finanzen.net

Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 167 3671
Börse 127 1941
Talk 10 1319
Hot-Stocks 30 397
DAX 8 126

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1750
neuester Beitrag: 28.05.20 17:49
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 43731
neuester Beitrag: 28.05.20 17:49 von: Valuehunter Leser gesamt: 6533858
davon Heute: 3877
bewertet mit 59 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1748 | 1749 | 1750 | 1750   

18.04.12 19:02
59

1204 Postings, 3499 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1748 | 1749 | 1750 | 1750   
43705 Postings ausgeblendet.

28.05.20 09:39

1310 Postings, 268 Tage BioTradeLufthansa

Hedgefond-Haifisch Verhalten, Börse ist halt brutal. Da überleben nur die Haie nicht die Fische. Emotionen oder Moral oder Ethik ... dann würde ich lieber beim Sparbuch bleiben.    

28.05.20 09:40

15 Postings, 3671 Tage dyy1969Eine Newbie-Frage

Bund wird sich mit 9 Milliarden an Lufthansa beteiligen. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt ca. 5 Milliarden. Ist die Lufthansa-Aktie ist sehr stark unterbewertet? Ist ein Denkfehler da? Wenn ja, wo???  

28.05.20 09:44

6986 Postings, 6796 Tage bullybaer#43709

mit oder ohne Corona?  

28.05.20 10:05
1

3055 Postings, 726 Tage BobbyTH@Biotrade

da hast du aber nicht zu Ende gedacht. ohne Fisch stirbt auch der Hai  

28.05.20 11:21

6986 Postings, 6796 Tage bullybaerda ist was dran

28.05.20 12:06

951 Postings, 429 Tage Roothom@dyy

"Ist ein Denkfehler da? Wenn ja, wo???"

Ganz einfach: bei den Zahlen.

Die Beteiligung soll nur 300 Mio betragen, also2,56? je Aktie.

Der Rest ist nur geliehen.  

28.05.20 12:11

951 Postings, 429 Tage Roothom@dyy

Nachtrag:

Und die 9 Mrd bleiben auch in der Kasse und erhöhen dadurch das Vermögen, sonder werden zum Grossteil gebraucht, um zahlungsfähig zu bleiben.

Das Geld wird also weitgehend abfliessen und muss später aber trotzdem zurückgezahlt werden. Wie das gehen soll, ist völlig unklar.

Das scheinen die Optimisten zu ignorieren.  

28.05.20 12:34

3950 Postings, 5573 Tage 123456a@Roothom

Vielleicht sollten die Pessimisten auch mal daran denken.
 

28.05.20 12:45
1

951 Postings, 429 Tage Roothom@123

Dazu hatte ich schon was geschrieben. Abgesehen davon, dass die veränderten Rahmenbedingung wohl auch Einfluss auf die Bewertung von LHT haben, wäre mit dem Verkauf auch ein grosser Gewinnbringer weg. Also ein Einmaleffekt.

Wenn dieser dann zur Rückzahlung der 9Mrd verwendet wird, sinkt das Vermögen und die Gewinne daraus fallen weg. Also auch die Basis für den Kurs.

Das Gleiche bei der Flotte.

Kann man machen, dennoch bleibt es dabei, dass mit dem Geld eine bestehende Lücke geschlossen werden muss. Und das hat Auswirkungen auf den künftigen Wert der Aktie.  

28.05.20 13:00
1

86 Postings, 888 Tage Grish...

Nene, es ist der beste Zeitpunkt, um Unternehmen, die mit Flugzeugen zu tun haben an die Börse zu bringen oder zu verkaufen. Die potenziellen Abnehmer werden sich darum schlagen, denn derzeit haben ja alle viel zu viel Geld und wissen gar nicht wohin damit. Deswegen haben auch alle ihre Kauforders bei Boeing und Airbus um 100% aufgestockt! Denn Flugzeuge braucht gerade jeder und es wird demnächst ja auch keine Fluggesellschaft pleite gehen deren Flugzeuge dann zum Schnäppchenpreis ebenfalls noch auf den Markt geschmissen werden...  

28.05.20 13:08

951 Postings, 429 Tage Roothomin meinem Beitrag 43714

fehlt hier

" die 9 Mrd bleiben auch in der Kasse"

natürlich das "nicht"...  

28.05.20 13:13

152 Postings, 403 Tage Long John SilverErgebnis der EU

Verhandlungen erst nach Pfingsten.
Was gibt es denn da noch zu verhandeln?
 

28.05.20 13:39

6986 Postings, 6796 Tage bullybaerdie miesen Tricks der

Billigairlines bei der Rüclerstattung. Kein Wunder, dass da Ryanair und Easyjet halbewgs  liquide bleiben.
Das Personal arbeitet ja auch als Subunternehmer....
Kunden-Wut auf die Billigfluglinien Ryanair und Easyjet. In der Corona-Krise drücken sich die Airlines mit allerlei Tricks um die (berechtigten) Auszahlungswünsche der Kunden. Die sind nur für Insider zu erkennen. BILD sagt, was Sache ist. ??Der Hotline-Trick??Der Formular-Trick??... und mehr mit BIL ...
 

28.05.20 13:45

6986 Postings, 6796 Tage bullybaerEasyjet

will 30% aller Stellen. Das wäre für die LH natürlich auch eine Option. So müsstre man keine 9 Mrd. locker machen....  

28.05.20 13:47

6986 Postings, 6796 Tage bullybaerEasyjet Link

28.05.20 13:52

814 Postings, 213 Tage Michael_1980Gedanken

Aufsichtsrat lehnt Rettungspacket in dieser Form ab  

28.05.20 14:21

152 Postings, 403 Tage Long John SilverAlle streichen Stellen,

außer Lufthansa.
Auf was warten die!?  

28.05.20 14:45

3055 Postings, 726 Tage BobbyTH@Long John

in welcher Welt lebst du?  

28.05.20 15:31

152 Postings, 403 Tage Long John SilverKlar Bobby

Die Lufthansa wird die einzige Airline sein die ohne Entlassung durch die Coronakrise fliegt.  

28.05.20 15:51
1

86 Postings, 888 Tage Grish@long John silv

Dir ist aber schon klar, dass es in der realen Welt außerhalb der USA so Dinge wie Tarifverträge, Gewerkschaften, Kündigungsschutz und Abfindungsregelungen gibt?! Derzeit sind die meisten in Kurzarbeit und alles weitere wird man sicherlich schon verhandeln und besprechen. Wichtiger ist im Moment wo man die Liquidität für die nächsten Monate herbekommt. Ich glaube aber nicht, dass sich die EU-Kommission da von der LH erpressen lassen wird, Arbeitsplätze hin oder her!  

28.05.20 16:03

3055 Postings, 726 Tage BobbyTH@Long John

les dich bitte nochmals deine Postings durch und dann können wir gerne nochmal darauf eingehen. Pauschalisieren hilft aber dabei nicht weiter  

28.05.20 16:37

152 Postings, 403 Tage Long John SilverBobbyTH

Das sagst gerade du. Lies mal lieber deine Postings durch die du die letzten 2 Jahre über Steinhoff geschrieben hast.  

28.05.20 17:19

1872 Postings, 440 Tage GrandlandLH Refunds

Also beim Thema Refund Verzögerungen, da siedelt Lufthansa ganz vorne mit in der ersten Liga. Sie haben nämlich die Refund Funktion in den Buchungssystemen abgeschaltet, so dass man alles umständlich über LH einreichen muss. Und da wird einfach nichts bearbeitet. Nur Ausreden.
Also bei dem Thema ist LH eher schlechter als die Billig Airlines.

Bis vor Kurzem wollten sie bei Umbuchung als Einzige noch Tarifdifferenzen kassieren- wirklich als Einzige
 

28.05.20 17:48

6373 Postings, 2575 Tage Spekulatius1982Servus

Termin bei Sparkasse wegen 1,7%
Anleihe.
Wollen die das Kündigen sagt niemand was  

28.05.20 17:49

51 Postings, 93 Tage ValuehunterBei 10 Euro ein Widerstand?

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1748 | 1749 | 1750 | 1750   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Realitätsverlust

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BASFBASF11
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100