finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1523 von 1566
neuester Beitrag: 12.12.19 18:19
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 39134
neuester Beitrag: 12.12.19 18:19 von: Diskussionsk. Leser gesamt: 5472202
davon Heute: 4919
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | ... | 1521 | 1522 |
| 1524 | 1525 | ... | 1566   

14.11.19 18:31
1

2809 Postings, 4249 Tage tommi12Dafür

Musst du dich nicht entschuldigen. Das kann man auch noch viel deutlicher ausdrücken?  

14.11.19 19:10
2

4119 Postings, 3923 Tage DiskussionskulturDer viel gescholtene

Lohr ist m.E. die letzte Chance für K+S. Wenn er es nicht schafft, wird vermutlich filetiert. Der Fairneß halber würde ich der Tabelle des Laien gerne die Gesamtabsatzmengen in den von K+S belieferten europäischen Ländern gegenüberstellen. Ich bezweifle, dass hier Marktanteile verloren gingen, sondern es hängt vermutlich vor allem daran, dass sich konventionelle Landwirtschaft in diesen Regionen auf dem Rückzug befindet (Stichworte: Überdüngung, Marktbereinigung, Betriebstransformation: Solarpark statt Dünger). Dazu, man hat es ja heute gesehen: hohe "Investitionen" in den Umweltschutz, also auch irgendwo rausgeworfenes Geld ohne ROI, nur für die Aufrechterhaltung des status quo, bis die deutschen Bergwerke erschöpft sind.

Irgendwie, trotz allem, auch ein bißchen tragisch das Ganze. Umso krasser, das wird jeden Tag deutlicher, das Verhalten von AR und VV 2015. Ich sehe natürlich, dass Lohr damals auch im Boot saß, aber vermutlich ohne großen Einfluß. Und klar, dass sie ihn befördert und mit ihm verlängert haben: Manager von Außen würden vermutlich ganz anders - unsentimental und unkumpelhaft - vorgehen. Sie haben, davon gehe ich mal aus, mit ihm nicht verlängert, weil es so gut läuft, sondern weil es sehr schlecht aussieht und sein Weg alternativlos ist, wenn man die Unternehmenstradition bewahren will (was, nehme ich mal an, tatsächlich noch immer und zwar solange es finanziell irgendwie geht, das oberste Gebot ist. Ein Bergwerksunternehmen ist ja keine Organisation, die man mal von ein paar 28 jährigen McKinseys durchleuchten läßt, um dann die Mittel in Wellness und Cloud zu investieren und  zu diversifizieren... ).

Der entscheidende Punkt ist weniger der Kalipreis, sondern dass der Umweltschutz in der Eurozone heute rechtlich ganz anders im Sattel sitzt als noch in der letzten Generation.  

14.11.19 19:13

4119 Postings, 3923 Tage Diskussionskultursowie die Preissteigerungen

auf breitester Front in einer Wohlstandsgesellschaft, die ganz auf vegan geht und vor allem Internet, Sicherheit und Reisen gut findet.  

14.11.19 19:17

145 Postings, 335 Tage OpasJungSame Procedure as every year..

Wie ich es gestern geschrieben und vermutet habe ist heute  wieder die 12 Euromarke erreicht worden. Für mich keine Überraschung wie schon gesagt nachdem das Segment ähnlich abgemeldet hat.. Aber jetzt wird es meiner Meinung nach richtig Spannend ob die Marke gehalten wird (worauf ich setzte). Es wurde ja heute auch schon von Carmelite hier geschrieben das das Salzgeschäft jetzt anspringen muss. Da ist ja was dran. Das ist zwar surreal im Kontext zum Aktienthema aber ich wette qusi hiermit auf einen strengen Winter. In 8 von 10 Jahren hat dieser temporäre Einstieg von 3 Monaten mir gute Prozente gebracht. (8-32%)Jetzt gucken wir mal wo die Reise hingeht. Bei 14,40 Euro habe ich mein Verkaufslimit gesetzt. Schönen Abend noch und über den Alpen braut sich eine Schneefront zusammen. (grins)  

14.11.19 20:27

2373 Postings, 1156 Tage And123Zu Schnee-Meldungen

Sage ich jetzt mal nix ;-)  

14.11.19 20:30
2

2373 Postings, 1156 Tage And123Nicht steuerbar oder investierbar

Die Bude

Jedes Jahr was anderes ... Dürre, Flut, China, zu warm, zu kalt, Logistik, Streik, Behälterstürze, MA irgendwas, Maschinen irgendwas, Produktqualität, usw.  

14.11.19 20:44

2373 Postings, 1156 Tage And123BHP

BUSINESS NEWS
NOVEMBER 13, 2019 / 11:05 PM / UPDATED 15 HOURS AGO
Global miner BHP taps Australia head Henry as new CEO

?In his first year, he will have to lead the group?s decision on whether to go ahead with a long-planned $17 billion push into potash mining in Canada.?


https://www.reuters.com/article/...ead-henry-as-new-ceo-idUSKBN1XN2S6

>>> neuer CEO kann Jansen platt machen und auf den alten CEO schieben  

14.11.19 20:45

2700 Postings, 1459 Tage Torsten1971sdf

Gerade das macht es doch so spannend...Was ist es nächstes Jahr?  

14.11.19 21:24
6

301 Postings, 405 Tage hugo1973Hausaufgaben

1. In Bethune muss die Verfahrenstechnik opitmiert werden und Kanada muss höhere Überschüsse nach Kassel liefern
2. In Deutschland muss die Aufhaldung um 75% reduziert werden. 80 % des NaCl muss untertägig abgetrennt und dort wieder eingelagert werden

sonst ist der Kalibereich im Unternehmen nicht überlebensfähig. K+S hat noch 4,5 Jahre Zeit hier die entscheidenden Maßnahmen umzusetzen, sonst war es das.
Und nach diesen Punkten wird sich der Aktienkurs richten und nach nichts Anderem.  

14.11.19 21:29
1

117 Postings, 115 Tage Trader2022Earnings call transcript von heute

14.11.19 21:38
1

2935 Postings, 766 Tage MarketTraderneues 10-jahrestief geschaffen

14.11.19 22:08
1

2199 Postings, 4397 Tage DerLaie@ MarketTrader

Ich muss Sie korrigieren, K+S hat kein neues 10 Jahrestief erreicht.

Bereits am 18.07.2005 notierte K+S bei 11,94 € und am 19.07.2005 12,03 €. So gesehen ein 14 Jahrestief (?).


P.S.: Na, wenn das keine Lieferung seitens des Management ist; ach nee Schuld sind ja die HFs.....  

14.11.19 22:37
2

2373 Postings, 1156 Tage And123Schuld

Lt Conf Call Transcript

Ist der Markt schuld. KS macht einen brillanten Job.  

15.11.19 00:14

4923 Postings, 1023 Tage gelberbaronCanada ist reiner Größenwahn

daran verschluckt sich K+S vollends......  

15.11.19 00:17

4923 Postings, 1023 Tage gelberbaronim Ausland haben

deutsche Firmen kein Glück siehe Siemens mit Brasilien Kraftwerke...ein Desaster und Bankrott

Mercedes mit Chrysler in USA bankrott Desaster und so gibt es viele beispiele....Bayer Monsanto
Senvion mit Indien bankrott alles kaputt.....

unsere Manager bringen nix fertig wie es bzw Elon Musk fertig bringt....

Schulden a mass aber ein hoher Aktienkurs.

Deutsche Aktien kaufen ist mittlerweile ein hohes Risiko  

15.11.19 00:20

4923 Postings, 1023 Tage gelberbaronCanada

ist wie Russland erobern zu wollen...was glaubt ihr machen die Canadier verschenken
ihre Bodenschätze damit unsere Aktie steigt?

Ich glaube das nicht.....die Umwelt wird auch in Canada verseucht!  

15.11.19 01:26

2199 Postings, 4397 Tage DerLaie@ Gelberbaron

Oder ThyssenKrupp in Brasilien  

15.11.19 05:48

1157 Postings, 3895 Tage MENATEP@gelberbaron

wie hoch sind die Schulden von Tesla?  

15.11.19 07:58
1

88 Postings, 361 Tage kaohneesder Tag danach

.. gibt klar die Erkenntnis, dass kein Verwalter die Probleme löst, sondern längst ein Sanierer aktiv werden müsste ...
Hier ist die aktuelle Mannschaft komplett überfordert. .  

15.11.19 08:02
8

2373 Postings, 1156 Tage And123gelberbaron und mentep

deutsche Firmen im Ausland...

ja ja is klar.. Siehe Volkswagen in China, Nordex in den USA & Südamerika, DPDHL in Asien,  usw.. ;-D
Da gibt's halt solche und solche...

und bzgl. TELSA... da fehlen mir die Worte bei dem Vergleich.

Die meisten hier (mich eingeschlossen) haben sich halt verzockt. Und ich bin mir sicher... auch wenn ich häufig auf den CEO rumhacke.... wenn der Markt mitgespielt hätte... dann hätte das alles gut geklappt.. aber genau in unseren geplanten Jahren des Anlaufs der Erholungsphase haben uns  Dürre, Importstopp und Trade War getroffen. Wie soll man das kompensieren? Das Problem ist nur.. z.B. Nutrien verdient i.Vgl. zu uns noch MASSIV Geld. Von daher könnte ich das als NTR Aktionär etwas entspannter aussitzen... hier bei K+S... habe ich das Risiko einfach unterschätzt.

- Was passiert nun wenn der CEO seine Transformationsziele kassieren muss, weil uns die Marktbedingungen 2 Jahre geklaut haben? (-> Siehe ConfCall "[...] all new in March [...]"
- Was passiert nun wenn die CO2 Kosten 2021 dazu kommen?
- Was passiert wenn die Genehmigungen für Entsorgung doch nicht kommen (lt. ConfCall soll das so gut wie durch sein, aber wir kennen ja K+S)?
- Was passiert wenn >800mn ? FK auslaufen 2021?
- Was passiert wenn der Markt eben nicht in 2020 anzieht?
- Was passiert wenn der China Vertrag wirklich erst zum Chinese New Year Ende Januar kommt?
- Was passiert wenn wir weiterhin nicht die Kosteninflation im Griff haben?
- Was passiert nun wenn wir weiterhin keinen Schadensersatz aus dem Behälterdesaster kriegen?
- Was passiert in 2020 wenn wir Ausgaben/Investitionen aus dem schwachen Jahr 2018 in 2019 und nun weiter nach 2020 geschoben haben?
- Was passiert nun wenn der Winter bestenfalls im globalen Schnitt ein Durchschnittsgeschäft wird?
.....

Für 2020 scheinen wir zumindest
(a) Neuhof überwunden zu haben
(b) Bethune Qualität "verbessert" -> das merken wir in der Produktion in der warmen Jahreszeit
(c) kommen langsam die "SOP-Mengen" von Kalium Lakes über uns in den Markt  

15.11.19 08:02

2700 Postings, 1459 Tage Torsten1971gelber

Es gibt WESENTLICH mehr Beispiele wo die Integration einer Auslandsinvestition in ein dt. Unternehmen problemlos geklappt hat...wenn ich mir ein paar prominente Spitzen raussuche und daraus eine allg.-gültige Regel mache, ist das schlichtweg Unsinn.  

15.11.19 09:10

8749 Postings, 2520 Tage BÜRSCHENDie schwarzen Raben kreisen schon !

15.11.19 09:13

8749 Postings, 2520 Tage BÜRSCHENSo beschissen stand die aktie seit 13 Jahren

nicht mehr ! Einfach Genial diese Misswirtschaft dieser unfähigen Vorstände bei K+S  

15.11.19 09:13

1223 Postings, 2042 Tage SalzseeAnd123

Volle Zustimmung, hier  ist einiges noch unklar - und das mag die Börse überhaupt nicht.  

15.11.19 09:14

1223 Postings, 2042 Tage Salzsee...

Aktie befindet sich seit einiger Zeit im freien Fall - und keiner vermag es abzuschätzen wo das enden wird - evtl. bei 7 EUR?  

Seite: 1 | ... | 1521 | 1522 |
| 1524 | 1525 | ... | 1566   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB