Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 11990
neuester Beitrag: 28.02.21 00:02
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 299750
neuester Beitrag: 28.02.21 00:02 von: Dirty Jack Leser gesamt: 43220926
davon Heute: 6926
bewertet mit 281 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11988 | 11989 | 11990 | 11990   

02.12.15 10:11
281

29339 Postings, 5841 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11988 | 11989 | 11990 | 11990   
299724 Postings ausgeblendet.

27.02.21 16:38
9

509 Postings, 3148 Tage jef85@ ms_rocky

Bei Conforama musst du schon alle Bestandteile zusammenzählen.

Die Gesamtsumme wird nicht erlöst aber:

Conforama Schweiz 229 Mio erhalten
Frankreich Immobilien 70 Mio und 150 Mio Schulden wurden übernommen

Aktueller Rest für 500 Mio ist möglich (inkl. der Imos von 107 Mio. siehe gestrige Ankündigung)

Zusammen sind es dann 800 Mio + Schulden 150 Mio

Der französische Teil wurde schlecht verkauft. Rest Conforama Verkäufe ok.

Zu Pepco:

Du vergisst, dass im Berichtszeitraum 30.09.20 ganze 6 Wochen lang nur 40 % der Läden offen waren.
Woher soll da ein top Ebitda kommen?

Was beeinflusst eine Bewertung beim IPO?
- Verschuldung der IPO Firma Pepco -> Pepco ist aktuell komplett  schuldenfrei
- Bisheriges und zukünftig angenommenes Wachstum
- Krisenbeständigkeit


IPO wird daher erst nach Step 2 gemacht. Es wird eine schuldenfreie Pepco an die Börse gebracht, nicht Steinhoff.

Pepco ist nach wie vor 100% Tochter von Steinhoff entgegen einiger Befürchtungen.

Der Verkauf/ IPO kommt zu einem späteren und damit richtigen Zeitpunkt.

Was auch wichtig ist. Bei allen zukünftigen Zahlen sind die jeweiligen Vorjahresperioden bereits deutlich von Covid betroffen. Da sind dann auch Quartalszuwächse von 30 % plus X möglich und das hilft einer höheren Bewertung.  

27.02.21 16:56
7

2792 Postings, 1381 Tage gewinnnichtverlustKlägereinigung

Jetzt haben wir auch noch in der Bilanz eine Rückstellung gebildet für die Einigung mit den Klägern, das ist doch ein sehr gutes Zeichen.

Sehr große Brocken mit beispielsweise Conservatorium wurden aus dem Weg geräumt.

Steinhoff hat den Prozess mit dem Gericht gestartet. Ja warum haben sie es gestartet? Weil sie sich sicher sind, dass sie die Prozesse erfolgreich zum Abschluss bringen wollen.

50 % in NL und 75 % in SA, bei NL bin ich mir sicher, dass sie die Hälfte erreichen werden.

In SA ist die Hürde schon wesentlich höher mit drei Viertel, aber mit Wiese haben wir den mit Abstand größten Brocken für uns gewinnen können und das wird für andere Parteien Grund genug sein hier auch mitzugeben.

Was haben die Kläger bei dieser Bilanz für Alternativen? Keine, die müssen in den sauren Apfel beißen. Das ist immer noch besser als nichts zu füttern zu haben.

Seit Steini die adhoc um Mitternacht veröffentlicht hat, dass der Prozess gestartet wurde, bin ich mir sehr sicher, dass dieser Schritt gelingen wird.

Hamilton oder andere Quertreiber werden wir auch noch biegen.

Ich bin hier lange genug dabei, aber so überzeugt wie jetzt war ich von meinem Investment bei Steinhoff noch nie.

Es werden vielleicht nochmals ein paar holprige Monate werden, aber die überstehen wir auch noch. Der Kurs hat gedreht, und ich genieße hier beim ersten Anstieg dabei zu sein. Beim Absturz war ich auch mitten drin, das war eine schwierige Zeit.

Wir haben wie andere auch Profis an der Spitze, die ein Überleben der Holding sichern werden. Ich merke immer mehr, hier beim richtigen Unternehmen dick investiert zu sein. Ich freue mich auf die nächsten Jahre gemeinsam mit Steinhoff den Turnaround  mitzuerleben.

 

27.02.21 16:59

4792 Postings, 837 Tage Dirty Jack@gewinnnichtverlust

Die Zustimmungsquoten gelten pro Klasse.
Stimmt eine Klasse nicht mit erforderlicher Quote wird es eng, schrieb Steinhoff im SIHPL Proposal und ich vor ein paar Tagen hier.
 

27.02.21 17:07
7

2792 Postings, 1381 Tage gewinnnichtverlust@Dirty

Klar, habe ich mitbekommen, dass du das ausgegraben hast, dass jede Klasse separat gezählt wird.

Trotzdem hat Steinhoff 3 harte Jahre geschafft und sie werden nicht beim letzten Schritt scheitern.

Dann hätte man sich den ausgeklügelten Plan sparen können, wenn der letzte Schritt uns umwerfen sollte.

Steini hat bisher alles nach Plan abgearbeitet und das werden sie auch bei diesem Schritt schaffen.  

27.02.21 17:30
3

26 Postings, 62 Tage saueraufsuessQoute

weiss denn jemand wiviel % der Kläger von Hamilton in Südafrika vertreten werden in Bezug auf diese 75% in Ihrer klasse  

27.02.21 18:21
1

6423 Postings, 1002 Tage BobbyTH@sauer

warum stellst du diese Frage? wer sich wirklich mit Steinhoff beschàftigt der weiss die Antwort darauf  

27.02.21 18:37
1

26 Postings, 62 Tage saueraufsuessLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.21 22:25
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

27.02.21 18:43

6423 Postings, 1002 Tage BobbyTHich mach ma den H7

die Arme Sau is ja gesperrt. Tut mir leid für den, und für mich :-))

Steinhoff ist eine Investition für die man einen langen Atem haben sollte. Ende dieses Jahres, nicht Ende Februar oder März, könnte es eventuell einen zufriedenen Stellenden Kurs geben.

Da hilft es nicht tagtäglich sich auf den Kurs zu versteifen.

Es hilft zwar das Quatschen hier zur Ablenkung, aber dass ist nur verlorene Zeit.

auch irgendwelche dies und das Annahmen helfen da nicht weiter. Aber nen dicken Arsch ohne Schiss zu haben, nebst sachlichen und faktischen persönlichen Informationen, nur die helfen.

 

27.02.21 18:47
2

6423 Postings, 1002 Tage BobbyTHLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.21 22:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 4 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

27.02.21 18:57
1

6423 Postings, 1002 Tage BobbyTHLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.21 22:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

27.02.21 19:07

6423 Postings, 1002 Tage BobbyTH@Drohnröschen

hatte ich vergessen,  der Kurs wird von den Arschlöschern nicht gemacht.
auch nicht von ariva oder Aktionär oder sonstigen 3 Minuten Analyse blättern.
die lesen nur quer.
Solang Steinhoff überlebt wird der Kurs steigen.  Sollte Steinhoff  in die Insolvenz gehen müssen,  dann wird Steinhoff auch steigen.  

27.02.21 19:19

2659 Postings, 1524 Tage Hai123456Geh ins Bett Bobby

bist doch in Thailand. Schon vergessen?
Uhrzeit dort 1:18 Uhr.
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai
 

27.02.21 19:26

26 Postings, 62 Tage saueraufsuessLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.21 22:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

27.02.21 20:25
1

302 Postings, 1159 Tage himself81Radio Bob

höre ich gern. Aber BobbyTH hat ziemlich nachgelassen, was das Niveau angeht.  

27.02.21 20:33

3778 Postings, 999 Tage DrohnröschenWenns ohne

Fäkalsprache nicht mehr geht, dann sollte man sich ernsthaft Sorgen um sich selbst machen...  muss nicht sein, bisschen auf das Niveau achten schadet nicht.  

27.02.21 20:44
2

5090 Postings, 5849 Tage 123456aIch möchte hier niemanden verteidigen....

aber vielleicht sollten die Moderatoren hier im Thread einen 24 Std. Service einsetzen. In meinen Augen wird den Provokateuren viel zu oft eine unnötige Platform geboten.
Nach sovielen Jahren, sollten sich selbst Ariva darauf eingestellt haben!  

27.02.21 20:45

41 Postings, 29 Tage Antony1111111Relax

Ruhe bewahren, wir sind doch nicht im Kindergarten!  

27.02.21 20:47

1476 Postings, 1045 Tage BoersentickerWird schon werden

 
Angehängte Grafik:
iwtb_in_shff.jpg
iwtb_in_shff.jpg

27.02.21 20:51
1

1476 Postings, 1045 Tage BoersentickerNever give up

and finally receive the rewards.

Oder anders ausgedrückt: Nur die Harten kommen in den Gearten - belohnt wird man für's Warten.

BT  
Angehängte Grafik:
a_lesson_from_the_chinese_bamboo_tree.jpg
a_lesson_from_the_chinese_bamboo_tree.jpg

27.02.21 20:53
1

4 Postings, 1 Tag SalohSpam Bobby

Schön das du mal deinen wahren Charakter zeigst. Weiter so, wusste schon immer das dein Niveau unterirdisch ist. Na ja, entweder man ist ne coole Sau oder eben nicht. Du bist es jedenfalls nicht.  

27.02.21 21:16

3 Postings, 12 Tage Zohan3@Himself ...

Radio Bob ist Cool, hör ich auch gerne.

@Drohnröschen, Niveau ist wichtig im Leben, vor allem für eine Respektvolle Konversation.

Ich möchte kein "Pusher oder Basher" sein und ich war bis heute noch nie gut beim Wetten, aber wenn Steinhoff es bis hierher geschafft hat, so Wette ich die haben noch viel mehr Petto und den Durchblick ..... da krabbeln wir hier eher wie ein Feuerwehrmann/Frau in einem Verrauchten Raum mit Null Sicht.

Schon vor 3 Jahren wurde Steinhoff eine Inso nachgesagt, aber sie stehen noch.

Jetzt heisst es warten bis Juni und schauen .... vielleicht kommt der Jackpot, vielleicht geht due Reise und das Warten noch ein bisschen weiter ...

Geduld ist eine Tugend.

Und ich bin kein grosser Aktie Heini, eher ein Aktien Anfänger Heini:-D aber alle welche hier eingestiegen sind, sind sich doch hoffentlich klar gewesen das es ein Pokern ist.

 

27.02.21 21:24
8

302 Postings, 1159 Tage himself81Holding als Brandmauer

Diesen Artikel habe ich vor etwa drei Jahren schonmal gepostet und er ist aktueller denn je:
https://www.wiwo.de/unternehmen/...mauer-gegen-insolvenz/5560864.html

Warum? Weil die Schulden des Steinhoff Konzerns primär in europäischen Holdinggesellschaften (SEAG, SFHG) lagen. Genau das ist einer der Hauptgründe, warum es hier weitergeht.

Der SA-Zweig wird erst dann verpfändet, wenn das Settlement erfolgreich ist. Dirty hatte das mit Quelle dokumentiert.

@ Dirty:
Deine Hinweise sind top. Du meintest gestern, dass Du bei den Schulden streng zwischen operativen Einheiten und Holdings trennen würdest. Das ist sicher richtig. Meine Vereinfachung über die Gesamtschulden ist aber deswegen nicht falsch. Wir wissen, dass nach der CVA-Implementierung auch die operativen Einheiten (z.B. Pepco, Pepkor, MF, Conforama) alle um die 10% Zins bezahlen mussten und mittlerweile aber alle zu besseren Konditionen refinanzieren konnten.

Pepco hat z.B. in 2020 54 Mio. ? Zinsen bezahlt. Da IFRS16 Effekte erst später abgezogen werden, gehe ich von verzinslichen Darlehen und nicht von Leasingkosten aus. Oder wie siehst Du das?

Bzgl. MF ist meine Vermutung, dass Schulden und Assetwerte von SUSHI nach MF übertragen wurden (S. 152 Report 2020). Ich gehe außerdem davon aus, dass nach Abschluss der Restrukturierung SNH ein rückgewinnbares Darlehen an SUSHI/MF in der Aktiva verbuchen kann. Dieses Darlehen könnte z.B. über einen IPO oder zukünftige Gewinne ausgeglichen werden. Auch wenn MF mit der Schuldenlast nur eine schwarze Null als Eigenkapital ausweisen kann, könnte so ein Zahlungsrückfluss und eine Verbesserung des Eigenkapitals des SNH Konzerns realisiert werden.  

28.02.21 00:02
1

4792 Postings, 837 Tage Dirty Jack@himself81

Ich gehe ebenso von Zinszahlungen bei Pepco aus.
Lt. meiner Aufstellung müssten Zinsen anfallen auf:
August 2019:
Refinanzierung durch 475 Mio ? TLF und
130 Mio RCF
605 Mio ?
und

März 2020:
eine 65 Mio ? RCF wovon 53 Mio ? in Anspruch genommen wurde.
Der Großteil dieser Schulden wurde vor dem Berichtszeitpunkt zurückgezahlt.

Diese 54 Mio ? kämen als Zinssatz dafür in Frage.

Bzgl. MF wäre ein rückgewinnbares Darlehen die ehemalige Fac. C, im Rahmen der SUSHI Scheme Maßnahmen (CH 15) nach GB gewandert und in den Lux Finco 2 Fac. aufgegangen, könnte dieses nach Abschluss der Restr. zu einer internen Forderung an SUSHI werden. Wäre eine Möglichkeit, habe diesen Gedanken aber noch nicht abschließend bewertet.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11988 | 11989 | 11990 | 11990   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln