finanzen.net

Rhön-Übertreibung nützen

Seite 4 von 7
neuester Beitrag: 06.01.11 09:16
eröffnet am: 25.05.09 12:13 von: Zweifler Anzahl Beiträge: 160
neuester Beitrag: 06.01.11 09:16 von: AckZie Leser gesamt: 45642
davon Heute: 7
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7  

29.07.10 19:45

137 Postings, 3810 Tage schnute85Das kann nicht der grund sein!

Commerzbank belässt Rhön-Klinikum auf 'Buy' - Ziel 20 Euro  

29.07.2010 | 11:50

 

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat die Einstufung für  Rhön-Klinikum vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro  belassen. Dank kontinuierlich steigender Patientenzahlen, mehr  Behandlungstagen und einer erwarteten Abnahme von Verzugseffekten beim  Umsatz dürfte der Klinikbetreiber sich gegenüber dem Auftaktquartal  stark verbessert haben, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom  Donnerstag. Der Vergleich mit dem Vorjahr falle noch weitaus günstiger  aus. Insgesamt erwartet Braun eine Verbesserung in allen Bereichen.

http://www.aktien-meldungen.de/Analysen/Kaufen/...iel-20-Euro-9793734

 

29.07.10 21:10

2561 Postings, 3790 Tage ExcessCashWirbel bei Rhön Marburg - Das isses!

http://www.hr-online.de/website/rubriken/...20100729_chips_audio_128k

Ernsthaft: KGV von über 16 ist nicht wirklich sexy, oder?  Wenn da die Hj.-Zahlen die Erwartungen nicht übertreffen, gehts runter. Vielleicht ist ja schon was durchgesickert...

16,96

 

30.07.10 07:29

2661 Postings, 3517 Tage AckZieKGV hin oder her - das Geschäftsmodell überzeugt

Normalerweise halte ich mich auch an die "klassischen Kennzahlen" wie KGV etc., aber bei Rhön zählt für mich das Geschäftsmodell und die Zukunftsperspektiven. Das KGV war schon schlechter und der Kurs stieg dennoch unentwegt.

Für mich ist es in keiner Weise nachvollziehbar, was diesen doch recht derben Rutsch ausgelöst hat bei einer defensiven Aktie wie Rhön. Solche Charts sieht man bei Solarfirmen oder Banken, nicht aber bei einem Klinkbetreiber, der auf solch große Erfolge zurückblicken kann.

Nun stellt sich mir die Frage, zu welchem Zeitpunkt ich nachkaufe. Man soll ja nicht ins fallende Messer greifen, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es in diesem Tempo weitergeht - zumal die Nachrichtenlage ja gut ist.

Am 05. August bekommen wir die Halbjahreszahlen. Vielleicht sorgt eine positive Überraschung für Explosionseffekte beim Kurs und wir sehen hoffentlich bald die wohlverdienten 20,00 EUR....

 

30.07.10 10:16

2408 Postings, 4111 Tage ZweiflerBin wieder rein

Das kann doch nur Übertreibung sein....vor allem weil ich keine richtig schlechten news finde....wobei geben muss es was?.....die "chipkittel"?  

30.07.10 10:19

91 Postings, 3538 Tage dolleuroist Rhön wirklich so toll ?

natürlich wird der Umsatz immer größer, die Zahl der Kliniken nimmt beständig zu. Aber der Gewinn p. Aktie bleibt schon seit Jahren auf der Strecke. Durch die Kapitalerhöhungen natürlich. Die Gewinne steigen zwar, aber die Aktienanzahl in etwa in gleicher Maße - leider.

Dennoch, ich habe mir mal einige Stücke gekauft für 16,55 Euro. Schauen wir mal.

 

30.07.10 10:30

2661 Postings, 3517 Tage AckZieMuss auch nachlegen

Ich muss nun auch nochmal ins Depot schaufeln. Der Einstandskurs ist nun zu hoch, aber ebenso mein Vertrauen in Rhön.

Klick, klick - neue Posi im Depot. So ist das Leben.

 

05.08.10 12:02

2561 Postings, 3790 Tage ExcessCashJetzt ist es raus - Halbjahreszahlen

weitgehend im Rahmen der Erwartungen. Zumindest was den Umsatz angeht (+10,7%). Ertragswachstum gabs auch, aber unterproportional (+7,9%). Konzerngewinn EUR 71m nach ca. 66m im Vj.

EBITDA und EBIT-Margen leicht rückläufig.

EPS zu Hj 49 Cent (Vj. 60 Cent) Da schlägt die Kapitalerhöhung Ende letzten Jahres verwässernd zu.

Für das Gesamtjahr kann man voraussichtlich mit eps von gut 1 EUR rechnen. Mit den zuletzt vorgenommenen Kapitalmarkttransaktionen -Kapitalerhöhung und Anleiheemission- ist  Rhön bestens für weiteres Wachstum gerüstet. EInige Neuakquisitionen werden verhandelt, darunter auch wieder eine Uniklinik.

EInstieg unter EUR 17 letzte Woche war langfristig sicher nicht falsch.

http://www.rhoen-klinikum-ag.com/rka/cms/rka_2/...nzahlen-H1_2010.pdf

 

09.08.10 15:27

2661 Postings, 3517 Tage AckZieEs geht nicht mehr nach oben :-(

Scheinbar haben die guten Geschäftszahlen kaum wen überzeugt. Der Kursverlauf spricht für diese Theorie.

Trotz dass die Analysten ausnahmslos Kursziele von über 20,00 EUR attestieren, geht es langsam nach unten. Sehr bitter für überzeugte Aktionäre wie mich.

Haben die Leute alle Angst vor der Gesundheitsreform und denken, dass dies Rhön so arg zusetzen wird?

 

09.08.10 20:30
1

137 Postings, 3810 Tage schnute85Klar gehts nach oben!

Als Volkswirt sage ich einfach geduld haben, das is ne langfristige angelegenheit, mittel bis kurzfristig gehen wir wahrscheinlich seitwärts okay, aber langfristig wird rhön weiter steigen! Dafür gibts so viele gründe: Angefangen beim demografischen wandel (Alterung, Langlebigkeit...) über die Verschuldung der öffentlichen Haushalte und den damit verbundene Privatisierung der krankenhäuser bis zu einem nachhaltig wirtschafteten management und 100 anderen gründen, die ich jetzt nicht alle aufschreiben will...;-)

 

 

 

 

 

10.08.10 11:07

2661 Postings, 3517 Tage AckZie@Schnute: Ja, mag sein

Rhön ist ein defensiver Titel. Ich bin fest davon überzeugt, dass innerhalb der nächsten 6-12 Monate Kurse von 20,00 EUR zur Normalität gehören werden.

 

12.08.10 15:18

2661 Postings, 3517 Tage AckZie17,11 EUR erreicht - dauerhafter Abwärtstrend?

Manchmal kann man es nicht glauben - gerade jetzt im Zuge der Konsolidierungsphase sollte ein defensiver, von der Wirtschaftsentwicklung weitestgehend unabhängiger Wert wie Rhön gut laufen, aber es geht langsam aber sicher auf unter 17,00 EUR. Woran mag das liegen?

 

20.08.10 08:05

2661 Postings, 3517 Tage AckZieBoden wurde wohl erreicht

Gestern regierten wieder mal die Bären, aber Rhön hat sich wacker geschlagen. Von der Charttechnik her sieht es nach einem Turnaround aus. Die 18,xx EUR müssten zumindest in den nächsten Wochen wieder drin sein.

Bald sind wir Rhöner schlauer...

 

14.09.10 10:37

311 Postings, 3574 Tage Sniper86man

was denn los hier...?

 

14.09.10 15:57

2408 Postings, 4111 Tage Zweiflerzu wenig Phantasie?

Scheinbar wächst Rhön zu langsam.....
sonst wüsste ich keine Erklärung.... Pflege wird man immer brauchen...auch die Regierung kann nicht alles wegsparen.

technisch dürften die 16,50 einen guten Widerstand bilden....da war schon oft der boden...warum nicht in diesen Tagen?  

14.09.10 16:35

25 Postings, 3735 Tage Golden R.Zu

hohe Bewertung für das langsame Wachstum. Hinzu kommt die Gewinnverwässerung durch die letzte KE. Die Aktie ist z. Zt. totes Geld.  

16.09.10 13:39

2661 Postings, 3517 Tage AckZieRätselhafter Absturz

Auch wenn wir es nicht wahr haben wollen - unsere Rhön-Papiere befinden sich im Sinkflug. Auch ich ging fest davon aus, dass wir keine Kurse von unter 16,50 EUR sehen würden. Aber nun manifestieren sich die 16.32 EUR.

Langsames Wachstum als Begründung? Naja, dem gegenüber steht aber ein Unternehmen mit Substanz (und dem höchsten Buchwert aller Zeiten) und gesunder Finanzstruktur. Die Zukunftsaussichten sind nach wie vor blendend.

Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich pro gefallenem Euro Kurswert die Position aufstocke, denn nach unten ist nur noch 16,32 EUR Luft ;)

 

16.09.10 13:50

2408 Postings, 4111 Tage ZweiflerSchon sonderbar die Kursentwicklung,

Vielleicht kursieren in Krankenhauskreisen irgendwelche Grüchte betreffend Gesundheitsreform oder so....man weiss ja nie..
Aber amhand der letzten Zahlen und der damals getätigten Aussagen betreffend weiterer Entwicklung lassen einen diesen Einbruch absolut nicht verstehen....Börse eben..  

16.09.10 16:56

2408 Postings, 4111 Tage ZweiflerHaben wir heute das Tief gesehen?

ich hoffe es....  

16.09.10 23:05

91 Postings, 3538 Tage dolleuroich kaufe erst nach,

wenn die Aktie etwa 15 Euro kostet. Gemessen am Ergebnis pro Aktie ist Rhön im Moment eigenltich nicht mehr wert. Wetten, daß wir die 15 Euro noch sehen werden ... ???

 

17.09.10 07:09
1

2661 Postings, 3517 Tage AckZieWie kommst Du auf 15 EUR?

Auf welcher sachlichen Grundlage gelangst Du zu einem Fair Value von 15 EUR?

Man sollte bedenken: Die Aktie stand schon bei fast 24 EUR, obwohl zu diesem Zeitpunkt die Liquidität von Rhön geringer war. Momentan notieren wir noch ca. 6,50 EUR über dem Buchwert.

Ich hoffe, dass es sich nur um eine Konsolidierung handelt, die eine langfriste Aufwärtsbewegung mündet. Über's Nachkaufen denke ich momentan nicht nach, da ich bereits ein weiteres Mal aufgestockt habe und nicht noch mehr Geld in nur einen Wert stecken möchte. Dies hat aber weniger mit Rhön ansich zu tun als mit meinen eigenen Prinzipien.

Ich hege die Hoffnung, dass die Veröffentlichung einer "Knallermeldung", z.B. die Übernahme einer interessanten Klinik oder dergleichen dem Papier neuen Schwung verleiht.

Also, für mich ist der gegenwärtige Kurs ein Witz. Wir müssten schon längst bei über 18-19 EUR stehen.

Ans Verkaufen denke ich jedoch nicht. Wer das ernsthaft in Erwägung zieht, weil er meint, das Geld sei "tot" angelegt, der begeht nach meiner Auffassung einen Fehler. Auch wenn einige bei Rhön von einer "Mode-Aktie" sprechen, so behaupte ich, dass wir es mit dem krassen Gegenteil zu tun haben: Mit einem konservativen, defensiven Investment in ein Unternehmen, das langsam, aber sicher wächst in einem zukunftsträchtigen Umfeld.

Wie so oft wird man an der Börse Zeit brauchen. Gestern ist eben die Unterstützung bei 16,50 nach unten durchbrochen worden. Aus diesem Grund wurden Verkäufe im großen Stil eingeleitet. Die nächste Unterstützung ist bei 15,70 EUR angesiedelt.

 

17.09.10 08:22
1

2408 Postings, 4111 Tage ZweiflerLaut L&S chart

welcher natürlich nicht das Mass aller Dinge ist, könnte das gestern dei Wende gewesen sein...  
Angehängte Grafik:
chart_rhoen.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_rhoen.png

17.09.10 09:35
1

91 Postings, 3538 Tage dolleuroWie gesagt,

das Ergebnis pro Aktie ist seit etwa zehn Jahre nicht wesentlich verändert, und vor zehn Jahre notierte die Aktie bei 15 Euro.Daher, würde es mich nicht wundern, wenn die Geschichte noch eine Etage tiefer geht. Schauern wir mal.

Im Übrigen wäre der Knall-Effket dadurch auszulösen, daß die Gesellschaft eigene Aktien zurück kaufen würde. Aber soviel ich weiß wurde genau diesen Punkt auf den letzten HV NICHT zugestimmt. Wenn dies also zutrifft, dann kann man nur sagen: liebe Aktionäre, ihr seid selber Schuld.

 

17.09.10 13:12

2661 Postings, 3517 Tage AckZie24 EUR Kursziel interessiert Kurs nicht

Nun bewegt sich der Kurs langsam aber sicher auf die 16er Marke zu. Auch wenn ich nach wie vor von meinem Investment überzeugt bin, denke ich, dass wir bald die 15,xx sehen werden - warum auch immer.

Mensch, wenn der Kurs bei meiner jetzigen Position auf 24 EUR klettern würde, dann wäre ich mehr als saniert... ;D

 

17.09.10 21:50
1

137 Postings, 3810 Tage schnute85Geduld!

Es wird ein goldner herbst!

 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
MedigeneA1X3W0
BMW AG519000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99