finanzen.net

Republikaner wollen Arbeitslosigkeit halbieren.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.08.12 10:41
eröffnet am: 31.08.12 10:03 von: Pe78 Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 31.08.12 10:41 von: Eichi Leser gesamt: 2755
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

31.08.12 10:03
1

3011 Postings, 3107 Tage Pe78Republikaner wollen Arbeitslosigkeit halbieren.

Das hatten wir doch schonmal, wie wollen die das schaffen?

Einen neuen Krieg anzetteln?

Hoffentlich fällt da keiner drauf rein, aber sicher wird es wieder genug dumme geben.  

31.08.12 10:09

3011 Postings, 3107 Tage Pe78Für ein besseres Land

31.08.12 10:12
3

18247 Postings, 3970 Tage WahnSeeWenn Du mit Ariva fertig bist....

...und endlich wieder auf den rechten Weg gebracht hast, hast Du dich für die nächste Aufgabe qualifiziert. Dann erklärst Du den USA Bürgern mal die Welt. Ich freu mich darauf und bleib dran! Toi, toi, toi.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

31.08.12 10:15
1

12570 Postings, 5789 Tage EichiWenn man will, geht alles, auch ohne

Manipulation von Statistiken.
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

31.08.12 10:16

3011 Postings, 3107 Tage Pe78Wie@Eichi?

31.08.12 10:24
1

12570 Postings, 5789 Tage EichiDie Arbeitslosen, welche auf dem freien

Markt nicht vermittelt werden können (aus welchen Gründen auch immer), werden in dafür eigens geschaffene Staatsbetriebe eingewiesen. Natürlich wird dort weniger verdient, trotzdem aber soviel, das man davon leben kann. Sollten diese Arbeiter in der freien Wirtschaft anschließend einen Job finden, können sie jederzeit dorthin wechseln.
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

31.08.12 10:30

3011 Postings, 3107 Tage Pe78Wär doch auch was für unsere Hartzies,oder?

Gibt schließlich sicher genug die arbeiten könnten, aber wofür wenn Du und ich für surfen auf Ariva.de bezahlen.  

31.08.12 10:41
1

12570 Postings, 5789 Tage EichiWenn man mal rüber schaut,

so gibt es im Gegensatz zur Außenwelt in den Justizvollzugsanstalten die Arbeitspflicht sowie ein Recht auf Arbeit, was normalerweise in's Grundgesetz eingebaut gehört, ähnlich dem nun kommenden Recht auf einen Kindergartenplatz für die Kleinen.

Die Arbeitsbetriebe der JVA's (im Innen- sowie Außendienst als Freigänger) stehen in direkter Konkurrenz zur freien Markwirtschaft und machen jährlich Millionengewinne, vor allem Bayern ist spitzenmäßig aufgestellt.

Und genauso kann man auch für die nicht kriminellen Menschen seriöse Arbeitsplätze schaffen.

Hartzies und sonstige Arbeitslose gibt es danach nicht mehr.
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
TUITUAG00
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001