finanzen.net

Plug Power - Brennstoffzellen

Seite 1 von 424
neuester Beitrag: 26.08.19 00:37
eröffnet am: 13.06.13 16:04 von: Alibabagold Anzahl Beiträge: 10596
neuester Beitrag: 26.08.19 00:37 von: woodn Leser gesamt: 2276111
davon Heute: 178
bewertet mit 33 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
422 | 423 | 424 | 424   

13.06.13 16:04
33

4193 Postings, 3251 Tage AlibabagoldPlug Power - Brennstoffzellen

Ich möchte hier auf Plug Power, einen Brennstoffzellen-Spezialisten aufmerksam machen.
Die Firma gibt es schon über 10 Jahre, die Entwicklung ist ins Stocken geraten, doch vor kurzem scheint das Thema Brennstoffzelle wieder DAS Thema der Zukunft zu sein!

Plug Power ist einer der Big Player im Geschäft mit Brennstoffzellen und arbeitet eng mit Ballard Power, dem Branchenprimus zusammen.

Vor kurzem ist Air Liquide, der französische Energieriese, bei Plug Power als Investor eingestiegen. Air Liquide sitzt auch im Aufsichtsrat von Plug Power.

Plug Power stand im jahr 2000 bei 1500 Dollar pro Aktie. Aktueller Marktpreis: 0,50 Dollar.

Mit Air Liquide und reichlich Kapital im Rücken sollte Plug Power nun den Weltmarkt für Brennstoffzellen neu aufrollen. Aktuelle Marktkapitalisierung: 20 Mio Euro!

http://www.bloomberg.com/news/2013-05-08/...-air-liquide-backing.html

http://de.advfn.com/...mbol=NASDAQ%3ABLDP&symbol=plug&s_ok=OK

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/air-liquide-sa.htm

http://www.finanznachrichten.de/suche/uebersicht.htm?suche=plug+power  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
422 | 423 | 424 | 424   
10570 Postings ausgeblendet.

16.08.19 10:44

1929 Postings, 1890 Tage BrennstoffzellenfanPlug Power (PLUG) stösst in neue Märkte vor

@ Cordialit

Tolle News:-) Plug Power (PLUG) stösst in neue Märkte vor (hier noch die Originalversion auf Englisch mit Bilder-Gallerie):

https://www.bizjournals.com/albany/news/2019/08/...hoo&yptr=yahoo

Go PLUG go!  

16.08.19 12:29

208 Postings, 3923 Tage AlohaNur wenn Andy endlich Gewinne einfährt,

wird sich hier was ändern, alles andere ist nur Geschwätz.
Projekte die keinen Gewinn abwerfen sind eventuell für die Zukunft interessant, aber wir Anleger möchten endlich was in der Hand haben. Die positiven Gewinnaussichten stellt der Andy schon seit 3-4 Jahren immer wieder in Aussicht und kassiert sie wieder wortlos ein.

Sorry aber ich habe inzwischen gegen Andy wirklich Wut im Bauch.    

16.08.19 12:31

208 Postings, 3923 Tage AlohaEs ist so,

als würde Andy mit unseren Geldern kostenlose Proben anbieten ....  (((  

16.08.19 13:20

116 Postings, 875 Tage Poolman@ Aloha

Genau so sehe ich das auch.
Sehr ärgerlich, das ich vorgestern zum großen Teil wieder nachgekauft habe.
Gestern wäre eindeutig der bessere Nachkauftag gewesen :-(
 

16.08.19 14:53

1929 Postings, 1890 Tage BrennstoffzellenfanPlug Power (PLUG) stark heute

Plug Power (PLUG) mausert sich langsam aber beständig in die richtige Richtung. Nach Erreichen des EBITDAS positiv in den vergangenen beiden Quartalen kommen wir der Gewinnschwelle immer näher (sowas geht halt nicht von heute auf morgen; der Trend ist wichtig - und hier läuft es bei PLUG richtig).

US-Futures heute grün leuchtend und bereit für einen neuen Aufwärtstrend (Shorties sollten gestern gecovert haben, sonst werden sie der verpassten Chance nachtrauern):

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG

Bin gespannt auf die 3 noch ausstehenden grossen Business Announcements (O-Ton Andy Marsh: Während oder vor dem grossen PLUG-FuelCell-Symposium im September 2019...).

Da wird noch was gehen in nächster Zukunft!  

18.08.19 20:58

2465 Postings, 1250 Tage ede.de.knipserIch bin Freitag morgen auch

wieder zurück.  

18.08.19 23:41
2

166 Postings, 4277 Tage cordialitWeiterer Artikel zu den Flughafen-Transportern:

20.08.19 09:53

1929 Postings, 1890 Tage BrennstoffzellenfanPlug Power (PLUG) kommt in Fahrt

Plug Power (PLUG) kommt langsam aber sicher in Fahrt:

https://investorplace.com/2019/08/...nvestorPlace+%28InvestorPlace%29

Gemäss CEO Andy Marsh dürfen wir gespannt sein auf drei (!) grosse Business-Announcements in den nächsten Wochen (eines davon spätestens auf dem PLUG-Brennstoffzellen-Symposiom im September).

Dann steht auch noch die IAA (Internationale Automobil Ausstellung) in Frankfurt vom 11. - 22. September 2019 auf dem Programm...

Und ein GSE-Mega-Vertrag mit FedEx kurz vor der Verkündung? Die Testreihe von FedEx verlief anscheinend zu deren vollster Zufriedenheit...  

20.08.19 17:23
1

166 Postings, 4277 Tage cordialitPlug Power Brennstoffzellen - weiterer Artikel

21.08.19 17:01
1

166 Postings, 4277 Tage cordialitLt. Artikel entwickelt Plug Power FC-Sattelzug!

Auszug aus dem Artikel:

In den USA sind es Unternehmen, die die Wasserstoffwirtschaft vorantreiben, und nicht die nationalen Politiken. Das nächste mit Brennstoffzellen betriebene Fahrzeug, das diesen emissionsfreien Weg einschlagen wird, "scheint ein Schwerlast-Lkw zu sein", sagte Wipke.

Andy Marsh, der CEO von Plug Power, stimmt dem zu. So wie er es erzählt, hatte sein Unternehmen ab 1997 jahrelang Mühe, ein kleines kommerzielles Produkt zu finden, das von Brennstoffzellen profitieren würde, und fand eines in Gabelstaplern. Für ihn ist es immer noch überraschend, dass Plug Power jetzt einen brennstoffzellenbetriebenen Sattelzug entwickelt, sagt er.

Nächstes Jahr wird Plug Power seine ersten Brennstoffzellen-Lieferwagen nach Deutschland liefern. Und Marsh wird an einigen der nächsten Projekte von Plug Power arbeiten, von denen eines ein 18-Rad-Semi mit Brennstoffzellenantrieb sein wird. Es wird einen wasserstoffbetriebenen Hauptmotor haben, der mit einer kleineren konventionellen Batterie bis zu 1.200 Meilen ohne Auftanken rollen kann.

https://www.eenews.net/stories/1061014515

Hier komplett die Google Übersetzung:

Nationen und Unternehmen kämpfen seit mehr als 50 Jahren mit der Idee, dass Wasserstoff, das leichteste und am häufigsten vorkommende Element im Universum, eines Tages als Lösung für den wachsenden Bedarf an sauberer Energie auftauchen könnte.

Es gab einen langen Dialog über die "Wasserstoffwirtschaft" und die eventuelle Verwendung von Wasserstoff als Kraftstoff und zur Speicherung erneuerbarer Energien. Dieser Sommer gab einen Einblick in sein Versprechen, als die USA das Jubiläum des Apollo-Weltraumprogramms feierten. Mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellen versorgten die Raumkapseln mit Strom, und der entstehende Abfall war reines Trinkwasser für Astronauten auf ihrem Weg zum und vom Mond. Es wurde als ein Wunder angepriesen, aber es war viele Jahre davon entfernt, ein wettbewerbsfähiges kommerzielles Produkt zu sein.

Die Idee war so etwas wie ein Komet, der alle 20 Jahre über den Horizont streift. In den 1970er Jahren gab es in den USA viele Diskussionen über wasserstoffbasierte Kraftstoffe, nachdem das arabische Ölembargo die Benzinpreise in die Höhe geschossen hatte. Aber die Begeisterung ließ nach, als die Preise fielen. Brennstoffzellen waren immer noch extrem teuer.

In den neunziger Jahren kehrte die Begeisterung zurück und die Autohersteller begannen, an Brennstoffzellen zu basteln, den Elektromotoren, die Autos mit mit Wasserstoff gefüllten Tanks antreiben. Die Ölpreise blieben jedoch niedrig. Die mit Brennstoffzellen betriebenen Autos und Busse, die schließlich auf den Markt kamen, waren so teuer, dass Elon Musk, der CEO von Tesla Inc., der später als Pionier für batteriebetriebene Elektroautos fungierte, die Konkurrenz oft verspottete, indem er sie "Narrenzellen" nannte.

In den "Teenagern" des 21. Jahrhunderts lösten das sich abzeichnende Problem des Klimawandels und die Verpflichtung der Nationen, den CO2-Ausstoß 2015 in Paris zu begrenzen, eine dritte Welle weltweiter Begeisterung aus, angeführt von Regierungen in China und Japan, die Programme zur Förderung von mehr Treibstoff finanzieren zellgetriebene Autos und Busse sowie in Europa, wo Deutschland an zellgetriebenen Zügen arbeitet.

Die in Paris ansässige Internationale Energieagentur feierte die wachsende Bewegung im Juni mit einem umfangreichen Bericht mit dem Titel "Die Zukunft des Wasserstoffs". Es stellte fest, dass "Wasserstoff trotz beeindruckender Fortschritte bei anderen kohlenstoffarmen Technologien wie Batterien und erneuerbaren Energien noch nie so großes internationales und branchenübergreifendes Interesse gefunden hat".

Während die Trump-Administration die Bedrohung durch den Klimawandel abgelehnt und einen Großteil ihrer Zeit und Energie für die Förderung fossiler Brennstoffe aufgewendet hat, stellte der IEA- Bericht einen amerikanischen Fortschritt fest: Mit Wasserstoff betriebene Gabelstapler sind "wirtschaftlich rentabel" geworden.

Dies waren magische Worte für Keith Wipke, Direktor für das Wasserstoff- und Brennstoffzellenprogramm des National Renewable Energy Laboratory des US-Energieministeriums. Seit Jahren verfolgt er die Unternehmungen eines wenig bekannten Unternehmens aus Latham, NY, mit dem Namen Plug Power Inc. Die Gabelstapler sind immer noch teurer als batteriebetriebene Maschinen, aber Plug Power hat mehr als 20.000 Stück verkauft.

Aber warum?

In einem Interview erklärte Wipke: "Der Grund dafür ist, dass keine Akkus aufgeladen und keine schweren Akkus bewegt werden. Aus Unternehmenssicht spart dies Platz im Lager und steigert die Produktivität. Das ist ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Gabelstapler können anhalten, tanken." in ein paar Minuten und fahren weg. Ihre Emissionen sind nur ein wenig Wasserdampf. "

In den USA sind es Unternehmen, die die Wasserstoffwirtschaft vorantreiben, und nicht die nationalen Politiken. Das nächste mit Brennstoffzellen betriebene Fahrzeug, das diesen emissionsfreien Weg einschlagen wird, "scheint ein Schwerlast-Lkw zu sein", sagte Wipke.

Andy Marsh, der CEO von Plug Power, stimmt dem zu. So wie er es erzählt, hatte sein Unternehmen ab 1997 jahrelang Mühe, ein kleines kommerzielles Produkt zu finden, das von Brennstoffzellen profitieren würde, und fand eines in Gabelstaplern. Für ihn ist es immer noch überraschend, dass Plug Power jetzt einen brennstoffzellenbetriebenen Sattelzug entwickelt, sagt er.

Um sauberen Wasserstoff zu erhalten, müssen herkömmliche Energiepraktiken auf den Kopf gestellt werden. Der meiste heute verwendete industrielle Wasserstoff wird aus Erdgas oder Kohle gewonnen, was zu CO2-Emissionen führt. Oft verursachen seine Verwendungen, wie zum Beispiel bei der Ölraffination, mehr Emissionen. Sauberer Wasserstoff kann mit Strom aus Solar- und Windkraft aus Wasser gespalten werden. Aber es kann teurer sein.

Wasserstoff enthält beträchtliche Energie, aber die Schwierigkeit, ihn zu nutzen, wirft ein weiteres teures Problem auf. Seine Atome enthalten ein Elektron und ein Proton, und die Trennung der beiden, um einen sich bewegenden Elektronenstrom - oder Elektrizität - zu erhalten, erfordert eine Polymermembran und Katalysatoren auf Platinbasis. Ein zweiter Teil der Batterie verbindet den Rückstand mit Luftsauerstoff zu Wasser.

Erster Kunde? Walmart
Andy Marsh, CEO von Plug Power, posiert mit wasserstoffbetriebenen Geräten.  Fotokredit: Netzstecker / Facebook
Andy Marsh, CEO von Plug Power Inc., posiert mit wasserstoffbetriebenen Geräten. Steckdose / Facebook

In den späten 1990er Jahren fand Japan einen der ersten kommerziellen Märkte für Brennstoffzellen in Form kleiner wasserstoffbetriebener Erzeugungseinheiten für Haushalte und Wohnungen. Marsh, ein Elektroingenieur, gründete ein kleines Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, um nach ähnlichen Nischenmärkten in den USA zu suchen. Dort glaubte er, dass brennstoffzellenbetriebene Produkte CO2 reduzieren und Gewinne erzielen könnten.

Er arbeitete an Notstromversorgungssystemen für Kommunikationsunternehmen, lehnte jedoch die Idee ab, Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb zu teuer zu machen. "Es war ein Henne-Ei-Problem", erklärte er, denn wer auch immer die Fahrzeuge herstellte, musste auch ein ausgedehntes Netzwerk von Wasserstofftankstellen aufbauen.

Welches würde zuerst kommen?

Aber dann erzählte ein ehemaliger Mitarbeiter Marsh von einer Konferenz, auf der er erfuhr, dass Gabelstapler ein Markt sein könnten, auf dem Plug Power beide Probleme lösen könnte. "Ich war nicht so schlau", räumte Marsh ein. Dann, im Jahr 2006, fand er seinen ersten Kunden. Walmart suchte nach Wegen, um seine CO2-Emissionen nach dem schrecklichen Schaden des Hurrikans Katrina ( Climatewire , 14. Mai) zu reduzieren .

Untersuchungen mit Walmart haben gezeigt, dass wasserstoffbetriebene Gabelstapler mehr Güter mit weniger Fahrzeugen bewegen können. Sie könnten auch in Gefrierschränken von Lebensmittelunternehmen arbeiten, ohne an Strom zu verlieren. Ihre Tankstellen nahmen weniger Platz ein und waren leichter zu vergrößern. Das Nachfüllen von Wasserstoff dauerte viel weniger als das Wiederaufladen der Batterie.

Andere Unternehmen begannen, Bestellungen aufzugeben. Eines davon war Amazon.com Inc. Neben 20.000 Gabelstaplern hat Plug Power nach eigenen Angaben über 80 Lagertankstellen gebaut und verkauft. Dann kam eine Anfrage eines deutschen Unternehmens, der Deutschen Post DHL Group, der Muttergesellschaft von DHL, die sich als das weltweit größte Kurierunternehmen bewirbt. DHL ist eines von vielen globalen Unternehmen, die sich für 2050 ein CO2-freies Ziel gesetzt haben.

Könnte Plug Power einen elektrischen Lieferwagen entwickeln? Im Jahr 2016 beschloss DHL, die gesamte Flotte von 70.000 Fahrzeugen durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen. Ein DHL-Beamter erklärte, er arbeite an einer Strategie für "Elektromobilität" in Deutschland, um "den innerstädtischen Lieferverkehr umweltfreundlicher und leiser zu machen".

Marsh nahm seinen Bleistift heraus. Seine Erfahrungen mit Gabelstaplern haben gezeigt, dass Brennstoffzellen den Güterwagen einen Vorteil verschaffen. Sie fuhren eher wie Hybride als wie batteriebetriebene Elektrofahrzeuge. Gabelstapler sind mit kleinen Batterien ausgestattet, um die für schweres Heben erforderlichen Spannungsspitzen zu bewältigen. Das Fehlen schwerer Lithium-Ionen-Batterien machte sie jedoch leichter und ermöglichte ihnen mehr Kapazität für den Transport von Fracht und eine größere Reichweite.

Nächstes Jahr wird Plug Power seine ersten Brennstoffzellen-Lieferwagen nach Deutschland liefern. Und Marsh wird an einigen der nächsten Projekte von Plug Power arbeiten, von denen eines ein 18-Rad-Semi mit Brennstoffzellenantrieb sein wird. Es wird einen wasserstoffbetriebenen Hauptmotor haben, der mit einer kleineren konventionellen Batterie bis zu 1.200 Meilen ohne Auftanken rollen kann.

Der Hauptmotor liefert eine konstante Leistung. Die kleine Batterie liefert eine Menge Strom, um bergauf zu fahren. Wenn der Semifahrer bergab auf die Bremse tritt, schaltet er einen Generator ein, der die Batterie auflädt. Diese Funktion wird als "regeneratives Bremsen" bezeichnet. "Das ist normalerweise die kostengünstigste Lösung, damit Sie nicht zu viel für Batterien oder Brennstoffzellen ausgeben", erklärte Marsh.

Plug Power ist dem Hydrogen Council beigetreten, einer Gruppe von über 60 Unternehmen auf der ganzen Welt, die sich mit Brennstoffzellen und verwandten Technologien befassen. Der Rat schätzt, dass Wasserstoff bis 2050 dazu beitragen kann, die globalen CO2-Emissionen um bis zu 20% zu senken, wobei erhebliche Einsparungen im Verkehrssektor zu verzeichnen sind.

Der Hydrogen Council hat McKinsey & Co., die internationale Unternehmensberatung, beauftragt, zu dem Schluss zu kommen, dass die prognostizierten Emissionssenkungen "ehrgeizig, aber machbar" sind, wenn Regierungen, Industrie und Investoren Wasserstoff vorantreiben.

In ihrem jüngsten Wasserstoffbericht sagt die Internationale Energieagentur, dass der lange Kampf um die Verbesserung der Wasserstofftechnologie fast vorüber ist und prognostiziert, dass die Brennstoffzellenkosten bald sinken könnten. Sie "werden voraussichtlich stark von der Massenfertigung profitieren."

"Es ist viel los", sagte Marsh.

Was ist also mit der Behauptung, dass Wasserstoff ein Haufen "Narrenzellen" ist?

"Ich habe großen Respekt vor [Elon] Musk", sagte Marsh und bezog sich dabei auf Teslas CEO. "Bei bestimmten Anwendungen ergeben sich Vorteile für Brennstoffzellen und bei anderen für Batterien."  

22.08.19 09:12

379 Postings, 2129 Tage montelo321Kurswechsel! Warum China auf Brennstoffzelle setzt

22.08.19 10:11
1

10 Postings, 67 Tage DoSaDD"brennstoffzellenbetriebenen Sattelzug entwickelt"

Hat sich der CEO verquatscht?
Ich glaube nicht dass Plug einen eigenen Truck raus bringt.
Dafür fehlt ihnen doch die Kapazität und das Know-How.  

22.08.19 10:28

166 Postings, 4277 Tage cordialit@DoSaDD

Details werden nicht genannt. Könnte ja durchaus auch eine Kooperationen mit Nikola Motors sein. Beide Unternehmen sprechen von großen Neuigkeiten im Herbst. Das könnte dann richtig spannend werden. Aber, das ist reine Spekulation!  

22.08.19 10:39

50 Postings, 1628 Tage H2GreenPowerSolche Spekulationen mag ich.

Schön wäre es, wenn diesmal eine deftige News mal ohne das ewige Ankündigen dieser kommt. Dann würde diese auch nicht, wie schon so oft, einfach verpuffen.  

22.08.19 10:40

10 Postings, 67 Tage DoSaDDKooperationen mit Nikola Motors

Klingt zumindest plausible. Na mal schauen. Neue News sollen ja im September raus kommen.  

22.08.19 11:35

116 Postings, 875 Tage PoolmanPlug & Nikola

Marsh und Milton reden ja ganz schön um den heißen Brei rum.
Marsh hat ja große  Ankündigungen ab September versprochen und Milton verkündet ja auch große News ab September.
Trevor Milton @nikolatrevor :

Next three months are going to be incredible. Nikola is about to change the world quicker than we ever thought possible. Watch for the breaking news starting in September October and November. #emissionsgameover

Verstehe nicht warum man hier so ein großes Geheimnis macht,  wenn man eine Partnerschaft hat wird sie wahrscheinlich hinten rum wieder aufgedeckt und kaputt geschrieben von unseren  Freunden den Shortern.  

22.08.19 12:45

2069 Postings, 3553 Tage ElCondor#10587

hat da jemand gerufen ?
0,50
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

22.08.19 12:48

60 Postings, 942 Tage LireGute Nachrichten Interessant

22.08.19 12:54

2069 Postings, 3553 Tage ElCondorLire

bist im falschen Forum. Und nebenbei, Goldinvest, Junker  ahaha
Disqualifiziert
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

22.08.19 13:50

116 Postings, 875 Tage Poolman@Elcondor

bist du hier auch im falschen Forum oder wie soll ich das verstehen #10587 ?  

22.08.19 22:29

7 Postings, 73 Tage HaZweiLire

Er/Sie postet diesen Quatsch aktuell in diversen Threads. Mal sollte bei solchen Leuten mMn direkt die Notbremse ziehen, denn das ist kein Versehen, sondern Vorsatz.  

23.08.19 01:06

263 Postings, 1984 Tage luxsusschweinVon gersten

Statement of Changes in Beneficial Ownership (4)

Source: Edgar (US Regulatory)
FORM 4
[ ] Check this box if no longer subject to Section 16. Form 4 or Form 5 obligations may continue. See Instruction 1(b).          
UNITED STATES SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION
Washington, D.C. 20549
STATEMENT OF CHANGES IN BENEFICIAL OWNERSHIP OF SECURITIES
                                                                                 
OMB APPROVAL
OMB Number: 3235-0287
Estimated average burden
hours per response... 0.5
                     
Filed pursuant to Section 16(a) of the Securities Exchange Act of 1934 or Section 30(h) of the Investment Company Act of 1940
                     
1. Name and Address of Reporting Person *
Conway Gerard L JR 2. Issuer Name and Ticker or Trading Symbol
PLUG POWER INC [ PLUG ] 5. Relationship of Reporting Person(s) to Issuer (Check all applicable)
_____ Director                      _____ 10% Owner
__ X __ Officer (give title below)      _____ Other (specify below)
Gen.Counsel, Corp. Sec.,Sr. VP
(Last)          (First)          (Middle)
C/O PLUG POWER INC.,, 968 ALBANY-SHAKER ROAD 3. Date of Earliest Transaction (MM/DD/YYYY)
8/19/2019
(Street)
LATHAM, NY 12110
(City)        (State)        (Zip)
4. If Amendment, Date Original Filed (MM/DD/YYYY)

6. Individual or Joint/Group Filing (Check Applicable Line)
_ X _ Form filed by One Reporting Person
___ Form filed by More than One Reporting Person

Table I - Non-Derivative Securities Acquired, Disposed of, or Beneficially Owned
1.Title of Security
(Instr. 3) 2. Trans. Date 2A. Deemed Execution Date, if any 3. Trans. Code
(Instr. 8) 4. Securities Acquired (A) or Disposed of (D)
(Instr. 3, 4 and 5) 5. Amount of Securities Beneficially Owned Following Reported Transaction(s)
(Instr. 3 and 4) 6. Ownership Form: Direct (D) or Indirect (I) (Instr. 4) 7. Nature of Indirect Beneficial Ownership (Instr. 4)
      Code         V    Amount§(A) or (D) Price

Table II - Derivative Securities Beneficially Owned ( e.g. , puts, calls, warrants, options, convertible securities)
1. Title of Derivate Security
(Instr. 3) 2. Conversion or Exercise Price of Derivative Security 3. Trans. Date 3A. Deemed Execution Date, if any 4. Trans. Code
(Instr. 8) 5. Number of Derivative Securities Acquired (A) or Disposed of (D)
(Instr. 3, 4 and 5) 6. Date Exercisable and Expiration Date 7. Title and Amount of Securities Underlying Derivative Security
(Instr. 3 and 4) 8. Price of Derivative Security
(Instr. 5) 9. Number of derivative Securities Beneficially Owned Following Reported Transaction(s) (Instr. 4) 10. Ownership Form of Derivative Security: Direct (D) or Indirect (I) (Instr. 4) 11. Nature of Indirect Beneficial Ownership (Instr. 4)
      Code         V       (A)       (D)§Date Exercisable Expiration Date Title Amount or Number of Shares
Stock Option (right to buy)   $2.23   8/19/2019   A     100000   (1)      (2) 8/19/2029   Common Stock   100000   $0   100000   D  
Stock Option (right to buy)   $2.62   8/19/2019   A     100000   (1)      (2) 8/19/2029   Common Stock   100000   $0   100000   D  
Restricted Stock Unit    (3) 8/19/2019   A     200000   (1)      (4)  (4) Common Stock   200000   $0   200000   D  

Explanation of Responses:
(1) Awarded pursuant to the Issuer's 2011 Stock Option and Incentive Plan.
(2) 33,333 options vest on August 19, 2020, 33,333 options vest on August 19, 2021 and 33,334 options vest on August 19, 2022.
(3) Each restricted stock unit is the equivalent of one share of Plug Power Inc. common stock.
(4) 66,666 restricted stock units vest on August 19, 2020, 66,667 restricted stock units vest on August 19, 2021 and 66,667 restricted stock units vest on August 19, 2022.

Reporting Owners
Reporting Owner Name / Address
Relationships
  Director§10% Owner Officer Other
Conway Gerard L JR
C/O PLUG POWER INC.,
968 ALBANY-SHAKER ROAD
LATHAM, NY 12110

Gen.Counsel, Corp. Sec.,Sr. VP

Signatures
/s/ Gerard L. Conway, Jr. 8/21/2019
** Signature of Reporting Person Date

Reminder: Report on a separate line for each class of securities beneficially owned directly or indirectly.
         *§If the form is filed by more than one reporting person, see Instruction 4(b)(v).
        **§Intentional misstatements or omissions of facts constitute Federal Criminal Violations. See 18 U.S.C. 1001 and 15 U.S.C. 78ff(a).
     Note:§File three copies of this Form, one of which must be manually signed. If space is insufficient, see Instruction 6 for procedure.
Persons who respond to the collection of information contained in this form are not required to respond unless the form displays a currently valid OMB control number.
 

23.08.19 12:15

116 Postings, 875 Tage Poolman@ luxuss.

Du solltest den Marsh nicht vergessen:
 
Angehängte Grafik:
marsh_stock.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
marsh_stock.jpg

23.08.19 16:37
Du hast recht. Ich denke da kommt was  von plug power. Ich habe mir shorter angekuckt bei ADVFn  seite .  Nur kleine stuckzahllen würden   Verkauft. Ich probiere das kopieren  

26.08.19 00:37

1 Posting, 0 Tage woodnAnkündigungen

@Poolmann
die Ankündigungen kommen im September??
Warum das? Wo gehört, wo gelesen??
letzte verbale spährliche Äausserunegn dazu gabs im Conferenc Call, hab da nichst lesen können das auf  September zeigt.
ABER VOR ALLEM, seit bginn diesen Jahrs werden diese A. mitgeschleift, und es ist nichts durchgesickert, wie das, kann gar nicht sein  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
422 | 423 | 424 | 424   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11