VG Gold ( ISIN: CA9182161021 )

Seite 11 von 796
neuester Beitrag: 10.01.11 16:04
eröffnet am: 19.08.07 12:37 von: harry74nrw Anzahl Beiträge: 19884
neuester Beitrag: 10.01.11 16:04 von: fishbet Leser gesamt: 1646352
davon Heute: 223
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 796   

30.08.07 20:30
2

1095 Postings, 5157 Tage StockaddictedStop Loss ausgetestet

Ich bin der Meinung, dass heute wieder irgend jemand in CAN die Stop Loss Limits der Anleger getestet hat.
Ist aber nicht viel passiert, da viele Anleger dazugelernt haben.


--------------------------------------------------
Die Kunst des Gewinnens wird dadurch bestimmt, wie intelligent sie verlieren!  

30.08.07 20:35
6

7828 Postings, 5492 Tage louisanermoin, moin

ich habe mir mal google-earth runtergeladen und was rausgesucht.

das ist fuller von  unserer vedron. seht ihr den dicken berg rechts neben unserer schönen vedron? die strasse die dort hinführt, heisst gold-road und da wurde schon soviel abgebaut, das einem ...     wird. wenn man das umfeld überfliegt, dann sieht man überall minen. wie bei uns im ruhrgebiet (aber leider, ist es hier nur kohle).

1km nördlich heisst die strasse ankerit ( bei dem see), da wird wohl unsere schöne ankerit sein.

 

 

Von der Vedron website: The Fuller property consists of 14 claims located in the Tisdale and Deloro Townships, Timmins, Ontario. The property is accessed from paved road and located 2 km southeast of the city of Timmi

 

 

diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

 
Angehängte Grafik:
vedron.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
vedron.jpg

31.08.07 07:47
3

19655 Postings, 6407 Tage harry74nrwjaja Geduld, kann nicht jeder...

Maybe they did have a reason, but I do not know why.

Big investors buy stock when the like drilling news.

Soon they will be getting drilling news.


 

-----Original Message-----
From: "HOMER" >
Date: Thu, 30 Aug 2007 21:49:16
To:"'Tom Meredith'"
Subject: RE: trendchannel

Hello Thomas,

I know looking every day to the stock price makes nuts, but now again with 500 pieces in Toronto - 16 %,

Whoever did that has a reason, would you agree, that big Investors are able and interested to buy the stock back before good new will arrive?

Thanks for a comment

Regards  

31.08.07 10:56

2836 Postings, 5724 Tage PilgervaterGeduld...

wenn ich da von mir spreche...dann habe ich die bei VG seit 2 Jahren...
aber es lässt sich  n i c h t  jede nicht eingehaltene Aussage Merediths durch einen Verweis auf "Geduld" rechtfertigen...
"Mitte August"..."Ende August"..."fall of summer"..."soon"!
Es ist unzuverläassig, wäre im Prinzip aber noch nicht einmal so schlimm, wenn nicht jeden Tag, an dem nichts passiert, der Aktienkurs weiter nach unten getrieben würde! Siehe gestern, siehe heute, siehe morgen! Und siehe heute am Nachmittag, wenn drüben wahrscheinlich wieder das Bid mit 0,28 CAD gefüllt wird! "...I do not know why."  

31.08.07 11:39
3

780 Postings, 5287 Tage Neuling24von

der Infopolitik seitens VG bzw Meredith habe ich auch langsam die Nase voll was jetzt nicht heisst das ich an dem Unternehmen an sich Zweifel habe.Bin nach wie vor davon überzeugt nur dieses Hinhalten, Versprechen und Rausgezögere von Meredith hinterlässt keinen guten Eindruck, eher einen unseriösen.Der Kurs fällt und fällt und nix passiert.Ein Arschtritt würde dem nicht schaden vielleicht geht dann mal was vorwärts..Nur meine bescheidene Meinung  

31.08.07 11:55

239 Postings, 5188 Tage schwuppDie Frage ist nur

wer vorbei geht um ihm diesen verpasst?  

31.08.07 12:19
5

1095 Postings, 5157 Tage Stockaddicted255

Ich denke mal das Herr M. genau weiß wie es aktuell um den Kurs von VG steht und er wird auch mit Sicherheit genug Emails bekommen die ihn auf diese Situation aufmerksam machen.
Ich kann mir ebenso vorstellen, dass er den Kurs jeden Tag im Auge hat, aber ich glaube bezüglich der News und des Kurses von VG sagen ihm andere wo es lang geht.
Wenn wir ihm wirklich noch vertrauen können, wovon ich ausgehen möchte werden wir bald viel Spaß mit VG haben.
Noch nie hat er so genau in Bezug auf kommende News geantwortet. Wir werden ja schon regelrecht mit der Nase in die richtige Richtung gedrückt. Also bleibt uns leider nur das warten auf die Versprechungen.

"Ich glaube der Druck auf ihn ist sehr sehr groß geworden"


--------------------------------------------------
Die Kunst des Gewinnens wird dadurch bestimmt, wie intelligent sie verlieren!  

31.08.07 12:34

19655 Postings, 6407 Tage harry74nrw7 Tage kann ich mir vorstellen

Optionen im Kopf....

hier immer lesen und aergern muss nicht sein !!!!

LONG  

31.08.07 12:51

1095 Postings, 5157 Tage Stockaddictedhöchstens noch 10-14 Tage

auf keinen Fall länger, eher noch nächste Woche.  

31.08.07 12:59

475 Postings, 5094 Tage BörsenonkelInformationspflicht

VG hat ihren Aktionären auch eine gewisse Informationspflicht die aber sehr zu wünschen übrig läßt. Ich könnte mir aber auch vorstellen das auf Kleininvestoren kein großer Wert gelegt wird. Diese Achterbahnfahrt hängt mir aber auch so langsam am Halse raus.

Allen investierten wünsche ich ein schönes und erfolgreiches Wochenende.

Vielleicht sollte man mal ein Vedron Gold treffen veranstalten. Wie ist dazu Eure Meinung.
 

31.08.07 13:29
1

1095 Postings, 5157 Tage Stockaddicted@börsenonkel

Grundsätzlich ist das VG Gold Treffen ein guter Gedanke, aber momentan ist die Stimmung nicht sehr förderlich für einen gemütlichen Informationsaustausch, oder ein paar nette Drinks.

Aktuell würde auf den Tischen wahrscheinlichen trockenes Brot und Wasser stehen.
Außerdem würden viele nicht kommen weil das Benzingeld nicht ausreicht, oder die Zugtickets zu teuer wären.

Nein, jetzt mal Scherz bei Seite!

So etwas könnten wir veranstalten wenn wir alle schön im Plus sind, dann gibt es wenigstens einen Grund zu Feiern.

Also bis nächste Woche, oder übernächste oder......smile....

Gruß S.

--------------------------------------------------
Die Kunst des Gewinnens wird dadurch bestimmt, wie intelligent sie verlieren!  

31.08.07 13:40
2

523 Postings, 5391 Tage Turgonalso der Chart spricht für sich,

der Abwärtstrend wird sich wohl weiter fortsetzen.
Bei entsprechenden News kann sich das Blatt aber ändern. Sollten mal so langsam ihre PR-Maschine in Gang setzen.  
Angehängte Grafik:
bild.png
bild.png

31.08.07 14:23

19655 Postings, 6407 Tage harry74nrw@ Turgon

wie der Kurs abgesagt ist, das ist die STORY  

31.08.07 18:54
2

1908 Postings, 5368 Tage biker000111habe heute eine aktie

im roten (von 13!-alles explorer) -ratet mal wer das ist...
erbärmlich ehrlich- schaue mir das noch bis mittwoch an -dann kann ich mit meinem geld was besseres anfangen-ist kein verlass hierauf -pilger sorry-aber der rubel muß rollen...

gruß biker


p.s. habe gerade keine freie kohle um nach can zu fliegen und ihm den arschtritt zu verpassen-der räumt eh gerade kisten aus -leider hat er den pc noch nicht angeschlossen...  

31.08.07 19:04
1

990 Postings, 5837 Tage politicsCAN RT 0,335 CAD

läuft doch ganz gut..

News kommt wohl erst nächste Woche.  

31.08.07 19:10

401 Postings, 5040 Tage Riddim_mannOder Nachbörslich!

in gespannt ob D jetzt auch noch ins plus dreht, wäre ja lobenswert.

Hat jemand die Email Adresse von Tom?? Wolltihm auch malein paar fragen stellen.
 

01.09.07 10:03

2836 Postings, 5724 Tage Pilgervater"So buy gold. Buy lots. Buy it now. Then buy the

juniors with ounces in the ground."

Quelle: http://news.goldseek.com/GoldSeek/1188486959.php

Tight Credit=Higher Gold



-- Posted Thursday, 30 August 2007 | Digg This ArticleDigg It!

By James West

www.goldworld.com





The evolving metamorphosis underway in world financial markets is nothing more than the global re-allocation of available cash. The artificial liquidity created by government counterfeiting and accompanying facile lending policies is/was unsustainable, and the collapse of the sub prime mortgage business is merely the first symptom in what will continue to reorder the economic universe.



Several trillion dollars of imaginary money are in the process of evaporating.



Much like the dot com meltdown earlier this decade, the money disappearing never really existed in the first place, and was merely the novel creation of a bunch of fraternity brats who smirk at the tenets of classical economics.



The smirk is largely there to mask their ignorance of sound economic theory, but it is also emblematic of the disdain that those who govern and mange harbor towards those who are governed and managed.



Stemming from the fear that they might not actually be superior to those below them, and subsequently undeserving of the vast riches they hoard and squander, it?s the attitude of those borne into the wealth and privilege they are bound to abuse.



History repeats itself once again.



Derivatives ? financial instruments derived from other securities ? are once again the bain of Joe Average investor?s existence. Default credit swaps. Collateralized Debt Obligations. Its enough to make one ill.



But there are days of smug satisfaction ahead for Joe Average.



The upside about NOT  participating in the ethereal world of Money Markets and Derivatives is that you won?t suffer the immediate effects of tight credit because you (hopefully) don?t leverage your assets 10:1.



If the bank that does allow you to operate on a leveraged basis decides that your maximum safe ratio is 3:1, then obviously the dollar value of your participation in global markets has diminished by a factor of 7.



There are several investment organizations who are now the less than ecstatic recipients of pretty substantial margin calls. This is essentially the outcome of the diminished risk the bank is willing to take.



And that is going to be the cause of the continuing vaporization of liquidity. As the proverbial ball of dung rolls downhill gathering speed, it quashes and besmirches all in its path while growing in size, using the victims to augment its mass and momentum.



The ?governments?, essentially the largest organized crime group on the planet now, have the money presses working overtime to counter the liquidity flight with more inflationary liquidity. Picture a roaring fire. Picture trying to douse the flames with naphtha gas.



But it will affect you down the road. And that?s why its important to understand now the correlation between tightened credit and a higher gold price.



If you entertain in your mind the idea that all of the currency prices quoted are quoted relative to how much gold they can buy ( and this in fact is reality, even if you don?t buy it yet), then you can easily see that a nation that requires $650 of its dollars to buy one ounce of gold is going to need more dollars every time it prints more money.



The massive currency devaluation that occurs every time the United States government injects 50 billion dollars into the economy will ultimately equate to upward pressure on the gold price. Other governments are forced to mimic the U.S. inflationary remedy in order to preserve their own market liquidity, else suffer diminished competitiveness? through the effects of US counterfeiting.



Down here on the ground, where its highly unlikely we will be able to fabricate our own complicated financial instrument to sell to poor dupes through a vast complicit network of shops (banks)  and ad agencies (media), our only defense is to accumulate gold now, while it only does take $650 of our dollars to get an ounce.



When it takes $1,000 to get an ounce, we will have made money, and preserved capital. Those who don?t?well?.you get what you pay for.



The realization will spread in spite of the concerted effort by a growing minority to suppress the price of gold. Those who have a vested interest in gold?s devaluation are still able to spook investors by dumping $50 Billion into the market shorting gold, but they do so only because its cheaper than capitulation, and the historic humiliation that would be the resulting legacy.



Junior mining companies have historically provided good leverage to the price of gold, but the junior markets of the last couple of weeks make now sense, and are not an accurate reflection of value.



That sucking sound coming out of the junior markets is coming from 2 places:



  1. Coventree Inc, and agencies like it, are defaulting on their ABCP (Asset Backed Commercial Paper), which is held widely by resource companies as a superior instrument to the more conservative Term Deposit. Every day, another mining and/or oil and gas exploration firm announces the inability to access funds on deposit with Coventree and others.



In classic financial psycho-babble, Coventree issued the following statement this week:



? While Coventree sponsors and administers these ABCP conduits, the ABCP issued by them are not obligations of Coventree or guaranteed by Coventree. The assets in such Coventree-sponsored conduits are not owned by Coventree and therefore cannot be used by Coventree in its business nor are they available to meet the obligations of Coventree to its creditors. Similarly, the liabilities of such Coventree-sponsored conduits are not obligations of Coventree ? the recourse of the debtholders of a conduit is generally limited to the assets of

that conduit.?



In other words, we sold it to you, but we aren?t responsible. Even though the principles of the company are ex-employees of Dominion Bond Rating Services, the company that gave the ABCP its R1, or triple ?A? status.



You can bet there?s either going to be a huge investigation into this relationship, or else a huge cover-up.



  2. The major funds, and the investment institutions behind them are generally leveraged at some huge ratio. As discussed above, many of those rations have been quietly yet irrevocably diminished by the holders of risk further up the food chain.



The standard reaction from any portfolio that gets a margin call is intense and indiscriminate selling. Witness the last week, and the resulting fire sale prices of gold ounces in the ground.



So buy gold. Buy lots. Buy it now. Then buy the juniors with ounces in the ground. Regard all investment advice as suspect. If it doesn?t make sense, don?t do it.



In the words of J.P. Morgan,



               ?Gold is money. That?s it.?



 

01.09.07 10:14

19655 Postings, 6407 Tage harry74nrwmorgen morgen GOLD

Ende der Sommerflaute. Goldnachfrage steigt, steigt auch der Goldpreis?
Leser des Artikels: 156

(www.Rohstoff-Welt.de / www.GoldSeiten.de) - Mit dem Ende der Sommerflaute soll die Nachfrage nach Gold gerade im letzten Vierteljahr 2007 ansteigen. Nicht zuletzt liege dies, nach Meinung vieler Analysten und Händler, an der geringeren Volatilität der Goldpreise verglichen mit dem Jahr 2006. Die Preisspanne betrug 2006 ganze 200 $, in diesem Jahr lag sie bei weniger als 100 $. Schon im zweiten Vierteljahr 2007 (April-Juni) stieg die weltweite Goldnachfrage, laut World Gold Council, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19% auf 922 t (1.Vierteljahr 822 t/ plus 3%).

Gerade die Nachfrage aus Regionen mit einem starken wirtschaftlichen Wachstum nahm stark zu, so Reuters. Hervorzuheben sind China, Indien, der Nahe Osten aber auch die Türkei. Auch in den USA deutet bisher nichts, trotz angespannter wirtschaftlicher Situation, auf einem Nachfragerückgang für das Edelmetall hin. Während die Nachfrage in Japan aufgrund des ungünstigen Währungskurses für dieses Jahr geringer eingeschätzt wird, hatte China schon im ersten Vierteljahr einen Nachfrageanstieg von 31% zu verzeichnen, im Nahen Osten wird er für denselben Zeitraum auf 10% bis 15% geschätzt.

Besonders Indien, mit einem Wirtschaftswachstum von 8% und einer reicher werdenden Mittelklasse, wird, nach Ansicht von Experten, für eine besonders hohe Nachfrage sorgen. Für die anstehende Jahreszeit der Feste ? September bis November - werden schon jetzt Vorabkäufe getätigt. Die Nachfrage könnte in dieser Zeit um 15% - 20% ansteigen. Der größte Teil des Goldes, 75%, wird in Form von Schmuck verkauft werden, als Schmuck, Mitgift, finanzielle Absicherung und Statussymbol in einem. Indien liegt auf Platz eins der weltweiten Goldverbraucher. Neben der indischen Jahreszeit der Feste werden auch das übliche Weihnachtsgeschäft und der Beginn des neuen chinesischen Jahres für weltweit steigende Nachfrage sorgen.

Aufgrund dieser Entwicklungen kann davon ausgegangen werden, dass der Goldpreis die 700er Marke noch in diesem Jahr erreicht. Die Auswirkungen der Krise an den Immobilien- und Finanzmärkten sowie eventuelle Goldverkäufe durch die EZB könnten dem entgegenwirken. Hohe Nachfrage, wenig Recycling, eine wieder ansteigender Investorennachfrage, ein schwacher Dollar und steigende Ölpreise stützen jedoch die Ansicht, dass Gold die Schlüsselmarke von 700 $ dennoch erreicht.


Diese Meldung ist ein Service von www.GoldSeiten.de und www.Rohstoff-Welt.de, den führenden Websiten für Edelmetalle und Rohstoffe im deutschsprachigen Raum.
 

01.09.07 10:26

19655 Postings, 6407 Tage harry74nrwwenn das nicht nach Signal aussieht

klar, aussagekraft fast = 0

Ende kommender Woche haben wir die wende sehr wahrscheinlich erreicht,

1. GOLD bullish
2. NEWS
3. Einstieg der anderen Adressen wegen NEWS
4. MEGA Kaufsignale chart
5. BB die plötzlich pushen (lieber nicht, aber man kennt das ja..)

z.B  

02.09.07 08:18

527 Postings, 5426 Tage Edelmetalldiese Woche

erwarte ich die ersten News, sonst wird es langsam peinlich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Tom ohne erste Ergebnisse nach Deutschland kommt; außer er will sich unsere Sehenswürdigkeiten anschauen....

Dabei stellt sich mir die Frage, welchen genauen Hintergrund sein kommen hat!? Hat da jemand genauere Informationen?  

02.09.07 09:20

2845 Postings, 5218 Tage EvergreenchiefIch erwarte auch..

..nächste Woche weider keine News. Warum auch ?! Bisher nur Ankündigungen mehr nicht !!!  

02.09.07 11:28

2318 Postings, 5618 Tage Mathi0304keine Meinung mehr zu Vedron

ich weis auch seit längerem nicht mehr was ich von Vedron erwarten kann, wir werden scho seid einer ewigkeit hier getröstet und vernichtet.
Aber wenn hier der erste Knoten platzt und der wird hoffentlich in wenigen Tagen geschehen dann darf man auf diese Kursexplosion gespannt und stolz sein !!
ich hoffe nur das dies bald kommen mag.

schönen Sonntag und eine gelungene nächste Woche !!

Euer Mathi
 

02.09.07 14:04
11

683 Postings, 5068 Tage BargteKursentwicklung

Nachdem bei allen die Umschreibung erfolgte, war damit zu rechnen das hier noch
viele versuchen werden billig reinzukommen.
Dabei sclließe ich mich auch nicht aus, denn ich konnte in den letzten Tagen
nochmal zu 21-22 Cent aufstocken.
Das ist legitim solange noch Zittrige, Unwissende und Ungeduldige im Markt sind.

Meredith kennt wie kein anderer den Wert seiner Firma. Auch er hat ein größeres
Aktienpaket und möchte sein invest. Kapital zukünftig vergrößern.
Dafür wird er auch alles tun und wird zu gegebener Zeit die richtigen
Entscheidungen treffen.
Dazu hat er in div. mails immer hingewiesen das für ihn die zukünftige
Goldpreisentwicklung und die Bohrergebnisse an erster Stelle stehen.
Warum ?
Da dies primär die Rentabilität einer Produktion beeinflußt.

Die meisten in diesem Forum erwarten die tägliche Meldung
"Produktionsbeginn am..."
Dies kann Tom aber erst vermelden wenn er von offizieller Stelle alle Permits erhalten hat. Ich denke das die Planungen bereits abgeschloosen sind.

Dann erfolgt der nächste Schritt "Jointventure"
Dazu schrieb er kürzlich:
- We are well along with our joint venture rationship.
- Our relationships with other miners in Timmins are in good condition.

Wer in einem Explorer investiert ist, mit dem Ziel zu einem Juniorproduzenten
muß diese Schmerzen im Moment aushalten oder aussteigen.

Ich möchte hier noch einmal auf die euphorische Stimmung erinnern, die hier im
Januar herrschte. Kursexplosion von 18 auf 48 Cent durch die 5 Mill.$ Finanzierung
und BB gepusche.

Wir stehen jetzt sehr nahe wieder an so einem Wendepunkt, der meiner Meinung
nach gedämpfter aber längeranhaltender verlaufen wird.

Deshalb hätte jede News von Tom für uns mehr Substanz, wenn die gesamte Börse
nach dem volatilen Verlauf konstanter und fester ist.


Allen einen schönen Sonntag
Gruß Bargte










 

02.09.07 14:35

12846 Postings, 5165 Tage d007007007@Bargte

Ich stimme Dir zu und denke, das nächste Woche das gesamte Börsenumfeld positiver sein wird. Dann noch News...und ...!  

02.09.07 22:58
1

19655 Postings, 6407 Tage harry74nrwausgegraben

 
Angehängte Grafik:
dez2007.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
dez2007.jpg

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 796   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln