut man genau hin, sind die sich nur selsbt wichtig. Solche Gestalten da an der Spitze rumspringen zu haben sagt schon alles. Damit ist und bleibt die Bande da eine Protestpartei...bestenfalls, was drüber hinaus geht ist bestenfalls tauglich für die Entscheidung an einem Stammtisch aber nicht als Alternative für unser doch sehr funktionales DEUTSCHLAND.

Und zur SPD. Ja, nun müssen sie wohl doch ran, die achsoabgewatschten "Wir sind Schulz!" Sozis.
Denke mal der Steinmeier (übrigens guter Mann, der besten den sie hatten die letzten Jahre!) wird ihnen was erzählen. Kommen ja auch immer mehr Sozis aus der Beleidigt Leberwurst Dose gekrochen die sich nicht mehr so GEGEN die Groko stellen. Frag mich halt nur was man dann mit dem Schulz macht!?
Den kannste doch nicht ernsthaft für uns ins Ausland schicken (finde übrigens der Gabriel macht DEN Job doch ganz gut, in jedem Fall ist er megaaktiv wie nie!) und als Finanzminister fehlt ihm halt dann doch ein gewisses Denkvermögen und insgesamt dann halt auch die Bildung.

Klar ist eins, gut dass es die Angie gibt, die schafft das schon. Verlass, auf sie ist Verlass und deshalb wählen wir sie ja! Sie hat über alles beschaut hervorragend gearbeitet. Schade war halt, dass sie die "Kommt her, wir schaffen das "Nummer mit den Flüchtlingen so krass hat ausufern lassen und schade dazu, dass sie es gut zu verhindern wusste, dass die CDU einen neben ihr hochzieht, welcher sie mal beerbt.
 

   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Laufpass.com, Muhakl, TheLeo1987, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750