Rubel long / Dollar short

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 09:50
eröffnet am: 25.03.07 22:34 von: templer Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 25.04.21 09:50 von: Yvonnewdbz. Leser gesamt: 4244
davon Heute: 2
bewertet mit 12 Sternen

25.03.07 22:34
12

2467 Postings, 5526 Tage templerRubel long / Dollar short

ARMES AMERIKA - REICHES RUSSLAND

Den ersten Teil "Armes Amerika" wollte ich euch ersparen, jeder kennt das und man kann es so oder so sehen.

Hier der 2. Teil:

Derartige Probleme hat Russland nicht. Im Gegenteil: Russland weist enorm hohe Haushaltsbilanzüberschüsse von 8% des BSP aus bzw. in absoluten Zahlen 75 Mrd. USD. Jeder Dollar beim Ölpreisanstieg bringt Russland 3 Mrd. an Mehreinnahmen in der Handelsbilanz. Im Ölsektor wird 10% des BSP erwirtschaftet; über 50% der Exporteinnahmen beruhen auf Rohstoffexporten. Der Ölpreis ist aufgrund sinkender Lagerbestände in den USA und drohender Engpässen wegen der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in Nigeria und der UN-Sanktionen gegen den Iran zuletzt wieder auf 62 USD gestiegen ? gut für Russland, schlecht für Amerika. Die Währungsreserven betragen in Russland schon über 300 Mrd. USD ? mit steigender Tendenz. Die Staatsverschuldung zum BSP ist unter 10% gesunken - mit weiter fallender Tendenz. Russland wird zwar auch immer älter, hat aber auch nicht zwingende Verpflichtungen bei den Pensionskassen, Renten und Gesundheitssystemen, weil dies noch gar nicht aufgebaut wurden. Es kann daher in Zukunft finanziell ?freier? agieren. Der Staat ist zudem mehrheitlich an den Gazprom, Rosneft und UES beteiligt, was alleine einen Wert von über 200 Mrd. USD ausmacht und dem Staat jedes Jahr hohe Steuereinnahmen einbringt. Zudem hat Russland die Rohstoffreserven, die die USA gerne hätten. In Russland sitzen in der Duma über 30 Milliardäre, wobei sich die Anzahl der Milliardäre in Russland insgesamt im letzten Jahr von 50 auf 60 erhöht hat. Das Vermögen der beiden reichsten Russen, des Aluminiumkönigs Oleg Deripaska und des reichste ?Engländer? Roman Abromovich, werden schon beide auf jeweils 20 Mrd. USD geschätzt. Abromovich, der zuvor durch Sibneft (jetzt Gapromneft) reich wurde, möchte jetzt vor allem über die Evraz Group im Stahlsektor expandieren. Vielleicht wird irgendwann auch eine Thyssen Krupp oder Salzgitter auf der Watch-List von Russen stehen. Diese so genannten Oligarchen werden in den nächsten Jahren in jedem Fall im Westen auf Einkaufstour gehen. Der Einstieg der Vneshtorgbank, die demnächst ein IPO plant, bei EADS mit 6% war also nur der Beginn einer neuen Zeitepoche. Über 50 Mrd. USD werden schon jetzt von Russen in westlichen Banken geparkt und suchen nach Anlagemöglichkeiten. Die Russen haben auch dafür gesorgt, dass die Immobilienpreise im Baltikum (Lettland) und in Spanien in einigen Gebieten astronomische Größenordnungen angenommen haben. Der Oligarch Vekselberg hat sich schon in der Schweiz eingekauft (u.a. bei Oerlikon), will aber auch Assets in Deutschland erwerben. Sein Vermögen wird auf 10 Mrd. US-Dollar geschätzt. Auch deutsche Unternehmen wie RWE, Linde und Deutsche Telekom könnten demnächst von russischen Oligarchen umgarnt werden. Von daher rollt nicht nur in Russland der Rubel im Konsumsektor; der Rubel, der jetzt übrigens über Clearstream an der Frankfurter Börse frei handelbar ist, ist aufgrund der guten Finanzlage des Staates eher Long zu sehen, während der USD langfristig an Wert verlieren sollte. Wer unbedingt Anleihen kaufen will, sollte lieber Rubel- anstelle von US-Anleihen erwerben. Schon im letzten Jahr verlor der USD zum Rubel 8 % an Wert. Dieser Trend dürfte sich in Zukunft fortsetzen. Also Rubel long, Dollar short. Oder auch überspitzt formuliert: ?Armes Amerika, reiches Russland!? Zumindest unsere Enkelkinder werden ein Lied davon singen können.

von ESI East Stock 25.3.2007


Gibt es einen Devisenspezialisten, sonst muss ich mich selbst auf die Suche machen, nach einem entsprechenden OSchein falls es ihn überhaupt schon gibt.

Vielen Dank Gruß templer  

18.04.07 22:11
6

2467 Postings, 5526 Tage templerRubel

wieso gibt es hier keinen Devisenspezialisten. Devisen haben als Derivate extreme Hebelwirkungen. Intelligent eingesetzt kann man hier ein Vermögen verdienen. Es gibt Währungen die momentan steigen (Euro, Renmimbi, Rubel, Norw. Krone) und es gibt Währungen, die momentan fallen (Dollar, Pfund, Franken), beim Yen müsste ich die Korrelation erst nachschauen.

Vielleicht gibt es hier ja doch mal ein Devisenposting.  

18.04.07 22:39
3

2467 Postings, 5526 Tage templerVielen Dank für das Interesse und die Sterne

Mein einziges und erfolgreiches Devisengeschäft war vor etlichen Jahren ein SFR-Call gegen die DM. Heute sind die Chancen ungleich höher. Rubel , Renmimbi und EURO sind absolute Call-Währungen, die gegen schwache Währungen extrem hohe Gewinnchancen versprechen. Aber auch ich brauche hier den mentalen Zuspruch aus dem Board.  

18.04.07 22:46
3

29429 Postings, 5723 Tage sacrificer4lle kennt sich damit ziemlich gut aus

vielleicht stolpert er ja über diesen Thread und hat lust was beizutragen, würd mich auch interessieren.. ;-)
__________________________________________________

sac .....))  

18.04.07 23:32

2467 Postings, 5526 Tage templerhabe an r4lle eine BM geschrieben,

mal schauen, was dabei rauskommt. Der Vorteil bei Devisen ist, dass sie gegenüber Aktien eine eher berechenbare Korrelation haben. Es ist so, als würde man gleichzeitig  Daimler kaufen und Chrysler verkaufen, eine mehrfache Hebelwirkung.  

19.04.07 13:46
4

10212 Postings, 6574 Tage r4lleHallöchen

Bin mehr für das Tagesgeschäft zuständig... aber die Tendenz oben stimmt schon.

?uro im Moment sehr stark... ist aber auch schon weit gelaufen.

Bin zur Zeit AUD/USD short... Einstieg bei 0.8350 - Ziel ca. 100 Pips - SL heute bei 0.8372

good trades  

24.04.07 11:56
2

10212 Postings, 6574 Tage r4llehab

die 100 Pips heute bei 0.8250 mitgenommen...

good trades  

24.04.07 12:41
1

722 Postings, 5940 Tage trash76sl hat's aber schon ausgelöst? 20.04. über 0,8372

neu angepasst? oder neueinstieg?

ansonsten natürlich servus und glückwunsch





--------------------------------------------------
Free
 

24.04.07 12:59
1

10212 Postings, 6574 Tage r4llehi trash

Der SL war für den 19.04 angesetzt. Die sind nur Tagesgültig. Fürs WE nehm ich den SL prinzipiell raus, denn ab 22:00 am Freitag wird der Spread auf 10 Pips angezogen und wenn du Sonntag ab 21:30 wieder reinschaust, dann gehts wieder weiter aber eventuell auch ohne deine Position... daher übers WE lieber am Ball bleiben oder den SL in sichere Entfernung bringen sonst wird der gern mal vom Broker abgeholt.

Bin grad ?-short bei 1.35780 mit SL bei 1.36150  -  Ziel ca. 1.3490

good trades  

24.04.07 16:13

10212 Postings, 6574 Tage r4llehab

den SL nochmal verschoben und 1 Posi nachgekauft.

SL jetzt bei 1.3645  

25.04.07 12:56
1

10212 Postings, 6574 Tage r4lleLeider

SL ausgelöst... Der ?uro hat zur Zeit einfach einen Lauf!  

29.04.07 14:03
1

29429 Postings, 5723 Tage sacrificeNews traden?

Wenn News rauskommen, reagieren die Märkte ja teils ziemlich heftig. Teilweise sind Bewegungen von 50 pips und mehr zu beobachten. Macht das da nicht Sinn, kurz vor den News zu straddeln? Also so gegen 14:20 jeweils Long/Short zu gehen mit nem SL von 30 pips (angemessener SL?) Oder ist das Risiko zu groß, dass der Markt so volatil wird, dass die Wahrscheinlichkeit, dass beide SL's greifen höher ist als das man nen relativ einfachen Gewinn mitnimmt? Werd das nächste Woche mal ausprobieren. Vielleicht hat der ein oder andere ja schon Erfahrungen mit solchen Trades gemacht!

__________________________________________________

sac .....))  

29.04.07 14:55
1

626 Postings, 5415 Tage omei_omeiTag

EUR/HUF mal anschauen

könnte ein very long term long werden


__________________________________________

Es wiederholt sich ununterbrochen an der Wall - Street

                                            

      

 

01.05.07 11:18

626 Postings, 5415 Tage omei_omeieur / huf


__________________________________________

Es wiederholt sich ununterbrochen an der Wall - Street

                                            

      

 
Angehängte Grafik:
eur_huf.png
eur_huf.png

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln