Royal Olympic so billig wie selten...was ist das?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.12.03 12:46
eröffnet am: 07.12.03 15:56 von: derKleinePrin. Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 09.12.03 12:46 von: Jessyca Leser gesamt: 1945
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

07.12.03 15:56

381 Postings, 6538 Tage derKleinePrinzRoyal Olympic so billig wie selten...was ist das?

...kann mir einer genauere Details über die Aktie machen?

Es handelt sich hierbei um eine griechischische Passagier-Kreuzfahrtlinie, die einen sehr seltsamen Kursverlauf hat. Wenn man sich den Chart anschaut, sieht man, daß Ober und Untergrenzen bei 1 euro und 2 euro vorhanden sind...

Nähere Informationen habe ich leider bis dato aber leider nicht zu dem Unternehmen bekommen können. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Was meint Ihr dazu?  

08.12.03 12:55

381 Postings, 6538 Tage derKleinePrinzhat da jemand vielleicht ein Paar Informationen??? o. T.

08.12.03 14:58

381 Postings, 6538 Tage derKleinePrinzHallo, wieso antwortet keiner??? o. T.

08.12.03 15:03

5208 Postings, 7336 Tage Jessycaein heißes Eisen

       ariva.de
     


PIRAEUS, Greece, Nov. 20 /PRNewswire-FirstCall/ -- Royal Olympic Cruise Lines Inc. (Nasdaq: ROCLF; Frankfurt: ROCL) held its Annual Shareholders Meeting in Piraeus, Greece on November 18, 2003.

Mr. Parker Quillen, a member of the Board, acted as Chairman of the meeting.

Those present at the meeting represented some 10,696,594 shares of the Company or 76.42% of all shares of Common Stock issued and outstanding as of the record date, which constituted a quorum.

At the meeting, the shareholders re-elected the following persons to the Company''s Board of Directors to serve a three year period until the Annual Meeting of 2006:, Mr. Costakis Loizou, Mr. Vakis Loizou and Mr. Yiannos Pantazis.

At the meeting, shareholders also approved the appointment of Ernst and Young as independent public accountants in respect of the Company''s operations for the fiscal year ending 30th November 2003.

This release and other financial information can be viewed on the Company''s investor website at http://www.roclf.com/

With a fleet of eight mid-sized cruise ships, Royal Olympic Cruises is dedicated to destination-focused itineraries. Sailing to culturally rich and exotic ports-of-call in the Aegean, Mediterranean, Caribbean and South America, Royal Olympic Cruises accommodates a discerning group of guests with a vacation experience that features adventure, enlightenment and enjoyment. Onboard, Royal Olympic provides the highest level of Greek hospitality and service and extensive cultural enrichment programs. The Company introduced Olympic Voyager, a new state-of-the-art high-speed luxury cruise ship in June 2000, and the sister ship, Olympia Explorer, in April 2002.

Some of the statements in this press release may be considered forward looking, defined and as permitted by the SEC. This press release is for information only and should not be considered investment advice.

Royal Olympic Cruise Lines Inc.

© PR Newswire


 

08.12.03 15:14

5208 Postings, 7336 Tage Jessycaein älterer Artikel

PIRÄUS, MÜNCHEN - Royal Olympic Cruises konzentriert ihre Vertriebsaktivitäten in Deutschland.
Die neue ROC-Deutschlandvertretung in München steht ab 1. September allen deutschen Vertriebspartnern der ROC als Kompetenzzentrum für Reiseplanung, Buchung und Support zur Verfügung.



Mit der Berufung Joseph Strassers zum Geschäftsführer nützt die größte Kreuzfahrt-Reederei des östlichen Mittelmeerraums seine Erfahrung im Reisebürovertrieb und unterstreicht damit ihre Expansionsbestrebungen im deutschen Kreuzfahrtmarkt. ?Jetzt können wir unseren Vertriebspartnern Service aus einer Hand bieten. Tradition gepaart mit Professionalität ist dabei unsere Maxime. Gleichzeitig werden wir verstärkte Anstrengungen unternehmen, um der ROC den Stellenwert im deutschen Markt zurück zu geben, der der Qualität ihrer Schiffe, insbesondere der Neubauten entspricht.? so Strasser.

Die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Generalagent Inter-Connect Marketing GmbH, Herrn Franz wird fortgesetzt. Inter-Connect wird als ein Key-Account für ROC weiterhin tätig bleiben.

Die Royal Olympic Cruises verfügt mit der im Mai 2002 in Dienst gestellten und in Hamburg gebauten Olympia Explorer und ihrer baugleichen Schwester Olympia Voyager u.a. über die beiden derzeit schnellsten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Der Vorteil einer Reisegeschwindigkeit von rund 27 Knoten: bei gleicher Kreuzfahrtdauer können mehr Häfen bzw. weiter entfernte Destinationen realisiert werden, die Kreuzfahrt wird attraktiver. Ein Beleg bereits in diesem Sommer ist die ?Große Mittelmeer-Kreuzfahrt?, welche die Strecke von Venedig bis Istanbul und zurück in nur einer Woche zurücklegt, mit weiteren Anlaufhäfen Dubrovnik, Katakolon, Mykonos, Santorin, Piraeus und Korfu.

Mit Schiffskapazitäten zwischen 400 und 836 Betten teilt Royal Olympic Cruises das Bekenntnis zu Schiffen mittlerer Größe mit einer besonders freundlichen und persönlichen Atmosphäre, einem gepflegten Ambiente und der schon sprichwörtlichen griechischen Gastfreundschaft ? ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis ist für Royal Olympic Cruises generell selbstverständlich.

"Die Ernennung Joseph Strassers zum ROC-Geschäftsführer für Deutschland unterstreicht unsere intensiven Bemühungen, die Partnerschaft mit den bestehenden Veranstaltern zu pflegen (Air-Maritime, Vivamare u.a.) neue Veranstalter, Key Accounts und mittelständische Reisebürounternehmern im wichtigsten europäischen Kreuzfahrtmarkt zu erschließen bzw. weiter auszubauen?, so Gabriel Diacakis, Vice President Sales & Marketing der Royal Olympic. "Unser gemeinsames Ziel ist es, deutlich mehr Partner von den ausgezeichneten Produkten und Konditionen der Royal Olympic Cruises profitieren zu lassen. Strassers hervorragende Kenntnisse des deutschen Reisevertriebs sind uns dabei eine große Hilfe."

Der Diplom-Betriebswirt Joseph Strasser dessen touristische Karriere vor zwanzig Jahren angefangen hat, ist ein Spezialist im Vertriebswesen und hat sich in den letzen Jahren intensiv mit der Kreuzfahrttouristik befasst.

Royal Olympic Cruises mit einer mehr als 150-jährigen Schiffahrtstradition, hat Mitte der 50er Jahre, damals Epirotiki Lines, als erste Passagierreederei Kreuzfahrten eingeführt. ROC bestreitet seit jener Zeit die Führungsposition im Östlichen Mittelmeer und ist auch führend in weltweiten Kreuzfahrten insbesondere um Südamerika. Royal Olympic Cruises hat nicht nur die Ägäis, sondern auch exotische Ziele wie die Amazonas, als Kreuzfahrtgebiet eingeführt.

Mit innovativen, erfolgreichen Kreuzfahrt-Programmen gelingt es Royal Olympic Cruises heute mehr denn je ihre Gäste für das besondere Urlaubsvergnügen einer ROC-Kreuzfahrt zu begeistern: außergewöhnlich erlebnisreiche Routen und ein vielfältiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm an Bord ? verbunden mit einem hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis und der schon sprichwörtlichen griechischen Gastfreundschaft.

ROC bietet Kreuzfahrten von drei bis 58 Tagen. Im Mittelmeer ab Genua, Venedig und Piräus, für Nordlandreisen ab Amsterdam, für Pazifik, Zentral- und Südamerika ab Houston, Ft. Lauderdale, Port Canaveral, Los Angeles, Callao und Buenos Aires, für den Indischen Ozean ab Südafrika. Die ROC-Flotte besteht zur Zeit aus zehn Kreuzfahrtschiffen wobei sieben für die eigenen Programme eingesetzt werden. Dazu zählen die neue Olympia Explorer (836 Passagiere, in Dienst seit Mai 2002) und ihr Schwester-Schiff, die im Juni 2000 in Dienst gestellte Olympia Voyager: die schnellsten Kreuzfahrt-Schiffe der Welt ? für außergewöhnliche Routen und ein unvergleichliches Kreuzfahrt-Erlebnis.

Piraeus, München, 06. August 2002

Für weitere Informationen:
ROC Kreuzfahrten GmbH
Joseph Strasser
Klugstraße 114
80637 München
Tel.: 089 - 16 17 02
Fax: 089 - 17 22 12
Mail: j.strasser@roc-kreuzfahrten.de


 
   


 

08.12.03 15:15

5208 Postings, 7336 Tage Jessycamehr

Royal Olympia Cruises  
Die griechische Reederei Royal Olympia Cruises (bis Anfang Februar 2003 Royal Olympic Cruises) mit Hauptsitz in Piräus, dem Hafen von Athen, blickt auf eine lange Tradition zurück, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht.

Die ROC-Flotte besteht ausschließlich aus Schiffen mittlerer Grösse, deren Flaggschiffe, die Schwesterschiffe Olympia Explorer und Olympia Voyager, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 30 Knoten zu den schnellsten Kreuzfahrtschiffen der Welt gehören.  
Momentan können Sie folgende Schiffe online buchen. Klicken Sie einfach auf das jeweilige Schiff, um weitere Informationen und detaillierte Reiseangebote zu erhalten.

Hochseeschiffe
Schiff Reederei
Veranstalter Baujahr Tonnage Passagiere Kat. Bord-
sprache Besonderes
Odysseus Hansa 1962 12.000 448 ***  Reederei: ROC
Olympia Explorer ROC 2001 25.000 836 ****  28 Knoten schnell
Olympia Voyager ROC 2000 25.000 836 ****  28 Knoten schnell
Triton ROC 1971 13.995 676 **  familiäre Atmosphäre
 




 

08.12.03 15:24

5208 Postings, 7336 Tage Jessycanoch mehr?

Royal Olympic Cruises verstärkt Präsenz in Deutschland
 


 
   Ein attraktives Vergütungssystem soll die dazu nötigen Anreize bieten. Details sind jedoch noch nicht erarbeitet. Auf der Cruise Live will Royal Olympic Cruises (ROC) interessierte Expedienten auf das eigene Credo einstimmen. ?Die menschliche Dimension der Kreuzfahrt? heißt das Seminar, mit dem sich die griechische Reederei in Kooperation mit der deutschen Werft Blohm und Voss auf der Hamburger Kreuzfahrtmesse präsentiert. ?Wir verzichten bewußt auf den Bau riesiger Schiffe, weil wir glauben, daß darauf der Zauber der Kreuzfahrt verlorengeht?, hebt ROC-Chairman Andreas Potamianos die Philosophie seines Unternehmens hervor. Künftig soll die vom ?griechischen Servicegedanken? getragene Kreuzfahrtstrategie stärker in den deutschen Markt gebracht werden. Um die Buchungszahlen für die sieben ROC-Schiffe zu steigern, wurde in München ein eigenes Reedereibüro eröffnet. Unter der Leitung von Geschäftsführer Joseph Strasser sind sechs Mitarbeiter seit Anfang September damit beschäftigt, das Marketing voranzutreiben, die Kontakte zu Reisebüros und Veranstaltern zu intensivieren und diese mit den ROC-Produkten vertraut zu machen. Den engen Kontakt zur Zentrale in Piräus zu halten und auch mögliche Routenänderungen oder Wechsel beim Schiffseinsatz frühzeitig zu kommunizieren, wird künftig zu Strassers Aufgaben gehören. In der Vergangenheit hatten aus Griechenland nicht rechtzeitig weitergegebene Umroutungen zuweilen für Verstimmung gesorgt. Bislang wurde ROC von Inter-Connect Marketing in Deutschland vertreten. Auch in Zukunft soll das Münchner Unternehmen als Key Account den Expansionskurs der Griechen unterstützen. Vor ein paar Wochen hat Inter-Connect bereits einen Flyer mit den wichtigsten Abfahrten der ROC-Schiffe auf dem Markt gebracht. Der offizielle Sommer-katalog der Reederei läßt indes noch auf sich warten. Nach Angaben Strassers soll er Mitte November fertig sein. Marketingaktionen über Infox hätten bereits zu einer regen Nachfrage geführt. ?Wir arbeiten bereits mit vielen Seereisen-Spezialisten gut zusammen?, beschreibt Strasser die Ausgangslage. Enge Kontakte verbinden die griechische Reederei zunächst mit der Chefetage des Kreuzfahrtablegers der FTI-Gruppe Air-Maritime Seereisen, aber auch mit Thomas Cook, Dertour und Vivamare. Der Kreuzfahrt-Spezialist vom Starnberger See ist vor allem von den neuen Schiffen der ROC, der ?Olympia Voyager? und der ?Olympia Explorer?, überzeugt. Die mit einem Jahr Verspätung ausgelieferte und im Mai dieses Jahres auf Jungfernfahrt gegangene ?Olympia Explorer? machte Chef Alexander Möbius zum Vivamare-Schiff des Jahres 2002, auch der Titel für 2003 soll an sie gehen. Möbius: ?Preis, Leistung und Routen haben einfach gestimmt.? Auch im Vivamare-Sommerkatalog für 2003 werden die beiden ROC-Schiffe, die mit einer Spitzengeschwindigkeit von 27 Knoten als die schnellsten Kreuzfahrtschiffe der Welt gelten, zu Preisen von 700 bis 1000 Euro pro Person und Woche mit Turnusrouten von Venedig und Genua Richtung Türkei und Griechenland wieder angeboten. Die Starnberger wollen im kommenden Jahr rund 3000 Passagiere auf ROC-Schiffe buchen. Neben den beiden Flitzern möchte ROC-Manager Strasser im nächsten Sommer besonders die von Amsterdam ausgehenden Routen der ?Stella Solaris? nach Norwegen und ins Baltikum sowie die Mittelmeer-Touren der ?World Renaissance? ex Genua verkaufen. Doch auch für die klassischen, im Heimathafen Piräus startenden Ägäis-Routen der übrigen ROC-Schiffe ?Triton?, ?Odysseus? und ?Olympia Countess? sieht er durchaus ein Potential im deutschen Markt. Die mit Zielen wie Heraklion und Ephesus an antike Plätze führenden Kreuzfahrten bilden das traditionelle Kerngeschäft der Reederei und sind bei internationalen Gästen insbesondere aus Übersee beliebt. Mit Workshops und Themenabenden werden die deutschen Reisebüros künftig stärker als bisher über die Angebotspalette informiert. Für November und Dezember soll eine Roadshow griechisches Flair nach Deutschland bringen. ?Mit unseren Aktionen wollen wir den Agenten Mut machen, ihren Kunden eine Kreuzfahrt anstelle einer klassischen Pauschalreise aktiv anzubieten?, erklärt der ROC-Statthalter, der möglichst vielen Expedienten mit Peps und Sonderreisen die Möglichkeit bieten möchte, die Schiffe live kennenzulernen. Die Grundprovision wird bei elf Prozent liegen. Außerdem will Strasser weitere Buchungsanreize bieten. ?Allerdings?, so muß der Reiseprofi einräumen, ?sind wir auch hier noch in der Planungsphase.? Von Catharina Puppel
 
 
31. Oktober 2002
 

08.12.03 15:27

381 Postings, 6538 Tage derKleinePrinz...und wie ist Deine Diagnose???

Hallo Jessyca, erst einmal vielen Dank für die Information, was hältst Du denn von der Aktie???
 

08.12.03 16:13

5208 Postings, 7336 Tage JessycaKicky, wir rufen dich!

Alter Grieche! Der Chart hat einen deutlichen Abwärtstrend!

Wenn die nächsten tage ein Boden gefunden wird, wäre es eine ganz kurze Spekulation wert (nur für harte Zocker!).

Der Kursverlauf zeigt aber, dass was faul ist.

Wenn man auf der Homepage http://www.roclf.com/  schaut, fällt auf, dass 2002 noch Quartalsberichte veröffentlicht wurden, 2003 nicht mehr.

Das könnte darauf hindeuten, dass die Notiz an der Nasdaq eingestellt wurde und die Aktie jetzt als heißes Eisen im Freiverkehr (OTC) gehandelt wird.

Vielleicht fragst du mal Kicky, die kennt sich bei solchen Schnäppchen aus.
 

09.12.03 09:21

381 Postings, 6538 Tage derKleinePrinz@Kicky : Kannst Du helfen?

Nachdem ich der Meinung bin, daß hier nun die Bodenbildung eingesetzt hat hätte ich gerne eine kurze Analyse von euch, insbesondere von Kicky, die mir wärmstens von Yessica empfohlen wurde...

Ich habe die Aktien seit mitte August im Depot gehabt und damit eigentlich nur gewonnen (Einkauf bei 1,04 und Verkauf bei 1,40 ), jetzt wollte ich nämlich mal wieder einsteigen...   ...was haltet Ihr davon???  

09.12.03 12:06

381 Postings, 6538 Tage derKleinePrinz...Hallo? o. T.

09.12.03 12:46

5208 Postings, 7336 Tage JessycaHallo, würde noch nicht von Bodenbildung

sprechen, da müsste sich der kurs schon mehrere tage über 0,9 halten.

Wenn du sicher gehen willst, dass der kurs nicht unter die unterstützung 0,9 sinkt, musst du warten. Es könnte dann aber sein, dass du nicht so günstig rein kommst.

Aber sicher ist sicher!  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln