finanzen.net

Auden AG Highflyer 2019 ?

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 15.01.20 10:49
eröffnet am: 29.01.19 14:30 von: Orberger Anzahl Beiträge: 177
neuester Beitrag: 15.01.20 10:49 von: Orberger Leser gesamt: 17319
davon Heute: 18
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

29.01.19 14:30
2

86 Postings, 364 Tage OrbergerAuden AG Highflyer 2019 ?

Die Auden AG hat in der Vergangenheit mit vielen negativen Schlagzeilen für Furore gesorgt. Eine geplatzte Kapitalerhöhung gegen Ende 2016, der Vorstand wurde vom Aufsichtsrat entlassen, der Aufsichtsrat trat anschließend komplett zurück, danach folgte ein massiver Kurseinbruch.

Nachdem der Kurs Anfang 2017 noch über 5? notierte, ging es unentwegt bergab. Seit April 2018 bewegt sich der Kurs durchgängig in einem Bereich zwischen 10 und 20 Cent.

Nach wie vor warten die Auden Aktionäre auf die Lösung von einigen wichtigen Punkten:
Die Kapitalerhöhung aus Dezember 2016 ist bis zum heutigen Tag nicht ordnungsgemäß vollzogen.

Zwischen der Auden AG und der Auden GmbH gibt es Unstimmigkeiten wegen gegenseitigen Forderungen. Die Auden AG hat gegenüber der Auden Group GmbH eine Forderung in Höhe von rund 11,9 Millionen Euro, umgekehrt sollen es knapp 9,4 Millionen Euro sein. Aus dieser Streitigkeit  kann man immerhin erkennen, dass über 10Mio in das Portfolio der Beteiligungsgesellschaft geflossen sein müssen, bei einer Anzahl von 8,92Mio Aktien.

Der alte Vorstand Reyke Schult schaffte es in seiner Amtszeit nicht die für die Aktionäre wichtigen Punkte zu lösen.

Nun ist aber ein neuer Vorstand angetreten, der wahrlich kein Unbekannter ist!
Volker Glaser (Gründer und Chefredakteur der Vorstandswoche) übernahm ab Januar 2019 den  Vorstandsposten vom wenig erfolgreichen Vorgänger Schult. Volker Glaser ist seit über 20 Jahren in der Wirtschaft sehr gut verdrahtet, und hat laut offiziellen Aussagen auf der HV bereits Gespräche mit neuen Investoren aufgenommen. Weiterhin positiv dass die Gründer Frenko und Radic in keinem Organ der AG mehr vertreten sind.

Nach wie vor verfügt die Auden AG über ein sehr interessantes Beteiligungsportfolio, in dem sich eines der innovativsten Start-Ups in Deutschland befindet. Alleine der Wert an dieser Beteiligung OptioPay könnte deutlich über 5 Mio Euro liegen, wenn man die letzten Finanzierungsrunden zugrunde legt. Wenn der neue Vorstand die offenen Punkte nun kurzfristig lösen kann, und wie bereits angekündigt neue Investoren findet, könnte die Auden AG zumindest bald wieder auf ihren Nennwert von 1? zusteuern. Die bestehenden Beteiligungen würden diese Bewertung in jedem Fall  rechtfertigen.
 

29.01.19 14:38

86 Postings, 364 Tage OrbergerOptioPay + Gothaer Kooperation

Immerhin geht es mit der wichtigsten Beteiligung positiv weiter:

https://www.gothaer.de/ueber-uns/presse/...8/kooperation-optiopay.htm

Pressemitteilung vom 15. Januar 2019
Für Versicherungen ist es nicht immer leicht, positive Erlebnisse bei den Kunden zu schaffen und im Alltag einen spürbaren Mehrwert zu bieten. Eine gute Möglichkeit sind Leistungen im Schadenfall. Dank einer Kooperation mit dem auf Auszahlungen spezialisierten Finanztechnologiedienstleister OptioPay bietet die Gothaer ihren Kunden jetzt sogar die Möglichkeit, den Wert ihrer Zahlung zu vermehren.


Sobald die Schadenbearbeitung abgeschlossen ist, meldet sich die Gothaer per E-Mail oder Brief bei dem Kunden und weist auf die neue Gothaer Auszahlungsplattform hin. Dort gibt es die freie Auswahl: Kunden können flexibel entscheiden, ob sie eine direkte Überweisung der Schadenszahlung auf ihr Konto, einen höherwertigen Einkaufsgutschein oder eine Kombination beider Auszahlungsoptionen wünschen. Die Auszahlungsplattform bietet eine große Auswahl prominenter Anbieter aus Mode, Technik, Tourismus oder beispielsweise auch Supermärkten.

Ein einfaches Beispiel: Wird einem Kunden der Gothaer beispielsweise ein Fahrrad im Wert von 700 Euro gestohlen, hat er entweder die Möglichkeit den Betrag von der Versicherung auf sein Konto buchen zu lassen oder aber einen Einkaufsgutschein im Wert von 770 Euro bei einem Fahrradhändler zu erhalten.

?Wenn unseren Kunden ein Schaden entsteht, wollen wir natürlich in erster Linie dafür sorgen, dass dieser möglichst schnell behoben wird?, verdeutlicht Patrick Prüss, Experte für Digitalisierung bei der Gothaer. ?Durch die Kooperation mit OptioPay bieten wir jetzt einen Service, der über die eigentliche Schadensregulierung hinausgeht und freuen uns, dass unsere Kunden auf der Auszahlungsplattform verschiedene Optionen haben, den Wert ihrer Schadenszahlung zu erhöhen.?

?Unser Anspruch ist es, die Auszahlungsprozesse unserer Kunden durch Technologie zu optimieren und dabei Mehrwert für die Zahlungsempfänger zu schaffen?, betont Oliver Oster, COO und Gründer von OptioPay. ?Wir freuen uns deshalb sehr, die traditionsreiche Gothaer als starken Kooperationspartner gewonnen zu haben, um den Versicherungskunden über digitale Auszahlungsprozesse einen deutlichen Mehrwert bieten zu können und so die Kundenzufriedenheit und -bindung der Gothaer Kunden zu stärken.?

Zunächst wird die Gothaer in einem Testzeitraum von drei bis sechs Monaten überprüfen, ob das Modell bei ihren Kunden auf Interesse und Akzeptanz stößt. Zielgruppe sind im ersten Schritt Kunden mit Haftplicht- oder Hausratschäden bis zu 1.000 Euro. Im Pilotzeitraum sollen etwa 2.000 Testfälle verprobt werden.  

30.01.19 17:40

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEwär schön mal

was offizielles zu lesen von Firmenseite. Vor allem was man nun vor hat.  

30.01.19 21:02
2

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEhabe noch

diesen Artikel gefunden, der vor paar Tagen veröffentlicht wurde.

https://www.gruenderszene.de/business/...rstand-aufsichtsrat-auden-ag  

31.01.19 16:31
1

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEvolumen

zieht heut wieder an.  Grade 150.000 Stück zu 0,13?  in Hamburg gekauft worden.  

31.01.19 16:51

86 Postings, 364 Tage Orberger@ Highlife / Volumen

Verdammt - den Block wollte ich haben! Ich habe nur die davor zu 12.5 Cent bekommen, aber nicht mal 35.000 shares :-(  

31.01.19 21:45
1

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEwenn der Kurs

tatsächlich mal bis 1? laufen sollte, dann ist es egal ob du zu 0,12? oder zu 0,13? gekauft hast.
Wenn du natürlich eine hohe Menge kaufst um schnell paar Tradingprozente mitzunehmen, dann kann ein Cent schon einiges ausmachen. Ich für meinen Teil warte ab was hier passiert.  

01.02.19 10:22
1

86 Postings, 364 Tage OrbergerMagsamen

Positiv ist doch dass die ehemaligen Inhaber (Vorstand Radic, Aufsichtsrat Frenko) für Auden Geschichte sind und in keinem Organ mehr vertreten sind. Die haben Auden vor die Wand gefahren.

Jetzt könnte der Neustart beginnen, wie auf der Hauptversammlung in Aussicht gestellt mit neuem Namen und neuen Investoren.

Der neue Aufsichtsrat Magsamen hält einen sehr großen Anteil an Auden. Also müsste er daran interessiert sein die offenen Punkte zu lösen, also Kapitalerhöhung 2016 und Aufrechnung zwischen Auden AG und Auden GmbH. Das ist doch kein Hexenwerk.

Vorstand Schult hat es nicht vorangetrieben, warum auch immer. Der wurde auch dem Radic Umfeld zugerechnet. Vielleicht musste er deshalb gehen?

Ich baue jetzt voll auf Glaser und Mgsamen! Die können den Laden jetzt mit geringem Aufwand sanieren.  

04.02.19 09:03
1

86 Postings, 364 Tage Orbergerhier passiert bald etwas...

heute schon wieder 20.000 mit 14 Cent weggerissen!  

04.02.19 12:50
1

86 Postings, 364 Tage OrbergerMünchen...

und der Block bei 15cent ist auch verkauft!

Vielleicht kommt bald die Meldung, auf die alle Aktionäre warten?  

04.02.19 18:50
1

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEabwarten

und optimistisch bleiben.  

05.02.19 20:35
1

86 Postings, 364 Tage Orbergerbei diesem Kursniveau..

sollte nicht viel schief gehen können.

Wenn die offenen Punkte gelöst werden können, kann erst erst einmal wieder die 50Cent Marke erreicht werden. Bis dahin bleibt die range von 10 - 20 Cent vermutlich erhalten!  

06.02.19 11:58
1

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEalleine die

Optiopay Beteiligung rechtfertigt hier meiner Meinung nach höhere Kurse, denn sie ist wohl mehr Wert als eine Million ? Marktkapitalisierung.  

07.02.19 22:08
3

86 Postings, 364 Tage OrbergerOptioPay...

Ich habe den HV-Bericht von gsc research gelesen.

Demnach gab es im Rahmen einer geplanten KE bei OP im Q4-2018 grundsätzlich die Möglichkeit dass Auden die Anteile zu einem knapp zweistelligen Mio Euro Betrag hätte verkaufen können.
Ein Auden Kurs um 1? hätte sich dann wohl nicht vermeiden lassen...!

Jetzt geht man wieder von einem Wert von 4-5Mio aus.

Die Lösung ist folgende: man findet nun einen Investor der Auden unterstützt, und verkauft OP erst in zwei bis drei Jahren zu 20Mio !!!  

14.02.19 09:45
3

86 Postings, 364 Tage Orbergerrelativ ruhig...

scheint es momentan zu sein!

Nach wie vor traue ich dem Vorstand aber zu die Altlasten der Vorgänger  relativ kurzfristig zu lösen.

Wenn die Themen "Kapitalerhöhung 2016" und "Aufrechnung zwischen AG + GmbH" gelöst werden können, sollten die auf der HV angedeuteten Investoren (und auch die Aktionäre) auf jeden Fall wieder ein besseres Gefühl haben. Hoffentlich bekommt die Auden AG die zweite Chance. 2019 wird hoffentlich das Comeback-Jahr werden. Viel Glück allen investierten Aktionären!  

14.02.19 11:24
1

11714 Postings, 3239 Tage RudiniUmsatz steigt jetzt

Mal schauen...  

14.02.19 15:12
1

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEhab mein Aktienpaket

und kann warten. Es kann jeder Zeit News geben.  

14.02.19 15:40
3

86 Postings, 364 Tage Orbergerder Euro wird wieder kommen...

wenn die offenen Punkte gelöst werden.

Jeder hat eine zweite Chance verdient, und die Auden hat noch immer OptioPay - nicht vergessen!  

14.02.19 16:36
2

470 Postings, 3281 Tage tanzvogelund der alte Vorstand Christofer Radic

ist die Tage in Berlin zu einer Gerichtsverhandlung vorgeladen.....
und wenn er dort auspacken wird ( davon gehe ich zu 100 % aus)
dann ist sein Kumpel von der Auden GmbH
eine gewisser Christian Frenko Ex Aufsichtsrat bei der Auden AG bis Ende 2018
in der bring schuld!!!

Und der Frenko hat sehr viele Euros und einige Immobilien in Eigenbesitz...

das ist der Schlüssel für steigende Aktienkurse bei der Auden AG inkl.
der Optiopay.....  die Perle aus Berlin ...
 

15.02.19 12:55

86 Postings, 364 Tage Orberger@tanzvogel

Ich habe keine Ahnung wie die wirtschaftlichen Verhältnisse von Frenko sind, und ich weiß nicht worum es bei dem Verfahren geht.

Meiner Ansicht nach sollten alle Streitigkeiten (Auden AG gegen GmbH) kurzfristig und zum Wohle der Aktionäre beigelegt werden.

Gerichtsverfahren kosten viel Geld, der Ausgang ist ungewiss. Welcher Investor oder Aktionär hat Lust auf schwer einschätzbare Risiken?

Echtes Kurspotential würde die Lösung der KE 2016 schaffen. Weiterhin die noch offenen Aufrechnung zwischen AG und GmbH.

Glück auf für Auden in 2019!





 

20.02.19 14:17

86 Postings, 364 Tage OrbergerWarum...?

ist die Homepage noch immer offline?

 

20.02.19 17:48

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEgute Frage

entweder es ist sehr umfangreich oder die haben keine leute bzw. bock das zu machen.  

21.02.19 13:30

86 Postings, 364 Tage Orbergerich bin positiv...

dafür dass der neue Vorstand mit der unrühmlichen Vergangenheit aufräumt und einen Neustart hin bekommt.

Warum aber die Homepage so lange offline ist verstehe ich nicht.

Wo sollen sich die Aktionäre denn über die Ergebnisse der HV informieren?

Hat jemand Kontakt zur Investor Relation?  

21.02.19 16:43

2850 Postings, 5996 Tage HiGhLiFEsollte nicht

diesen Monat das Verfahren mit Radic sein oder irre ich mich da?  

21.02.19 22:41

86 Postings, 364 Tage OrbergerVerfahren Radic...

habe ich im hv Bericht auch gelesen. Daraus würde ich aber keine Hausse für die Auden Aktie ableiten, wie tanzvogel.

Verfahren dauern ewig und kosten alle Beteiligten nur Geld.

Einfach einstellen gegen Zahlung von Betrag x an eine gemeinnützige Organisation!  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
Eastern Tobacco902053
BayerBAY001